Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Worum geht's?

In achtzehn Kurzgeschichten kommen Menschen zu Wort, die zeit ihres Lebens versäumt haben, zu sprechen. Es sind Täter und Opfer, Sehnsüchtige und Missverstandene, Einsame und Trauernde, die erst in hohem Alter mit der Vergangenheit hadern und mühselig ihre Erinnerung ans Licht bringen.
Sie sprechen von Geheimnissen, Fehlern und Missverständnissen, von verlorenen Lieben, von Kriegserfahrungen und Schuld. Sie alle verbindet die Schwierigkeit, Vergangenes in Worte zu fassen, und eine tiefe Sehnsucht nach dem Leben.
Mit großem Feingefühl und bildgewaltiger Sprache entwirft Lucia Leidenfrost ein Psychogramm der österreichischen Nachkriegszeit. Fast hört man die Stimmen ihrer Figuren, so genau trifft sie deren Ton. Bemerkenswerte Geschichten voller Schönheit, Melancholie und einer Ahnung von Hoffnung.

"Meine Erinnerung könnte eine Eule sein. Tagsüber macht sie nur ein Auge auf, um zu sehen, wer ihr nahekommt, aber in der Nacht wartet sie, bis die Mäuse über den Waldboden huschen. Lautlos gleitet sie hinab und greift zu mit ihren Klauen."

Lucia Leidenfrost

wurde 1990 in Frankenmarkt (Oberösterreich) geboren. Sie studierte Germanistik, Skandinavistik und Germanistische Linguistik an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Seit 2014 lebt sie in Mannheim und arbeitet am Institut für Deutsche Sprache. Ihre Erzählungen sind in österreichischen und deutschen Literaturzeitschriften erschienen. Sie erhielt u.a. das Start-Stipendium des BMUKK für Literatur sowie den Anerkennungspreis U19 beim Marianne-von-Willemer-Preis. „Mir ist die Zunge so schwer“ ist ihr erstes Buch.


>>Informationen zum Buch

>> Leseprobe


Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Lucia Leidenfrost
Buch: Mir ist die Zunge so schwer

Sanya03

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie gerne ich dieses Buch lesen möchte. Es ist für mich immer etwas Besonderes, wenn Menschen andere Menschen an ihren Erinnerungen teilhaben lassen, an ihrem Glück, ihrem Schmerz und ihrem teilweise unvorstellbaren Leid. Mein Opa, den ich sehr vermisse, konnte auch jahrelang nicht über das sprechen, was ihm im Krieg alles passiert ist. Und als er mich dann schlussendlich doch an seinen Erinnerungen teilhaben ließ, war das für mich der größte Vertrauensbeweis, weil ich sehen konnte, wie schmerzvoll seine Erinnerungen waren. Menschliche Schicksale sind berührender als jede Fiktion und ich würde gerne mehr erfahren.

misery3103

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Gerne möchte ich dieses Buch lesen und mit den anderen Lesern diskutieren. Da ich mich schon immer sehr für alles interessiere, was mit dem 2. Weltkrieg zu tun hat, wollte ich auch immer von meinen eigenen Eltern ihre Geschichten aus ihrer Kindheit in dieser schweren Zeit hören. Doch beide haben nie viel darüber gesprochen, was ihnen in den Kriegsjahren passiert ist. Zu schwer waren die Erinnerungen, was ich immer sehr traurig und schade fand. Nur zu gerne möchte ich die Geschichten dieser Leute in dem Buch von Lucia Leidenfrost lesen!

Nach dem Lesen würde ich meine Rezension natürlich hier, auf Amazon, Thalia, Weltbild und in anderen Buchcommunitys veröffentlichen!

Beiträge danach
255 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Eure Rezensionen

Hallo Keramik und Scheriau-Verlag, hier kommt meine Rezension. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Leider konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen.
https://www.lovelybooks.de/autor/Lucia-Leidenfrost/Mir-ist-die-Zunge-so-schwer-1416798979-w/rezension/1439153223/rezension/1439153223/

MrsFraser

vor 2 Jahren

Fragen an die Autorin

Kommt hier noch was? :)

Waschbaerin

vor 2 Jahren

Eure Rezensionen

Leider funktioniert das Einstellen des Hinweises zur Rezi bei LB schon eine geraume Zeit nicht mehr bei mir. Schade! Jetzt ein neuer Versuch.

https://www.lovelybooks.de/autor/Lucia-Leidenfrost/Mir-ist-die-Zunge-so-schwer-1416798979-w/rezension/1437421436/

aspecialkate

vor 2 Jahren

Fragen an die Autorin

Lieber Kremayr-Scheriau Verlag!

Werden denn unsere Fragen von der Autorin noch beantwortet? :-)

Ich würde mich sehr darüber freuen!

lucialeidenfrost

vor 2 Jahren

Fragen an die Autorin
@MrsFraser

Jetzt hat es ein bisschen gedauert, aber es geht jetzt :-)

Die Geschichten haben einen Anker in der Wirklichkeit, der meistens "nur" ein Gegenstand ist (zum Beispiel existiert die Bettjacke, die Tischdecke , der Friedhof mit den entsprechenden Namen usw.). Diese Gegenstände sind oft der Ausgangspunkt für die Erzählungen, zusammen mit aufgeschnappten Wörtern und Sätzen. Außerdem habe ich (z.B. für die Geschichte "Im Keller brennt noch ein Licht") Zeitzeugen-Berichte gelesen.

lucialeidenfrost

vor 2 Jahren

Fragen an die Autorin
@aspecialkate

Vielen Dank für die Rückmeldung und die Fragen :-)
Der ausschlaggebende Impuls ist schwierig festzumachen. Natürlich war ein starker Impuls, als der Verlag mich angeschrieben hat - viele Geschichten waren aber schon (mehr oder weniger) vorhanden. Zudem habe ich mich lange und vor langer Zeit mit der NS-Zeit und mit der Nachkriegszeit intensiv beschäftigt - als ich das schon nicht mehr so intensiv gemacht habe, sind die ersten Geschichten aus dem Erzählband entstanden. Für die gewählte Form war sicher mein Interesse am mündlichen Erzählen ausschlaggebend (siehe auch weiter unten) und dass auch mit schweren Erfahrungen weitergelebt werden muss/kann.

Ich denke, dass die zweite und vierte Frage schon durch die Antwort auf Mrs Frasers Frage beantwortet ist - da ich niemanden interviewt habe, wird es keine Rückmeldung geben. Allerdings haben mir Leute gesagt, dass sie solche Beschreibungen und (ähnliche) Aussagen (von ihren Eltern und Großeltern) kennen - das wird ja auch hier im Forum deutlich.

Die beiden Fragen bringen mich gleich zu Ihrer dritten Frage, zur Entstehung der Geschichten. Zunächst hat es mich schon immer fasziniert, wie das (mündliche) Erzählen funktioniert. Manchmal passiert es einem ja ganz unmittelbar, dass man in eine Geschichte geworfen/ mitgenommen wird. Zum Beispiel beim Kochen in einer (freundschaftlichen) Küche. Die Tätigkeit wird immer noch ausgeführt und deshalb bleibt das mündliche Erzählen oft fragmentarisch, unvollständig, sprunghaft. Ich habe mich auch in der Sprachwahl daran orientiert, was ich aus mündlichen Erzählungen kenne.

Das ist auch schon einer der Gründe, warum ich diese Geschichten gewählt habe (zu Ihrer letzten Frage) - oft erzählen alte Menschen, vielleicht mehr als junge... Zum anderen beschäftigt mich die Frage: Woher kommen wir? Warum sind wir so, wie wir sind? Ich denke, dass uns nicht nur unsere eigenen Erlebnisse (und Lektüren) prägen, sondern, dass Erfahrungen (bewusst oder unbewusst) weitergegeben werden, dass wir nicht nur aus den ausgesprochenen, sondern auch aus den unausgesprochenen Geschichten unserer Eltern und Großeltern bestehen, dass uns diese Geschichten mitprägen.

aspecialkate

vor 2 Jahren

Fragen an die Autorin
@lucialeidenfrost

Liebe Frau Leidenfrost!

Ich möchte mich herzlich für Ihre ausführliche Rückmeldung zu meinen Fragen bedanken und wünsche Ihnen weiterhin ganz viel Erfolg. Nachdem ich jetzt die Hintergründe zum Entstehen dieses Buches kenne, bin ich noch beeindruckter davon. Vielen Dank!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.