Neuer Beitrag

lucspada

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Der Verlag sagt:

„FASS MICH AN – Beats.Punchlines.Bitchmoves.” ist ein Lyrikband mit 140 Gedichten. Mitreißend und explosiv, laut und radikal schreibt Luc Spada über Tod, Longdrinks und Leben. Alles – außer gewöhnlich.

Seine drastische Sprache, seine sexuelle Freimütigkeit und direkte persönliche Perspektive auf das ganz Alltägliche im Leben reißen den Leser mit, fesseln ihn und zwingen zum Nachdenken. Die Lyrik ist voller Selbstironie und Widersprüchen sowie von unbändiger Kraft geprägt. Aber dieser Lyrikband zeigt auch einen neuen Luc Spada, einen Autor, der dem Leser Raum für Interpretation und Denken gibt, und der Fantasie Raum zwischen den Zeilen lässt. Eine literarische Reise zum Verrücktwerden!

Ich, dieser komische Autor, sage:

Leute, ich gebe euch 10 Bücher. Ihr lest es, redet darüber und wir quatschen hier ein bisschen über mein lyrisches Zeug. Deal?

Ich freue mich sehr! 

LUC SPADA

www.lucspada.com / www.facebook.com/lucspadaofficial

Autor: Luc Spada
Buch: FASS MICH AN

manuk23

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Klingt spannend, da bewerbe ich mich gerne

lina100

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Hey, ich liebe Lyrik deshalb ist dieses Buch genau das richtige für mich. Ich wäre sehr gerne dabei und springe gleich mal in den Lostopf. Dann hoffe ich mal das ich gewinne und sage bis bald. Libe Grüße Lina100

Beiträge danach
48 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

frenx1

vor 4 Monaten

TOD
Beitrag einblenden

Das erste Gedicht, das ich entdeckt habe, das etwas ernsthafter ist ist Nr. 78. Die Auseinandersetzung mit sich selbst - mit das Schwierigste...

frenx1

vor 4 Monaten

TOD
Beitrag einblenden

Beim letzten Gedicht von Nummer 130 (Seite 173) fand ich die grauen Städte als Bild für das Nicht-sterben-Können sehr passend. Die grauen Ruinen, die aus früheren Zeiten stammen, aber doch nicht abgerissen werden und bewohnt sind. Und dass man zwischen all dem Genichtse nicht glücklich werden kann, ist klar - sonst wäre die Welt ja nicht mehr grau. Kein passendes Du also zu unserem lyrischen Ich. Shit happens auch in der Ewigkeit.

frenx1

vor 4 Monaten

LONGDRINK
Beitrag einblenden

Das Gedicht 132 würde ich gerne mal hören. Vermutlich wird es so schnell vorgetragen - so stelle ich es mir zumindest vor - dass man nur einmal an seinem Longdrink nippen kann.

frenx1

vor 4 Monaten

LEBEN
Beitrag einblenden

Gedicht 92 gefällt mir von den 140 Gedichten des Buches (ohne die Zugabe gerechnet :-) ) am besten. "ich so" finde ich toll als Formulierung - und am Schluss die Erkenntnis: man lässt sich leiten, man kämpft nicht selbst für eine bessere Welt, "he can" jo, sondern überweist mal was, wenn der Guru das so will.

EmilyThorne

vor 4 Monaten

Plauderecke

Ich habe das Buch gleich zu Begin durchgelesen, da mir klar war dass ich es mindestens zwei Mal durchgehe, da es sich um Gedichte wenn auch kurze zusammenhängende Gedichte handelt, bevor ich eine Rezension verfasse.

Ich wollte abwarten und hier mal einige Eindrücke/ Meinungen lesen, doch hat nur Frenx aktiv teilgenommen und eine Rezension geschrieben.
Dann werde ich jetzt demnächst meine Rezension auch online setzen.

Als ich auf einer Vorlesung war konnte ich einen Auszug von dir hören. Durch deine "Performance" kamen deine Gedankengänge lebendiger und mit mehr Gefühl rüber als im Buch.
Kurz: In meinen Augen ein gelungenes Buch, klar mit einigen Kritikpunkten und Luft nach oben, doch 4 Sterne werden es wohl werden.

lucspada

vor 4 Monaten

LEBEN
@frenx1

Na danke für deine Kommentare hier, schön dass du es gelesen hast und viel Glück bei der Suche nach einem abenteuerlichen Herz, wenn du es bei mir nicht gefunden hast, in Bezug auf deine Rezension.

lucspada

vor 4 Monaten

Plauderecke
@EmilyThorne

Ja, hoffentlich mit Kritikpunkten. Man kann ja nicht alles mögen, freut mich aber, dass es dir insgesamt gut gefallen hat. Dankeschön.

Neuer Beitrag