Herr der Lage ... show me, honey!

von Luca Winter 
4,3 Sterne bei7 Bewertungen
Herr der Lage ... show me, honey!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mira_Tals avatar

Frech, direkt und bildhaft! Ein toller Roman, mit perfekt abgestimmter Erotik, den ich gerne wieder lesen werde.

claudi-1963s avatar

Eine erotisch frische Berlingeschichte aus Männersicht, aber auch mit dem ganz normalen Alltag, gut geschrieben.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herr der Lage ... show me, honey!"

„Er, Anfang 40, groß, schlank, erfahren, nimmt dich bei der Reise fest an die Hand und zeigt dir den Weg nach oben..."
Als Daniel diese Anzeige im Berliner Tagesspiegel aufgibt, ist er sich sicher, damit seine Wettschulden bei seinem Kollegen Kristian beglichen zu haben. Wird sich schon niemand drauf melden und er kann sich entspannt zurück lehnen. Doch Berlin antwortet. Reichlich. Und Daniel kommt unter Zugzwang. Was spricht schon dagegen, sich mal an einer erotischen Inszenierung zu beteiligen oder eine schüchterne Frau aus der Reserve zu locken? Alles nur ein Spiel, beruhigt sich Daniel selbst. Bis ihm die Karten aus der Hand gleiten und er verzweifelt nach dem As im Ärmel sucht. Aber dazu müsste man erstmal ein Hemd anhaben...
Luca Winters Roman ist eine moderne Berlinerzählung, unverstellt und direkt, arrogant und vibrierend, lustvoll und wehleidig. Es geht um Sex, es geht um Berlin und es geht um die Frage, ob man wirklich alles setzen muss, wenn einem das Leben gute Karten gibt.
(eBook erschienen bei Ullstein forever unter dem Titel „Show me, honey“)
Leseprobe auf www.cupido-books.com

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944490663
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Cupido Books
Erscheinungsdatum:19.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mira_Tals avatar
    Mira_Talvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Frech, direkt und bildhaft! Ein toller Roman, mit perfekt abgestimmter Erotik, den ich gerne wieder lesen werde.
    Ein frecher Erotikroman, den man öfter lesen kann!

    Autorin: Luca Winter

    Titel: Herr der Lage … show me, honey!

    Gattung: Roman (mit Erotikelementen)

    Erscheinungsjahr und Verlag: 2016 bei Cupido Books, Köln

    Die Hauptakteure: Daniel, Kristian, „Elena“, Maren, um nur einige zu nennen

     Übersicht der Handlung: „Er, Anfang 40, groß, schlank, erfahren, nimmt dich bei der Reise fest an die Hand und zeigt dir den Weg nach oben..."

    Als Daniel diese Anzeige im Berliner Tagesspiegel aufgibt, ist er sich sicher, damit seine Wettschulden bei seinem Kollegen Kristian beglichen zu haben. Wird sich schon niemand drauf melden und er kann sich entspannt zurück lehnen. Doch Berlin antwortet. Reichlich. Und Daniel kommt unter Zugzwang. Was spricht schon dagegen, sich mal an einer erotischen Inszenierung zu beteiligen oder eine schüchterne Frau aus der Reserve zu locken? Alles nur ein Spiel, beruhigt sich Daniel selbst. Bis ihm die Karten aus der Hand gleiten und er verzweifelt nach dem As im Ärmel sucht. Aber dazu müsste man erstmal ein Hemd anhaben...

    Luca Winters Roman ist eine moderne Berlinerzählung, unverstellt und direkt, arrogant und vibrierend, lustvoll und wehleidig. Es geht um Sex, es geht um Berlin und es geht um die Frage, ob man wirklich alles setzen muss, wenn einem das Leben gute Karten gibt.

    (eBook erschienen bei Ullstein forever unter dem Titel „Show me, honey“)

    Thema: Ein Mann Anfang 40, der mehr oder weniger unfreiwillig in pikante Situationen gerät, wird mit Illusionen über das (Kräfte)Verhältnis Mann / Frau und deren Zerstörung konfrontiert. Aber ist es wirklich schlimm, doch nicht der Super-Typ zu sein, für den man sich immer gehalten hat?

    Rezension:

    Ganz kurz zum Cover: Ich finde das moderne Design sehr ansprechend, im Buchladen hätte ich aus Neugierde danach gegriffen. Endlich mal keine nackten Körper in Pose. Pro Kapitel gibt es auch tolle Hingucker in ähnlicher Form wie auf dem Cover.

    Zum Inhalt: Zunächst ein Zitat, weil es einfach so viele tolle Stellen gibt, die man irgendwo locker in ein Gespräch einwerfen möchte: »In festen Beziehungen kann ich durchaus sehr treu sein«, wich ich aus.

    Ein nicht mehr ganz so junger Daniel, eine Wette, ein Wagnis. Er scheint alle Karten in der Hand zu haben und verfängt sich doch in Gefühlen, die er unter Kontrolle zu haben glaubte. Dann wäre da noch die Realität – wird es nicht mal Zeit für Entspannung an der Front Mann vs Frau, und ein bisschen Anstrengung auf anderen Gebieten?

    Stil und Stilmittel / Sprache:

    Wow, man ist gleich mitten drin und verfolgt von Seite eins an Fingernägel kauend, wie Daniel sich immer tiefer in seine eigene Misere versenkt – das darf man ruhig zweideutig verstehen.

    Frech, direkt und bildhaft lässt uns Luca Winter Daniels Sicht auf die Welt und insbesondere auf die Frauen erleben. Schön zu lesen, wie der Mann seine weiche Seite zu entdecken und mögen beginnt und überraschend (warum eigentlich überraschend?), dass ausgerechnet eine der weiblichen Figuren das genaue Gegenteil heraushängen lässt – symbolisch gesehen.

    Die Handlung spielt vorwiegend an verschiedenen Orten in Berlin, aber nicht nur. Die Szenerie baut sich mit jedem geschriebenen Satz um den Leser auf, und plötzlich sitzen wir am Nebentisch und bekommen das pikante Gespräch zwischen Daniel und Susa hautnah mit, oder betreten das Hotelzimmer, in dem Elena nackt und mit verbundenen Augen wartet. Voyeuristisch und mit viel Humor geraten wir mit dem Hauptprotagonisten in immer waghalsigere Situationen, bis der die Reißleine zieht und die Richtung selbstbestimmt – oder es zumindest versucht. Das Leben in Berlin wird wunderbar in diesem Roman skizziert, ohne, dass man im Berlinerischen untergeht. Es bleibt leicht und immer einen Hauch ironisch.

    Schlüssigkeit der Handlung:

    Tolle Wendungen, unter der die Logik nie leidet und Überraschungen nicht ausbleiben. Es gibt viel zum Lachen, Nachdenken, ärgern und Kopfschütteln. Und am Ende spürt man eine tiefe Zufriedenheit, dafür sorgt Luca Winter sehr gut – toll die Idee der Protagonistin Bina am Ende, da möchte man gleich einen zweite Teil einfordern, wobei Daniel natürlich wieder in gewisse Situationen schlittern darf!

    Verständlichkeit der Sprache und der Handlung:

    Ich habe mich mit Daniel schnell verbunden gefühlt, auch wenn ich als Frau zunächst den Kopf über sein Selbstbild schütteln musste (Ach, so ticken manche Männer also!). Wir nehmen direkt Teil an seinen Gefühlen. Manchmal will man ihm die Meinung geigen, dann wieder umarmen und trösten, und in manchen Situationen habe ich tiefe Anerkennung für seinen leichtsinnig-kreativen Einfallsreichtum empfunden. Ein süßer Typ, dieser Daniel, mit Fehlern und liebenswerten Eigenschaften, die an den entscheidenden Stellen sehr schlüssig und wohltuend herüberkommen.

    Der Gesamteindruck:

    Ein toller Roman, mit perfekt abgestimmter Erotik, den ich gerne wieder lesen werde. Die Mischung stimmt einfach, Schreib- und Sprachstil sind locker und die Handlung spannend!

    Fazit:

    Eine absolute Kaufempfehlung. Für Mann und Frau geeignet, aufgrund der erotischen Passagen in dem Roman für alle ab 18 Jahre. Wer sich als Frau gerne mal über einen Kerl ärgern und sich von ihm überraschen lassen möchte, ist hier gut aufgehoben, denn das Buch spielt mit den gesellschaftlichen Klischees und stellt sie auf humor- aber auch gefühlvolle Weise in Frage. Aber auch Männer werden mit „Herr der Lage … show me, honey!“ auf ihre Kosten kommen, denn die weiblichen Protagonisten sind auch nicht ohne.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine erotisch frische Berlingeschichte aus Männersicht, aber auch mit dem ganz normalen Alltag, gut geschrieben.
    Zeitungsanzeige die das Leben verändert

    „Er, Anfang 40, groß, schlank, erfahren, nimmt dich bei der Reise fest an die Hand und zeigt dir den Weg nach oben..." Diese Anzeige als Wettschuld zwischen Daniel und Kristian, beschert in Daniels Leben die Begegnung von Elena. Zwar hätte Daniel nicht gedacht das sich überhaupt jemand meldet, Hauptsache die Wettschulden wären erledigt gewesen. Aber die Begegnung mit Elena sollte was besonderes für ihn werden, was sich anfangs wie ein Spiel einlässt, lässt ihn nicht mehr los. Das erotische Abenteuer das Elenas Mann eingefädelt hatte, hat bei Daniel ein Verlangen hinterlassen. Und so freut er sich, als er sie kurze Zeit später unverhofft wieder sieht. Doch Elena die in Wirklichkeit Felice heißt, wird für Daniel noch zu einem Abenteuer, aber auch einem großen Wagnis. Und auch in Daniels Berufswelt und Familie verändert sich auf einmal so viel das er das Gefühl hat die Karten gleiten ihm aus den Händen.

    Meine Meinung:
    In Luca Winters Roman geht es um das heutige, moderne Berlin das wir direkt, arrogant, lustvoll, vibrierend aber auch wehleidig erleben und alles aus Daniels Sicht. Das ist auch das besondere in diesem Roman, nämlich mal die Sichtweise eines Mannes zu erleben. Dieser prickelnde Roman, der wirklich heiß anfängt, kühlte leider im Lauf der Geschichte etwas ab. Der Stil der Autorin ist sehr gut, flüssig geschrieben und ich konnte es kaum mehr aus der Hand legen. Auch wenn das Buch einen extremen erotischen Anfang hat, ist dies nicht alles was es zu bieten hatte. Ich könnte mir gut vorstellen, das bei den meisten das Single leben heute so stattfinden könnte. Zwar ist Daniel ein Mann Anfang 40, aber Familie kommt für ihn nicht in Frage, er sucht lieber das Abenteuer und die Abwechslung. Auch die Frauenbilder die er kennenlernt, sind sehr unterschiedlich. Gerade deshalb mochte ich diesen Roman, weil er nicht nur auf den Sex alleine beschränkt war. Ein Liebesabenteuer der besonderen Art die uns Luca Winter hier aufzeigt. Das Cover ist bewusst unscheinbar gehalten, damit es nicht gleich den Stempel Erotikroman bekommt, was ich gut finde. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    76
    Teilen
    Suma2s avatar
    Suma2vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Danke das ich ,,unseren" Daniel bei seinen erotischen Abenteuern begleiten durfte. Super Unterhaltung!!!
    ,,unser Daniel''

    Das Cover gefällt mir super. Die Farbkombination schwarz, weiß und pink ist ein Eyecatcher und hat mich sehr neugierig gemacht. Ehrlich gesagt hatte ich einen typischen Frauenroman nach dem bekannten Muster erwartet. Tja was soll ich sagen. Bekommen habe ich einen überaus spritzigen bis witzigen und sehr heissen Roman der wie ich finde so ganz anders ist.Der Schreibstil ist frisch und modern und macht einfach Spaß . Luca Winter erzählt die Geschichte von Daniel und seinen erotischen Abenteuern aus seiner also der männlichen Perspektive. Als weibliche Leserin habe ich manchmal mit den Augen gerollt, wenn ich seine Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Aber ich bin halt eine Frau. Neben Daniel gibt es aber auch noch vier Damen...und nicht nur Daniel sondern auch der Leser hat die Qual der Wahl. Wer könnte zu Daniel passen? Für welchen Typ wird er sich entscheiden? Es hat Spaß gemacht in Daniels Welt abzutauchen und ihn ein Stück zu begleiten.Ich vergebe reinen Herzens 5 Sterne für ,,meinen" Daniel und Hoffe in Zukunft noch mehr von Luca Winter lesen zu dürfen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Rosettas avatar
    Rosettavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Etwas Besonders, weil es aus der Männer Sicht erzählt wird.
    Oder doch nicht Herr der Lage...?

    Cover und Titel ist für mich einfach toll. Super gelungen, sexy, etwas gefällig und verspricht gute Unterhaltung. Lädt zum Schmökern

    Schreibstill:

    Das Buch lässt sich flüssig und schnell lesen. Das erste Kapitel im Buch fängt mit einen sehr starken Impuls an, das einer zum Grinsen bringt und nur ein wow herausbekommt. Man ist auch recht schnell in der Gedankenwelt von Daniel drin, man wird einfach mit auf die Reise genommen. Manchmal könnte ich Daniel Gedanken nicht ganz nachvollziehen, aber er ist eben ein Mann und ich eine Frau. Sehr schön im Buch finde ich stelle als Daniel zwei Nächste hintereinander alleine Morgens wach wird, hab ich gelacht. Der hat sich so sehr aufgeregt einfach zum Grinsen, obwohl es eher sein Part war solche Aktionen durchzuziehen, hat es ihm an seinen Ego sehr angekratzt. Ich möchte auch nicht viel verraten, ich hatte nach dem Klapptext und ersten Kapitel was ganz anderes erwartet, aber ich bin auch nicht allzu enttäuscht Daniel ist vierzig kommt aber oft rüber wie ein 30iger, der sein Weg noch nicht gefunden hat.

    Fazit:

    Lesen und schöne Stunden in die Welt von Daniel verbringen

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    zusteffis avatar
    zusteffivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: EIn herrlicher Einblick in die Welt des Mannes mit prickelndem erotischem Anteil
    Ist Daniel wirklich Herr der Lage?

    Zum Inhalt:
    Nach einer verlorenen Wette inseriert Daniel eine Anzeige mit den Worten "„Er, Anfang 40, groß, schlank, erfahren, nimmt dich bei der Reise fest an die Hand und zeigt dir den Weg nach oben..." Umgehend gehen die Anfragen bei ihm ein und schnell ist er auf dem Weg zu sexuellen Abenteuern, die sein ganzes Leben auf den Kopf stellen.

    Meine Meinung:

    Der Einstieg des Buches ist perfekt. Daniel war mir direkt präsent und der absolute Hammer ist die erste erotische Stelle des Buches. Besser dargestellt hätte sie nicht sein können!

    Allerdings hatte diese Stelle auch den Nachteil, dass ich die ganze Zeit auf Nachschub gewartet habe, das Buch sich dann weiterhin aber eher als "normaler" Roman mit erotischen Stellen entwickelt. Das ist keinesfalls negativ gemeint, ich hatte auf Grund des Beginns einfach eine falsche Vorstellung.

    Der Hauptcharakter Daniel ist ein toller Mann mit Stärken und Schwächen. Meist hat man bei Romanen doch nur die Möglichkeit Frauen über die Schulter zu schauen. Das ist hier toll gemacht und teilweise hatte ich Mitleid mit Daniel. Männer haben es mit uns Frauen wirklich nicht leicht! ;-)

    Sehr interessant, überraschend und abwechslungsreich waren die Frauen und ihre Entwicklungen in diesem Buch.  Daniel bleibt nichts erspart und er gibt sein Bestes.

    Der Schreibstil ist einfach und flüssig, dabei aber auch sehr unterhaltsam.

    Mein Fazit:
    Ein gelungener Roman, bei der Mann hautnah miterleben darf!

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Kueken13s avatar
    Kueken13vor 2 Jahren
    Ist Daniel Herr der Lage?

    Ich hatte das Glück und durfte Herr der Lage - show me, honey in einer Leserunde mitlesen. Somit ein Reziexemplar, was mich aber in keinster Weise an meiner Bewertung beeinflusst hat.
    Aufgrund des Covers konnte ich mir nicht wirklich denken um was es geht, dank Klappentext bin ich dann doch neugierig geworden. Daniel - Mann im besten Alter und die Frauen. Dies umschreibt grob um was es in dem Buch geht. Das es viele verschiedenen Arten davon gibt, muss auch Daniel recht schnell feststellen.
    Das Buch ging direkt in die Vollen und ich fand es toll. Direkt knisterte die Luft beim Mitfiebern. Leider hatte ich dieses "Gefühl" beim restlichen Teil nicht mehr wirklich. Man erfährt wie es mit Daniel weitergeht. Es ist mal nett / mal erotisch / mal fragwürdig ob Mann sich das gefallen lassen muss.. aber für mich ein offenens Ende, was ich mir gerne anders gewünscht hätte. Das Buch bekommt von mir 4 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die wissen möchten, wie ein gutaussehnder Mann von verschiedenen Arten von Frauen geliebt/benutzt/als Sexgott verführt wird.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Getu5s avatar
    Getu5vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Echt tolles Buch, vielen Dank, dass ich es Lesen durfte!!
    Herr der Lage.....show me honey


    Mit dem Titel und auch dem Cover konnte ich nicht allzu viel anfangen, aber als ich den Klappentext gelesen habe, war ich schon richtig neugierig, was Daniel alles so anstellt!

    Ich finde Luca Winter hat echt ein tolles Buch geschrieben. Witzig, erotisch, charmant, romantisch, lustig, spannend sind die ersten Worte die mir nach dem Lesen des Buches einfallen.
    Ich wünsche mir noch weitere Bücher von Luca Winter und hoffe es folgen noch viele...;-)

    Schon von anfang an wurde ich in den Bann von Daniel gezogen, ich MUSSTE und wollte weiterlesen, weil ich wissen wollte wie es mit Daniel und den Frauen weitergeht, Ist es die unnahbare Elena, die verklemmte Susa oder doch die langjährige Kollegin? Nein, nein zuviel wird nicht verraten.
    Schlussendlich geht es aber nicht nur um Frauen sondern um Freundschaft, Job und einfach allgemein das Leben.

    Wie gesagt auch wenn das Cover unscheinbar ist, kauft und lest das Buch und ihr werdet genau so begeistert sein!

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Cupido_Bookss avatar

    „Er, Anfang 40, groß, schlank, erfahren, nimmt dich bei der Reise fest an die Hand und zeigt dir den Weg nach oben..."

    Als Daniel diese Anzeige im Berliner Tagesspiegel aufgibt, ist er sich sicher, damit seine Wettschulden bei seinem Kollegen Kristian beglichen zu haben. Wird sich schon niemand drauf melden und er kann sich entspannt zurück lehnen. Doch Berlin antwortet. Reichlich. Und Daniel kommt unter Zugzwang.
    Was spricht schon dagegen, sich mal an einer erotischen Inszenierung zu beteiligen oder eine schüchterne Frau aus der Reserve zu locken? Alles nur ein Spiel, beruhigt sich Daniel selbst. Bis ihm die Karten aus der Hand gleiten und er verzweifelt nach dem As im Ärmel sucht. Aber dazu müsste man erstmal ein Hemd anhaben...
    Luca Winters Roman ist eine moderne Berlinerzählung, unverstellt und direkt, arrogant und vibrierend, lustvoll und wehleidig. Es geht um Sex, es geht um Berlin und es geht um die Frage, ob man wirklich alles setzen muss, wenn einem das Leben gute Karten gibt.

    8 Taschenbücher warten auf euch – bewerbt euch gleich für diese Leserunde mit einer Antwort auf die Frage:
    Weshalb interessierst du dich für dieses Buch?

    Mehr Informationen und eine Leseprobe findet ihr HIER

    Die Leserunde beginnt am 22. November – bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dann auch Zeit zum Lesen und Kommentieren habt.

    Luca Winter und Cupido Books freuen sich auf euch!

    claudi-1963s avatar
    Letzter Beitrag von  claudi-1963vor 2 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks