Wo die Sterne zu Hause sind

von Luanne Rice 
4,4 Sterne bei38 Bewertungen
Wo die Sterne zu Hause sind
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

LaMenschs avatar

Ich bin von diesem Buch restlos überzeugt und begeistert. Die Darstellung der Charaktere und das um treibende Gefühl in dieser Geschichte is

E

Lässt sich gut lesen, ist ein interessantes Buch.

Alle 38 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wo die Sterne zu Hause sind"

Wie Herzen versteinern und wie sie durch die Kraft der Liebe wieder zum Leben erweckt werden, davon erzählt Luanne Rice in ihrem tief berührenden Roman. Es ist die Geschichte einer mutigen Frau, die erst nach vielen Schicksalsschlägen und Jahren der Entbehrung bereit ist, an eine glückliche Zukunft zu glauben. Ebenso beharrlich wie rührend wirbt der Kinderarzt Alan um Dianne. Doch die Schreinerin, die in einem Haus an der Küste Neuenglands lebt, will sich Gefühle nicht zugestehen. Zu sehr belastet sie die Sorge um ihre behinderte Tochter Julia. Zu tief sitzt immer noch der Schmerz, von dem Vater ihres Kindes verlassen worden zu sein. Erst als die kleine, vom Leben ebenfalls nicht gerade verwöhnte Amy sich mit Julia anfreundet, beginnt der Panzer um Dianne erste Risse zu bekommen. Aber dann droht ein furchtbarer Unfall all das wieder zunichte zu machen...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426631980
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:447 Seiten
Verlag:Droemer/Knaur
Erscheinungsdatum:01.06.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne22
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    LaMenschs avatar
    LaMenschvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ich bin von diesem Buch restlos überzeugt und begeistert. Die Darstellung der Charaktere und das um treibende Gefühl in dieser Geschichte is
    Was für ein einzigartiges Werk

    Dianne ist Schreinerin. Sie baut Spielhäuser für Kinder. Nur ihr eigenes Kind wird nie etwas mit einem Spielhaus anfangen können. Julia ist bereits 12 Jahre alt. Sie leidet an einer Kombination aus dem Rett Syndrom und Spina bifida. Sie kann nicht laufen, sprechen oder sitzen. Sie ist rund um die Uhr auf Pflege und Fürsorge angewiesen. Diesen Alltag meistert Dianne alleine, nachdem ihr damaliger Ehemann von der Erkrankung des Kindes erfuhr hat er sie verlassen. Nur wenige Leute halten zu ihr, darunter ihre Mutter zufälligerweise der Bruder ihres Ex Mannes. Ausgerechnet er ist Julias Hausarzt und führt die wöchentlichen Kontrollen des Gesundheitszustandes durch. Lange weigert sich Dianne, sich einzugestehen, dass sie damals eine falsche Entscheidung traf, rückgängig machen kann sie nichts aber sie kann für sich und andere noch auf den richtigen Weg kommen … Wird sie es schaffen?

    Genau jetzt muss ich diesem Buch ein krasses Kompliment aussprechen, mich hat der Schreibstil und die Geschichte derart zu Tränen gerührt hat wie seit langem kein anderes Buch mehr. Die Darstellung und vor allem die Überraschungen in diesem Buch, welche kein Leser für möglich halten würde, bevor er dieses Buch zu Ende gelesen hat haben mich wirklich gepackt. Die Darstellung des schwerst-mehrfach behinderten Kindes ist in vielen Büchern für mich wirklich kritisch zu sehen. Häufig wird die Darstellung grundsätzlich nur auf „Mitleid“ oder „Antipathie“ getrimmt. In diesem Buch geht es nicht darum, was dieses Kind kann und was nicht, es geht um die Liebe und den Zusammenhalt einer Familie in einer sehr schweren Situation.

    Kritikpunkte, welche ich an dieser Stelle aufhören würde habe ich in diesem Buch nicht gefunden. Ich bin restlos überzeugt und werde dieses Buch so schnell nicht wieder vergessen. Genau das ist es, was für mich ein Buch von erstklassiger Art ausmacht und somit vergebe ich begeisterte 5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SonnenBlumes avatar
    SonnenBlumevor 3 Jahren
    Wo die Stern zu Hause sind - Luanne Rice

    Dianne ist überglücklich, als sie von ihrer Schwangerschaft erfährt, doch dieses Glück ist mindestens genauso schnell wieder vergangen, wie es gekommen ist. Als sie und ihr Ehemann Tim erfahren, dass das Kind behindert zur Welt kommen wird, verschwindet der werdende Vater auf Nimmerwiedersehen mit seinem Boot und beginnt sein Leben als einsamer Hummerfischer. Dianne ist auf sich alleine gestellt, denn sie entscheidet sich für das Leben des Kindes.
    Nur durch Alan, Tim's Bruder und von Beginn an der Kinderarzt der kleinen Julia, steht die alleinerziehende Mutter die harten Jahr durch.
    Julia erfährt so viel Liebe, wie sich andere Kinder nur wünschen können.
    Und dennoch ist Dianne alleine, obwohl sie sich so sehr nach einem Mann an ihrer Seite sehnt, der ihr einen Teil der Last abnimmt. Sie scheint blind dafür zu sein, dass sie ebendieser Mann schon seit zwölf Jahren begleitet ...

    Luanne Rice beschreibt einmal wieder auf's neue eine dramatisch Familiengeschichte, die mit viel Gefühl verpackt wurde. Dieses Mal allerdings fand ich, dass sie es mit den Schicksalsschlägen etwas übertrieben hat. Natürlich hat auch im realen Leben jeder sein Päckchen zu tragen, aber dass es in diesem Buch gleichen jeden voll erwischt, musste in meinen Augen nicht sein. Es kam mir fast schon etwas Mitleid heischend vor ...
    Es ist nichtsdestotrotz eine schöne Geschichte, die von Blutsbanden erzählt, die man nicht zerstören kann, aber auch von Freundschaft, die selbst die höchsten Mauern überwindet.
    Wenn man einen Liebesroman sucht, muss man nicht immer sofort nach Nora Roberts oder Nicholas Sparks greifen, es kann ruhig einmal eine Luanne Rice sein, die den Leser nach Neuengland entführt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    S
    SerenaSvor 3 Jahren
    Geht zu Herzen

    Eine Geschichte die zu Herzen geht. Ich mag melodramatische Handlungen mit happy-End. 
    Das Thema über eine alleinerziehende Mutter eines beeinträchtigten Kindes eines Vaters, welcher genau mit dieser Situation nicht klar kommt und eines Mannes, der sowohl Kind wie auch Mutter liebt.
    Nicht zu kitschig, leicht traurig, alles angenehm miteinander verwoben.
    Warum nur immer Sparks? Versucht es mal mit dieser Autorin.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Flocke09s avatar
    Flocke09vor 4 Jahren
    Wo die Sterne zu Hause sind

    Dianne wohnt mit Ihrer missgebildeten Tochter, Julia, bei ihrer Mutter. Ihr Leben ist sehr schwierig, da ihr Mann Tim sie aufgrund der Fehlbildung von Julias Körper verlassen hat. Tim hat seine eigene Tochter nie gesehen, sondern Zuflucht auf dem Meer und beim Fischen gesucht. Doch sein Bruder Alan ist für Dianne eine große Stütze. Von Anfang an war er für Dianne und Julia da, besonders auch als Julias Kinderarzt. Er liebt beide schon seit langem. Doch Dianne braucht 12 Jahre um die Liebe zulassen zu können. Alan erinnert sie nämlich immer an Tim. Und diese Erinnerung schmerzt sie zu sehr. Doch letztendlich siegt ihr Liebe.

    Ein sehr bewegender Roman, der mich tief berührt hat.

    Kommentare: 1
    36
    Teilen
    franci_ines avatar
    franci_inevor 6 Jahren
    Rezension zu "Wo die Sterne zu Hause sind." von Luanne Rice

    Am anfang fand ich es schwer zu lesen, doch dann ging es ganz leicht. So hat mir das Buch super gefallen, doch leider das ende überhaupt nicht.. ich finde, es hört mitten in der Geschichte auf.. hat gar kein richtiges ende, was ich sehr schade finde.. deshalb nur 4 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Wo die Sterne zu Hause sind" von Luanne Rice

    Es gibt nichts schöneres, wie das Mutterglück. Wie geht man damit um, wenn das geliebte Kind nicht gesund geboren wird und der Vater dies einfach nicht verstehen kann? Liebevoll wird beschrieben, dass Julia ein ganz besonderer Schatz ist. Ich habe einige Tränen trocknen müssen so nah ging mir diese Geschichte. Alan gehört dazu, so eine Geschichte brauch einfach auch einen guten Wendepunkt!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    ra_beas avatar
    ra_beavor 6 Jahren
    Rezension zu "Wo die Sterne zu Hause sind." von Luanne Rice

    Das war meine erstes Luanne Rice Buch und ich bin begeistert. Super klasse, musste mir auch gleiche alle andern Bücher von ihr kaufen mal sehen wie die sind. ;)
    Wo die Sterne zuhause sind kann ich nur empfehlen

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Lesewurm82s avatar
    Lesewurm82vor 9 Jahren
    Rezension zu "Wo die Sterne zu Hause sind" von Luanne Rice

    klasse! einfach schön

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    E
    eli199vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Lässt sich gut lesen, ist ein interessantes Buch.
    Kommentieren0
    bookfairytales avatar
    bookfairytalevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr bewegend!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks