Das Orchideenhaus

von Lucinda Riley 
4,0 Sterne bei2,660 Bewertungen
Das Orchideenhaus
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1886):
R

wahnsinnig spannend mit unvorhersehbarem Ende!

Kritisch (211):
Monika_Brigittes avatar

Ein Sommerbuch für Klavierliebhaber und Orchideenfreunde. Es erinnert mich leicht an "Sturmhöhe" von Emily Bronté .

Alle 2,660 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Orchideenhaus"

Jedes Haus hat sein Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis
Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Als Julia ihre Großmutter Elsie mit dem Tagebuch konfrontiert, drängt ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht, das auch Julias Leben komplett verändern wird …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442475544
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:560 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:03.05.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 06.05.2011 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1,030
  • 4 Sterne856
  • 3 Sterne563
  • 2 Sterne151
  • 1 Stern60
  • Sortieren:
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 8 Tagen
    schöne Geschichte

    Der Einstieg in das Hörbuch war ganz toll. Es begann mit einer schönen kleinen Sage der schwarzen Orchidee aus Asien.

    Die berühmte Pianistin Julia Forrester lebt derzeit in einem Cottage in England um sich zu erholen. Sie benötigt dringend eine Auszeit. Ihre Schwester kümmert sich rührend um sie und nimmt sie mit zu einem Flohmarkt in das alte Herrenhaus Wharton Park, in welchem ihre Großeltern früher mal tätig waren.

    Dort angekommen kommen in Julia Erinnerungen hoch und sie steht plötzlich in den Privaträumen und trifft dort auf den jetzigen Hausbesitzer Kit Crawford.

    Dieser schenkt wenige Tage später Julia ein Buch welches offensichtlich von ihrem Großvater gehört hat. Das Tagebuch ihres geliebten Großvaters. Julia beschließt ihre Großmutter Elsie zu besuchen um mehr über das Buch zu erfahren.

    Eine sehr schöne Geschichte. Ich liebe Orchideen und deshalb hat mich diese Geschichte ganz besonders berührt. Der Schreibstil ist toll. Ich liebe Bücher von Lucinda Riley.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    E
    Elenievor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wer Familengesichten liebt, wird dieses Buch definitiv lieben.
    Für alle Romantiker, die es gerne spannend mögen


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KerstinnIs avatar
    KerstinnIvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Kitschig aber durchaus unterhaltsam- wenn man wenig Anspruch sucht
    Kitschige Unterhaltung

    Zum Inhalt: Julia hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten und ist aus Frankreich wieder in ihre Heimat geflüchtet. Dort trifft sie auf Kit, den Erben einer Lordschaft mit dazugehörigem Großgrundbesitz- leider verschuldet weswegen er dies verkaufen muss. Die Familien der zwei sind schon lange miteinander verbunden-Julias Großeltern arbeiteten für die Familie Crawford, ihre Mutter wurde auf dem Anwesen geboren, Julia war dort viel zu Gast. sie fühlt sich plötzlich wieder sehr verbunden mit ihrer Geschichte. da taucht ein altes Tagebuch auf, das ans Licht bringt, das die Verbindungen zwischen den Familien noch tiefer ist, als Julia und Kit glaubten. Das Bucb ist nett... Der Schriebstil ist nicht besonders auffällig und eher anspruchslos, ebenso wie die eigentliche Geschichte. Es ist von Anfang an Kitschig, in jeder Beziehung, ob nun Schwestern, Paare der Gegenwart oder der Erzählstänge der Vergangenheit (39-45), es hat etwas von einem Groschenroman. Die Wendungen sind auch nicht so überraschend, dass es mich langfristig beeindrucken konnte. Die Charaktäre eher blass, wobei, was Julia alles in kurzer Zeit mitmacht- die müsste eigentlich völlig zusammenklappen und am Ende nicht in den etwas zu rosanen Sonnenuntergang reiten... Fazit: um in der Sonne zu liegen und etwas zu lesen was wenig bis keinen Anspruch hat, trotzdem ein wenig unterhält ist das das Buch gut, sonst eher nicht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    K
    Kiki77vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Geschichte aus dem hier und jetzt verbunden mit einer Vergangenheit.
    Orchideen aus Thailand

    „Das Orchideenhaus“ von Lucinda Riley ist ein gelungenes Buch, das Berührungspunkte sowohl in der Vergangenheit, aber auch eine Geschichte aus dem Jetzt erzählt. Gefühlvoll und mit viel Fingerspitzengefühl geschrieben.
    Julia ist eine berühmte Pianistin und kämpft mit dem Schicksal, das ein Jahr her ist. Ihr Mann und der kleine Sohn sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ihre Schwester versucht sie aus ihrer Trauer zu befreien und sucht ein Geschenk für den Vater. Sie finden gemalte Karten von Pflanzen in Wharton Park. Das Herrenhaus in welchem Cottage sie aufgewachsen ist. Dort lernt sie Kit Crawford kennen, den Besitzer, der versteckte Briefe beim Umbau entdeckt. Durch ihre Großmutter erfährt Julia ein Geheimnis das vieles in Frage stellt. Kit sein Großvater Harry hatte eine Beziehung zu Lydia in Thailand, die eine Tochter zusammen hatten, die aber bei Julias Großeltern als Adoptivkind aufwuchs. Wer ist nun der Erbe von Wharton Park? Auch Julia wird vom Schicksal erneut herausgefordert, indem ihr todgeglaubter Mann wieder auftaucht. Später muss sie erfahren das ihr Sohn tot ist weil ihr Mann den Unfall unter Alkohol verursacht hat.
    Der Roman entführt in malerische Landschaften und alte geheimnisvolle Häuser und in ein verwickeltes Schicksal aus der Vergangenheit die hier nach Thailand führt. Eine Geschichte voller Spannung und Abenteuer. Zum Träumen angeregt.

    Kommentare: 1
    0
    Teilen
    manja_phalaenopsiss avatar
    manja_phalaenopsisvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wer Familiengeheimnisse mag, wird es lieben.
    Fantastischer Schreibstil

    Das Orchideenhaus ist ein wundervolles Buch. Lucinda Riley hat eine Gabe zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart zu schreiben und zugleich die örtlichen Geschehnisse so zu beschreiben, als wäre man dort. Man fühlt sich an jedem Ort geborgen und kann sich in die verschiedenen Charaktere sehr gut hineinversetzen. Ich kann es jedem nur empfehlen sich mit Harry und Julia auf die Reise durch die Zeit zu machen und das gut gehütete Familiengeheimnis zu lüften.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    trVerellas avatar
    trVerellavor 9 Monaten
    Zu langatmig

    Es war eine Qual, es zu lesen. Die Story zieht sich wie Kaugummi. Leider keine Empfehlung von mir

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Seitenglanzs avatar
    Seitenglanzvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch bekommt von mir ganz klar fünf Sterne. Lest dieses Buch, es lohnt sich sehr!
    Lucinda Riley ist super.

    „Das Orchideenhaus“ von Lucinda Riley ist ein Einzelband, ein Roman.

    Ab heute bin ich ein Fan von Lucinda Riley und ihren Romanen! „Das Orchideenhaus“ ist ein unsagbar tolles Buch!

    Die Sprache und Wortwahl ist spannend, romantisch, berührend, leicht und trotz der zwei verschiedenen Zeiten sehr verständlich. Bei anderen Büchern fand ich verschiedene Zeiten teilweise sehr verwirrend und schwer nachvollziehbar. Doch Lucinda Riley kann es einfach!

    Das Thema ist hier ganz klar Romantik. *grins* So ein richtiges Liebesgeschichtenbuch mit viel Herzschmerz und anderen Geheimnissen.

    Der Schreibstil. Das Orchideenhaus war mein erstes Buch von Lucinda Riley. Und man kann sagen, damit ging die Liebe zu Ihrem Schreibstil los. Zum einen hat mir sehr gut gefallen, dass das Buch abwechselnd aus der Vergangenheit und der Gegenwart erzählt und zum anderen, ist es sehr bewegend und spannend. Was mich bei diesem Roman zusätzlich sehr angesprochen hat, war das Cover. *love* Ich liebe Orchideen, es gibt keine schönere Blume für mich. Somit war es irgendwie ein Must-have für mein Bücherregal.

    Die Protagonistin Julia Forrester bekommt bei einem Besuch in ihrem geliebten Wharton Park ein Tagebuch überreicht, das Tagebuch ihres Großvaters. Und ab da geht die spannende und geheimnisvolle Reise los. Elsie, ihre Großmutter, erzählt Julia die herzzerreißende Geschichte und nebenbei beginnt es zwischen Kit, dem neuen Besitzer von Wharton Park, und Julia mächtig zu knistern.

    Fazit:
    Das Buch bekommt von mir ganz klar fünf Sterne. Lest dieses Buch, es lohnt sich sehr!

    Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    jesslie261s avatar
    jesslie261vor 10 Monaten
    eine tolle Geschichte

    Inhalt:
    Jedes Haus hat sein Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis

    Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Als Julia ihre Großmutter Elsie mit dem Tagebuch konfrontiert, drängt ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht, das auch Julias Leben komplett verändern wird …

    Meine Meinung:
    Dieses Buch lag schon seit Ewigkeiten auf meinem Sub und war schon quasi eine Subleiche. Ich hatte es mir schon vor sehr sehr langer Zeit gekauft, weil ich das Cover sehr ansprechend fand.Ich habe mich dann entschlossen es mit einer Bloggerin zusammen in einer Leserunde zu lesen und wir hatten viel Spaß dabei.

    Dieses Buch war das erste Buch der Autorin für mich, welches ich von ihr gelesen habe. Jedoch hab ich schon so viel Gutes von ihr gehört, sodass ich natürlich mit ein paar Erwartungen an das Buch ran gegangen bin.

    Das Buch spielt in zwei verschiedenen Zeitebenen und man erfährt so vieles. Es war sehr spannend zu verfolgen wie die Geschichten  miteinander verwoben sind und was sie miteinander zu tun haben. zwischendurch haben wir ein paar Vermutungen aufestellt gehabt, manche hatten sich bestätigt andere widerum nicht und genau das hat es für mich unglaublich gut gemacht . Man hat so unglaubliches erfahren, womit man vorher absolut nicht gerechnet hat.Es hat mich so sehr gepackt und total oft überrascht, es war zu keinster Weise vorhersehbar und es hatte viele Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hatte.

    Fazit: Ich bin total begeistert und ich werde bald wieder ein Buch der Autorin zur Hand nehmen!!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    MoniqueHs avatar
    MoniqueHvor einem Jahr
    Kurzmeinung: schöne Familiegeschichte
    Schöne Familiegeschichte

    Ich liebe Bücher die spielen in verschiedene Jahrzehnten. So auch dieses von Lucinda Riley.


    Julia
    hat ein schweres Jahr hinter sich und wohnt wieder in ihre alte Heimat.
    Hier besucht sie das Anwesen wo ihr Grossvater früher arbeitete und
    wohnte. Sie trifft bei diesem Besuch auch der jetzige Besitzer und
    bekommt ein altes Tagebuch von ihm. Julia ist intrigiert und möchte mehr
    wissen.


    Ausserdem spielt dieses Buch rund der 2.
    Weltkrieg. Harry, der Sohn der damalige Besitzern, landet während der
    Krieg in Asien. Was ihm da passiert beeinflusst sein ganzes Leben.


    Wird Julia ihre Familiengeschichte rausfinden? Was sind die Folgen für ihr, ihre Familie und der jetzige Besitzer?


    Ein schönes, hinreissendes Buch das zurück geht in der Zeit und in ein Land wo ich die Geschichte nicht kenne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Fanti2412s avatar
    Fanti2412vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine sehr schöne und fesselnde Familiengeschichte!
    Das Orchideenhaus

    Zum Inhalt:
    Jedes Haus hat sein Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis

    Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Als Julia ihre Großmutter Elsie mit dem Tagebuch konfrontiert, drängt ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht, das auch Julias Leben komplett verändern wird …
    (Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag)

    Leseprobe


    Die Autorin:
    Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern an der englischen Küste in North Norfolk und in West Cork, Irland.
    (Quelle: Goldmann Verlag)

    Homepage von Lucinda Riley

    Die Autorin auf Twitter und Facebook


    Meine Meinung:
    Julia Forrester hat einen schlimmen Schicksalsschlag erlitten und deshalb Frankreich verlassen. Sie kehrte zurück in ihre Heimat England in die Nähe ihrer Schwester und verkriecht sich in ihrer Trauer.
    In der Nähe befindet sich das Anwesen Wharton Park, wo Julias Großvater früher als Gärtner und Orchideenzüchter beschäftigt war und Julia als Kind viel Zeit verbrachte.
    Also dort aufgrund des bevorstehenden Verkaufs des Anwesens eine Versteigerung stattfindet, kehrt Julia nach vielen Jahren zurück nach Wharton Park.
    Der aktuelle Besitzer Kit Crawford erkennt Julia wieder und händigt Julia ein altes Tagebuch aus, von dem er denkt, dass es Julias Großvater gehört haben könnte. Das Tagebuch wirft für Julia viele Fragen auf, so dass ihr eigentlich nur ihre Großmutter Elsie helfen kann, die Geheimnisse aufzudecken.

    Durch das Tagebuch und die Erzählungen der Großmutter führt Lucinda Riley ihre Leser auf die 2. Zeitebene der Geschichte. Wir landen weit in der Vergangenheit zur Zeit des 2. Weltkrieges und die Reise führt von England bis nach Thailand.
    Wir lernen frühere Generationen der Familie Crawford auf Wharton Park kennen und natürlich Julias Großeltern Elsie und Bill. Ausführlich erzählt die Autorin die Familiengeschichte der Crawfords und die Verbindung von Harry, dem Sohn des Hauses, zu Bill dem Gärtner.
    Stück für Stück offenbart sich ein lang gehütetes Familiengeheimnis dessen Auswirkungen bis in die Gegenwart reichen.
    Aber auch in der Gegenwart muss Julia mit Ereignissen und Neuigkeiten zurechtkommen, die ihr Leben erneut auf den Kopf stellen.
    Ich war regelrecht geschockt und konnte kaum fassen, was Julia da ertragen muss.

    Lucinda Riley verknüpft beide Zeitebenen sehr gekonnt miteinander. Sie erzählt die Ereignisse der Vergangenheit, die durch die Kriegszeit öfter mal etwas traurig oder gar dramatisch sind, sehr einfühlsam. Besonders der Teil, der in Thailand spielt gefiel mir gut, da es ihr gelingt, die besondere Atmosphäre und die Schauplätze dort, sehr anschaulich darzustellen.
    Auf beiden Zeitebenen finden sich liebenswerte Protagonisten, die ich schnell ins Herz geschlossen und ihre Schicksale gebannt verfolgt habe.
    Wie komplex aber die gesamte Geschichte ist sowie alle Zusammenhänge und deren Folgen erkennt man tatsächlich erst am Ende.
    Und bis dahin hat mich der gut durchdachte Plot gefesselt und viele unterschiedliche Emotionen haben mich bewegt und berührt.

    Die Geschichte der Crawfords und von Wharton Park verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart und auch zwei Liebesgeschichten und ist ein sehr unterhaltsames Wohlfühlbuch.
    Liebhaber von Geschichten über Familiengeheimnisse werden dieses Buch sicher genau so sehr genießen wie ich!


    Fazit: 5 von 5 Sternen


    © Fanti2412

    Kommentieren0
    25
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    katha_dbnos avatar
    Zum Nikolaus gibt es auf unserer Seite Svenjas BookChallenge ein kleines Paket zu gewinnen, bei dem wir u.a. eine Taschenbuch-Ausgabe von Lucinda Rileys "Das Orchideenhaus" verlosen.
    Die Teilnahme erfolgt ausschließlich auf unserer Seite (also bitte nicht bei lovelybooks, sondern unter dem Post kommentieren).
    Mehr Informationen findet ihr hier: http://svenjasbookchallenge.blogspot.com/2015/12/adventskalender-turchen-6-gewinnspiel.html
    Liebe Grüße und einen schönen Nikolaus!
    Zur Buchverlosung
    TinaLiests avatar


    Während unserer Lucinda-Riley-Aktionswoche möchten wir natürlich nicht nur ihr neues Buch "Die sieben Schwestern" in den Mittelpunkt rücken, sondern euch auch ihre bereits veröffentlichten Romane näher bringen.

    Jede der bisher sechs Geschichten zeichnet sich durch einen ganz eigenen Handlungsraum und einzigartige Hauptpersonen aus und doch sind sie sich in einem Punkt gleich: Alle ihre Romane verzaubern die Leser und entführen sie in eine eigene Welt zwischen Realität und Vergangenheit. Ob mit Julia im Thailand vergangener Zeit in "Das Orchideenhaus", mit Schauspielerin Rebecca im englischen Dartmoor in "Die Mitternachtsrose" oder mit Rosanna in der Welt der italienischen Musik in "Das italienische Mädchen" - Lucinda Riley erzählt gekonnt von Schicksal, Abenteuer, Familie und natürlich Liebe!

    Ihr habt nun hier die Chance euch von den traumhaften Büchern verzaubern zu lassen und euer persönliches Lucinda-Riley-Wunschpaket zu gewinnen! Wir verlosen 10 Buchpakete mit je 3 Romane von Lucinda Riley und ihr könnt entscheiden, welche ihr gewinnen möchtet! Zur Auswahl stehen:
    • "Das Orchideenhaus"
    • "Das Mädchen auf den Klippen"
    • "Der Lavendelgarten"
    • "Der Engelsbaum"
    • "Das italienische Mädchen"
    • "Die Mitternachtsrose"
    Hier erfahrt ihr noch mehr über die Romane von Lucinda Riley!

    Möchtet ihr euch in die Geschichten von Lucinda Riley stürzen, in Thailand, Italien, Wales oder England Familiengeheimnisse aufdecken und in die unterschiedlichsten Schicksale eintauchen? Dann macht mit bei unserer Buchverlosung und verrate uns einfach die Antwort auf folgende Frage:

    Welcher der sechs verschiedenen Schauplätze zieht euch besonders in seinen Bann und warum? Welche drei der sechs Bücher würdet ihr gerne in eurem Wunschpaket haben?

    Wenn ihr auch den neuen Roman von Lucinda Riley entdecken möchtet, dann schaut doch bei der Leserunde zu "Die sieben Schwestern" vorbei! Ich freue mich, wenn ihr dabei seid!
    Zur Buchverlosung
    rosebuds avatar

    Da es sich ja mehrfach gewünscht wurde, hier jetzt der Thread zu dem Wanderbuch Das Orchideenhaus von Lucinda Riley.

    Wer Lust hat mitzulesen, kann sich einfach hier melden! DieTeilnehmerzahl beschränke ich erst einmal auf 10 Leser. Ich bitte doch sehr darum, dass ihr mit dem Buch sehr sorgfältigt umgeht!

     

     

     

    Es gelten die üblichen Regeln:

    • jeder hat zwei Wochen Zeit, es zu lesen - falls es doch länger dauern sollte, bitte hier bescheid geben
    • die Adresse von dem, der das Buch nach euch bekommt, erfragt ihr bitte selbständig, sodass das hier flüssig durchläuft und keine unnötigen Pausen entstehen
    • falls das Buch verloren geht, teilen sich Absender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar
    • falls einer - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr teilnehmen möchte, sagt er bitte rechtzeitig bescheid, damit ich ihn von der Liste nehmen kann
    • jeder sagt bitte bescheid, wenn er das Buch erhalten hat und wenn er es wieder weiterschickt, sodass wir hier immer wissen, wo es sich gerade befindet
    • wir behandeln das Buch so, als wäre es unser eigenes - also gut!

    Hier der Klappentext:

    Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht Julia ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Als Julia ihre Großmutter Elsie mit dem Tagebuch konfrontiert, drängt ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht - ein Geheimnis, das nun auch Julias Leben komplett verändern wird...

    Hier die Teilnehmer:

    Ich schicke los (20.07.2012):

    1. MadameJessi [fertig]

    2. Brina [fertig]

    3. Misssatia [fertig]

    4. Nicole_L [fertig]

    5. Ricas_Fantastische_Buecherwelt [fertig]

    6. Murkelchen [fertig]

    7. ankedieleserin 

    8. Yara_liest

    9.  Buchzeichen

    10. Lutra [fertig]

    11. justitia [liest gerade (19.02.13)]

    --> zurück zu mir!

    Warteliste:

    1. 

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

    Falls es euch interessiert, wie mir das Buch gefallen hat, hier meine Rezension: http://emotional-life-of-books.blogspot.de/2012/07/rezension-zu-das-orchideenhaus.html
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks