Lucie Müller Kriegssinfonie-Band 1

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(7)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kriegssinfonie-Band 1“ von Lucie Müller

Krieg. Jedes Mal, wenn die schweren Klänge der Kriegssinfonie durch die Luft schwingen, bedeuten sie dasselbe: Krieg. Er hinterlässt den einen nichts und gibt den anderen alles. Er stürzt alte Helden und bringt neue hervor. Faolan Aleta könnte solch ein Held sein. Dumm nur, dass das Militär ihn beinahe zu Tode foltert, ihm die Erinnerungen an sein früheres Leben raubt und ihn dann in eine geheime Truppe, dem Ring der Gehorsamen, steckt. Wer will sich dann noch für sein Land opfern? Schon bald scheint er jedoch die einzige Hoffnung für Menschen zu sein: Götter, die den Kontinent einst besiedelt haben, planen zurückzukehren und sie scheuen sich nicht, den blutigsten Krieg aller Zeiten anzuzetteln. Faolan muss sich entscheiden ...

X-Men trifft Lied von Eis und Feuer!

— claudi_katzenaugen
claudi_katzenaugen

Ein fesselndes Buch, das dich garantiert nicht loslassen wird.

— life_of_bookaholic
life_of_bookaholic

Absolut lesenswert!

— esposa1969
esposa1969

Von anfang bis ende ein voller Erfolg

— JessicaLiest
JessicaLiest

Schwächerer Anfang, starke zweite Hälfte - für Fantasyleser, die sich von vielen Figuren und Handlungssträngen nicht abschrecken lassen.

— Dragonfighter
Dragonfighter

Nette Grundidee! Es sollte jedoch, auch im Hinblick auf die vielen Rechtschreibfehler, komplett überarbeitet werden.

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Leider zu viele Charaktere, zu viel Geschichte, zu viel Verwirrung - konnt mich nicht ganz überzeugen.

— Kartoffelschaf
Kartoffelschaf

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

— weinlachgummi
weinlachgummi

Magische Fantasiewelt, mit einer Mischung aus Hass, Intrigen und Erotik.

— spanisheye
spanisheye

Spannung pur ...

— andrea_elgato
andrea_elgato

Stöbern in Fantasy

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Rebell

Absolut tolle Welt, die jeder kennenlernen sollte!

Schnapsprinzessin

Vier Farben der Magie

Schöner Auftakt für eine Reihe (wenn auch noch mit Luft nach oben), ich bin gespannt aufs nächste Buch.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Shade, ein Tänzer in den Klängen der Kriegssinfonie: ein in allem 100%ig überzeugendes Fantasy-Buch!

    Kriegssinfonie-Band 1
    Sardonyx

    Sardonyx

    11. February 2017 um 15:02

    Faolan Aleta hat in sich selbst immer nur einen einfachen Arzt gesehen, bis das Militär ihn zu sich ruft, weil in seiner tiefsten Seele ein Schlüssel zu dunkler Macht liegt: fast schon zu Tode gefoltert, um diese Kräfte zu erwecken, verliert Faolan alle Erinnerungen an sein bisheriges Leben. Jetzt ist er nur noch Shade, das neue Mitglied beim Ring der Gehorsamen, und kann die Schatten rufen und seinem Willen unterwerfen. Der Ring der Gehorsamen besteht aus Frauen und Männern, die alle einzigartige Gaben besitzen. Sie sind Assassinen, Spione, Meister der Täuschung und vor allem eins: bereit, ihr Leben zu opfern, wenn das Militär oder der Hockönig Thanatos es verlangen. Shade spürt einerseits die Verbundenheit zum Ring, doch die Wand zwischen seinem neuen und dem alten Leben beginnt zu bröckeln. Ausgerechnet in einer Zeit, wo das Land nach wahren Helden schreit, ist der Erlöser vielleicht erst der Zerstörer von allem ... Lucie Müllers ,,Kriegssinfonie" ist eine Fantasy-Reihe, bei der ich von Anfang an nicht ahnte, was mich erwarten würde. Ja, denn ich habe gar nicht richtig auf Klappentext und so geachtet, sondern war in erster Liene von dem wunderschön dunkelblauen Cover gefesselt 😊 Das Buch fängt genauso vielschichtig an, wie es ein Blick auf die Karte und das Personenverzeichnis verrät: gerade noch begegnet der Leser Faolan, ehe sich ein paar Kapitel später die gesamte Welt sich entfaltet. Lucie Müller hat wirklich an alles gedacht, als sie die Wel erschaffen hat: ebenso detailliert wie ihr Schreibstil überlappen sich verschiedeste Koflikte, politische Intrigen und magisches Streben nach Macht und Einfuss. Echt schwer zu sagen, aus wie vielen Perspektiven insgesamt ,,Kriegssinfonie - Soldat" geschrieben wurde: mehr als 8 sind es schon mal auf jeden Fall und obwohl ich so konzentriert wie möglich gelesen habe, bin ich schnell durcheinandergekommen. Ich gebe ja zu, ein Fan von Geschichten zu sein, die sehr vielschichtig sind und nicht nur einer Storyline folgen. Was mir an ,,Soldat" am wenigsten gefallen hat, ist, wie die Autorin gleich ALLES auf einmal in den ersten Band der Reihe gestopft hat. Das war doch wirklich zu viel des Guten! Und jetzt zu meinem absoluten Highlight! Der Protagonist Shade *seufz* Als Faolan war er mir zu trocken und oberflächlich, doch sobald seine Mächte aufgetaucht sind, war mein Leserherz kurz davor wegzuschmelzen! Er ist der perfekte Held, der sich selbst als kein Held empfindet und auch nicht gerade wie ein "Guter" handelt, weil er die erdrückende Last seiner Macht ständig spürt. Er hält (halbwegs) zu seinen Leuten, und lässt sich dennoch hin und wieder von stolzem Egoismus hinreißen, weil er keine Lust auf Befehle von anderen hat. Und er hat ein Herz aus Gold, was er immer wieder beweist, wenn das Tamarin-Kind Khazan (so was wie ein Drache) in seiner Nähe ist 😃 Ein sarkastischer Assassine mit Herz, was will man mehr?! Bei den anderen Figuren sind nur wenige genauso detailliert gezeichnet wie Faolan/Shade, zum Beispiel habe ich deswegen auch viel Gefallen an König Maerkyn und Tau gefunden. Unvorhersehbar und mit einem Spanungsbogen, der einen nie locker lässt: ich wundere mich wirklich, dass die ,,Kriegssinfonie"-Reihe nicht so bekannt ist, weil das erste Buch ,,Soldat" sicher zu den besten Fantasy-Bücher gehört, die mir untergekommen sind. Zögert nicht, euch auch vo der Kriegssinfonie mitreißen zu lassen, denn für mich steht fest, dass ich die weiteren Bände nicht lange auf mich warten lassen darf 😉

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu „Kriegssinfonie: Soldat“ von Lucie Müller

    Kriegssinfonie-Band 1
    Yvi33

    Yvi33

    20. June 2016 um 15:44

    Meine Meinung:Am Anfang der Geschichte begleiten wir den ehemaligen Feldarzt Faolan Aleta, als bei ihm eine besondere Art der Magie festgestellt wird und ihm seine Erinnerungen genommen werden, wodurch er als Shade künftig für die Liga der Gehorsamen arbeiten soll. Doch ist dieses neue Leben seins? Somit beginnt das Buch schon einmal sehr spannend. Leider erfährt Shade nicht viel über die Liga der Gehorsamen und so bleiben auch die Informationen gegenüber dem Leser anfangs sehr spärlich, was den Einstieg etwas erschwert hat. Andererseits kann man dadurch auch wieder gut nachvollziehen, warum es Shade nicht unbedingt leicht fällt sein neues Schicksal zu akzeptieren. Doch die Geschichte wäre keine High-Fantasy-Geschichte, wenn sich das Buch nur um Shade drehen würde. Wir bekommen es hier mit großen Verstrickungen, Intrigen und Machtspielchen zu tun. Natürlich dürfen auch faszinierende magische Wesen nicht fehlen. Bei der Komplexität des Buches ist es nicht ganz einfach die ganzen Protagonisten und Erzählstränge auseinander zu halten. Es hat etwas gedauert, bis ich mir diese alle verinnerlicht hatte. Hilfreich ist hierbei auch, dass die Autorin im Buch ein Personenregister hat und eine Landkarte. Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben und hat sehr lange Kapitel. Das ist aber nicht störend, da die verschiedenen Szenenwechsel zusätzlich mit Linien unterteilt sind.Mit Band 1 hat die Autorin einen großartigen Auftakt zu ihrer High-Fantasy- Trilogie geschaffen. Was mich besonders begeistert hat ist, dass die Geschichte voller Überraschungen ist und viel größer und gewaltiger als das Cover und der Klappentext vielleicht erahnen lassen. Die Geschichte ist spannend, groß und bildgewaltig und schafft es stets die Neugierde auf mehr, aufrecht zu erhalten.Cover:Das Cover ist sehr düster und zeigt eindeutig, dass es sich um eine High-Fantasy-Geschichte handelt. Es erweckt jedoch auch den Eindruck, als wenn es sich um eine reine Kriegsgeschichte handeln könnte, dabei ist das Buch viel komplexer. Fazit:Ein großartiger Auftakt in eine neue High-Fantasy-Trilogie.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Kriegssinfonie"

    Kriegssinfonie-Band 1
    Zsadista

    Zsadista

    14. March 2015 um 18:26

    Der Ring der Gehorsamen. Der Arzt Faolan Aleta wird ein Mitglied dieser Verbindung. Doch dafür werden ihm seine Erinnerungen ausgelöscht. Doch die Mitglieder des Ringes der Gehorsamen sind keine edlen Ritter, die für Recht und Ordnung einstehen. Sie sind die Assassinen, die Auftragsmörder die dem Hochkönig dienen und seinem Willen unterstehen. Doch nach und nach kommen Faolan seine Erinnerungen zurück. Nun muss er sich nicht nur auf seine neuen Fähigkeiten einstellen, sondern auch mit seinem Gewissen hadern. Inzwischen wird das Königreich durch etliche Intrigen bedroht. „Kriegssinfonie“ ist der Auftakt einer neuen Fantasy Reihe. Die Autorin wirft den Leser ohne großes Vorgeplänkel mitten in die Ereignisse hinein. Mir persönlich gefällt das immer sehr gut. Vor allen Dingen in einem Fantasy Roman mag ich das lieber, als seitenlanges Gerede über Dies und Das. Der Schreibstil ist flott und lässt sich sehr gut lesen. Die Gestaltung des Buches fand ich sehr gelungen. Zu Anfang gibt es direkt eine Karte und ein Personenverzeichnis. Das Besondere an dem Buch ist ebenfalls, dass man sich bei der Printausgabe auch ein kostenloses ebook vom Verlag anfordern kann. Das finde ich eine wirklich gute Idee. Die einzelnen Kapitel sind zwar recht lang, aber es gibt dafür viele Unterkapitel. Auch den Druck finde ich sehr gut, da die Zeilen etwas auseinander gezogen sind, erscheinen die Seiten nicht so dicht und voll geschrieben und das Ganze lässt sich besser und flüssiger lesen. Zur zweiten Hälfte des Buches zieht der Spannungsbogen an. Am Ende bleiben natürlich einige Fragen ungeklärt. Was aber normal ist, bei einer Bücher Reihe. Auf jeden Fall bin ich auf den zweiten Teil gespannt wie eine Armbrust. Für die Idee, den Aufbau, die Spannung und überhaupt vergebe ich volle Sternezahl. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kriegssinfonie-Band 1" von Lucie Müller

    Kriegssinfonie-Band 1
    Lucie_Mueller

    Lucie_Mueller

    Freitag, 29. August 2014 Da geht was im Kreativlabor. Diese Woche hat das Lektorat für Band 2 der Kriegssinfonie begonnen. Geplanter Publikationstermin ist Ende Dezember/Anfang Januar. Für mich ist das momentan noch weit weg. Ich freue mich über den Start des Lektorats, denn ich habe seit Band 1 so viel gelernt,  dass ich fast platze. Um euch ein bisschen die Zeit bis Band 2 zu versüssen habe ich mir eine Aktion/Gewinnspiel ausgedacht. Und zwar erkläre ich den Monat September zum Monat der Fragen! Schickt mir vom 1. September bis am 30. September eure Fragen zur Kriegssinfonie bzw. zu mir als Autorin hier oder auf meinen social Media-Kanälen.  Jeder der eine Frage stellt hüpft in den Lostopf. Ende September werden die Gewinner ausgelost. Zu gewinnen gibt es 2 signierte & persönlich illustrierte Bücher! Natürlich beantworte ich auch fleissig die Fragen. Ich bin gespannt was ihr so wissen wollt und freue mich auf eure Teilnahme! Liebe Grüsse Lucie aka the Writer

    Mehr
    • 80
  • Leserunde zu "Kriegssinfonie-Band 1" von Lucie Müller

    Kriegssinfonie-Band 1
    ViolaKreilaus

    ViolaKreilaus

    Das Verlagshaus el Gato lädt euch zu einer neuen Leserunde ein. Diesmal dürft ihr euch auf den ersten Band der Kriegssinfonie - Soldat von Lucie Müller freuen.   Der Klappentext: Krieg. Jedes Mal, wenn die schweren Klänge der Kriegssinfonie durch die Luft schwingen, bedeuten sie dasselbe: Krieg. Er hinterlässt den einen nichts und gibt den anderen alles. Er stürzt alte Helden und bringt neue hervor. Faolan Aleta könnte solch ein Held sein. Dumm nur, dass das Militär ihn beinahe zu Tode foltert, ihm die Erinnerungen an sein früheres Leben raubt und ihn dann in eine geheime Truppe, dem Ring der Gehorsamen, steckt. Wer will sich dann noch für sein Land opfern? Schon bald scheint er jedoch die einzige Hoffnung für Menschen zu sein: Götter, die den Kontinent einst besiedelt haben, planen zurückzukehren und sie scheuen sich nicht, den blutigsten Krieg aller Zeiten anzuzetteln. Faolan muss sich entscheiden ...   Auch diesmal halten wir eine besonders lange Leseprobe für euch bereit. Leseprobe: http://www.amazon.de/XL-Leseprobe-Die-Kriegssinfonie-Band-Soldat-ebook/dp/B00IMJAT4I/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1401894157&sr=8-1&keywords=kriegssinfonie+Leseprobe   Wir verlosen 5 Prints und 5 E-Books!   Beantwortet uns bitte folgende Frage: Die Ringmitglieder besitzen alle eine besondere Gabe, - Faolan besitzt z. B. die Macht über die Schatten, ein anderer kann Gedanken lesen, ein weiterer sich unsichtbar machen. Welche Gabe hättest du am liebsten - und warum? Aufgrund der bevorstehenden Feiertage endet die Bewerbungsfrist erst am 15. Juni 2014. Lucie Müller wird diese Leserunde gerne begleiten. Wir wünschen euch viel Spaß!              

    Mehr
    • 298
  • Ein neues Lieblingsbuch :D

    Kriegssinfonie-Band 1
    life_of_bookaholic

    life_of_bookaholic

    Krieg. Jedes Mal, wenn die schweren Klänge der Kriegssinfonie durch die Luft schwingen, bedeuten sie dasselbe: Krieg. Er hinterlässt den einen nichts und gibt den anderen alles. Er stürzt alte Helden und bringt neue hervor. Faolan Aleta könnte solch ein Held sein. Dumm nur, dass das Militär ihn beinahe zu Tode foltert, ihm die Erinnerungen an sein früheres Leben raubt und ihn dann in eine geheime Truppe, dem Ring der Gehorsamen, steckt. Wer will sich dann noch für sein Land opfern? Schon bald scheint er jedoch die einzige Hoffnung für Menschen zu sein: Götter, die den Kontinent einst besiedelt haben, planen zurückzukehren und sie scheuen sich nicht, den blutigsten Krieg aller Zeiten anzuzetteln. Faolan muss sich entscheiden ... "Soldat" ist der erste Band der Kriegssinfonie Reihe, von der der zweite Band "Söldner" Ende Dezember oder im Januar 2015 erscheint. Nachdem ich "Soldat" fertiggelesen habe, kann ich es kaum noch erwarten den zweiten Band in meinen Händen zu halten und zu lesen. Das Cover ist recht simpel und doch spiegelt es den Buchinhalt wieder. Die Farben sind kalt,was meiner Meinung nach sehr gut gewählt wurde. Nun aber zum Inhalt des Buches. Der Anfang fängt ja schon sehr spannend an ;) Wer das buch liest, wird es schon wissen :D Faolan, der Protagonist des Buches, ist eigen und ich mochte ihn sofort. Der Schreibstil ist anders, aber im guten Sinne, denn er ist nicht wie andere. Bis heute habe ich kein einziges Buch mit diesem schönen Schreibstil gelesen. Jedenfalls kam er mir vollkommen anders vor. Die Handlung des Buches kommt mir nicht allzu komplex vor, doch ist diese sehr spannend und abwechslungsreich. Die Charactere werden sehr gut beschrieben und man kann sie sich gut in Gedanken vorstellen. Man hätte den Anfang vollkommen anders gestalten können, denn im Klappentext steht, dass Faolan sein Gedächnis, seine Vergangenheit verliert, wobei man im ersten Kapitel schon etwas erfährt, was Faolan erst Mitte des Buches zu erfahren gedenkt. Andererseits finde ich das auch gut, denn das wirft einige Fragen auf und macht das ganze nochmals etwas spanndender. Allerdings gab es gegen Ende des Buches eine Verwirrung meinerseits. Die Sicht der Charactere wurden dauernd geändert, da dachte ich, dass ich noch die vom einen Character lese, aber war schon bei einem anderen. Taus Begebenheit war mir auch schleierhaft, was mich allerding ganz und gar nicht gestört hat. Soladt ist etwas anders für mich. Soldat ist etwas spannendes und lesenswerte. Ich liebe es und es garantiert einers meiner Lieblingsbücher. Ich persönlich freue mich jetzt schon das Buch nochmals lesen zu dürfen und den zweiten teil! Meine Güte, der zweite Teil! Da wird so einiges passieren! Fazit: Soldat ist LESENSWERT! Und meiner Meinung nach, sollte man dieses Buch gelesen haben. Die Gefühle, die Begebenheiten und die Charactere, alles passt zusammen und man bekommt auch Erholungspausen, in den nicht alles drüber und drunter geht :) Lest es und freut euch und fiebert mit. Eine große Leseempfehlung von mir.

    Mehr
    • 2
    Lucie_Mueller

    Lucie_Mueller

    02. December 2014 um 21:27
  • Eine dunkle Bedrohung zeichnet sich am Horizont ab

    Kriegssinfonie-Band 1
    esposa1969

    esposa1969

    20. October 2014 um 16:36

    Hallo meine lieben Leser, wieder einmal durfte ich Dank einer Buchverlosung lesen: == Kriegssinfonie-Band 1 - Soldat == Autorin: Lucia Müller == Buchbeschreibung: == Krieg. Jedes Mal, wenn die schweren Klänge der Kriegssinfonie durch die Luft schwingen, bedeuten sie dasselbe: Krieg. Er hinterlässt den einen nichts und gibt den anderen alles. Er stürzt alte Helden und bringt neue hervor. Faolan Aleta könnte solch ein Held sein. Dumm nur, dass das Militär ihn beinahe zu Tode foltert, ihm die Erinnerungen an sein früheres Leben raubt und ihn dann in eine geheime Truppe, dem Ring der Gehorsamen, steckt. Wer will sich dann noch für sein Land opfern? Schon bald scheint er jedoch die einzige Hoffnung für Menschen zu sein: Götter, die den Kontinent einst besiedelt haben, planen zurückzukehren und sie scheuen sich nicht, den blutigsten Krieg aller Zeiten anzuzetteln. Faolan muss sich entscheiden ... == Leseeindrücke: == >> Der junge Feldarzt Faolan Aleta begibt sich ohne Erinnerung an sein früheres Leben in einen Krieg, der sich zur Suche nach seiner Bestimmung wandelt. In einem dichten Netzt aus Machtspielen, Intrigen und Gewalt wird der Boden für eine finale Schlacht bereitet, die das Schicksal einer ganzen Welt entscheiden wird.<< Mit diesem Debüt-Roman der Autorin Lucia Müller sind wir selbst gleich zu Anfang mitten in der Handlung drin und lernen direkt zu Beginn Faolan Aleta kennen - Feldarzt und Mitglied des Ringes der Gehorsamen. Dieser "Ring der Gehorsamen" ist Dreh- und Angelpunkt dieses Romans. Seiner Erinnerung an sein früheres Leben beraubt ist er einer dieser Gehorsamen, ein Shade - ein Schattenführer, bis er spürt dass die anderen Mitglieder kaltblütige Mörder sind…. Der Roman selbst ist aus mehreren Perspektiven aus verfasst, die Charaktere, derer ich mich erst einmal vertraut machen musste, sind aber lobenderweise vorne zu Beginn des Buches in einem Personenregister benannt und beschrieben. Auch eine Karte des Zentralen Kontinents KORIN finden wir vorne im Buch. Die Schrift ist angenehm groß und gut leserlich, die Kapitel handlich kurz und kurzweilig. Insgesamt 13 solcher Kapitel verteilen sich hier auf 468 Seiten. Mit der Band 2 - Söldner setzt sich dieser sehr fesselnde Roman fort…. Dieser Roman hat mich ganz wunderbar gefangen genommen und sehr gerne vergebe ich volle 5 verdiente Sterne! Vielen Dank! by esposa1969

    Mehr
  • Gelungener Auftakt!

    Kriegssinfonie-Band 1
    Jashrin

    Jashrin

    Der Ring der Gehorsamen. Kaum einer kennt ihn, denn die Mitglieder führen ein Leben im Verborgenen und führen schnell und unerkannt Aufgaben für den Hochkönig aus, zumeist Auftragsmorde. Der Arzt und Soldat Faolan wird unfreiwillig zu Shade, einem weiteren Mitglied des Ringes. Ihm werden seine Erinnerungen genommen und zunächst fügt er sich gut in die Gruppe ein. Doch die Grausamkeiten und die scheinbare Abgestumpftheit der übrigen Mitglieder sowie seine langsam wiederkehrenden Erinnerungen bewirken, dass er sich von den anderen distanziert und versucht seine eigenen Wege zu gehen. Derweil bereiten die Machthaber einen Krieg vor und auch die Götter haben ihre undurchschaubaren Pläne. Jeder scheint seine eigenen Ziele zu haben, selbst einige Mitglieder des Ringes scheinen nicht mehr gehorsam sein zu wollen. Lucie Müller erschafft eine komplexe Welt, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Es gibt wissenschaftliche Magie, Lügen, viele Intrigen, Grausamkeiten und Kämpfe, aber auch versöhnliche Ideen. Der Leser sieht sich mit einer Vielzahl von Personen und Handlungssträngen konfrontiert, was ab und zu Verwirrungen führen mag. Durch den flüssigen und für mich angenehmen Schreibstil hielt sich dies allerdings in Grenzen und ich konnte das Buch genießen. Geschickt verwebt die Autorin scheinbar gegensätzliche Aspekte und erzeugt dadurch Spannung und Neugier auf das weitere Geschehen. Auch wenn Shade als Protagonist für mich manchmal sehr widersprüchlich und nicht immer sympathisch war, so freue ich mich trotzdem sehr auf die Fortsetzung.

    Mehr
    • 2
    Lucie_Mueller

    Lucie_Mueller

    12. October 2014 um 13:24
  • Epische Fantasy

    Kriegssinfonie-Band 1
    charlotte

    charlotte

    Lucie Möller – Kriegssinfonie Faolan, ein junger Feldarzt wird zum Kriegsdienst einberufen, doch statt wie einmal zuvor, in einem Feldlazarett dienen zu müssen, wird er betäubt und unter Drogen gesetzt. Als er erwacht, hat er die Erinnerungen an sein vorheriges Leben zum größten Teil verloren und wird zu Shade, einem Mitglied des „Rings der Gehorsamen“. Der Ring tötet auf Befehl, skrupellos und ohne zu hinterfragen. Jedes Mitglied dieses Rings hat besondere Fähigkeiten, auch Shade, der sich erst langsam daran wie auch an seine neuen Gefährten gewöhnen muss. Schon nach kurzer Zeit erhält der Ring seinen nächsten Auftrag, bei dem auch Shade mit von der Partie ist. Die Grausamkeit, mit der der Ring seinen Auftrag ausführt ist erschreckend, geradezu abschreckend, aber zunächst hinterfragt auch Shade dieses nicht. Er wirkt in dieser Phase auf den Leser seltsam emotionslos. Doch dann beginnt er sich auch in seiner Rolle als Shade weiterzuentwickeln und Erinnerungen aus seiner Zeit als Faolan tauchen auf. Hier beginnt die Geschichte um den jungen Helden dann richtig spannend zu werden. Neben dem Hauptplot um Shade/Faolan gibt es mehrere weitere Handlungsstränge. Von denen gefiel mir der um die Ringfigur Tau am besten. Die anderen, muss ich gestehen, fand ich nicht ganz so interessant. Manchmal war es anstrengend bei so vielen Personen den Überblick zu behalten, trotz vorhandenen Personenregisters. Ein weiterer Minuspunkt für das Buch ist das schlechte – oder teilweise nicht vorhandene Lektorat. Viele kleine Fehler stören den Lesefluss und somit auch den Lesegenuss, was sehr schade ist. Während man für den Inhalt eines Buches den Autor kritisieren kann, muss sich hier der Verlag fragen lassen, ob er nicht lieber etwas Geld in ein gutes Lektorat stecken sollte. Ich weiß, dass das inzwischen leider der Trend auch bei vielen großen Verlagen ist, aber es hier unerwähnt zu lassen, macht diese Problematik auch nicht besser. Insgesamt würde ich der Geschichte an sich 4 von 5 Sternen geben, da sie mir trotz einiger Längen und einigen nicht ganz so spannenden Handlungssträngen gut gefallen hat. Manche der Figuren sind mir richtig ans Herz gewachsen und ich möchte gerne wissen, wie es mit Ihnen weitergeht. Aber auf Grund des oben erwähnten schlechten Lektorats fühle ich mich bemüßigt, einen weiteren Stern abzuziehen, so dass ich leider nur 3 Sterne geben kann.

    Mehr
    • 3
  • Ein wundervolles Buch

    Kriegssinfonie-Band 1
    JessicaLiest

    JessicaLiest

    01. August 2014 um 19:57

    Der Klappentext: Krieg. Jedes Mal, wenn die schweren Klänge der Kriegssinfonie durch die Luft schwingen, bedeuten sie dasselbe: Krieg. Er hinterlässt den einen nichts und gibt den anderen alles. Er stürzt alte Helden und bringt neue hervor. Faolan Aleta könnte solch ein Held sein. Dumm nur, dass das Militär ihn beinahe zu Tode foltert, ihm die Erinnerungen an sein früheres Leben raubt und ihn dann in eine geheime Truppe, dem Ring der Gehorsamen, steckt. Wer will sich dann noch für sein Land opfern? Schon bald scheint er jedoch die einzige Hoffnung für Menschen zu sein: Götter, die den Kontinent einst besiedelt haben, planen zurückzukehren und sie scheuen sich nicht, den blutigsten Krieg aller Zeiten anzuzetteln. Faolan muss sich entscheiden... Cover Das Cover ist großartig, die Rüstung im Hintergrund, die Farben harmonieren gut zusammen, … einfach toll.  Charaktere Die Charaktere wunden allesamt gut dargestellt und gut präsentiert. Die Perspektive wechselt immer wieder zwischen ihnen, wodurch ich immer wusste wer wie denkt und mich besser in die Personen hineinversetzen konnte.  Shade unterscheidet sich von den anderen Mitgliedern. Er ist anders, alles in einem mein lieblings Charakter. Besonders gut gefiel mir auch das Tamarin. Und natürlich auch die anderen Ringmitgliedern mit ihren tollen Gaben.  Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach toll und einzigartig. Es war flüssig und angenehm zu lesen. Das Buch wurde mit einer solchen Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit geschrieben. Es hat mich vollkommen überzeugt. Es war für jede Überraschung und Emotionen offen. Meine Meinung Eine epische Welt, mit alten Völkern, Götter, Könige, Wesen und Ländern, ließen mich in eine andere Welt eintauchen. In die Welt von Shade, in der ich mich wunderbar zu Recht gefunden habe. Eine Landkarte befindet sich ebenfalls im Buch, dies hat alles nochmal erleichtert. Die Geschichte ist spannend und gut geschrieben. Pures Lesevergnügen. Nachdem ich dieses Buch zu lesen angefangen hatte, konnte ich es nicht mehr weglegen. Mir hat das Buch sehr sehr sehr gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen. Danke dass ich dieses Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Komplexe Fantasywelt mit kleinen Schwächen

    Kriegssinfonie-Band 1
    Dragonfighter

    Dragonfighter

    19. July 2014 um 11:51

    Der junge Feldarzt Faolan Aleta wird überraschend wieder einberufen. Nichtsahnend wird er dann jedoch gefoltert und seiner Erinnerungen beraubt - nur um kurz darauf festzustellen, dass er nun Mitglied des "Rings der Gehorsamen", einer dem Hochkönig ergebene Gruppe von Assassinen, ausgestattet mit besonderen Kräften. Während Faolan nun lernen muss, seine Kräfte zu beherrschen, steckt er zugleich im Zwiespalt mit sich selbst. Doch Faolan muss seinen Weg finden, denn sein Schicksal ist mit dem des Königreichs verknüpft, ein Königreich, das durch zahlreiche Intrigen bedroht wird... Zu Beginn fiel es mir etwas schwer mich an den Schreibstil zu gewöhnen, nach einer Zeit gab sich dies jedoch und ich konnte mich vollends auf die Geschichte einlassen. Ohne viel Federlesen wird der Leser in die Geschichte geworfen, die Autorin lässt keinerlei Erklärungen vorangehen - ein Vorgehen, das ich immer als recht angenehm empfinde. Wir begegnen Faolan Aleta und lernen ein jungen Mann kennen, der zwar selbstbewusst, doch leicht gelangweilt wirkt. Er sehnt sich zurück zum Schlachtfeld, wo er einst als Feldarzt tätig war - und sein Wunsch geht in Erfüllung. Doch anders als erwartet: Nachdem man ihm seine Erinnerungen genommen hat, gehört er dem "Ring der Gehorsamen" an. Alle Mitglieder verfügen über besondere Fähigkeiten, ebenso wie Faolan, dessen neue Identität mit einem neuen Namen verknüpft ist: Shade. Stückchenweise erfährt der Leser mehr über den Ring, eine eher abschreckende Truppe, die ohne Gedanken an Moral Befehle ausführt. Oftmals ist man als Leser geschockt, denn die Erbarmungslosigkeit kennt keine Grenzen. In diesen Szenen empfand ich auch die größere Distanz zu Shade, der zwar Widerwillen zeigt, jedoch zunächst nichts tut. Zwar sind die Schilderungen nicht übermäßig brutal geschildert, doch die Vorstellung tut ihr übriges. Shade wandelt sich jedoch und die Sympathie steigt, wenn seine Entscheidungen manchmal auch irritieren. Nach einem etwas zähen Anfang nimmt die Geschichte dann auch an Fahrt auf und damit auch die Komplexität der Welt: Viele verschiedene Figuren treten auf, und die Perspektiven wechseln häufig, was dem Leser ein gewisses Maß an Konzentration abverlangt - das Buch sollte nicht lange unterbrochen werden, wenn man sich durch allzu viele Perspektiven verwirren lässt. Aber keine Sorge, in der Printversion gibt es ein Personenverzeichnis. Erschwerend kam jedoch noch hinzu, dass gerade die Ringmitglieder zu Beginn etwas blass bleiben, dazu springen zu wenig Emotionen über und ihre Persönlichkeiten erscheinen zu ähnlich, dementsprechend schwieriger ist es, sie zu unterscheiden. Mit der zweiten Hälfte gibt sich dies jedoch, da mittels des Perspektivenwechsels auch einige Ringmitglieder beleuchtet werden, vor allem Tau spielt eine größere Rolle, ebenso Mythos, der Anführer des Rings. Besonders sympathisch war für mich Maerkyn, ein König, der aufgrund einer Begebenheit seinen Thron verliert und Shade begegnet. Er wirkt -anders als andere- auch von Moral geleitet und seine Verbindung zu Shade und der Ausbau dessen gefiel mir auch sehr gut, auch wenn es mir zu Beginn zu schnell erschien. Weitere Rollen spielen das Militär und die von ihnen Nutzung einer neuen Wissenschaft: Magie. Dies war einer der Punkte, die mir besonders gefallen haben: Die Welt ist sehr realistisch gestaltet, seien es die Intrigen oder die langsame Erforschung eines neuen Wissenschaftzweigs, der natürlich zweckentfremdet wird. Ebenfalls begeistert haben mich die vielen Ideen der Autorin, die durchaus neu waren (natürlich nicht alle) und in ihrer Umsetzung überzeugten. Allerdings erinnerten bestimmte Fabelwesen mich an Drachen - aber nicht nur mich, wie ich in der Leserunde feststellen konnte. Besonders gut gefiel mir das Tamarin. Was das denn bitte ist? Das müsst ihr selbst herausfinden. Darüber hinaus findet sich auch die Mythologie der Antike wieder und weitere Intrigen verwirren (im positiven Sinne) den Leser. Zeitweise empfand ich bestimmte Passagen jedoch als zu passiv -ich möchte ja nicht nur gesagt bekommen wie jemand ist, sondern es als Leser selbst erleben. Das schmälerte mein Lesevergnügen etwas, denn dann hatte ich das Gefühl, die Geschichte laufe gerade im Zeitraffer ab. An einer Stelle empfand ich gerade das jedoch als gut eingesetzt, da der Leser dadurch im Dunkeln gelassen wird und die Spannung steigt. Hinsichtlich dessen überzeugt mich vor allem die zweite Hälfte, die für mich ein kompletteres Ganzes abgab. Darüber hinaus erreichten mich nicht immer alle Emotionen, auch da eine klare Steigerung in der zweiten Hälfte. Zum Ende hin wurde es dann richtig spannend, viele Handlungsstränge laufen, und da ich jeden interessant fand, fiel mir nicht so sehr auf, dass die Seiten sich dem Ende neigten... Und dann war es vorbei. Vorbei! Zunächst erscheint das Ende passend, ein kleiner Cliffhanger, doch dann überlegt man kurz und tja, man hat in Wahrheit einen ganzen Haufen offener Fäden. Und dieser riesengroße Cliffhanger, sowie die zunehmende Steigerung der Geschichte in so ziemlich allen Bereichen, lässt mich jetzt ungeduldig auf den zweiten Band warten lässt (Erscheinungsdatum voraussichtlich Ende 2014/Anfang 2015). Insgesamt ein guter Auftakt, der stellenweise nicht ganz überzeugte, mich dann jedoch doch fasste und Lust auf mehr macht. Für alle, die innovative und sehr real wirkende Fantasy mögen, gerne in fremde Welten abtauchen -die man langsam erkunden muss- und mit einer Vielzahl von Figuren keine Probleme haben. Ich vergebe (etwas knappe) 4 von 5 Bookworms!

    Mehr
  • Band 1 einer Trilogie

    Kriegssinfonie-Band 1
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    Inhalt: Krieg. Jedes Mal, wenn die schweren Klänge der Kriegssinfonie durch die Luft schwingen, bedeuten sie dasselbe: Krieg. Er hinterlässt den einen nichts und gibt den anderen alles. Er stürzt alte Helden und bringt neue hervor. Faolan Aleta könnte solch ein Held sein. Dumm nur, dass das Militär ihn beinahe zu Tode foltert, ihm die Erinnerungen an sein früheres Leben raubt und ihn dann in eine geheime Truppe, dem Ring der Gehorsamen, steckt. Wer will sich dann noch für sein Land opfern? Schon bald scheint er jedoch die einzige Hoffnung für Menschen zu sein: Götter, die den Kontinent einst besiedelt haben, planen zurückzukehren und sie scheuen sich nicht, den blutigsten Krieg aller Zeiten anzuzetteln. Faolan muss sich entscheiden .. Meine Meinung: Der Leser wird gleich zu Beginn mitten ins Geschehen geworfen und trifft auf Faolan, den Protagonisten. Es war wunderbar, gleich dabei zu sein, ohne sich erst durch ewige Seiten Einführung und Erläuterungen quälen zu müssen. Die Autorin schafft eine epische Welt, in der man sich wunderbar zurechtfinden kann - nicht zuletzt durch die entsprechende Karte auf der ersten Seite. Wir treffen auf Menschen mit besonderen Begabungen, auf alte Götter, auf Könige und Generäle, auf Drachen, Seelenflieger und allerhand interessanter Figuren mit ganz eigenen Geschichten. Die einzelnen Kapitel sind oft recht lang aber durch entsprechende Absätze wunderbar unterteilt. Das Buch ist in einzelne Erzählstränge unterteilt, die mal diesem, mal jenem Charakter folgen. Der Schreibstil ist angenehm, nicht zu blumig, die Sätze sind nicht zu lang, so dass das Lesevergnügen in keinster Weise beeinträchtigt wird. Ich habe trotzdem nur 3 Sterne vergeben, da es einfach zu viele Charaktere gibt, die Handlungen teilweise nicht nachvollziehbar und konfus sind und eben diese Fülle an Personen arg verwirrend wirkt. Zudem ist die Printausgabe leider nicht gut korrigiert, es gibt immens viele Schreibfehler, die manchmal doch arg gestört haben. Zudem hatte ich leider das Problem, mit dem Protagonisten nicht ganz warm geworden zu sein. Er kommt meines Erachtens einfach zu kurz. Daher nur eine Leseempfehlung für wirkliche Fans des Genres. Oft muss man sich ein wenig zwingen weiterzulesen, da einige Passagen (das ist oft dann der Fall, wenn ein Buch in einzelne Erzählstränge unterteilt ist und einige Charaktere für den Leser viel interessanter sind als andere) einfach zu langatmig und dadurch langweilig sind. Schade, ich hatte ein bisschen mehr erwartet.

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    19. July 2014 um 06:24
  • Ich vergebe: 3 von 5 Sterne

    Kriegssinfonie-Band 1
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    16. July 2014 um 10:24

    Meine Rezension zu "Kriegssinfonie" von Lucie Müller 1. Klappentext Krieg. Jedes Mal, wenn die schweren Klänge der Kriegssinfonie durch die Luft schwingen, bedeuten sie dasselbe: Krieg. Er hinterlässt den einen nichts und gibt den anderen alles. Er stürzt alte Helden und bringt neue hervor. Faolan Aleta könnte solch ein Held sein. Dumm nur, dass das Militär ihn beinahe zu Tode foltert, ihm die Erinnerungen an sein früheres Leben raubt und ihn dann in eine geheime Truppe, dem Ring der Gehorsamen, steckt. Wer will sich dann noch für sein Land opfern? Schon bald scheint er jedoch die einzige Hoffnung für Menschen zu sein: Götter, die den Kontinent einst besiedelt haben, planen zurückzukehren und sie scheuen sich nicht, den blutigsten Krieg aller Zeiten anzuzetteln. Faolan muss sich entscheiden ... ******************************************************************** 2. Meine Meinung: Oh, wie sehr hatte ich mich auf dieses Buch gefreut. Aufgrund des Klappentextes und des Covers, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Bereits nach den ersten Seiten musste ich jedoch feststellen, dass ich mit den Protagonisten nicht so richtig "warm" wurde. Um ehrlich zu sein, ich fand die Protagonisten und die Story auch sehr verwirrend. Hinzu kommt, dass das Buch geradezu vor Schreibfehlern oder sonstigen Unstimmigkeiten strotzt, was den Lesefluß nicht unbedingt positiv beeinflusst hat. Den Grundgedanken der Story fand ich sehr gut, an der Umsetzung müsste allerdings noch ein bisschen nachgebessert werden. Hervorheben möchte ich auch, dass man bei dem Kauf der Printausgabe, gleichzeitig den Code für das ebook erhält. Deshalb habe ich meine Bewertung auch um ein Sternchen angehoben. ******************************************************************* 3. Preis/Leistung: als ebook für 4,99 € broschierte Ausgabe: 13,90 € Von der broschierten Ausgabe würde ich noch abraten, zumindest so lange, bis eine zweite Auflage gedruckt wurde, in der die Fehler behoben sind. ******************************************************************* 4. Leseempfehlung für Fantasy Fans, die auch nichts gegen ein bisschen Erotik haben. *******************************************************************

    Mehr
  • Der Klang der Kriegssinfonie und wie alles begann

    Kriegssinfonie-Band 1
    spanisheye

    spanisheye

    Faolan, ein einfacher und mitteloser Arzt, wird überraschend in eine Gruppe von Auserwählten, den Ring der Gehorsamen, gesteckt und entdeckt seine magischen Fähigkeiten. Seine Erinnerung an sein früheres Leben wird gelöscht. Er wird zu Shade, dem Schattenanführer. Die Gruppe von Auserwählten entpuppt sich schnell zu einer Gruppe von Assassinen, die vom Hochkönig befehligt werden. Die Kämpfe sind blutig und ihre Opfer haben keine Chance. Doch hinter der Geschichte des Ringes verbirgt sich mehr. Sie haben eine Bestimmung. Shade unterscheidet sich stark von den anderen Ringmitgliedern. Während die restliche Gruppe abgestumpft scheint, sieht er alles anders. Er ist anders, keine Kampfmaschine! Seine Erinnerung kehrt allmählich zurück und nun muss er den Kampf gegen sich selbst aufnehmen. In der Zwischenzeit planen die Könige einen Krieg. Einen magischen Krieg! Doch was passiert, wenn auch Götter in den Krieg ziehen wollen? Der erste Teil ebnet den Weg dorthin und endet mit den ersten Tönen der Kriegssinfonie. ***** Mit einer Mischung aus Hass, Intrigen und Erotik hat die Autorin eine magische Fantasiewelt erschaffen. Die Namen der Völker, Wesen und Länder sind im Einklang zueinander und lassen den Leser in eine andere Welt eintauchen. Die Geschichte ist spannend und gut geschrieben. Die Kapitel sind sehr lang. Das Buch umfasst 350 Seiten und garantiert somit einige Stunden Lesevergnügen. ***** Leider ist in der Mobi Version die Absatzformatierung korrupt, so dass keine Absätze vorhanden sind. Der Leser bemerkt den Szenenwechsel oft nicht. Dies ist deshalb so problematisch, da in diesem Buch sehr viele unterschiedliche Personen mitwirken. Hat man erst den Dreh raus, sind die verschiedenen Blickwinkel äußerst interessant. Man wird sofort in die Geschichte hinein katapultiert und findet sich schnell von vielen Personen umgeben. Ich muss sagen, ich habe mich hin und wieder schwer getan mit diesem Buch. Ob es an den vielen Personen oder an dem Formatierungsproblem lag, kann ich nicht sagen. Wem es genauso geht, sollte das Personenregister am Ende des Buches zur Hilfe nehmen. Eine Landkarte befindet sich ebenfalls im hinteren Teil des Buches. Leider ist diese nicht lesbar. Hier muss dringend eine Korrektur vorgenommen werden. Ich bin schon sehr gespannt auf Teil 2. Ich hoffe auf eine baldige Veröffentlichung ***** Kriegssinfonie ist bereits 2009 mit einem anderen Cover erschienen. Auf dem Cover sind die Tamarche (Flugtiere) zu sehen.

    Mehr
    • 3
    spanisheye

    spanisheye

    15. July 2014 um 12:34
  • Kriegssinfonie

    Kriegssinfonie-Band 1
    weinlachgummi

    weinlachgummi

    Faolan Aleta war Arzt nun wird er zum Mitglied bei dem Ring der Gehorsamen. Die hohen beim Militär nehmen ihm seine Erinnerung an sein früheres Leben und er wird zu Shade und fügt sich für das ersten in das Leben mit den Mitglieder ein. Doch als er merkt das diese eine Gruppe von Auftragsmördern sind, die dem Hochkönig unterliegen, regt sich doch etwas in ihm... Leider habe ich mich ziemlich schwer mit dem Buch getan. Der Leser wird am Anfang in das Geschehen hineingeworfen, viele bevorzugen diese Art, doch ich mag es am Anfang liebe, wenn es erst mal ruhig zu geht und man ein grobes Gerüst vorgelegt bekommt. Die Perspektiven wechseln immer wieder, normalerweise mag ich das sehr, doch hier hat es mich immer etwas verwirrt. Zum einen weil es sehr viele verschiedene Charaktere gibt und zum anderen weil dieser Wechsel bei meiner Mobi Datei nicht ersichtlich war. Dies hat es mir zusätzlich erschwert. Aber im Anhang gibt es ein Personenverzeichnis und auch eine Karte. Und auch auf der Internetseite kann man noch einiges Nachlesen.  Falls man bei den vielen Personen nicht mehr ganz mitkommt. Ich kann nicht genau sagen wieso, aber die Handlung hat mich einfach nicht gepackt. Es kam kein, ich muss unbedingt weiter lesen Gefühl bei mir auf. Dies liegt aber auf jeden Fall nicht an der Autorin, denn ihr Schreibstil empfand ich als flüssig und leicht zu lesen. Nur konnte ich mit keinem der Charaktere eine Bindung aufbauen und so mit viel leider auch das mit fiebern und bangen aus. Von mir gibt es 3 Weingummis für dieses Werk, das mich zwar nicht überzeugen konnte, aber trotzdem gut Unterhalten hat, auch wenn ich manchmal nicht ganz mit kam.

    Mehr
    • 3