Luc Bürgin MYSTERY – Neue Beweise für das Unerklärliche

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „MYSTERY – Neue Beweise für das Unerklärliche“ von Luc Bürgin

Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten!

Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben – und mehr fühlen, wissen oder erleben als andere? Ist in Wirklichkeit alles ganz anders?

Wussten Sie, dass auf unseren Autobahnen immer wieder Autos innerhalb von Sekunden im Nichts verschwinden – am helllichten Tag? Wussten Sie, dass sich in unseren Krankenhäusern und Pflegeheimen fast schon täglich paranormale Phänomene ereignen? Wussten Sie, dass milliardenschwere Pharma-Riesen wie der Roche-Konzern bei ihrer Wassersuche auf Wünschelruten setzen? Wussten Sie, dass die Astronauten der NASA auf der Rückseite des Mondes »Geisterstimmen« aufzeichneten? Oder wussten Sie, dass sich auch Tiere hypnotisieren lassen?

Wussten Sie, dass 1928 (!) bei einer Chaplin-Premiere eine Dame samt Handy gefilmt wurde? Wussten Sie, dass es in Honduras jährlich Fische vom Himmel regnet? Wussten Sie, dass es Magnetmenschen gibt, an denen selbst schwere Metallkochtöpfe haften bleiben? Wussten Sie, dass im Zweiten Weltkrieg ein ganzes Schweizer Städtchen die »Hand Gottes« am Himmel beobachte? Oder wussten Sie, dass über der US-Airbase von Ramstein regelmäßig unidentifizierbare Flugkörper ihre Runden ziehen, die sich nicht einmal die Amerikaner erklären können?

Ist es nicht seltsam, dass Ehepaare, die ein ganzes Leben miteinander verbracht haben, oft kurz hintereinander sterben? Wie kommt es, dass wir nach etlichen Jahren plötzlich an einen vergessenen Freund denken und er uns wenige Minuten später wie aus heiterem Himmel anruft? Und weshalb beschleicht uns manchmal die bedrückende Erkenntnis, dass manchen andauernd das Glück in den Schoß fällt und andere ständig vom Pech verfolgt werden?

Ob übersinnliche Erlebnisse, kuriose Phänomene oder rätselhafte Naturerscheinungen: Seit vielen Jahren spürt der Schweizer Mystery-Journalist Luc Bürgin Dingen nach, die es offiziell nicht geben dürfte – und die sich dennoch handfest belegen lassen. Anhand von etlichen Augenzeugeninterviews und Fotos präsentiert er in diesem Sammelband seine neuesten Beweise für das Unmögliche und behauptet: »Die Realität ist nicht nur bizarrer, als wir sie uns ausmalen – sie ist auch bizarrer, als wir sie uns ausmalen können!«

Dieses Buch nimmt die Augenzeugen des Unerklärlichen beim Wort. Ein Handbuch für alle Freidenker und Ketzer der Neuzeit. Ein kontroverses Plädoyer für die Anderswelt, die sich bis heute jeder vernünftigen Erklärung entzieht.

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

dieses Buch bestärkt mich im Veränderungsprozess

Kaffeetasse

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsame Deutungen und mystische Vermutungen

    MYSTERY – Neue Beweise für das Unerklärliche

    R_Manthey

    20. July 2015 um 11:57

    Wenn man nicht allzu verkniffen das Banner der Wissenschaft hochhält, dann wird man dieses Buch als lustig und unterhaltsam empfinden. Unterhaltsam, weil es zahlreiche wirkliche oder angebliche Rätsel beschreibt und lustig, weil man dabei zusehen kann, wie der Autor mit ungeheurer Suggestivkraft versucht, seine Vorstellung von der Realität zu erzeugen. Das fängt schon beim Untertitel an. Der heißt "Neue Beweise für das Unerklärliche", meint aber erstens nicht Beweise, sondern Beispiele und baut zweitens mit dem "Unerklärlichen" eine suggestive Barriere auf, die uns weismachen möchte, dass man gewisse Phänomene niemals verstehen kann. Dieser Trick funktioniert schon seit Urzeiten immer wieder hervorragend. Alles ist erklärbar, auch wenn wir dazu noch nicht in der Lage sind, weil wir es noch nicht verstehen. Und diese Art suggestiver Darstellung setzt sich im gesamten Text fort. Dort nämlich platziert der Autor geschickt Tatsachen, Vermutungen und seine mystischen Deutungen immer in eine Aussagenebene und erreicht damit, dass alle seine Interpretationen der Wirklichkeit beim Leser in die Nähe von Wahrheiten kommen oder ganz als solche erscheinen. Diese eigentlich aber qualitativ völlig unterschiedlichen Aussagen voneinander zu trennen, fällt nur dann leicht, wenn man den Text aufmerksam und entspannt liest und wenn man nicht auf diesen Trick hereinfällt. Man weiß nicht so recht, ob der Autor alles selbst glaubt, was er in seinem Buch schreibt. Vielleicht sieht man einfach mehr Mystisches, wenn man es sucht und Zweifel nicht kennt. Oder man bedient einfach die ungestillte Sehnsucht vieler Menschen nach Mystik. Die Bandbreite der vorgestellten Beispiele ist enorm. Sie reicht von undokumentierten und unglaublichen Erscheinungen wie überdimensionierten Bussen mit schwarzen Scheiben und sehr kleinen Rädern, die einige Leute auf deutschen Autobahnen plötzlich aus dem Nichts vor sich erscheinen sahen und die dann mit lautem Knall wieder verschwanden, bis hin zur Hypnose von Tieren, also einer dokumentierten Tatsache. Und wenn der Autor in einem Kapitel eine Tatsache mehr oder weniger wahrheitsgetreu darstellt, dann folgt danach ein anderes, gar nicht zu diesem Thema gehörendes Beispiel aus einer ganz anderen Kategorie. Beispielsweise liest man unmittelbar nach der wahren, weil dokumentierten Raubtierhypnose das Gerücht über eine riesige "Phantomkatze", die angeblich durch die Schweiz geistern soll, was den Autor zu der Suggestivfrage "Handelt es sich vielleicht sogar um tierische Geister aus dem Jenseits?" abgleiten lässt. Da haben wir ihn wieder, den Standardtrick. Aber nicht nur die Sprache wird suggestiv eingesetzt, sondern auch Bilder. So sieht man auf Seite 39 Fotos, auf denen 1928 eine Frau offenbar mit einem Handy telefonierend durchs Bild läuft. Aber vielleicht hatte sie auch nur einfach Ohrenschmerzen oder ihr Hut drohte wegzufliegen. Wenn unser Gehirn solche Bilder sieht, dann wird sofort ein Abgleich mit der inneren Datenbank gemacht und diese Körperhaltung als Telefonieren mit einem Handy gedeutet. Sollte es tatsächlich Zeitreisende geben, dann sind die gewiss nicht mit einer solchen antiquierten Technologie unterwegs. Um es kurz zu machen: Der Text ist - wenn man ihn entspannt sieht - eine recht unterhaltsame Mischung aus interessanten Fakten, subjektiven Deutungen, auf die ich niemals gekommen wäre, und recht mystischen Vermutungen. Die Sterne gibt es für den Unterhaltungswert.

    Mehr
  • Spannend von der ersten Zeile an

    MYSTERY – Neue Beweise für das Unerklärliche

    Lesemariechen

    09. June 2013 um 16:20

    Das Buch war schon in der Ankündigung so spannend, dass ich es gleich bestellt habe. Luc Bürgin berichtet darin über seltsame Phänomene, die man sich mit dem normalen Menschenverstand nicht erklären kann. Ich liebe solche Bücher, wenn sie nicht erfunden sind. Jeden Abend freue ich mich aufs Bett gehen, denn dann darf ich wieder lesen. Meistens schaffe ich nur ein paar Seiten, denn immer wieder stoße ich auf Geschichten, die ich mehrmals lesen möchte, weil sie so faszinierend sind. Dank diesem Buch kann man wieder an Wunder glauben, daran, dass es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die mit dem Verstand nicht zu erklären sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks