Luciana Aigner-Foresti Die Etrusker und das frühe Rom

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Etrusker und das frühe Rom“ von Luciana Aigner-Foresti

Die politische Expansion Roms in Italien ab der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts v. Chr. stellte einen entscheidenden Wendepunkt in der historischen Entwicklung der italischen Halbinsel dar. Bis dahin hatten die etruskische Kultur sowie insbesondere die Herrschaft etruskischer Könige die Entwicklung Roms nachhaltig geprägt. Nun nahm die Stadt Rom in zunehmendem Maße kulturellen und sprachlichen Einfluss auf die Kulturen seiner Nachbarn. Diese Entwicklung führte letztlich zur Romanisierung der gesamten Appeninenhalbinsel. Die archäologischen Ausgrabungen in Etrurien und Latium seit dem Ende des 19. Jahrhunderts haben viele neue Belege für die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen den Etruskern und dem frühen Rom zutage gefördert. Luciana Aigner-Foresti gibt in diesem Buch einen Überblick über die Frühzeit der römischen Geschichte und geht dabei ausführlich auf die wichtigsten Fragen der Quellenkritik ein.

Stöbern in Sachbuch

Entlang den Gräben

Intensiv, dicht und multiperspektiv. Ein beeindruckendes Buch!

101844

Fuck Beauty!

Gute Ergänzung zum Film "Embrace - Du bist schön"

VeraHoehne

Lass uns über Style reden

All about style - Michalsky

sternenstaubhh

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Etrusker und das frühe Rom" von Luciana Aigner-Foresti

    Die Etrusker und das frühe Rom

    Sokrates

    06. March 2007 um 10:01

    Gute detailreiche und leicht verständliche Einführung (Überblick) über das Frühe Rom ab dem 13. Jh. v. Chr. bis in die Zeit der römischen Republik. Die Autorin geht neben den politisch-gesellschaftlichen Ereignisse auch auf Kunst, archäologische Funde und Schlussfolgerungen ein.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks