Luca Rohleder

 4,4 Sterne bei 28 Bewertungen

Lebenslauf von Luca Rohleder

LUCA ROHLEDER war über 25 Jahre erfolgreich als Coach und Berater tätig. Der breiten Öffentlichkeit wurde er durch seinen Bestseller DIE BERUFUNG FÜR HOCHSENSIBLE bekannt. Er zählte in Sachen Hochsensibilität zu den Experten der ersten Stunde und trug maßgeblich zur Klärung sowie Definition der Begriffe Hochsensibilität und Empathie bei. Zudem war er Gründer des NETZWERKs HOCHSENSIBILITÄT, das heute in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich zu den größten Zusammenschlüssen seiner Art zählt. Mittlerweile widmet er sich mehr dem Schreiben von Romanen, der Illustration von Büchern und der Philosophie. Zudem ist er Herausgeber der LUCA TAGEBÜCHER. Seine persönliche Homepage lautet www.lucarohleder.com.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Täglich mehr Lebensfreude und Glücksgefühle (ISBN: 9783982303260)

Täglich mehr Lebensfreude und Glücksgefühle

Neu erschienen am 01.06.2022 als Hardcover bei dielus edition.

Alle Bücher von Luca Rohleder

Neue Rezensionen zu Luca Rohleder

Cover des Buches DIE SUCHE NACH GOTT (ISBN: 9783982212050)M

Rezension zu "DIE SUCHE NACH GOTT" von Luca Rohleder

Wissenschaft als Roman verpackt
MatthiasBreimannvor einem Jahr

Lucy, die Mutter zweier Kinder hatte schon in der Vergangenheit zu Kämpfen, doch ist sie eine relativ Lebensfrohe Frau, die sich mit ihrem Onlinebusiness ihren Traum erfüllen will. Nämlich unabhängig zu sein und frei zu arbeiten. Doch leider wird ihr ein Strich durch die Rechnung von Onlinebetrügern gemacht, die ihr ganzes Business lahm legen. Doch auch ihre treue Schäferhündin, kann sie nicht mehr trösten, da jene vor kurzem von einem LKW erfasst wurde. Ihr Sohn, der querschnittsgelähmt war, nahm sich ein Jahr zuvor das Leben und genau jener Tag jährte sich jetzt.

Dieses unfassbare Chaos ist der Tropfen den das Fass zum Überlaufen bringt und Lucy an jenem Abend in die Knie zwingt. Ein Nervenzusammenbruch ist folge, in dem sie ihre Wohnung aus Trauer, Verzweiflung und Wut demoliert. Am Fussboden knieend und weinend schimpft und verflucht sie Gott für ihr Leben und Leiden.

Doch in dem Moment fällt ihr das berühmte Zitat von dem Physiker Werner Heisenberg ein. Wesshalb sie sich in den oberen Stock zu ihrem Nachbarn/Freund Sam, der Physik studiert hat, begibt. Nach dem sich Lucy beruhigt und die beiden die Nacht gemeinsam im Bett verbracht haben, kommen sie zum eigentlichen Thema, als Lucy ihm die Frage stellt, ob er eigentlich an Gott glaube. Worauf er mit „selbstverständlich“ antwortete, da er eben Physik studiert hat, was Lucy zunächst mal große Augen machen lässt, doch nach einem langen Gespräch und vielen Erklärungen sie es besser versteht und was eben jenes berühmte Zitat bedeutet.

Nun macht sich Lucy auf, auch andere Wissenschaftler aus dem Bereich der Physik und Philosophie zu befragen um so noch näher Gott auf die Spur zu kommen…..

Das Buch von Luca Rohleder ist ein Werk, dass sich mit interessanten und wichtigen Themen aus der Welt der Wissenschaft, genauer eben der Philosophie und Physik, aber auch ein Stückweit mit Psychologie auseinandersetzt und befasst. Doch ist jenes kein Sachbuch an sich was einige Leser abschrecken könnte, sondern Wissenschaft verpackt in einen interessanten, spannenden, humorvollen und lehrreichen Roman.

So wird der Leser, auch ohne das jegliche Vorkenntnisse vonnöten sind, in die Welt der Physik eingeführt und anschaulich und verständlich die Welt und Gott erklärt. So eben zum Beispiel die Quantenverschrenkung, die Stringtheorie, die Heisenbergsche Unschärferelation, die mathematische Gottesformel, uvm. Alles nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Womit er zeigt, dass vieles was der ein oder andere noch immer als „Esoterikspinnerei“ abtun möchte, eben genau das Gegenteil der Fall ist.

So wird der Leser eben auch selbst zum Nachdenken und Mitdenken angeregt und ihm auch die Augen und der Geist geöffnet, was unsere Welt, die Materie an sich, der Kosmos, unser Geist und unsere Seele, der Mensch, das Leben und Gott wirklich ist und wie wir als Individuum, sowie als Kollektiv, jede Sekunde die Materie und somit die Welt um uns herum gestalten, was eben jenes für unser aller individuelles und kollektives Leben bedeutet.

Auch zeigt das Werk wieder einmal glasklar, dass die Physik und Philosophie in ihrem Wissensstand, jene zwei Disziplinen sind, die der Medizin, Neurologie, Biologie, usw. meilenweit Vorraus sind, während eben jene Disziplinen immernoch dem veralteten, materialistischem Weltbild hinterherstreben, aber auch schon langsam erkennen, dass vieles gar nicht so ist, wie stets geglaubt.

Dies zeigt sich in einem Beispiel sehr gut im Werke, was eben als tatsächliches Experiment durchgeführt wurde und heute schon in der Kardiologie als Annerkannt gilt, aber nicht in der breiteren Öffentlichkeit bekannt ist. Nämlich dass unser Magnetfeld des Herzens, Auswirkungen auf die Gehirnströme unserer Mitmenschen hat. Sprich unser Herz beeinflusst unbewusst die Gedanken des Gegenübers, was wiederum Einfluss auf das Verhalten und die Stimmung usw. des Gegenübers hat, da man inzwischen weiß, dass unser Herz ein zweites „Gehirn“ ist.

So aber auch, dass bewiesenermaßen die allermeisten Herzkrankheiten durch innerliche Faktoren entstehen, wie negative Gefühle, ständige Enttäuschungen, Angst, Hass, Liebeskummer, usw., als durch äußere Einflüsse. Da man jene eben nicht auf den ersten Blick am Herzen bei Op’s, udg. erkennt. Jene werden heute eben unter dem sogenannten Broken-Heart Syndrom aufgeführt. Was sich dahingehend zeigt, dass es in dritte Welt Ländern, verwunderlicherweise wenig bis gar keine Herzerkrankheiten bekannt, geschweige denn sogar existent sind.

Und eben viele weitere interessante Fakten, Tatsachen vor allem eben aus dem Bereich der Physik. Was so manchem Leser die Augen, bzw. den Geist öffnen wird und klar zeigt, der Materialismus ist tot.

Dies alles eben verpackt in einem schnell zu lesenden, humorvollen und interessanten Roman, der auch für Laien verständlich absolut verständlich ist und vielleicht sogar das Interesse für Physik bei dem ein oder anderen Leser wecken wird.

Zu erwähnen ist allerdings, dass das Werk auch einen Hauch von Erotik und Sexszenen in sich trägt und vorkommen, was für manchen Leser bei wissenschaftlichen Themen doch leicht störend wirken kann bzw. vielleicht nicht ganz so gefällt.

Ein Werk dass absolut zu empfehlen ist.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches DIE SUCHE NACH GOTT (ISBN: 9783982212050)T

Rezension zu "DIE SUCHE NACH GOTT" von Luca Rohleder

Angenehm überraschend
TanteGhostvor 2 Jahren

Ein nicht sehr verlockender Titel, der dem Inhalt dann aber so gar nicht gerecht werden kann.


Inhalt: Lucy hat es alles andere als leicht im Leben. Erst hat sie ihren Mann verloren, dann ihren Sohn, der sich mal eben selber umgebracht hat. Dann verfolgt sie ihren Traum von einem unabhängigen Leben als Influencerin und gerät hier in die Machenschaften fießer Erpresser, die ihr von jetzt auf gleich alles lahm legen.

Lucy fällt in ein Loch und hat Glück, dass sie Sam kennt. Ein Freund, ein sehr guter Freund, er baut sie fürs Erste wieder auf. Doch aus einem tiefgründigen Gespräch folgen weitere. Lucy lernt neue praktische Übungen, um Lebensfreude zu generieren. Sie lernt nach und nach sehr interessante Leute kennen, macht Erfahrungen, die ihr weiterhelfen. Sie sammelt verschiedene Thesen, notiert sie sich und kann am Ende ein neues Standbein aus diesen vielen interessanten Gesprächen machen.


Fazit:  Das sehr einfach gehaltene Cover und der auf mich etwas abstoßend wirkende Titel haben mich etwas skeptisch werden lassen. So ist mir auf den zweiten Blick erst bewusst geworden, dass es sich um einen Roman handelt. Das allein hat mich dann doch zu dem Buch greifen lassen. - Und, ich war am Ende angenehm überrascht ob des Inhalts.

Handlung ist nicht so viel vorhanden. Es dreht sich alles um die Protagonistin , die es ziemlich hart getroffen hat. Schicksalsschläge über Schicksalsschläge lassen sie komplett abstürzen. Aber das war es dann auch schon an Drama, denn dann beginnt der philosophische Teil.

Der Autor arbeitet hier viel mit wörtlicher Rede. Lässt die handelnden Personen miteinander reden. Aber dabei kann auch der Leser viel über sich und seine Einstellung zum Leben lernen. - Aus meiner Sicht auf jeden Fall hochgradig interessant.

Im Laufe der ganzen Unterhaltungen fallen jede Menge Fachbegriffe, die ein Laie jetzt nicht unbedingt alle versteht. Was aber am Ende nichts macht, denn im Laufe der weiteren Unterhaltungen werden die dann erklärt. Der Begriff wird durch die Erklärungen am Ende immer umschrieben, sodass man sich selber seinen Reim auf die Äußerungen machen kann.


Was hat mich am Anfang von dem Buch so abgestoßen? - Ganz klar der Titel. Ich habe hier ein langweiliges Geschwafel über Gott, die Kirche und Glauben im Allgemeinen erwartet. Diese typische Kirchen Schmonzette eben. Aber genau das war es am Ende so gar nicht. Im Endeffekt habe ich hier aus dem Buch mitgenommen, dass Gott nicht die Kirche oder dieses übernatürliche Wesen im Himmel ist. Gott ist vielmehr das, was du daraus machst. Jeder hat seinen ganz persönlichen Glauben. Jeder glaubt an das, was er möchte und das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Und genau das hat mir dieser Roman klar gemacht. - Das Thema Gott wird hier hochwissenschaftlich angegangen und am Ende geht es doch um Bauchgefühl und die Tatsache, dass man nicht so verkopft durchs Leben gehen sollte. Meiner Meinung nach ein klasse Rat.


Das Ende hat mich etwas geschockt. Lässt der Autor seine Protagonistin am Ende wirklich mal eben so wegsterben? Ausgerechnet dann, wenn sie ihren Gott gefunden hat und eigentlich unbeschwert neu starten könnte. - Aber das eigentliche Ende und der Hammer für mich war denn der Epilog. Hier hat es zwar dann dieselbe Protagonistin, doch mit einem komplett anderen, mega überraschenden Zusammenhang.

Am Ende wusste ich nicht so recht, ob ich jetzt enttäuscht, überrascht oder einfach nur fasziniert sein sollte. Wenn man genau hinschaut, bietet dieses Buch von Philosophie über Erotik bis hin zu SkyFi alles, was das Leserherz begehrt. Auf jeden Fall war es für mich eine Überraschung auf ganzer Linie. Eine positive Überraschung.


Das Taschenbuch ist super stabil verarbeitet und fällt nicht gleich beim ersten Lesen auseinander. Die Seiten sind aus etwas derberem Papier gemacht und super gut verklebt. Das macht das Buch etwas steifer, lässt sich etwas unangenehmer handeln, aber dadurch eben auch stabil. Auch mehrmaliges Lesen kann es so super überstehen.

Die Seitenaufteilung ist klasse gemacht für die Augen. Die Schrift hat eine angenehme Größe, die Seitenränder sind super passend und auch der Zeilenabstand ist sehr angenehm. So war Dauerlesen absolut kein Problem und meine Augen haben das ohne jede Störung super überstanden. 


Ich kann das Buch wirklich empfehlen. Eine wirklich sehr gute Lektüre, die einem auch neue Denkanstöße geben kann, wenn man selber gerade nicht in einer so tiefen Krise wie die Protagonistin steckt.

Ich war gefesselt, ich war fasziniert und ich bin kaum davon los gekommen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches DIE SUCHE NACH GOTT (ISBN: 9783982212050)V

Rezension zu "DIE SUCHE NACH GOTT" von Luca Rohleder

Schöne Story
Viiivianvor 2 Jahren

Ich möchte ich beim Verlag „Dielus“ bedanken, die mich angefragt haben, ob ich Interesse hätte, dieses Buch zu lesen. Der Klappentext klang vielversprechend und machte neugierig auf mehr. Ich hatte so im Gefühl, das dieses Buch, obwohl es ein spirituelles Buch ist, mir gefallen wird. Die Idee dahinter finde ich sehr, sehr gut. So eine ähnliche Idee hatte ich nämlich auch in meinem Buch. Das Cover ist sehr schlicht gestaltet. Was ich gar nicht so schlimm finde, denn auch schlichte Covers sind auch schön und müssen auch nicht immer bunt gestaltet werden.

Lucy ist eine erfolgreiche Internetbloggerin und plötzlich verliert sie ihren Blog durch kriminellen banden, die ihr Netzwerk zerstören. Für Lucy bricht eine Welt zusammen. Denn ihre tiefsten Gefühle und Frustration kommen hoch, wie das mit ihrer Seite, ihrer verstorbenen Hündin und der Jahrestag ihres verstorben Sohnes. Sie bekommt eine schwere Lebenskrise.

Es gibt zehn Kapitel – und ich hatte immer mal wieder einige „Ahah Momenten“ Der Autor schreibt die Geschichte sprachlich sehr gut und hatte einige Dinge sehr gut erklärt, was ich euch dann natürlich in eines der Youtube Videos mit genommen hatte. Die Geschichte ist sehr liebevoll geschrieben und hat ein bisschen zu viel Würze der Liebe abbekommen. Ich will ja nicht meckern, aber das Lucy mit jedem geschlafen hat, kam mir ein bisschen zu viel vor. Auch wenn es viel geredet wurde, habe ich dennoch einiges mit genommen. Trotzdem hat mir ein bisschen Würze gefehlt. Die Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen und keiner war für mich irgend wie ein „Nicht Liebling.“ 

Alles in allem ein sehr spannendes Buch über die Wissenschaft und die Frage hin ob es Gott gibt. Für mich persönlich hat es weiter gebracht.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo Ihr Lieben,

heute startet eine neue Buchverlosung für "Jobsuche in schwierigen Fällen". Warum möchtet Ihr das Buch gern gewinnen und lesen? Wo könnt Ihr anschließend eine Rezension schreiben bei Lovelybooks, Amazon oder im eigenen Blog?
Freu mich auf Eure Kommentare.

Herzliche Grüße
Sandra
77 BeiträgeVerlosung beendet
I
Letzter Beitrag von  Isadorvor 4 Jahren
Hier ist nun auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Luca-Rohleder/Jobsuche-in-schwierigen-F%C3%A4llen-1479166282-w/rezension/1521669829/ Vielen Dank für diesen hilfreichen Ratgeber!

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks