Luana Lewis

 3.3 Sterne bei 145 Bewertungen
Autorin von Lügenmädchen, Lügenmädchen und weiteren Büchern.
Luana Lewis

Lebenslauf von Luana Lewis

Die Psychologin Luana Lewis hat vor ihrem ersten Roman "Lügenmädchen", ein Psychothriller, bereits zwei Sachbücher veröffentlicht. Außerdem verfasst Lewis regelmäßig Artikel für Zeitungen, Magazine und Zeitschriften und hat einen Abschluss in Kreativem Schreiben.

Neue Bücher

Schlafe still

 (12)
Erscheint am 19.11.2018 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Luana Lewis

Lügenmädchen

Lügenmädchen

 (107)
Erschienen am 17.10.2016
Schlafe still

Schlafe still

 (12)
Erschienen am 19.11.2018
Lügenmädchen

Lügenmädchen

 (23)
Erschienen am 01.05.2015
Forget Me Not

Forget Me Not

 (1)
Erschienen am 05.11.2015
Don't Stand So Close

Don't Stand So Close

 (2)
Erschienen am 11.09.2014

Neue Rezensionen zu Luana Lewis

Neu
Katzyjas avatar

Rezension zu "Schlafe still" von Luana Lewis

Mäßige Story, überraschendes Ende
Katzyjavor einem Jahr

Als ich das Cover sah, dachte ich zuerst an einen tollen Thriller oder Krimi. Nun steht aber Roman darauf, das habe ich allerdings ausgeblendet. Jedenfalls finden wir hier einen Krimi, aber nur einen leichten, da es hier nicht allzu große Ermittlungen gibt. Dieses Buch beschäftigt sich mehr mit den Betroffenen. Vivien wird tot in ihrem Badezimmer gefunden und zunächst sieht es nicht nach einem Fremdverschulden aus, doch dann finden die Ermittler Spuren von Medikamenten und gehen dem nach. 
Zumeist lesen wir aus der "Ich" Perspektive von Viviens Mutter. Diese hatte die letzten Jahre keine besonders innige Beziehung zu ihr und ihrer Familie, dennoch möchte die Mutter nun für die Hinterbliebene Enkeltochter und ihren Vater da sein. Doch auch die Ehemals beste Freundin von Vivien, Cleo, möchte der Familie Beistand leisten. Vivians Mutter Rose kommt Cleo's Verhalten aber seltsam vor und lässt die junge Frau nicht mehr aus den Augen. Ein ewiges Hin und Her um die Gunst des Familienvaters bricht aus und nebenbei erfahren wir in Zwischengeschobenen Kapiteln etwas aus Viviens Sicht, was uns die Beziehung zwischen ihr und ihrer Tochter näher bringt.
Der Schreibstil ist ganz angenehm. Trotzdem kam mir das lesen sehr distanziert vor. Ich konnte nicht wirklich in die Personen eintauchen und fand die Geschichte ein wenig einschläfernd, was dem Titel alle Ehre macht. Es gibt viel Familiäres Drama und eine unerwiderte Liebe die Krankhafte Züge annimmt, ebenso die überforderte Mutter die sich von ihrem Kind distanziert, aber was fehlt war die Power! Ich hätte gerne etwas Spannung gehabt.
Entschädigt wurde ich allerdings am Ende, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und so etwas in der Art habe ich auch noch nicht gelesen, weshalb ich trotz der einschläfernden Story noch drei Sterne vergeben kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Schlafe still" von Luana Lewis

Still schlafen nach dem Buch "leider" möglich
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Leider habe ich mit diesem Werk etwas schwer getan. Der Klappentext verspricht einen guten, etwas wahnsinnigen Thriller und das Cover ist eines meiner Liebsten. Es sieht duster aus, schön und schlicht. Der schon gute bekannte Schriftstil lässt meine Vorfreude auf dieses Buch nicht weniger werden. Doch leider kommt dann alles anders. 

Zwar ist auch der Schriftstil in diesem Buch sehr angenehm zu lesen, aber die Hälfte des Buches habe ich erst nach 2 Monaten geschafft. Ich bin zwar neugierig, was mit Cleo wirklich passiert ist, aber das Verhalten von Ben und Rose machen es mir schwer das Buch jeden Abend zur Hand nehmen zu wollen. Eine kurze Wendung in meinem Leseverhalten, als Cleo mehr in den Vorschein tritt, tritt zwar ein, aber ist dann nur von kurzer Dauer. Leider empfinde ich nur wenig Spannungsmomente und die Charaktere sind mir alle durchweg unsympathisch. Die zweite Hälfte des Buches zieht sich, einmal habe ich die Hoffnung, dass die Geschichte eine ganz andere Wendung nimmt, bin dann aber vom Ende nur wenig überrascht. 
Luana Lewis hat mich mit ihrem Werk "Lügenmädchen" von 2015 damals insgesamt überzeugt, aber "Schlafe still" reiht sich eher in die Werke ein, die ich nicht zwingend gelesen haben muss. 
Fazit

Was mir in beiden Werken sehr gut gefallen hat, ist der Schriftstil. Luana Lewis schafft es, dass ich mir sehr bildlich vorstellen kann, an welchem Ort die Protagonisten gerade sind und ich fühle mich gut mitgenommen. Auch die Grundidee hinter ihren Büchern gefällt mir bisher immer sehr gut. Leider ist nur der Spannungsfunke in "Schlafe still" nicht so übergesprungen. Still schlafen kann ich nach diesem Buch nämlich sehr gut. 

Kommentieren0
0
Teilen
Streiflichts avatar

Rezension zu "Schlafe still" von Luana Lewis

Spannung aus ungewöhnlicher Sicht
Streiflichtvor einem Jahr

Dieses Buch klang schon in der Beschreibung sehr spannend und hat mich auch wirklich begeistert. Es ist von Anfang an spannend, wenn Vivien schon tot ist und jemand sie findet – erst am Ende klärt sich auf, wer dieser jemand war und was wirklich passiert ist. Bis dahin rätselt man immer wieder, warum Vivien so jung sterben musste und ob es Mord oder Selbstmord war.

Besonders gut gefallen hat mir die ungewöhnliche Sicht, aus der das Buch geschrieben ist. Die Autorin Luana Lewis erzählt aus der Sicht von Rose, Viviens Mutter. In einzelnen Einschüben wird auch immer mal wieder aus Viviens Sicht erzählt. Das macht das Geschehen deutlicher und für den Leser sehr gut nachvollziehbar. Nach und nach ergibt sich aus den vielen Puzzleteilen ein immer klareres Bild und man versteht, was passiert ist und warum sich wer wie verhält.

Die einzelnen Figuren sind wunderbar ausgearbeitet und man kann als Leser richtig mitfiebern und seine Sympathien bzw. Antipathien verteilen. Ich war und bin begeistert und habe das Buch regelrecht gefressen. Die Seiten sind nur so geflogen und ich war richtig traurig, als das Buch zu Ende war, auch wenn ich gleichzeitig erleichtert war, nun das Ende zu kennen.

Schon das Buch „Lügenmädchen“ von Luana Lewis fand ich toll, „Schlafe still“ hat mich noch mehr überzeugt und ich hoffe, dass es bald ein neues Buch dieser begabten Autorin gibt.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Goldmann_Verlags avatar
Ihr Lieben,

habt ihr Lust auf einen abgründigen, atemberaubend spannenden Psychothriller?
Stellt euch vor ihr trefft eines Tages völlig unvorbereitet eine Person, die euch sowohl interessiert als auch verstört, vielleicht ein Mädchen, das auf den ersten Blick harmlos erscheint, das aber etwas Eigenartiges ausstrahlt, und deren dunkles Geheimnis ihr unbedingt erfahren möchtet…

So ergeht es der Protagonistin Stella in „Lügenmädchen“: Stella lebt völlig zurückgezogen in einem luxuriösen, einsam gelegenen Haus in der Nähe von London. Sie hat es kaum verlassen, seit sie nach einem traumatischen Ereignis an Panikattacken leidet. Eines kalten Winterabends steht überraschend ein völlig durchgefrorenes junges Mädchen vor ihrer Tür und bittet um Einlass. Alles in Stella sträubt sich, aber die Gestalt macht einen so hilflosen Eindruck, dass sie schließlich widerwillig die Tür öffnet. Sie bereut es schnell, denn von dem Mädchen scheint eine merkwürdige Bedrohung auszugehen. Und dann beginnt Blue, Geschichten zu erzählen, die Stella zutiefst verstören. Ist das Mädchen eine Psychopathin? Oder sagt sie gar die Wahrheit? Stella weiß nicht mehr, was sie glauben soll, sie weiß nur eines: dass sie entsetzliche Angst hat ...
„Lügenmädchen“ sei „fesselnd, von der ersten bis zur letzten Seite“, schreibt der Blog krimikiosk.de. Der Psychothriller ist soeben im Goldmann Verlag erschienen und der erste Roman der Psychologin Luana Lewis.

Ihr seid neugierig geworden? Hier geht's zur Leseprobe!

Schreibt uns, was euch an diesem Roman besonders fasziniert und warum ihr ein Exemplar gewinnen möchtet und mit ein bisschen Glück könnt ihr schon bald in die abgründige Welt des „Lügenmädchens“ eintauchen.
Zur Buchverlosung
AudioMedia_Verlags avatar

Liebe Lovelybook-Freunde,

wer von euch hat starke Nerven und Lust, bei einer Hörrunde zu Luana Lewis Thriller-Debüt „Lügenmädchen“ mitzumachen? Nervenkitzel garantiert! Denn nach diesem Psychothriller werdet ihr euch künftig gut überlegen, wem ihr die Tür öffnet …:

Stella lebt völlig zurückgezogen in einem luxuriösen, einsam gelegenen Haus in der Nähe von London. Sie hat es kaum verlassen, seit sie nach einem traumatischen Ereignis an Panikattacken leidet. Eines kalten Winterabends steht überraschend ein völlig durchgefrorenes junges Mädchen vor ihrer Tür und bittet um Einlass. Stella bereut schnell, ihr die Tür geöffnet zu haben – denn Blue beginnt  Geschichten zu erzählen, die Stella zutiefst verstören. Ist das Mädchen eine Psychopathin? Oder sagt sie gar die Wahrheit? Stella weiß nicht mehr, was sie glauben soll. Sie weiß nur eines: dass sie entsetzliche Angst hat ...

Eine erste Hörprobe findet ihr hier.

Für diese Hörrunde stellen wir euch 15 Hörbücher (je nach Wunsch haptisch oder als Download) zur Verfügung. Wer sich traut, sollte sich bis zum 27. April melden und uns in wenigen Zeilen folgende Frage beantworten:
Wenn ihr eine Szenerie für euren persönlichen Psychothriller entwerfen müsstet: Wie würde diese aussehen? Was würde euch so richtig das Gruseln lehren?

 Wir warten gespannt auf eure Beiträge!
Die Gewinner werden dann direkt am 28. April von uns per PN benachrichtigt!

winterdreams avatar
Letzter Beitrag von  winterdreamvor 3 Jahren
So, hier kommt auch meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Luana-Lewis/L%C3%BCgenm%C3%A4dchen-1130370533-w/rezension/1160492608/ Ich habe sie auch bei amazon eingestellt. Vielen Dank, dass ich mithören durfte. Lieben Gruß
Zur Leserunde
Goldmann_Verlags avatar

Ihr Lieben,


habt ihr Lust auf einen abgründigen, atemberaubend spannenden Psychothriller?


Stellt euch vor ihr trefft eines Tages völlig unvorbereitet eine Person, die euch sowohl interessiert als auch verstört, vielleicht ein Mädchen, das auf den ersten Blick harmlos erscheint, das aber etwas Eigenartiges ausstrahlt, und deren dunkles Geheimnis ihr unbedingt erfahren möchtet…

So ergeht es der Protagonistin Stella in „Lügenmädchen“: Stella lebt völlig zurückgezogen in einem luxuriösen, einsam gelegenen Haus in der Nähe von London. Sie hat es kaum verlassen, seit sie nach einem traumatischen Ereignis an Panikattacken leidet. Eines kalten Winterabends steht überraschend ein völlig durchgefrorenes junges Mädchen vor ihrer Tür und bittet um Einlass. Alles in Stella sträubt sich, aber die Gestalt macht einen so hilflosen Eindruck, dass sie schließlich widerwillig die Tür öffnet. Sie bereut es schnell, denn von dem Mädchen scheint eine merkwürdige Bedrohung auszugehen. Und dann beginnt Blue, Geschichten zu erzählen, die Stella zutiefst verstören. Ist das Mädchen eine Psychopathin? Oder sagt sie gar die Wahrheit? Stella weiß nicht mehr, was sie glauben soll, sie weiß nur eines: dass sie entsetzliche Angst hat ...

„Lügenmädchen“ sei „fesselnd, von der ersten bis zur letzten Seite“, schreibt der Blog krimikiosk.de. Der Psychothriller ist soeben im Goldmann Verlag erschienen und der erste Roman der Psychologin Luana Lewis.


Schreibt uns, was euch an diesem Roman besonders fasziniert und warum ihr ein Exemplar gewinnen möchtet und mit ein bisschen Glück könnt ihr schon bald in die abgründige Welt des „Lügenmädchens“ eintauchen.

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Luana Lewis im Netz:

Community-Statistik

in 233 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks