Lucinda Riley Der Engelsbaum

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(9)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Engelsbaum“ von Lucinda Riley

Kann sie sich DER WAHRHEIT STELLEN? – Der GRANDIOSE ROMAN von Bestseller-Autorin LUCINDA RILEYDreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in die verschneiten Berge von Wales – ohne jegliche Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet Greta an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt mit der Suche nach der Frau, die sie einmal war. Doch wird sie genug Mut aufbringen, um der schockierenden Wahrheit ins Gesicht zu blicken?(2 mp3-CDs, Laufzeit: 17h 24)

Schön, aber hat mich nicht so umgehauen, wie andere Bücher der Autorin.

— MsChili
MsChili

Die Schicksalsschläge von Greta und ihrer Tochter Jesca sind sehr authentisch und spannend erzählt,eine Geschichte,die einen wirklich packt!

— Code-between-lines
Code-between-lines

Eigentlich ganz toll und genau mein Geschmack, aber es war mir doch etwas zu viele Schicksalsschläge für eine Familie...

— vormi
vormi

so toll

— sunshineladytestet
sunshineladytestet

Stöbern in Romane

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

Und jetzt auch noch Liebe

Emma ist arbeitslos, schwanger und von Vater getrennt. Als sie Joe kennenlernt.Dieser steht vor der Hochzeit.Eine amüsante Zeit beginnt.

Nina_Sollorz-Wagner

Der Brief

Starker Anfang, lasches Ende

baroki

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Engelsbaum

    Der Engelsbaum
    vormi

    vormi

    17. May 2017 um 16:01

    Dreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in den verschneiten Bergen von Wales – doch sie hat keinerlei Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet sie an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie aber eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift auf dem Kreuz verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt sich auf die Suche zu machen nach der Frau, die sie einmal war. Dabei kommt jedoch eine Wahrheit ans Licht, die so schockierend ist, dass Greta den größten Mut ihres Lebens braucht, um ihr ins Gesicht zu blicken ...Inhaltsangabe auf amazonEigentlich war das Buch ganz toll und genau mein Geschmack - es hat alles gepasst und mehr als die Hälfte hat esmich super unterhalten.Aber dann waren es mir leider doch etwas zu viele Schicksalsschläge fürnu eine einzige Familie...Das war dann zu unrealistisch

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch-Challenge 2017

    Der Vorleser
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2017 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 01.01. und 31.12.2017 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. Neu: Bis zu drei Hörspiele dürfen auch kürzer als drei Stunden sein! (sonst ist es zu schwierig, welche zu finden). 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind.  Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: Aglaya ban-aislingeach black_horse BellastellaBuchgeborene   Buecherwurm Cathy28 capcola ChattysBuecherblog ChrischiD Cornelia_Ruoff CorniHolmes danielamariaursula Foerdebuch Gelegenheitsleseratte Ginevra Gruenente HeyyHandsome Joolte Kleine1984 Kuhni77 lenisvea leniks Lesebiene27 Letanna loveYouknowMe Luiline LunaLuo Meiky MelE Michicorn MissWatson76 MissStrawberry monidaMrslaw MsChili Nelebooks Nele75 OnlyHope1990 parden Pucki60 robberta sChiLdKroEte Schluesselblume Schnapsprinzessin Seelensplitter Smilla507 Steffi_LeyererTalathiel Thaliomee walli007 Wedma zazzles

    Mehr
    • 543
  • Schön, aber mit ein paar Längen

    Der Engelsbaum
    MsChili

    MsChili

    20. February 2017 um 12:45

    „Der Engelsbaum“ von Lucinda Riley wird als Hörbuch von Simone Kabst gelesen, wie auch die anderen Bücher der Autorin und handelt von Greta Marchmont, die nach einem schicksalshaften Unfall vor vielen Jahren keinerlei Erinnerungen mehr an ihre Vergangenheit hat. Doch David Marchmont hat sie über all die Jahre begleitet und er ist auch der Grund warum sie wieder nach Marchmont zurückkehrt. Und so kommen auch ihre Erinnerungen wieder, als sie eines Tages vor dem Grab eines kleinen Jungen steht. Denn dieser Junge war ihr Sohn! Nach und nach kehren immer mehr Erlebnisse zurück und Greta muss stark sein, um die ganze Geschichte verkraften zu können. Dies ist nicht mein erstes Buch der Autorin und wird auch nicht mein letztes bleiben. Doch es hat mich nicht so überzeugt wie die vorherigen Bücher. Doch erstmal zu den Personen. Die Hauptperson in dieser Geschichte ist Greta, die man anfangs als fast 60-Jährige Frau kennen lernt, die alle Erinnerungen verloren hat. Durch Zeitsprünge in die Vergangenheit lernen wie sie dann auch mit knapp 18 Jahren kennen, dem Zeitpunkt als diese Geschichte ihren Anfang nimmt.  Hier lernt sie auch David kenne, ein junger Mann, der als Komiker im Theater auftritt, in dem sie auch arbeitet. Greta ist leider ein wenig naiv und lernt auch im Laufe der Geschichte nicht wirklich aus ihren Fehlern, ich konnte so einige Entscheidungen/Handlungen nicht nachvollziehen. David hingegen war mir mit am liebsten, er ist beständig und immer zur Stelle, wenn jemand Hilfe benötigt, auch wenn er fast zu gutmütig ist und immer nur an andere denkt. Nach und nach tauchen auch immer noch weitere Charaktere auf, die wichtig für die Geschichte sind und auch ganz gut dazu passen. Gretas Tochter wurde von ihr leider zu sehr bemuttert und ist auch ein wenig naiv und hat im Verlauf der Geschichte noch mit schwerwiegenderen Problemen zu kämpfen. Diese arten irgendwann sogar aus, doch niemand bemerkt es gleich. Zur Geschichte kann ich nur sagen, dass es mal wieder sehr emotional war und die Gefühle bei mir angekommen sind, wenn auch teilweise ein paar kleinere Längen vorkamen und ich keinen 100% Bezug zu Greta herstellen konnte. Ich habe mich dennoch wohl gefühlt, auch wenn schon die kurze Einführung am Anfang der Geschichte sehr viel aus der Zukunft verrät. Mir hat dieses Hörbuch ganz gut gefallen, auch wenn es gerne etwas kürzer gefasst werden könnte. Ich denke hier wäre eine gekürzte Alternative angebracht.

    Mehr
  • spannend erzählt,leider hält es nicht ganz an.

    Der Engelsbaum
    Aleena

    Aleena

    19. July 2015 um 08:03

    Wie viele Schicksalsschläge kann eine einzige Familie haben? Greta kehrt nach 30 Jahren in das Herrenhaus Marchmont Hall zurück-ohne jede Erinnerung an die Vergangenheit. Seit einem Unfall leidet sie an Amnesie. Als sie im winterlichen Spaziergang auf ein Kindergrab stößt, fängt sie an sich zu erinnern. Hier lieg ihr Sohn, ihr geliebter Engel. Nach und nach erzählt sie ihre Geschichte. Meine Rezension bezieht sich auf das Hörbuch, welches ich freundlicher Weise zur Verfügung gestellt bekommen habe. Jeden Abend bin ich in dieses Hörbuch und der Geschichte um Greta und Marchmont Hall, abgetaucht und habe diese Geschichte voller Spannung verfolgt. An einschlafen war nicht zu denken, denn sehr eindringlich erzählt die Sprecherin, die Geschichte. Aller 5 min wurde ein Track gesetzt, damit man wieder an diese Stelle springen konnte, was sich als Segen entpuppt hat. Das Ganze ist im mp3 Format und eigentlich dachte ich, dass mein Player das abspielt was er leider nicht tat. Ich habe aber gesehen das es auch ein anderes Format mit 6 cd‘s gibt. Aber da ich mir eh schon länger vorgenommen hatte, mir einen neuen Player zu kaufen, hab ich dies dann auch endlich in die Tat umgesetzt. Die Sprecherin fand ich ganz ok, ihre Stimme ist angenehm, aber manches Mal fand ich die Betonung der Figuren gewöhnungsbedürftig. Ich kann es so gar nicht beschreiben, aber wenn ihr es hört, dann werdet ihr wissen was ich genau meine. Hätte bei dieser Geschichte auch gern einem Mann zugehört, aber Greta spricht eben und erzählt, da passt eine weibliche Stimme besser. Ich mochte die Geschichte, wobei mir die erste cd am besten gefallen hat. Die Vergangenheit von Greta fand ich sehr spannend. Leider hält die Spannung nicht bis zum Schluss an, ab und an bin selbst ich abgedriftet und musste dann die Stelle nochmals hören, um der Geschichte folgen zu können. Ich habe mich auch immer wieder gefragt, wieviel Schicksalsschläge diese Familie noch ertragen muss und wann es endlich gut ist. Übrigens mein einziger Kritikpunkt. Kann ich sehr empfehlen, der auf Familientragödien steht und einer Familie gern eine ganze Weile folgen möchte.

    Mehr
  • Der Engelsbaum / Lucinda Riley

    Der Engelsbaum
    Lenny

    Lenny

    28. June 2015 um 15:52

    Von Lucinda Riley habe ich nun schon einige Hörbücher gehört, und mehr als 3 Sterne konnte ich noch nicht vergeben.....schade! Die Geschichte ist mir etwas zu ausführlich und an die Betonungen von Simone Kabst kann ich mich auch nicht gewöhnen. So spricht doch keiner?! Diese Geschichte ist tragisch, traurig aber duchaus vorstellbar. Die Frauen von Marchmont, Großmutter, Tochter Enkelin und Tante sind miteinander verbunden, leben aber das eigene Leben, bis es nicht mehr so rundl läuft! Dreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in den verschneiten Bergen von Wales – doch sie hat keinerlei Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet sie an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie aber eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift auf dem Kreuz verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt sich auf die Suche zu machen nach der Frau, die sie einmal war. Dabei kommt jedoch eine Wahrheit ans Licht, die so schockierend ist, dass Greta den größten Mut ihres Lebens braucht, um ihr ins Gesicht zu blicken ...

    Mehr
  • tolles hörbuch

    Der Engelsbaum
    sunshineladytestet

    sunshineladytestet

    10. May 2015 um 02:03

    Lucinda Rileys hat dieses Buch geschrieben und ich wollte das Hörbüch dazu hören. Ich muss sagen ich fand diese Story sehr schön. In seiner Idee ist “Der Engelsbaum” faszinierend und gruselig in einem irgendwie. Die Protagonistin leidet an einer Amnesie seit eines schrecklichen Unfalles und erinnert sich an nichts mehr,was sie früher einmal ausmachte. Als sie zu ihren Wurzeln zurückkehren möchte,stösst sie beim spazieren auf ein Grab,dies erschreckt sie als sie feststellen muss,das dies das Grab ihres eigenen Sohnes ist. So wird sie natürlich neugierig und möchte wissen,was wirklich geschehen ist in der Vergangenheit. So macht sie sich auf die Suche mit Hilfe eines guten Freundes.Zeitsprünge finden ich toll und halten die Spannung Aufrecht und kehre auch immer gern in die Vergangenheit zurück um Hintergründe zu erfahren! Bei einem schweren Unfall fällt sie für Monate ins Koma, und als sie erwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern. David ist immer noch rührend um sie bemüht. Die Autorin ist bekannt für herzzerreißende Romane. Mit ihren Romanen wie “Das Orchideenhaus” oder auch “Der Lavendelgarten” hat sie es bereits in die Bestsellerlisten geschafft. Auch mit diesem aktuellen Roman schafft es Lucinda Riley den Leser zu packen. Die Story nimmt einen mit und man fühlt auch die Vergangenheit richtig mit,die die Protagonistin erlebt hat. Die gruselige Stimmung bleibt lange erhalten,was auch den Vorteil hat das es so spannend wirkt. SO wird einem wirklich keine Minute langweilig. Greta wird einem auch immer unheimlicher,desto mehr man erfährt,desto mehr ist man überrascht was sich da alles zutage fördert und wer sie wirklich ist,bzw immer war ohne es eine lange Zeit zu wissen. Sie lag schliesslich lange im Koma und seitdem ist nichts mehr wie es war. Sie muss sich quasi im ganzen Buch nochmal neu entdecken,so haben wir erst eine komplett leere Person,dessen Charakter und Geschichte wir miterleben und miterfinden können. Da man ja zu Anfang kaum was über sie weiss,wie sie selber. Die Tochter gefällt mir als Charaktere auch total gut. Sie ist auch sehr wechselhaft und vorallem erfährt man auch sehr viel über sie und die Geschichte,die sie mitgemacht hat.

    Mehr