Luanne Rice Zeit der Rosenblüte

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeit der Rosenblüte“ von Luanne Rice

Um ihrer schwerkranken Großmutter beizustehen, kehrt Lily Malone mit ihrer kleinen Tochter Rose und ihrer neuen Liebe Liam in ihren Heimatort an der Ostküste zurück. Lily sieht ihrer Heimkehr mit Sorge entgegen, denn sie befürchtet, ihrem Exmann Edward wiederzubegegnen, vor dem sie einst hochschwanger geflohen ist. Edward will sich an ihr rächen und schreckt nicht davor zurück, dafür auch die kleine Tochter zu benutzen. Lily ist verzweifelt, und nur ihre Freundin Marisa, ebenfalls ein Opfer von Edward, und Liam stehen ihr zur Seite. Was aber können sie gegen einen Menschen ausrichten, der alles daransetzt, Lilys Leben zu vernichten? Die amerikanische Bestseller-Queen der großen Gefühle! (Quelle:'Flexibler Einband/01.11.2008')

Plätschert so vor sich hin

— brauneye29
brauneye29

In dem Buch kann man die Geschichte von Rose und ihrer Mutter weiter verfolgen. Einfach spitze.

— Leylascrap
Leylascrap
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plätschert so vor sich hin

    Zeit der Rosenblüte
    brauneye29

    brauneye29

    05. June 2017 um 09:34

    Zum Inhalt:Um ihrer schwerkranken Großmutter beizustehen, kehrt Lily Malone mit ihrer kleinen Tochter Rose und ihrer neuen Liebe Liam in ihren Heimatort an der Ostküste zurück. Lily sieht ihrer Heimkehr mit Sorge entgegen, denn sie befürchtet, ihrem Exmann Edward wiederzubegegnen, vor dem sie einst hochschwanger geflohen ist. Meine Meinung:Das ist für mich so eine Art Plätscher-Buch. Im Grunde passiert nicht viel, man wartet und hofft, dass doch noch ein wenig Spannung in die Geschichte kommt, leider wartet man vergeblich. Eine für mich etwas arg langweilige Geschichte, bei der man fast froh ist, wenn sie vorbei ist.Fazit:Kann man lesen, muss man aber nicht.  

    Mehr
  • Rezension zu "Zeit der Rosenblüte" von Luanne Rice

    Zeit der Rosenblüte
    Morgoth666

    Morgoth666

    01. October 2012 um 19:01

    Gefühlvolle, etwas spannende aber leider etwas platte Familen - Tragik - Story, die ich niemals gelesen hätte, wenn ich voher gewusst hätte, wie die sie ist.

  • Rezension zu "Zeit der Rosenblüte" von Luanne Rice

    Zeit der Rosenblüte
    SonnenBlume

    SonnenBlume

    04. November 2009 um 14:39

    Als Lily erfährt, dass ihre geliebte Großmutter Maeve im Koma liegt, fährt sie so schnell wie möglich von Cape Hawk nach Hubbart`s Point, dem Ort, an dem sie aufgewachsen ist. Ihr Freund Liam versteckt sich derweil wieder mit Lilys Tochter Rose bei einem Bekannten, wo Lilys Exmann Edward sie nicht finden würde. Doch Lily begeht den folgenschweren Fehler, ihrer Sehnsucht nachzugeben und nach Rhode Island zu fahren, um Rose und Liam zu sehen. Fast unbemerkt folgt Edward ihr und nimmt Kontakt mit seiner neunjährigen Tochter auf. Edward will nichts mehr, als seine Exfrau zu demütigen und seelisch zu brechen, was er erreichen würde, wenn er das Sorgerecht vor Gericht anfechten würde ... Gleich zu anfangs: Ich finde wirklich, dass Edward (oder Ted) der größte Mistkerlt weltweit ist und ein eiskaltes Herz hat. Das wird auch gut dargestellt. Da es der zweite Teil ist, sollte man das erste Buch (Wolken über dem Meer) auch gelesen haben. Es wird zwar immer wieder zwischendurch erklärt, aber teilweise fehlt einem das Vorwissen, wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat. Es war wie immer eine leichte und trotzdem wunderschöne Lektüre. Was mich allerdings maßlos gestört hat, waren die vielen Tippfehler im Text ... Ansonsten Top-Lektüre!

    Mehr
  • Rezension zu "Zeit der Rosenblüte" von Luanne Rice

    Zeit der Rosenblüte
    Ilovebooks

    Ilovebooks

    31. July 2009 um 22:23

    Luanne Rice' Roman "Zeit der Rosenblüte" ist die Fortsetzung des Buches "Wolken über dem Meer". Die Handlung knüpft direkt an das vorherige Buch an, jedoch kann man dieses Werk auch erst lesen, der Leser wird über die Geschehnisse aufgeklärt. Immer wieder werden Beziehungen der verschiedenen Personen sowie Vorfälle aus der Vergangenheit eingehend erläutert, welche die Handlung noch eindringlicher macht. Auch wenn man gerade nicht mehr alles im Kopf hat, man erfährt es einige Seiten später, in abgeänderter Form, erneut. Ich persönlich mag Luanne Rice' Schreibstil sehr gerne. Ihre Romane handeln von einer Liebe, die so auf der ganzen Welt vorhanden sein sollte. Eine tiefe, innige Liebe zwischen zwei Menschen oder auch in einer Familie. Was ich ganz besonders an ihrem Schreibstil schätze, ist die Eindringlichkeit und auch die Genauigkeit, mit der sie die Umgebung und die Personen beschreibt, um die es in der jeweiligen Geschichte geht. In diesem Buch sind das z.B. die Landschaften von Cape Hawk und von Nova Scotia. Dieser Roman und auch auch viele weitere Romane von Luanne Rice berühren mich sehr - ich empfehle jedem, der diese Schreibrichtung bevorzugt, einmal ein Werk von Luanne Rice in die Hand zu nehmen.

    Mehr