Luc Bondy Am Fenster

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Fenster“ von Luc Bondy

»Das Leben ist weder tragisch noch komisch. Es ist wie dieses Buch und sein Autor: originell.« Gabriele Killert in ›Die Zeit‹ Nach einem Aufenthalt im Sanatorium ist Donatey nach Zürich zurückgekehrt. Er blickt aus dem Fenster und erinnert sich: an die Jahrzehnte am Theater; an die Großeltern, denen einst die Emigration gelang; an Mathild, seine Mutter; an Freunde wie den Bildhauer Ingo Licht. Ein charmantes Capriccio, dessen Lektüre sinnliches Vergnügen bereitet.

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen