Loung Ung

 4.4 Sterne bei 34 Bewertungen

Alle Bücher von Loung Ung

Loung UngDer weite Weg der Hoffnung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der weite Weg der Hoffnung
Der weite Weg der Hoffnung
 (23)
Erschienen am 23.02.2017
Loung UngFirst They Killed My Father
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
First They Killed My Father
First They Killed My Father
 (11)
Erschienen am 01.04.2006
Loung UngLucky Child
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lucky Child
Lucky Child
 (0)
Erschienen am 01.04.2006
Loung UngAfter They Killed Our Father
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
After They Killed Our Father
After They Killed Our Father
 (0)
Erschienen am 06.03.2008
Loung UngFirst They Killed My Father
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
First They Killed My Father
First They Killed My Father
 (0)
Erschienen am 27.06.2011

Neue Rezensionen zu Loung Ung

Neu
Barbara62s avatar

Rezension zu "Der weite Weg der Hoffnung" von Loung Ung

Kindheit in der Diktatur der Roten Khmer
Barbara62vor 3 Jahren

Loung Ung ist gerade 5 Jahre alt, als die kommunistischen Roten Khmer 1975 die Regierung in Kambodscha übernehmen. Ihre behütete Kindheit in einer gutsituierten Mittelstandsfamilie in Phnom Penh endet schlagartig.

Die folgenden 5 Jahre sind geprägt von immer neuer Vertreibung, Todesangst, Hunger und Gewalt. Die Familie wird auseinandergerissen, Vater, Mutter und zwei Schwestern kommen um.

Als die Schreckensherrschaft Pol Pots 1979 zu Ende geht, gelingt Luong Ung die Flucht nach Vietnam und von dort weiter in die USA, wo sie heute als Menschenrechtsaktivistin aktiv ist.

Der weite Weg der Hoffnung ist gleichzeitig die tief berührende Schilderung eines verzweifelten Überlebenskampfes aus der Sicht des Kindes und die Aufarbeitung des erlebten Schreckens der inzwischen erwachsenen Autorin.

Kommentieren0
61
Teilen
Fanjes avatar

Rezension zu "First They Killed My Father" von Loung Ung

First they killed my father
Fanjevor 5 Jahren

Das Buch von Loung Ung beschreibt ihre Kindheit unter den Roten Khmer. Sie schildert, wie sie mit ihrer Familie aus Phnom Penh vertrieben wurde und auf dem Land unter schlimmsten Bedingungen Reis anbauen musste. Sie beschreibt die Verbrechen der Roten Khmer und erzählt, wie ihre Familie zu dieser Zeit zu Überleben versucht hat.
Das Buch ist sehr ergreifend und absolut lesenswert, um sich mit den Geschehnissen unter dem Regime der Roten Khmer vertraut zu machen.

Kommentieren0
9
Teilen
InFos avatar

Rezension zu "Der weite Weg der Hoffnung" von Loung Ung

Schon bewegend
InFovor 5 Jahren

In meinem diesjährigen Vietnam - Kambodscha Urlaub bin ich immer wieder über das Buch "Der weite Weg der Hoffnung" gestolpert. Von vielen unserer deutschen Reiseleiter haben wir den Tipp erhalten es zu lesen. Und so hab ich es getan.

"Der weite Weg der Hoffnung" beschreibt das Leben der damals gerade erst 6 jährigen Loung und ihrer Familie als die Roten Khmer Anfang der 70er Jahre die Macht in Kambodscha für lange 5 Jahre an sich gerissen haben. Nachdem ich das S21 Gefängnis in Phnom Penh gesehen habe, einer der schlimmsten dieser Zeit, war ich auf grausige Beschreibungen und detaillierte Folterszenarios eingestellt. Doch dies bliebt bis auf eine Szene zum Ende hin aus.
Das Märtyrium spielte sich eher psychisch ab und so dauert es eine Weile bis man "mitleidet" - auch wenn dies im Anbetracht der Thematik eher makaber erscheint. Die Roten Khmer haben gewußt, mit Hören-Sagen Angst zu schüren und so berichtet auch Loung "nur" von den Folgen und der Art ihrer Herrschaft. Was jedoch mitreißt und zu tiefst bewegt ist die Sprache eines jungen Mädchens, das bisher nur eine schillernde Welt kannte und dann abruppt und auf schmerzliche Weise der heilen Kinderwelt entrissen wird. Die dann folgenden familiären Schicksale haben mich zum Teil sehr bewegt, ebenso das Verhalten vieler anderer zu dieser Zeit. Eine Zeit in der jeder für sich selbst kämpfte und Freundschaften beinahe den sicheren Tod bedeuteten.

Da ich zufälliger Weise genau den gleichen Weg Loungs Flucht als Urlaubsweg hatte, waren die Eindrücke ihres Erlebten noch fesselnder. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, ebenso wie einen Besuch in Kambodscha.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks