Lucie Tourmalin , Jay S. Verswitcht nochmal!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verswitcht nochmal!“ von Lucie Tourmalin

Was passiert, wenn es in der Ehe der Mittdreißiger Marc und Céline Hermes kriselt, alltägliche Konflikte in heftige Streitereien übergehen und schließlich im Ehebruch gipfeln? Richtig: Sie versuchen sich gegenseitig umzubringen – mit ungeahnten Konsequenzen! Die beiden erwachen nach einer Ohnmacht im Körper des jeweils anderen und der Ärger geht erst richtig los

Tolle Autoren, tolles Buch

— Jasi87

Ein Ehestreit eskaliert und wird zum verswitchten Albtraum. Herrliche Fantasy-Komödie mit Tiefgang.

— MartinFischer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach wow

    Verswitcht nochmal!

    Jasi87

    07. September 2015 um 09:33

    Ich finde das Buch einfach nur toll. :-) sehr lesenswert. ;-) 

  • Dichte Geschichte, urkomische Situationen, Mitdenken ein Muss.

    Verswitcht nochmal!

    MartinFischer

    16. August 2015 um 12:49

    Marc und Céline leben sich in ihrer Ehe so weit auseinander, bis sie, aus dem Affekt heraus, einander umzubringen versuchen. Doch etwas Unfassbares geschieht. Als sie aus der Bewusstlosigkeit erwachen, stecken sie im Körper des jeweils anderen Ehepartners. Da sich das nicht so einfach rückgängig machen lässt, müssen sie das Leben des Ehepartners weiterführen, was bald in kleinere und grössere Katastrophen mündet. Die ganze Geschichte ist „vierhändig“ geschrieben, indem Célines Sicht normal, und Marcs Sicht kursiv gedruckt ist. Nach ein paar Seiten hat man sich daran gewöhnt, aber nach dem Switch wird es herausfordernd, die Erzählstimme von Marc (kursiv) mit Célines Körper in Einklang zu bringen. Der Schreibstil ist flüssig und die beiden Erzählstimmen sind – wohl weil zwei Autoren zusammen geschrieben haben – sehr unterschiedlich und einzigartig. Meine Meinung: Die Geschichte hat mich rasch in ihren Bann gezogen, sodass ich das Buch zum grössten Teil in einem Tag gelesen hatte. Allerdings beinhaltet es einige erotische Szenen, auf die ich hätte verzichten können und deren Fehlen der spannenden Geschichte keinen Abbruch getan hätten. Auch die häufig angewendete Gossensprache von Marc scheint mir übertrieben. Sein schlampiger Charakter kommt auch so gut rüber. Die Komik der vertauschten Rollen am Arbeitsplatz des Partners liess mich vor Lachen oft fast unter das Sofa fallen. Das Buch kommt mit relativ geringem Personal aus. Umso intensiver sind die Charaktere dargestellt. Besonders sympathisch fand ich nur Céline. Alessia ist ein falsches Luder und Sina ist nicht ganz unschuldig, spielt aber eine gespaltene Rolle. Ganz mies und niederträchtig sind Marcs Eltern – leider sehr aus dem Leben gegriffen. Wer gerne mitdenkt beim Lesen, prickelnde und komische Situationen liebt und einige Jahre verheiratet ist – dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks