Lucie Flebbe Fliege machen

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(13)
(10)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fliege machen“ von Lucie Flebbe

Ein Hund ist schuld, dass Lila Ziegler auf der Straße landet: Ein Obdachloser, der ›Fliege‹ genannt wird, verschwindet aus Molles Kneipe und lässt sein Tier zurück. Der dicke Wirt bittet Privatdetektiv Ben Danner und Lila, den rechtmäßigen Hundebesitzer zu suchen, um den kleinen Kläffer wieder loszuwerden. Ein Freundschaftsdienst, der sich nebenbei erledigen lässt, so glauben alle drei. Doch Danner und Lila stoßen mit ihren Fragen in der Szene nur auf Ablehung. Nachdem Danner sogar Prügel einstecken musste, mischt sich Lila unter die Straßenkids und freundet sich mit ›Engel‹ und ›Dicke‹ an. Die beiden Mädchen kennen Fliege offensichtlich recht gut. Aber diese Erkenntnis kommt zu spät: Fliege wird gefunden, in einem Gebüsch im Park, tot und steif gefroren. Was für ein Geheimnis hatte Fliege, dass ihn das das Leben kostete? Lucie Flebbe kann es einfach: Auch Lilas dritter Fall besticht durch den unnachahmlichen Erzählstil und das Eintauchen in ein höchst ungewöhnliches Milieu – Krimikunst vom Feinsten!

Auch das war nicht ganz so stark wie Teil 1, aber auch recht interessant! So eine Thematik hatte ich auch noch nicht.

— MiraxD

Macht Lust auf mehr.

— glanzente

Flotter, spannender Krimi aus Bochum mit junger Ermittlerin!

— Buecherschmaus

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Revier der schrägen Vögel

Anne Capestan und ihr illustres Team ermitteln im Fall der Ermordung ihres Schwiegervaters

Matzbach

Tausend Teufel

Ein großartiger, weitaus härterer Krimi, wie der erste! Unbedingt lesen!

NiliBine70

Toteneis

sehr spannend, mir gefällt die Reihe sehr gut

liebelesen

Der Sommer des Todes

Der Sommer des Todes

FitzNoah

Durst

Nach jedem Buch schwöre ich, ich lese das nächste nicht. Und was passiert? Kaum ist es da, muss ich es lesen.

Lesezeichenfee

Nachts am Brenner

3,5 Sterne werden hier zu 4 Sternen. ;-) Ein ungewöhnlicher Krimi, der fesselt, aber doch Fragen aufwirft.

Lesezeichenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, deren Hauptfigur 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 20 austauschen!

    • 81
  • Fliege machen

    Fliege machen

    Buecherschmaus

    14. January 2014 um 15:33

    Eigentlich ermitteln die junge Lila Krieger und ihr Partner Ben Danner, seines Zeichens Detektiv, ja Undercover im Kindergarten. Doch da verschwindet plötzlich Fliege, Obdachloser und Stammgast in Molles Kneipe und hinterlässt seinen geliebten Hund. Aus Freundschaft zu Molle, der das "Zeckenasyl" gerne wieder los wäre macht sich Lila auf die Spur des Verschwundenen und taucht tief ein in die Obdachlosenszene Bochums. Hier trifft sie auf die minderjährige Engel, die von Fliege schwanger ist, dubiose Sozialarbeiter, gewaltbereite Kids, überforderte Eltern. Nur von Fliege fehlt lange Zeit jede Spur. Die Ermittlungen im Kindergarten ermöglichen zudem manchen witzigen Blick auf über- oder unterengagierte Eltern und Erzieherinnen. Der Fall entwickelt sich spannend und ganz anders als gedacht. Flebbe schreibt authentisch, frisch, jung und humorvoll, dabei aber nie platt, sondern intelligent und hintersinnig. Eine positive Entdeckung!

    Mehr
  • Rezension zu "Fliege machen" von Lucie Flebbe

    Fliege machen

    Spatzi79

    14. December 2011 um 10:22

    Schon der dritte Fall mit Lila Ziegler und Ben Danner. Anfangs ermitteln die beiden in einem Kindergarten, in dem ein Handy mit delikaten Aufnahmen verschwunden ist. Die Beschreibungen der Kinder und Erzieherinnen in Lilas unnachahmlichen Stil haben mich gleich wieder öfter grinsen lassen. Doch zusätzlich zu diesem Auftrag müssen sie bald im Auftrag ihres Vermieters Molle noch weitere Ermittlungen durchführen. Der gutherzige Molle macht sich Sorgen um einen Obdachlosen, der spurlos verschwunden zu sein scheint (und zu allem Überfluss seinen Hund bei Molle zurückgelassen hat!). Lila und Danner ermitteln also in der Bochumer Obdachlosenszene. Die Darstellung des Lebens von Jugendlichen auf der Straße gelingt der Autorin meiner Meinung nach sehr gut. Als Leser ist man entsetzt, angeekelt, bestürzt – aber trotzdem tun einem die armen Kids irgendwie leid und man möchte sie am liebsten schütteln und sie wieder auf den richtigen Weg bringen! Die Beziehung zwischen Lila und Danner, die mir im zweiten Band etwas zu kurz gekommen war, spielt hier wieder eine größere Rolle, was mir sehr gut gefallen hat. Die beiden sind einfach ein tolles Paar und ihre Kabbeleien lesen sich einfach klasse! Auch alle weiteren Personen sind interessant und unterhaltsam dargestellt, angefangen von der unendlichen Anzahl von Synonymen für den verwahrlosten Hund über Supermamis im Kindergarten bis hin zum krötenrettenden Sozialarbeiter – alles Typen denen man im wahren Leben in dieser oder sehr ähnlicher Form begegnet!

    Mehr
  • Rezension zu "Fliege machen" von Lucie Flebbe

    Fliege machen

    Natasha

    24. July 2011 um 16:37

    Ein weiterer spannender Fall für Lila Ziegler, der trotz seiner manchmal flapsigen Erzählweise alles andere als oberflächlich ist, sondern vielmehr auch Verständnis weckt für den Randbereich unserer Gesellschaft. Dieser Krimi ist aber keineswegs nur für Bochumer unterhaltsam, auch alle anderen werden an Lilas unkonventionellen Ermittlungsmethoden ihre Freude haben.

  • Rezension zu "Fliege machen" von Lucie Flebbe

    Fliege machen

    maedelz173

    09. June 2011 um 14:01

    Einer neuer Fall mit Lila Ziegler und Ben Danner. Auch der dritte Fall der beiden spielt wieder im Ruhrgebiet - genau genommen in Bochum. In Molles Kneipe taucht der betrunkene Obdachlose "Fliege" inkl. seinem Hund auf. Die Situation eskaliert und der Obdachlose wird kurzer Hand vor die Tür gesetzt. Zurück bleibt der Hund. Molle möchte den Hund nicht ins Tierheim geben und somit machen sich Lila und Ben auf den Weg den Obdachlosen "Fliege" aufzuspüren. Doch was als einfacher Freundschaftsdienst beginnt stellt sich schnell als komplizierter Fall raus. Um den Fall zu lösen verbringt Lila mehr Zeit als ihr lieb ist im Mileu der Obdachlosen und stößt immer wieder auf neue Probleme und Geheimnisse. Die Autorin hat auch in diesem Buch wieder viel Humor bewiesen und mich an mehreren Stellen zum Schmunzeln gebracht. Sie hat einen tollen Schreibstil und jedes Mal kann ich super in ihre Bücher eintauchen. Das Buch war so weggelesen. Schade dass gute Bücher so schnell enden, denn ich hätte gerne noch etwas mehr Zeit mit Lila verbracht. Ich hoffe das noch viele Bände folgen werden und freue mich auf das nächste Buch von Lucie Flebbe!

    Mehr
  • Rezension zu "Fliege machen" von Lucie Flebbe

    Fliege machen

    abuelita

    28. May 2011 um 13:03

    Und auch hier noch einmal ein Brennpunkt Thema… Ein Hund ist schuld, dass Lila Ziegler auf der Straße landet: Ein Obdachloser, der Fliege genannt wird, verschwindet aus Molles Kneipe und lässt sein Tier zurück. Der dicke Wirt bittet Privatdetektiv Ben Danner und Lila, den rechtmäßigen Hundebesitzer zu suchen, um den kleinen Kläffer wieder loszuwerden. Ein Freundschaftsdienst, der sich nebenbei erledigen lässt, so glauben alle drei.... Doch dann muss Danner Prügel einstecken und Lila macht sich mit den Gesetzen der Strasse vertraut. Sie mischt sich unter die obdachlosen Kids – und das mitten im Winter und freundet sich auch wirklich mit zwei Mädchen aus der Szene an _und auf einmal steckt sie mitten in einem Mordfall. Hier hat die Autorin nicht allzu viel Wert auf den Krimi gelegt, sondern eher auf die sehr realistische Schilderung des Mileus. Und das ist ihr sehr, sehr gut gelungen ! Der typische „Flebbe“ Humor kommt natürlich auch nicht zu kurz und Lila muss sich dieses Mal mehr oder weniger zwangsläufig auch mit ihren eigenen Vergangenheit auseinander setzen. Ich freu mich schon auf den nächsten Band…

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks