Luanne Rice Summer's Child

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Summer's Child" von Luanne Rice

    Summer's Child
    yurimari

    yurimari

    25. November 2012 um 15:40

    Für einen typischen Vertreter aus dem ChickLitGenre wartet Summer’s Child (deutscher Titel: Wolken über dem Meer) von Luanne Rice mit ganz schön harten Themen auf. Es geht neben der großen schicksalhaften Liebe auch um häusliche Gewalt und Krankheit. Lily flüchtet hochschwanger vor ihrem brutalen Ehemann in ein einsames Dorf im kalten Kanada. Dort versucht sie sich eine neue Existenz aufzubauen und ihrer kleinen Rose ein tolles Leben zu bieten. Leider ist Rose mit einem Herzfehler geboren und musste in ihrem jungen Leben schon einiges durchmachen… Die Geschichte beginnt als Rose neun Jahre alt ist und erzählt einen Sommer. Im Vordergrund steht die meiste Zeit eigentlich die bedingungslose Liebe einer Mutter, die Himmel und Erde für ihr Kind in Bewegung setzen würde. Die Beschreibung dieser Gefühle haben mich schon sehr gut mitreißen können. Ich habe nicht nur einmal mit der kleinen Rose und ihrer Mutter mitgelitten. Leider waren diese ganzen medizinischen Beschreibungen gar nichts für mich. Da wird mir echt anders und das hat für mich das Lesevergnügen leider sehr beeinträchtigt (-_-) Zusätzlich ist das Buch streckenweise schon unglaubwürdig kitschig und diese ganze schicksalhafte Getue mit den Walen ging mir doch auch zeitweise ein wenig auf den Keks. Sehr angenehm fand ich die kleine eingebettete Krimistory. Alles in allem ein ganz netter Lückenfüller für die heimlichen Romantikerinnen unter uns. (^.^) Man hätte allerdings mehr draus machen können und es gibt sicherlich auch bessere Vertreter dieses Genres.

    Mehr