Lucinda Riley Der Engelsbaum

(362)

Lovelybooks Bewertung

  • 371 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 11 Leser
  • 67 Rezensionen
(195)
(112)
(45)
(8)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Engelsbaum“ von Lucinda Riley

Dreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in den verschneiten Bergen von Wales – doch sie hat keinerlei Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet sie an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie aber eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift auf dem Kreuz verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt sich auf die Suche zu machen nach der Frau, die sie einmal war. Dabei kommt jedoch eine Wahrheit ans Licht, die so schockierend ist, dass Greta den größten Mut ihres Lebens braucht, um ihr ins Gesicht zu blicken.

Das Buch ist wirklich fesselnd. Zwischen freude , traurigkeit und fassunglosigkeit wird der Leser über die Geschichte von Greta aufgeklärt !

— charleen_pohle
charleen_pohle

Man muss plot- und längentechnisch schon ein Auge zudrücken,aber dann weiß der durchaus Roman zu unterhalten.

— FabAusten
FabAusten

Gähnende Langeweile gepaart mit einer unglaublich unglaubwürdigen Handlung. Nach der Hälfte abgebrochen.

— Fleur91
Fleur91

Ein unglaublich langatmiges Buch! Weder die Story noch der Schreibstift haben mich angesprochen - schade!

— Zuckerelfe
Zuckerelfe

Es ist ein gutes Buch mit einer spannenden Familiengeschichte. Es gibt aber von der Autorin bessere Bücher.

— Janoco
Janoco

Eine Geschichte die unglaublich berührt!

— Miii
Miii

Sehr berührende Geschichte über mehrere Generation. Der Schreibstil von Lucinda Riley gefällt mir sehr gut.

— Dini237
Dini237

Bisher mein Lieblingsbuch der Autorin

— ErbsenundKarotten
ErbsenundKarotten

Ein typisches Lucinda-Riley-Buch. Ich mag es!

— Bilie
Bilie

Ein mitreißendes Buch von der ersten bis zur letzten Seite.

— Indira8173
Indira8173

Stöbern in Romane

Der englische Botaniker

Ein wunderbares Kopfkino, das den Leser nach China ins 19. Jahrhundert versetzt.

Tanzmaus

Betrunkene Bäume

Konnte mich nicht überzeugen.

Himmelfarb

Im Licht des Augenblicks

Eine tragische Familiengeschichte.

Sancro82

Unsere Seelen bei Nacht

Ein toller bewegender Roman

Florian850

Ein wenig Leben

nach 297s. abgebrochen, versteh den hype nicht, es passiert rein gar nichts, seitenlange beschreibungen von alltagssituationen

LeseSprotte

Tanztee

Ironisch, sarkastisch - eine tolle und unterhaltsame Innenansicht eines Seniorenheims - mit "Special-Club" und fitten Protagonisten! Chapeau

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Engelsbaum

    Der Engelsbaum
    FabAusten

    FabAusten

    Greta wird kurz nach dem Krieg schwanger und vom Kindsvater, einem amerikanischen Soldaten, sitzengelassen. Ihr guter Freund David ist der Einzige, der ihr hilft und sie bis zur Geburt auf das Anwesen seiner Familie in Wales schickt. Dort lernt Greta seinen Onkel Owen kennen und bald läuten die Hochzeitsglocken. Jahrzehnte später bringt David Greta zu Weihnachten erneut nach Marchmont Hall. Bei einem mysteriösen Unfall hat sie ihr Gedächtnis verloren und es besteht kaum Hoffnung auf Heilung. Doch dann findet sie bei einem Spaziergang ein Grab und die Erinnerungen kehren zurück. Lucinda Riley bietet mit Der Engelsbaum ein Leseerlebnis, das sowohl Licht- als auch Schattenseiten bereithält. Die Sprache ist sehr gefällig und plätschert angenehm vor sich hin. Allerdings bietet sie keine Höhepunkte und der Ausdruck „sie schlang ihre Arme um ihn/sie“ wird inflationär genutzt. Eines der größten Mankos ist jedoch die Weitschweifigkeit. So werden Gespräche bis ins unwichtigste Detail wiedergegeben oder Restaurantbesuche vom Betreten desselben bis zum Verlassen explizit beschrieben. Drastische Kürzungen hätten dem Ganzen wirklich gutgetan. Die Mehrzahl der Figuren ist nicht sonderlich sympathisch, manche etwas eindimensional, aber die Autorin gibt sich redlich Mühe, ihre Eigenheiten und Motivationen herauszustellen. Dass die Perspektive zwischen ihnen hin und her springt sowie ihre recht unterschiedlichen Persönlichkeiten sorgen jedoch für Abwechslung und Spannung. Auch die eingestreuten Hinweise, die sich im Laufe der Handlung erst erklären, tragen dazu bei. Riley hat sich inhaltlich offensichtlich an der Art Seifenoper orientiert, in der eine ihrer Protagonistinnen mitspielt. Der Plot fordert stellenweise das Wohlwollen des Lesers stark heraus. Aber wenn er genau die anderthalb Augen zudrückt, die auch eine Seifenoper benötigt, entwickelt der Roman einen ganz ähnlichen Unterhaltungswert. Die Neugier wird beständig gefüttert und der Leser bei der Stange gehalten. Dadurch kann manch schnulzige oder hanebüchene Klippe umschifft werden. Der Titel ist etwas irreführend, da Der Engelsbaum lediglich eine sehr untergeordnete Rolle spielt. Nichtsdestotrotz ist der Roman ein wahrer Schmöker, der das irrwitzige Schicksal von Mutter, Tochter und Enkelin auf unterhaltsame Weise schildert.  Kein großer Wurf, aber solide Kost. 

    Mehr
    • 5
  • Der Engelsbaum

    Der Engelsbaum
    Fleur91

    Fleur91

    22. February 2017 um 09:57

    Dieses Buch war mein erster Lucinda Riley und vorerst mein letzter. Ich weiß, dass es ein älteres Buch von ihr ist und deswegen probier ich irgendwann mal vielleicht ein neueres Werk von ihr. Der Schreibstil von LR hat mich durchaus angesprochen. Das Buch ließ sich einfach und angenehm lesen. Bei der Geschichte hapert es für mich jedoch an allen Ecken und Kanten. Alles wirkte unglaublich konstruiert und unglaubwürdig. Es gab keinen einzigen Charakter, mit dem ich was hätte anfangen können. Im Mittelteil wurde es dann auch noch unglaublich langweilig für mich. Am Ende habe ich entschieden, das Buch abzubrechen. Dafür ist mir meine Zeit dann doch zu schade. Schade! Ich hatte hohe Erwartungen und der Anfang war noch recht vielversprechend.

    Mehr
  • LovelyBooks Osterwichteln 2017

    LovelyBooks Spezial
    Federchen

    Federchen

    ♦ Anmeldung bis einschließlich den 16. Februar 2017 möglich! ♦ ♦ Hinweis! Bitte tragt eure Beiträge immer in die davor vorgesehenen Unterthemen ein. Damit erspart ihr mir und vor allem euch ein riesiges Durcheinander! ♦ Hallo liebe Wichtelchen und solche, die es noch werden wollen. Wir befinden uns mitten im Januar und trotzdem wird es Zeit auch schon an Ostern zu denken. Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, hier aktiv mitzumachen. Soll heißen, dass du dich am Wichteln auch mit ein oder zwei Beiträgen im Plauderteil meldest, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte per PN bei mir und schickt mir seine Adresse. Außerdem solltet ihr einen Wunschzettel in das dafür vorgesehene Unterthema posten. Beantwortet dafür einfach die nachfolgende Fragen. Teilt mir bitte auch mit, ob ihr bereit wärt, ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Wichtelchen aus der Schweiz dürfen gern eine Anfrage bei mir stellen. Sollten sich weitere Schweizer finden, sollte einer Teilnahme nichts im Weg stehen. Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 16. Februar 2017 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 18./19. Februar 2017 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. Achtung! Wer als Teilnehmer in der unteren Liste eingetragen ist und bis zum 16. Februar um Mitternacht noch keinen Wunschzettel gepostet hat, wird vom Osterwichteln kurzfristig ausgeschlossen! ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 29. März 2017 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. In vergangenen Wichtelaktionen kam es immer wieder zu Zustellproblemen bei DHL und Hermes. Bitte schreibt auf das Päckchen "Meister-Lampe-Post" oder "Lovelybooks-Osterwichteln" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 16. April 2017 geöffnet werden darf. Wer am 06. April 2017 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt und nicht auf Nachrichten reagiert wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: - Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächsten Wichtelaktionen gesperrt!!! - Wer sich nicht mit den Mindestbeiträgen wie Wunschzettel schreiben, Wichtelkind erhalten, Paket erhalten und einem Auspackbericht (inkl. Erraten der Wichtelmama) in den jeweiligen Unterthemen beteiligt, wird für die nächsten Wichtelaktionen gesperrt!!! ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 16. April 2017 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 15. April auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Unterthema "Gemeinsames Auspacken". So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich im dafür vorgesehenen Unterthema zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist. Außerdem wird ein Auspackbericht im Unterthema "Gemeinsames Auspacken" erwartet, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 16. Februar 2017 - Adresse (inkl. vollständigem Namen) an Federchen nicht vergessen!!! ♦ Wichtelvergabe: 18. / 19. Februar  (PN von nordbreze oder Federchen) ♦ spätester Versand: 29. März 2017 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 16. April 2017 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Auch dafür gibt es ein Unterthema! Ich werde nachfolgend eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 15. Februar 2017 melden. *** Teilnehmerliste: Aaaaa123 - Wunschzettel - Bericht / erraten (darklittledancer) Abenteuerlabor - Wunschzettel - noch ohne Bericht Adrenalinchen - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten Alexlaura - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten Alice90 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lebensglueck) Alondria - Wunschzettel - Bericht / erraten (Nelebooks) AmbertStClair - Wunschzettel - Bericht / erraten (Yannah36) AnjaNejem - Wunschzettel - Bericht / erraten (Nayla) AnMaPhi - Wunschzettel - Bericht / erraten (Stephanie82) Annika_70 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Jule_liest) Arachn0phobiA - Wunschzettel - Bericht / erraten (AmberStClair) Baasies - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lovely90) BiancaR - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten bigchaos - Wunschzettel - Bericht / erraten (NanaO) Blaubeerblau - Wunschzettel - Bericht / erraten (SophieBell) BookfantasyXY - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten BookishGirl - Wunschzettel - Bericht / erraten (Aaaaa123) BooksWillTurnYouOn - Wunschzettel - Bericht / erraten (Shira-Yuri) Bosni - Wunschzettel - Bericht / erraten (imago_magistri) Brixia - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten buchfeemelanie - Wunschzettel - Bericht / erraten (Tessara) buchjunkie - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sasi1990) Buchmagie - Wunschzettel - Bericht / erraten (Wermoewe) buecherhipster - Wunschzettel - noch kein Bericht buecher-nerd - Wunschzettel - Bericht / erraten (k1sm3th) calimero8169 - Wunschzettel - Bericht / erraten (wasserminze) carrie- - Wunschzettel - Bericht / erraten (N9erz) chaos-deluxe - Wunschzettel - Bericht / erraten (Meganemoll) Christina_Repka - Wunschzettel - Bericht / erraten (Kodabaer) crimess - Wunschzettel - Bericht / erraten (Arachn0phobiA) dailythoughtsofbooks - Wunschzettel - Bericht / erraten (Gaensebluemchenliebe) darklittledancer - Wunschzettel - Bericht / erraten (magdalenahuber) DarkOwl - Wunschzettel - Bericht / erraten (YaBiaLina) DasLeseschaf - Wunschzettel - Bericht / erraten (DesireeMe) Debbi1985 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Buchmagie) DesireeMe - Wunschzettel - noch ohne Bericht DianaE - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sylke0668) diebuchrezension - Wunschzettel - Bericht / erraten (hallolisa) downblackangel - Wunschzettel - noch ohne Bericht dreamlady66 - Wunschzettel - Bericht / erraten (LubaBo) Engel1974 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lirenia) Endora1981 - Wunschzettel - Bericht / erraten (diebuchrezension) Ela_Fritzsche - Wunschzettel - noch ohne Bericht Elera - Wunschzettel - Bericht / erraten (Annika_70) elfentroll - Wunschzettel - Bericht / erraten (Queenelyza) Eliza_ - Wunschzettel - Bericht / erraten (buecher-nerd) Farbwirbel - Wunschzettel - Bericht / erraten (TJsMUM) Fjordi93 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Christina_Repka) Flocke86 - Wunschzettel - Bericht / erraten (dailythoughtsofbooks) Fulden - Wunschzettel - Bericht / erraten (Kugeni) Gaensebluemchenliebe - Wunschzettel - Bericht / erraten (Fjordi93) GrOtEsQuE - Wunschzettel - Bericht / erraten (TanjaMaFi) Herbstmädchen - Wunschzettel - Bericht / erraten (buchjunkie) Hopeandlive - Wunschzettel - Bericht in anderem Beitrag / erraten (Vucha) Ilea - Wunschzettel - ohne Bericht / erraten (Mika_liest) imago_magistri - Wunschzettel - Bericht / erraten (Winterzauber) Immeline - Wunschzettel - Bericht in anderem Beitrag / erraten (?) ioreth - Wunschzettel - Bericht / erraten (bigchaos) jasaju2012 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Endora1981) Jezebelle - Wunschzettel - Bericht / erraten (Bosni) Jule_liest - Wunschzettel - Bericht / erraten (maxi) Katey - Wunschzettel - Bericht / erraten (Melody73) -Kathi0801- - Wunschzettel - noch ohne Bericht k1sm3th - Wunschzettel - Bericht / erraten (DianaE) Kira_Silberstern - Wunschzettel - Bericht / erraten (Blaubeerblau) Kodabaer - Wunschzettel - Bericht / erraten (chaos-deluxe) kugelblitz85 - Wunschzettel - Bericht / erraten (calimero8169) Kugeni - Wunschzettel - Bericht / erraten (Marinaab) LadyIceTea - Wunschzettel - Bericht / erraten (GrOtEsQuE) Lagoona - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lilasan) LarasEngel - Wunschzettel - Bericht anderer Beitrag / erraten (Michicorn) laraundluca - Wunschzettel - Bericht / erraten (Punkylein) LBroschat - Wunschzettel - Bericht / erraten (BookfantasyXY) Lebensglueck - Wunschzettel - Bericht / erraten (pia64) LeenChavette - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten Lesefieber - Wunschzettel - Bericht / erraten (crimess) Lesezeichen16 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Brixia) lieswasdichgluecklichmacht - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten Lilasan - Wunschzettel - Bericht / erraten (Abenteuerlabor) Lirenia - Wunschzettel - Bericht / erraten (Shellysbookshelf) Lisa457 - Wunschzettel - (hallolisa) Bericht / erraten (BooksWillTurnYouOn) -littlesunshine- - Wunschzettel - Bericht / erraten (Eliza_) Lovely90 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Herbstmädchen) loveYouknowMe - Wunschzettel - noch ohne Bericht LubaBo - Wunschzettel - Bericht / erraten (DasLeseschaf) Luminella - Wunschzettel - Bericht / erraten (xxlxsa) Lumino - Wunschzettel - Bericht / erraten (samea) magdalenahuber - Wunschzettel - Bericht / erraten (thora01) magische_zeilen - Wunschzettel - Bericht / erraten (loveYouknowMe) Marinaab - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten maxi - Wunschzettel - Bericht in anderem Beitrag / erraten (lieswasdichgluecklichmacht) Meganemoll - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten melanie1984 - Wunschzettel - Bericht / (buecherhipster/Wichtelengel) melaniesbuecher - Wunschzettel - Bericht / erraten (Adrenalinchen) Melli274 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Immeline) Melody73 - Wunschzettel - Bericht in anderem Beitrag / erraten (melaniesbuecher) mia0503 - Wunschzettel - Bericht / erraten (melanie1984) Michicorn - Wunschzettel - Bericht / erraten (LBroschat) Mika_liest - Wunschzettel - Bericht / erraten (momkki) Mitchel06 - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten momkki - Wunschzettel - Bericht / (widder1987) Mone97 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Debbi1985) Myxania - Wunschzettel - Bericht / erraten (Engel1974) NanaO - Wunschzettel - Bericht / erraten (Mone97) Nancymaus - Wunschzettel - Bericht / erraten (Ilea) nataliea - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lumino) natti_Lesemaus - Wunschzettel - Bericht / erraten (Alice90) Nayla - Wunschzettel - Bericht / erraten (LarasEngel) Nelebooks - Wunschzettel - Bericht / erraten (dreamlady66) NeySceatcher - Wunschzettel - Bericht / erraten (Schokoladenteddy) niknak - Wunschzettel - Bericht / erraten (mia0503) N9erz - Wunschzettel - Bericht / erraten (BookishGirl) Nymphe - Wunschzettel - Bericht / erraten (worttaenzerin) pia64 - Wunschzettel - Bericht in anderem Beitrag / erraten (jasaju2012) Ponybuchfee - Wunschzettel - Bericht / erraten (Melli274) Punkylein - Wunschzettel - noch ohne Bericht Queenelyza - Wunschzettel - Bericht / kein Rätsel querleserin_102 - Wunschzettel - Bericht / erraten (BiancaR) Rine - Wunschzettel - Bericht / erraten (Flocke86) Samaina - Wunschzettel - Bericht / erraten (Luminella) samea - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lagoona) Sasi1990 - Wunschzettel - Bericht / noch nicht erraten schacla - Wunschzettel - noch ohne Bericht Schokoladenteddy - Wunschzettel - Bericht / erraten (schacla) Shellysbookshelf - Wunschzettel - Bericht / erraten (Myxania) Shira-Yuri - Wunschzettel - Bericht / erraten (thiefladyXmysteriousKatha) snowi81 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Alexlaura) Stephanie82 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Ela_Fritzsche) SophieBell - Wunschzettel - Bericht / erraten (Fulden) Sunny Rose - Wunschzettel - Bericht / erraten (snowi81) Sweetangel203 - Wunschzettel - Bericht in anderem Beitrag / erraten (laraundluca) Sweetheart_90 - Wunschzettel - Bericht / erraten (carrie-) Sylke0668 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Sweetangel203) TanjaMaFi - Wunschzettel - Bericht / erraten (ioreth) Tessara - Wunschzettel - Bericht / erraten (magische_zeilen) thiefladyXmyteriousKatha - Wunschzettel - Bericht / erraten (elfentroll) thora01 - Wunschzettel - Bericht / erraten (niknak) TJsMUM - Wunschzettel - Bericht / erraten (-littlesunshine-) Vucha - Wunschzettel - Bericht / erraten (kathi0801) wasserminze - Wunschzettel - Bericht / erraten (Elera) Wermoewe - Wunschzettel - noch ohne Bericht widder1987 - Wunschzettel - Bericht / erraten (AnjaNejem) Winterzauber - Wunschzettel - Bericht / erraten (querleserin_102) worttaenzerin - Wunschzettel - Bericht / erraten (nataliea) xxlxsa - Wunschzettel - Bericht / erraten (AnMaPhi) YaBiaLina - Wunschzettel - Bericht / erraten (Alondria) Yannah36 - Wunschzettel - Bericht / erraten (Zsadista) Zsadista - Wunschzettel - Bericht / erraten (Lesefieber)

    Mehr
    • 4019
  • Einfach toll!

    Der Engelsbaum
    Miii

    Miii

    18. December 2016 um 21:56

    Viele Jahre sind vergangen, seit Greta das Herrenhaus verließ, in dem sie einst Heimat gefunden hatte. Erinnerungen hat sie aber keine mehr, durch einen Unfall leidet sie an Amnesie. Jedoch soll die Rückkehr ihre Erinnerung auffrischen und ihr eine Rückblick in die Vergangenheit geben, die ihr bisher verborgen geblieben ist.Emotional tief berührend. Anders kann ich diesen Roman gar nicht beschreiben. Er erzählt eine Geschichte, die durchaus realistisch ist, bei der man sich denkt, dass sie nicht einfach hergeholt ist.Greta hat mit einem Problem zu kämpfen, der in der Nachkriegszeit durchaus real ist. Man sehnt sich als Frau nach Geborgenheit und Sicherheit und steht auf einmal alleingelassen da. Auch die spätere Heirat hilft ihr nicht aus der Misere heraus, stattdessen wird alles nur schlimmer. Und die Berühmtheit zu der ihre Tochter gelangt, scheint alles nur noch schlimmer zu machen.Es ist eine Katastrophe nach der nächsten, aber es wirkt nicht aufgesetzt oder übertrieben. Greta scheint sich einfach nach Sicherheit zu sehnen und schießt bei diesem Wunsch gerne über das Ziel hinaus. Dass Cheska in jungem Alter zu sehr unter Druck gesetzt war und eine traumatische Erfahrung mit ihrem Stiefvater hat, wird von allen verdrängt. Richtig toll geschrieben.

    Mehr
  • Ein packendes Familiendrama

    Der Engelsbaum
    Indira8173

    Indira8173

    27. November 2016 um 03:11

    Manchmal gibt es Bücher, die einem in Erinnerung bleiben... dieses gehört definitiv dazu!Nach einem Unfall fällt Greta ins Koma und kann sich nach ihrem Erwachen nicht an ihre Vergangenheit erinnern. Ihr guter Freund David überredet die verunsicherte Frau, das Weihnachtsfest in ihrem alten Zuhause mit ihrer Familie zu verbringen. Bei einem Spaziergang über das Anwesen entdeckt Greta das Grab ihres 3 jährigen Sohnes und beginnt sich zu erinnern....Wir erfahren mehr über Gretas Vergangenheit... ihre Träume und Wünsche... und wie die Realität sie in eine ganz andere Richtung lenkt. In der Londoner Nachkriegzeit erwartet die naive junge Frau zwei Kinder von einem amerikanischen Soldaten, der sie verlassen hat. Was soll sie tun? Die Kinder abtreiben? Oder sie alleine aufziehen? Ihr guter Freund David steht ihr mit Rat und Tat zur Seite und überlässt Greta sein Haus in Marchmont, wo sie in Ruhe über ihre Zukunft mit ihren Kindern nachdenken kann. Dort lernt sie Davids Onkel kennen und heiratet ihn. Drei Jahre sind sie eine mehr oder weniger funktionierende Familie... bis der Sohn stirbt. Nun dreht sich Gretas Leben nur noch um ihre Tochter Cheska. Sie soll das Leben leben, dass Greta immer verwehrt geblieben war. Eine tragische Geschichte beginnt...Das Buch wirkte anfangs etwas langweilig, aber sobald die Erinnerung von Greta einsetzte, war es sehr spannend. Ich wurde durch den flüssigen und detaillierten Schreibstil in die Geschichte hinein gerissen und war oftmals überrascht und schockiert, welche Wendungen sie nahm. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Eine abenteuerliche Familiengeschichte

    Der Engelsbaum
    KerstinTh

    KerstinTh

    20. October 2016 um 08:28

    Die Handlung beginnt 1985 in Monmouthshire in Wales. Greta ist 58 Jahre alt und leidet, seit sie nach einem Unfall vor 23 Jahren neun Monate im Koma lag, an einer Amnesie und kann sich nicht mehr an ihre Vergangenheit erinnern. Aus medizinischer Sicht ist alles in Ordnung und Greta wieder gesund. Die Ärzte gehen daher davon aus, dass Greta sich nicht erinnern will. Ihr Neffe David Marchmont konnte Greta überreden das Weihnachtsfest auf dem alten Familienanwesen Marchmont Hall zu verbringen, in der Hoffnung, dass Gretas Erinnerungen zurückkommen. Nach ihrer Ankunft macht Greta einen Spaziergang über das Grundstück. Als sie an einem Grab vorbeikommt hält sie inne und liest die Inschrift. In diesem Grab ist ihr eigener Sohn begraben. Er wurde nur drei Jahre alt. Und das Schlimmste: Greta kann sich nicht an ihn erinnern. An dieser Stelle wechselt die Geschichte in die Vergangenheit. Der Leser befindet sich in London im Jahre 1945. Greta arbeitet in einem Varieté als Tänzerin. Dort hat sie auch David ihren späteren Neffen kennengelernt. Nach einigen Monaten in London lernt Greta den jungen GI Max kennen und lieben. Er macht ihr einen Heiratsantrag und sie nimmt ihn an. Max muss zurück in die USA, Greta soll ihm zwei Tage später folgen. Allerdings verschwindet Max alleine in die USA, als er erfährt, womit sie am Theater ihr Geld verdient. Nach ein paar Wochen bemerkt Greta, dass sie ein Andenken an Max hat: sie ist schwanger. Greta beschließt ihr Kind zu bekommen und David macht ihr das Angebot in seinem Cottage auf seinem Familienanwesen zu leben. Greta nimmt sein Angebot an.  Auf Marchmont Hall lernt Greta nicht nur Davids Mutter kennen, sondern auch seinen Onkel, Owen. Und dieser macht ihr nach nur wenigen Wochen einen Heiratsantrag. Wie wird es weitergehen mit Greta und Owen? Und wieso muss ihr Sohn mit nur drei Jahren sterben? Wird sich Greta letztendlich wieder an alles erinnern können? Viele offene Fragen, es scheint spannend zu werden.   Dieser Roman umfasst eine mitreißende Familiengeschichte. Das Erlebte der weiblichen Protagonistinnen wiederholt sich im Laufe der Generationen. Erzählt wird, mit einem angenehmen Schreibstil, die Geschichte von Großmutter, Mutter und Enkeltochter. Die Erzählung umfasst die Zeit der späten 40er Jahre bis in die 80er Jahre hinein. Während des Buches wechselt die Erzählzeit immer wieder zwischen der Gegenwart (1985) und der entsprechenden Vergangenheit. Da Greta, eine der Hauptpersonen, ihr Gedächtnis verloren hat, ist der Roman so aufgebaut, dass David ihr erzählt, was sie in ihrem Leben erlebt und leider vergessen hat. Der Leser bekommt diese Erzählungen allerdings in „Live“ zu lesen. Schauplätze sind zum einen das idyllische Wales und zum anderen die wilde und abenteuerliche Großstadt London. Der Roman hat mir sehr gefallen. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und der Leser konnte sich so ein reales Bild der handelnden Personen machen. Für Fans von Familiengeschichten in denen so manch ein Geheimnis an den Tag kommt, ist dieser Roman mit Sicherheit empfehlenswert.

    Mehr
  • Immer wieder spannend ...

    Der Engelsbaum
    Mrslaw

    Mrslaw

    25. September 2016 um 17:45

    Auch diese Familiensaga von Lucinda Riley  hat mich wieder gepackt.  Die Geschichte, erzählt über 3 Generationen ist so spannend erzählt, dass ich das Buch einfach nicht weglegen konnte. Es häufen sich zwar schon sehr, sehr viele Schicksalsschläge der Familie Marchmont, aber Lucinda Riley schafft es, die Geschichte glaubhaft und vor allem mitreißend zu erzählen. Wer gerne abtauchen will und sichv onder Familiensaga vom Alltag etnführen lassen will, für den ist Lucinda Riley die richtige Autorin und "Der Engelsbaum " das richtige Buch!

    Mehr
  • Intrigen, Spannung und etwas Dramatik

    Der Engelsbaum
    beccas_paprfriends

    beccas_paprfriends

    20. June 2016 um 20:12

    Als erstes Lüfte ich meinen Hut für die Brillanz und den Einfallsreichtum dieser bemerkenswerten Autorin. Zu Beginn der Romans wusste ich nicht, ob ich ihn zu Ende lesen würde, aber nach den ersten 100 Seiten hatte er mich so in seinen Bann gezogen, dass ich ihn nicht mehr aus der Hand legen wollte und konnte. Lucinda Rileys Schreibstil ist fesselnd und die regelmäßigen Perspektivwechsel während der Kapitel geben einem die Möglichkeit das Handeln der Charaktere nachzuvollziehen. Die Story hat viele Höhen und Tiefen und man erfährt einiges über die Charaktere, da diese tiefgründig sind und man viel über ihre Vergangenheit erfährt. Der Plot ist sehr gut und bietet einiges an Überraschungen und Wendungen, die man nicht erwartet oder vorhersehen kann. "Der Engelsbaum" ist eines der Besten Bücher die ich bis jetzt dieses Jahr gelesen habe und ich kann es jedem nur wärmstens weiterempfehlen. Ich freue mich schon darauf weitere Romane von Lucinda Riley zu lesen.

    Mehr
  • Roman um drei Generationen von Frauen mit viel Drama

    Der Engelsbaum
    schnaeppchenjaegerin

    schnaeppchenjaegerin

    11. June 2016 um 14:56

    "Der Engelsbaum" ist der erste Roman, den ich von der Bestsellerautorin Lucinda Riley gelesen habe. Es ist eine Familiengeschichte über mehr als drei Generationen hinweg, die voller Schicksalsschläge für die drei erwachsenen Protagonistinnen ist.    Der Roman beginnt im Jahr 1985, als die 59-jährige, nach einem Unfall vor 23 Jahren unter Amnesie leidende, Greta auf das Anwesen nach Marchmont zurückkehrt, wo sie für knapp vier Jahre als junge Frau gewohnt hat. Im Garten findet sie eine Grabstelle, wo offenbar ihr Sohn begraben ist, dessen Existenz ihr nicht mehr bewusst gewesen ist. Langsam beginnen die Erinnerungen zurückzukehren. Erinnerungen, die ihre Seele aus Selbstschutz versucht hat zu verdrängen.    Der Roman springt sodann in die Nachkriegsjahre, als Greta in London wohnte und von einem amerikanischen Offizier schwanger wurde. Treu zur Seite ist ihr David, der sich nicht traut, ihr seine Liebe zu gestehen und der sie nach der Abreise ihres Geliebten zu seiner Familie nach Marchmont bringt. Dort heiratet sie seinen Onkel Owen, der wesentlich älter ist als sie, aber bereit ist, Greta und die Zwillinge als rechtmäßige Erben anzunehmen. Nach dem Tod des "Stammhalter" im Alter von drei Jahren entwickelt sich Owen zum gewalttätigen Alkoholiker, weshalb Greta - erneut mittellos, aber mit Tochter Cheska - nach London zurückkehrt. Dort ist ihr das Glück endlich hold, als Cheska als talentierte Nachwuchsschauspielerin entdeckt wird und ab dem zarten Alter von vier Jahren vor der Kamera steht. Greta, die nach einer weiteren unschönen Beziehung von Männern abgeschworen hat, lebt nur noch für und durch ihre Tochter, die sie wie einen Augapfel hütet. Als Teenager bricht Cheska aus ihrem goldenen Käfig aus und Greta wird von ihrer Vergangenheit eingeholt....   Wer dramatische Frauenromane mag, die sich über Jahre und Generationen hinweg erstrecken, ist mit Lucinda Rileys Schmöker gut bedient. Aufgrund des Klappentextes hatte ich mir von "Der Engelsbaum" mehr Spannung versprochen. Die Schicksalsjahre von Greta waren durch die vielen Unglücke, die ihr passierten und noch die nachfolgenden Generationen beeinflussten, ein wenig ermüdend. Mit Cheska nahm der Roman durch deren Rebellion an Fahrt auf, wurde allerdings durch ihre krankhaften Verhaltensweisen und das Weggucken oder Ignorieren aller Beteiligten unrealistischer. Davids Verhalten grenzte schon fast an Selbstaufgabe, indem er über Jahre hinweg selbstlos für Greta und dann auch Cheska da war, und dadurch nie die Möglichkeit hatte, ein unabhängiges, erfüllteres Leben zu führen. Greta und Cheska mangelte es beiden an Menschenkenntnis - sei es wie bei Greta aus Naivität oder wie bei Cheska aufgrund einer psychischen Erkrankung. Ob diese letztlich durch ihre fehlende Kindheit und ihr Leben, das von Film und Fernsehen geprägt war, wodurch ihr der Bezug zur Realität fehlte, ausgelöst wurde, blieb offen. Gretas Enkelin Ava, die im letzten Teil des Romans im Vordergrund steht und ohne ihre leibliche Mutter Cheska in Marchmont aufgewachsen ist, war im Vergleich zu den beiden Generationen zvor unspektakulär normal. Aber auch sie muss einiges mitmachen, als ihre Mutter Cheska plötzlich in Marchmont auftaucht, pleite und am Ende ihrer Karriere in Hollywood.    Ich fühlte mich durch den Roman durchaus unterhalten, auch wenn der Klappentext und auch der Buchtitel meiner Meinung nach am Buch vorbeigehen. "Der Engelsbaum" zog sich phasenweise etwas in die Länge zog und die beiden Familien um Greta und Davis kamen mir vom Schicksal schon arg gebeutelt vor.

    Mehr
  • Eintauchen in eine andere Welt!

    Der Engelsbaum
    MMIRI02

    MMIRI02

    02. June 2016 um 22:47

    Das ist mein erster Roman von Lucinda Riley und ich bin restlos begeistert! Ich konnte für einige Tage richtig in die Welt von Greta, Cheska & Co. eintauchen. Lucinda Riley hat einen genialen Schreibstil und kann problemlos unvorhersehbare Geschichten aus der Gegenwart kombiniert mit der Vergangenheit erzählen. Der Roman ist zeitlos und bringt Glück, Traurigkeit und alle anderen Gefühle zum Ausdruck. Muss man unbedingt gelesen haben.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Tragische Familienstory über Jahrzente hinweg

    Der Engelsbaum
    Crazy_AM

    Crazy_AM

    28. May 2016 um 15:09

    Und wieder hat mich ein Buch von Lucinda Riles gepackt. Ich liebe Ihre Art über Schicksal und Familie zu schreiben. Ich gebe zu, bei diesem Buch, war ich weniger vom Klappentext als vom Titel angetan. Doch es hat sich gelohnt, das Buch anzufangen. Man leidet förmlilch mit den Protagonisten mit. Ich hab sowieso eine Schwäche für Bücher, die sich über Jahre hinweg ziehen und sich die Charaktere weiter entwickeln und genau das passiert in diesem wunderschönen Buch. Meiner Meinung nach Rileys bestes Buch bis jetzt.

    Mehr
  • Der Engelsbaum

    Der Engelsbaum
    Flocke09

    Flocke09

    24. May 2016 um 20:30

    Wieder ein meisterhaftes Werk. Ich liebe einfach ihre Bücher und verschlinge sie.

  • Not quite an angel

    Der Engelsbaum
    Miia

    Miia

    24. May 2016 um 16:30

    Inhalt:  Dreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in den verschneiten Bergen von Wales – doch sie hat keinerlei Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet sie an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie aber eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift auf dem Kreuz verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt sich auf die Suche zu machen nach der Frau, die sie einmal war. Dabei kommt jedoch eine Wahrheit ans Licht, die so schockierend ist, dass Greta den größten Mut ihres Lebens braucht, um ihr ins Gesicht zu blicken ... Meine Meinung:  Bevor man dieses Buch beginnt, sollte man wissen, dass es sich um ein "altes" Buch von Lucinda Riley handelt, welches sie vor ihrem "Durchbruch" geschrieben hat. Das merkt man leider, da ihr Schreibstil noch nicht ausgereift ist. Dazu ist die Geschichte viel zu langatmig und leider sehr konstruiert und künstlich. In "Der Engelsbaum" erleben wir eine Familie, die mit vielen Schicksalsschlägen zu kämpfen hat. Zuerst lernen wir Greta kennen und verfolgen ihren Leidensweg, ihre Geschichte geht dann über in Cheskas Geschichte. Cheska ist Gretas Tochter und nimmt eigentlich den größten und wichtigsten Teil der Geschichte ein. Am Ende bekommen wir dann noch Einblicke in das Leben von Cheskas Tochter Ava. Wichtigste Nebenfigur ist immer David, der zu allen Charaktere eine Beziehung aufbaut und quasi als Vermittler funktioniert. Unsinnigerweise wird David einfach von allen Onkel David gemacht, was schlicht und ergreifend falsch ist und ziemlich verwirrend sein kann. Von Cheska ist er nämlich eigentlich der Cousin und somit müsste er von Ava der Onkel 2. Grades sein.Mich stört an diesem Buch sehr viel und mir gefällt eigentlich wenig. Die Anfangsstory über Greta fand ich noch sehr interessant, weil es in Teilen noch glaubwürdig war, auch wenn sie wirklich ständig Pech hatte und nie irgendwas so lief, wie es für sie gut gewesen wäre. Aber solche Menschen gibt es natürlich auch. Aber dass auch Cheska und Ava vom Pech verfolgt werden, ist mir dann irgendwie zu viel. Ein sehr wichtiger Charakter ist Cheska, die sehr viele Probleme hat. Ihre Taten und Handlungen fand ich ehrlich gesagt etwas zu over the top. Alles was sie getan hat, wirkte irgendwie zu konstruiert und machte auf Dauer nicht so Spaß. Es war vorhersehbar, klischeebehaftet und einfach überhaupt nicht glaubwürdig. Auf Cheska bezieht sich auch der Originaltitel "Not quite an angel", welcher viel besser den Inhalt des Buches wiedergibt, als es "Der Engelsbaum" tut. Dieser wird nämlich nur in einer Szene mal erwähnt. Insgesamt habe ich am Ende die Beschreibungen nur noch quer gelesen und nur noch die Dialoge gelesen. Einige Seiten weniger und auch einige Szenen weniger, hätten dem Buch nicht geschadet und hätten die Geschichte vielleicht auch glaubwürdiger erscheinen lassen. Ich fühle mich nach dem Buch ein bisschen so als hätte mich jemand auf den Arm nehmen wollen, in dem er mir eine wirre Geschichte erzählt. Schade! Fazit: Definitiv kein Meisterwerk von Lucinda Riley. Die Geschichte um Greta, Cheska und Ava bringt leider viele unglaubwürdige und konstruierte Szenen mit sich. Die vielen Schicksalsschläge der Personen sind einfach ein bisschen zu viel des Guten. Ich habe am Ende nur noch quer gelesen und fühle mich von der Geschichte etwas auf den Arm genommen. Ich kann leider nur 2 Sterne geben!

    Mehr
  • Der Engelsbaum

    Der Engelsbaum
    lenisvea

    lenisvea

    23. May 2016 um 20:30

    14,99 [D]* € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis) Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-1588-6 Erschienen: 08.12.2014 Zum Hörbuch: http://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Der-Engelsbaum/Lucinda-Riley/der-Hoerverlag/e465657.rhd Kann sie sich DER WAHRHEIT STELLEN? – Der GRANDIOSE ROMAN von Bestseller-Autorin LUCINDA RILEY Dreißig Jahre sind vergangen, seit Greta Marchmont das Herrenhaus verließ, in dem sie einst eine Heimat gefunden hatte. Nun kehrt sie zurück nach Marchmont Hall in die verschneiten Berge von Wales – ohne jegliche Erinnerung an ihre Vergangenheit, denn seit einem tragischen Unfall leidet Greta an Amnesie. Bei einem Spaziergang durch die winterliche Landschaft macht sie eine verstörende Entdeckung: Sie stößt auf ein Grab im Wald, und die verwitterte Inschrift verrät ihr, dass hier ein kleiner Junge begraben ist – ihr eigener Sohn! Greta ist zutiefst erschüttert und beginnt mit der Suche nach der Frau, die sie einmal war. Doch wird sie genug Mut aufbringen, um der schockierenden Wahrheit ins Gesicht zu blicken? Meine Meinung: Bei mir ist es ja so, dass ich bisher alle Bücher der Autorin abgesehen von der "Die sieben Schwestern-Reihe" gehört habe, da mir Simone Kabst auch sehr gut als Sprecherin gefällt. Mein absolutes Lieblingsbuch von Lucinda Riley ist Die Mitternachtsrose, jetzt kommt Der Engelsbaum auf jeden Fall dazu. Ich bin sofort gut in die Geschichte rein gekommen. Es hat ja eine lange Hördauer von über 17 Stunden, aber ich habe es innerhalb von drei Tagen durchgehört, weil ich einfach in jeder freien Minute wissen wollte, wie es weiter geht. Mir sind die Charaktere auch total ans Herz gewachsen, am liebsten mochte ich David, sowohl als jungen Mann als auch später, aber auch die anderen Charaktere sind sehr toll. Die Geschichte an sich hat mir total gut gefallen, sie wird mir lange im Gedächtnis bleiben. Man lernt in diesem Buch Greta als junge Frau kennen und begleitet sie in ihrer Lebensgeschichte bis hin zur Urgroßmutter. Es geht um Liebe, Verlust, Trauer, falsche Entscheidungen und verpasste Chancen und noch um so viel mehr. Für mich war schon sehr früh klar, dass dies ein 5 Sterne Buch werden könnte, obwohl die Messlatte mit Die Mitternachtsrose sehr hoch lag. Ich kann dieses Hörbuch absolut empfehlen für alle Lucinda Riley Fans, aber auch für alle, die es werden wollen. Für mich ist es ganz klar ein 5 Sterne Buch/Hörbuch.

    Mehr
  • weitere