Lucinda Riley Der Lavendelgarten

(694)

Lovelybooks Bewertung

  • 644 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 15 Leser
  • 106 Rezensionen
(355)
(225)
(85)
(20)
(9)

Inhaltsangabe zu „Der Lavendelgarten“ von Lucinda Riley

Ein Herrenhaus in der Provence, eine adelige Familie und eine schicksalhafte Liebe in dunklen Zeiten.

Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war – einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen …

Ein super spannendes Buch

— Elenie

0518 schönes Hörbuch!

— Tomatensauceverzauberin

Klasse Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart, man kann ich aufhören zu sehen.

— Mogni

Tolles Buch. Hätte allerdings anhand des Klappentextes etwas anderes erwartet. Eine sehr berührende Geschichte. Tolles Cover.

— KatjaGraf

Eine tragische Liebesgeschichte

— Lavendel3007

Mein Auftakt der Autorin und einen besseren Start, hätten wir kaum haben können! Anfangs doch sehr zurückhaltend, endet es höchst spannend!

— Schnih_Espunkt

Erzählung zweier Geschichten die sich im Leben treffen.

— Kiki77

GuteGeschichte, zum Ende sehr traurig.

— Follow_the_white_Rabbit_

Es ist ein gutes Buch für zwischendurch. Etwas vorhersehbar aber dennoch zum Schluss sehr spannend.

— XodetteX

Tolle Autorin mit viel Potenzial!

— Roselight

Stöbern in Romane

Das Finkenmädchen

Schwieriges und wichtiges Thema sensibel und einfühlend umgesetzt...

Svanvithe

Häuser aus Sand

Charakterstarke Frauen prägen die Geschichte

Buecherfreundinimnorden

Das Papiermädchen

Abenteuerlicher Roman über die Kraft der Liebe und den Glauben an eine bestimmte Sache.. Sehr schön!

MissPommes

Kranichland

Eine bewegende Familiengeschichte

EsthersBuecher

Tyll

Eine Mischung aus Historischer Roman und fiktiver Biografie, viele tolle, teils skurrile Szenen.

Marco_Fleghun

Olga

Gute Prosa, locker zu lesen & spannend eine Frau durch diese Zeit mit vielen Umbrüchen zu begleiten!

Nil

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum schwärmen

    Der Lavendelgarten

    Elenie

    12. June 2018 um 08:40


  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst zum Start ein Ziel stecken, wie viele Bücher aus unterschiedlichen Themen ihr mindestens schaffen wollt, wobei 20 das Minimum und 40 das Maximum ist. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Wichtig ist, dass ihr euer Ziel am Ende des Jahres nur dann erreicht habt, wenn ihr wirklich Bücher zu unterschiedlichen Themen gelesen habt. Wenn ihr euch auf Instagram, Twitter und Co. über die Themenchallenge austauscht, verwendet gern den Hastag #themenchallenge2018. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch gleich als Leseübersicht aller eurer gelesenen Bücher mit den passenden Themen, den ich (Dani) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Übersichtsbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2018 bis 31.12.2018. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2018 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema wird es noch ein extra Unterthema geben, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, auf dessen Cover ein roter Gegestand abgebildet ist (kein Lebewesen). Ein Buch, auf dem eine Gruppe von Personen abgebildet ist (mindestens 3). Ein Buch, das keine Erzählung ist, sondern z.B. ein Drama, eine Gedichtsammlung, ein Sachbuch oder ähnliches. Ein Buch, das den Leserpreis gewonnen oder zumindest die Shortlist erreicht hat. Es dürfen Bücher aus allen Jahren gewählt werden, in denen der Leserpreis stattfand. (2009-2017) Ein Buch, das weder in Westeuropa / Skandinavien noch den USA spielt. Ein Buch, in dem die Hauptfigur ein Kind im Schulalter hat. Ein Buch, das schon mindestens ein anderer Teilnehmer für die Themenchallenge gelesen hat. Ein Buch aus einem Genre, das ihr nie oder nur selten lest. Ein Buch, über einen Ort / ein Land, in dem ihr selbst schon Urlaub gemacht habt. (Nicht euer Heimatland) Ein Buch, das mit dem Meer zu tun hat (Handlung, Cover ...). Ein Buch, das zu eurer derzeitigen Lebenssituation passt (z.B. kleines Kind, Hausbau, Studium, Job). Das Lieblingsbuch eines Freundes aus dem echten Leben oder eines LB-Freundes. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension gibt, wenn ihr damit beginnt. Ein Buch, das 2018 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das schon lange ungelesen in eurem Regal steht. Bitte gebt mit an, wie lange ihr es etwa schon besitzt. Ein Buch, das zwischen 400 und 500 Seiten lang ist. Ein Buch mit einem langen Buchtitel von mindestens 6 Wörtern. Ein Buch, bei dem die Anfangsbuchstaben des Vor- und Nachnamens des Autors im Alphabet aufeinander folgen. Die Reihenfolge ist dabei egal. Ein Buch, dessen Titel nicht waagerecht auf dem Buchcover abgedruckt ist. Ein Buch, bei dem eine Tierart im Buchtitel vorkommt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr schon mindestens 1 anderes Buch gelesen habt. Ein Buch, das ihr geschenkt bekommen habt. Ein Buch, in dem eine Reise im Mittelpunkt steht. Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr bisher noch nichts gelesen habt. Ein Buch, das es sowohl als Hardcover als auch als Taschenbuch gibt. Ein Buch, auf dem ein Baum abgebildet ist. Ein Buch, dessen Cover euch optisch nicht anspricht, das ihr aber trotzdem gekauft habt. Ein Buch mit zwei oder mehr Adjektiven (alternativ: Verben) im Titel Ein Buch, in dem Bücher eine zentrale Rolle spielen. Ein Buch, dessen Titel aus einer anderen Sprache stammt als der gesamte Text. Ein Buch von einem Autor, das dieser unter Pseudonym geschrieben hat. Ein Buch, bei dem der Autorenname auf dem Cover in größerer Schriftgröße abgedruckt ist, als der Buchtitel. Ein Buch, bei dem etwas Essbares auf dem Cover abgebildet ist, das ihr selbst gerne esst. und zwei Bücher mit offensichtlich ähnlichem Titel, Thema oder Cover. Ein Buch, in dem eine Figur euren eigenen Vornamen, den eurer Mutter, eures Vaters, eures Kindes oder eines eurer Gechwister trägt. (Die Schreibweise muss nicht identisch sein.) Ein Buch, auf dessen Cover Nacht ist. Ein Buch, das rund um euren Geburtstag herum erschienen ist. Das Jahr ist dabei egal, es sollte aber maximal 5 Tage vor, nach oder direkt an eurem Geburtstag erschienen sein. Es gilt die Angabe auf der Buchseite bei LovelyBooks. Ein Buch, das inhaltlich einen Zeitraum von maximal einem Jahr umfasst. Ein Buch eines Autors, der mindestens 3 Kinder hat. JokerIhr dürft eines der 40 Themen bei Bedarf durch dieses hier ersetzen: Lest ein Buch bewusst mit einem anderen Teilnehmer dieser Challenge zusammen. Verabredet euch zum gemeinsamen Lesen dieses Buches, tauscht euch darüber aus und bewertet es später gemeinsam. Ich hoffe, die Themen gefallen euch und sind teils zwar kniffelig aber nicht unlösbar! Ich wünsche euch ganz viel Spaß! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2018 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmer: AAdelheidSAdina13AdujaAglayaAkantha (20/20)AlaisAlchemillaAleidaAlexlauraAlexRalupusAmaraSummerAmeLieAmilynAmmerbucherAndieandymichihelliAnjacyAnnaBoleynAnna-Klaireanna_mAnna_ResslerAnne_MAnneMayaJannikaArachn0phobiAAriettaAuroraAydaAzaleeBbabsSBambisusuuban-aislingeachbanditsandraBarbara62BeaSurbeckBecky_BloomwoodBelichaBella233bellast01Bellis-Perennis (40+1/40+1)beltanibeneaboutbooksBeustBiancaWoeBiest-Bitterblue-black_horseBluelyBookdogBookfantasyXYbookgirlBookofsunshineBookRoseBook-wormBosnibuchfeemelanieBuchgespenstBuchperlenblogBuchraettinBuchverrueggtbuecherfee_ella__buecherliebe__BuechermomenteCCaillean79carathisCaro_Lesemauschaos-deluxeChattysBuecherblogchrikriChrischiDChristinaBCode-between-linesConnyKathsBooksCorinaPfCosmoKramercrimarestriCWPunktDdaneegoldDaniliesingDarcydieAngiediebuchrezensiondieschmittDionDirk1974dreamily1EEldfaxiElenaBachmannEliza_Elkeel_loreneEmotionenEngelchen07EnysBookserazer68ErbsenundKarottenEveniaBlackTearEwynnexnfxchnxrixhFfaanieFantasia08Fauchi2206FeniFinchen411 (25/25)FornikaFranzip86franzziFrau-AragornGGelisGermaniaGiulilovesbooksglanzenteGrOtEsQuEgstHHaithabuhannelore259happy_blueHelenaRebeccahisterikerHortensia13IIgelmanu66ika17iMelodyInkenIbsenIsadorisipisilz94Jjackiherzijala68janakaJanina84Jaq82JashrinJassi1993JayTiJeamijenvo82Jess_NeJezebelleJohanna_TorteJokersLaughJuleeesjulezzz96juli.buecherJulie209JustMeKkalligraphinKarin_Kehrerkassandra1010katrin297KeksisbabyKelo24KerstinTh (30/30)Kleine1984kleinechaotinkleine_welleKnigaljubKnorkekn-quietscheentchenKodabaerKristjakruemelmonster798Kuhni77KuhtippKurousagiLLadyIceTeaLadyOfTheBooksLadySamira091062LaLectureLaMenschLarii-MausiLavendel3007la_vielesebiene27Lese-Krissilesenbirgitlesululeyaxlieberlesen21LilawandelLilli33linda2271lLissylittlebansheelittlesparrowLiz_MacSharyLostHope2000Lovely90LrvtcbLuilineLupina15Luthien_TinuvielMmabuereleMali133mareike91Marina_Nordbrezemartina400MarveyMary2Meeko81melanie1984Merijanmia0503miau0815MichicornMira20MiracleDaymisanthropymisery3103MissDarkAngelMissStrawberryMissSweety86mistellormondyMoWilliamsmrs-brMrs_Nanny_OggMsChilimusicamericangirlMusikpferdmyfantasticfantasyworldNNaddlDaddlnaninkaNapallynatti_ LesemausNelebooksNelingNenef2000Nicoletta_WeberettaniknakninchenpinchennordfrauOObsidiarkOliverBaieronce-upon-a-time (40/40)oztrailPPachi10paevalillPagina86pamNPaperLoverpeedee (40/40)PhiniPiaDisPiipinucchiaPK2510PMelittaMPucki60QQueenelyzaQueenSizeRRaJaJeRajetRealMajoreneeRo_KeR_MarieRoni88RosenmadlRoseWilliamsrosinchen_RubineSSaintGermainsajo1606SakukoSali118SamthasansolSassyEssieschafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeschnaeppchenjaegerinSchneeeule129schokokaramellsechmetsecretworldofbooksSeelensplitterSeitenHiebeseschat (20/20)ShineOnSikalSiouxSnordbruchSognantesolveigSomeBodysommerlese (40/40)speyrerhexcheStefanieFreigerichtSteffi_2511SteffiZisteinchen80sternblutSternenguckerinStinsomesunlightsursulapitschiSuskasweetjennnSynapse11TTalathielTallianeaTaluziTamiraSTanjaMaFiTatsuThaliomeeTheBookWormTheCoonthelauraverseTine13tintenblautlowtragalibrosTraumTantetypisch-monaUulrikerabeulrikeuunfabulousVvalenvalle87vanessaaaxxvanystefVolponaVuchaWWalli_Gabswanderlust26WaschbaerinWedmaWeltensucherinweltentzuecktwidder1987WollyWuestentraumWuschelXX-tineYYaBiaLinaYolandeYvetteHZzessi79zhera

    Mehr
    • 3622
  • Eine schöne Geschichte zum eintauchen!

    Der Lavendelgarten

    Charline-books2412

    19. May 2018 um 13:22

    Der Lavendelgarten! Es war mein 6 Buch von Lucinda Riley und wie immer Großartig. "Ein Herrenhaus in der Provence, eine adelige Familie  und eine schicksalhafte Liebe" "Wahre Liebe ist eine Versprechen, das selbst die größte Dunkelheit erhellt" Klappentext: Jahrelang hat Emilie de la Martiniéres darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Chateau in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war - einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martiniéres für immer bestimmen sollte, Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen.... Meine Meinung: Es war eine schöne Geschichte, einfach zum eintauchen. Ich konnte mich richtig in die Geschichte hineinfallen lassen. Man konnte gedanklich mit nach Frankreich reisen. Emilie war mir richtig sympathisch. Das Ende hat mich so gefasst. Ein Buch das so lesenswert ist..... Ich gebe dieses Buch 5 von 5 Sterne! 

    Mehr
  • Ist Pflicht es zu lesen

    Der Lavendelgarten

    Mogni

    08. May 2018 um 12:04

    Vor dieser Autorin war ich nicht so der Fan von Büchern, die in der Vergangenheit spielen, aber ich wurde ein richtiger Fan von der Autorin und diesen Schreibstil ,ich kann wenn ich ein mal in ihren Storys abgetaucht bin, nicht mehr aufhören und bin dann echt traurig, wenn das Buch aus ist

  • Krieg & Liebe

    Der Lavendelgarten

    Lavendel3007

    08. April 2018 um 21:32

    Das Licht hinter dem Fenster Endlose Nacht; Finsternis ist meine Welt. Schwere Last; Keine Licht, das die Fenster erhellt. Grauer Tag; Eine Hand, die sich im Dunkel zu mir streckt. Sanfte Berührung; Wärme, die den Raum erweckt. Dämmerstunde; Dein Schatten löst aus der Nacht. Geheime Sehnsucht; Herz, das erwacht. Endloses Licht; Finsternis war meine Welt. Helles Glühen; Liebe zu dir mich erhellt.                                                                                         Sophia de la Martinières,                                                                     Juli 1943 Ein Herrenhaus in der Provence, eine adelige Familie und eine schicksalhafte Liebe in dunklen Zeiten. Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war – einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen … Dieser Roman entführt uns in die malerische Provance. Eine gelungene Kulisse für ein Buch voll überraschender Wendungen und Geheimnisse. Und welches Land wäre passender für eine Liebesgeschichte als Frankreich?!  Nach dem etwas schwierigen Einstieg in den Roman konnte ich das Buch dann nun doch nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt erfahren was es mit der Gedichtsammlung auf sich hatte und noch so vieles mehr. Emilie war mir von Anfang an recht sympatisch, obwohl ich sie ab und an gerne geschüttelt hätte, aber im Verlauf der Story hat sie doch noch ihren Verstand eingeschaltet :) davor wirkte sie ziemlich blass und naiv. Sebastian, nun ja, ganz geheuer war er mir nicht und an dem sollte sich auch nichts ändern. Meine Lieblingsprotagonistin war allerdings Constance, eine starke, mutige Frau. Der Teil um Constance hat mir persönlich auch besser gefallen als Emilies. Der Kern liegt in der Vergangenheit, wie so vieles. Wir tauchen ein in Gefühlswelten voller Liebe, Sorgen, Gier und Wut im jetzt und zur Zeit des nazibesetzten Frankreichs. Am Ende wird es ziemlich tragisch und herzzerreisend. Lucinda Riley schreibt klar, warmherzig, gefühlvoll und schafft  eine bestimmte Atmosphäre zum träumen. Das Cover besticht durch zurückhaltenden Farben und passend zur Frankreichkulisse. Fazit: Ein gelungender Roman. Vier Sterne, da mir der Einstieg etwas schwer fiel und die Geschichte um Emilie selbst etwas schwach war.

    Mehr
  • Mein Auftakt mit Lucinda!

    Der Lavendelgarten

    Schnih_Espunkt

    16. March 2018 um 11:39

    Mein Auftakt der Autorin und einen besseren Start, hätten wir kaum haben können! Anfangs doch sehr zurückhaltend, war ich absolut überrascht, welche Wendung die Geschichte um Emily, Sebastian und Alex genommen hat! Ich war nie ein großer Fan dieser Art Romane, aber dieses Werk konnte mich überzeugen weiterhin im Genre zu stöbern.Auch wenn man im Laufe der Geschichte die Protagonisten gern mal geschüttelt und gefragt hätte, wie sie so ruhig bleiben kann, bewunderte ich dennoch diese diplomatische Art mit „schockierenden“ Familiengeheimnissen“ umzugehen. Spannend bis zu letzten Seite mit einem tollen Happyend!

    Mehr
  • Garten der Vergangenheit

    Der Lavendelgarten

    Kiki77

    14. February 2018 um 20:38

    „Der Lavendelgarten“ von Lucinda Riley ist wieder ein gelungenes Buch, das im hier und jetzt spielt, aber eine Geschichte aus der Vergangenheit erzählt und viele Berührungspunkte darstellt. Gefühlvoll und mit viel Fingerspitzengefühl geschrieben.Emilie erbt nach dem Tod ihrer verschwenderischen Mutter ein Chateau in der Provence. Kurz nach dem Erbe lernt sie Sebastian, ihren späteren Ehemann, kennen. Sebastian und sein Bruder Alex sind die Erben von Blackmore Hall, einem alten und renovierungsbedürftigen Herrenhaus in England. Durch den Betreiber des zugehörenden Weinguts erfährt Emilie eine Geschichte, die sowohl Emilies Vater und Schwester Sophia; als auch Sebastians Oma Constance betrifft und welch hartes Schicksal verbindet. Leider muss Emilie nach der Hochzeit feststellen, das Sebastian sie nicht aus Liebe geheiratet hat.Die Romane entführen einen immer in malerische Landschaften und alte geheimnisvolle Häuser. Die Geschichten sind voller Spannung und Abenteuer. Zum Träumen verführt.

    Mehr
  • eine tolle geschichte

    Der Lavendelgarten

    jesslie261

    04. February 2018 um 14:24

    Inhalt:Ein Herrenhaus in der Provence, eine adelige Familie und eine schicksalhafte Liebe in dunklen Zeiten.Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war – einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen …Meine Meinung:Der Lavendelgarten war das dritte Buch der Autorin welches ich mit einer lieben Leserin zusammen in einer Leserunde gelesen habe. Wie schon bei den Büchern zuvor gefallen mir auch hier das wunderschöne Cover und der Klapptext sehr gut. Der Einstieg in das Buch ist mir hier diesmal leider etwas schwer gefallen. Irgendwie hatten das Buch und ich am Anfang so unsere Schwierigkeiten. Das Buch spielt wieder in zwei Zeitebenen, wobei der Part in der Vergangenheit hier für mich viel interessanter war. Der Part in der Hegenwart war das hingegen eher weniger. Emilie die Hautprotagonistin in der Gegenwart, muss sich um das Erbe ihrer Familie kümmern und stößt dabei auf ihre Famileiengeschichte. Währenddessen lernt sie Sebastian kennen, der ihr hilft alles zu regeln. In ihn verliebt sie sich und heiratet ihn letzendlich. Dabei kommt sie mir sehr naiv vor uns ich zweifelte stark an den Absichten Sebastians. Nicht ganz unbedründet, wie sich zu späterem Zeitpunkt herausstellte. Wie und warum müsst ihr natüelich selber raus finden. Nachdem ich die anfänglichen Schwierigkeiten überwunden hatte, wurde es jedoch richtig spannend und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es war äußerst faszinierend wie sich am Ende alles zusammen gefügt hat. Fazit: Auch in diesem Buch beweist Lucinda Riley wieder ihr außerordentliches Gefühl für wundershöne Familiengeschichten.

    Mehr
  • Liebeslektüre für zwischendurch

    Der Lavendelgarten

    XodetteX

    28. January 2018 um 13:19

    Emilie ist eine französische Aristokratin, die das Luxusleben hasst. Als ihre Mutter stirbt, hat sie die Last als Alleinerbin und ist hoffnungslos damit überfordert. Da kommt der "Ritter in schillernden Rüstung" und rettet sie aus der Verantwortung, glaubt sie.Ich fand das Buch recht interessant, da die Geschichte aus Emilies Familie im 2. Weltkrieg spielt. Die Gegenwehr der Franzosen und Briten gegen die Deutschen spielt eine große Rolle in der Familiengeschichte. Die Auszüge in die Vergangenheit waren der bessere Teil des Buches, denn Emilies Naivität gegenüber dem "Ritter" Sebastian war sehr übertrieben. Mir kam dieser Mann von anfang an komisch vor und dieser Teil ist ziemlich früh zu erahnen. Ich wurde eher von dem Ende der Familiengeschichte überrascht und der Schluss war sehr spannend.

    Mehr
  • Der Lavendelgarten

    Der Lavendelgarten

    Bibi1999

    27. January 2018 um 21:30

    Als Emilies Mutter stirbt, lastet das komplette Erbe auf ihrer Schulter. Emilie ist zu Beginn etwas ratlos und weiß nicht so recht, was sie mit dem Erbe tun soll. Dann lernt sie Sebastian kennen, verliebt sich in ihn und heiratet ihn schließlich. Sie findet Gedichte von ihrer Tante Sophia, die sie in das Geheimnis ihrer Familie führen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Emilie war von Anfang sehr sympatisch und man konnte ihre Handlungen im Großen und Ganzen auch sehr gut nachvollziehen. Ich persönlich habe nicht ganz verstanden, warum sie Sebastian so schnell geheiratet hat. Dieser hat mich im Laufe der Geschichte ziemlich enttäuscht. Von ihm hätte ich deutlich mehr erwartet. Dafür habe ich Alex in mein Herz geschlossen und fand ihn von Anfang an sehr sympatisch.Trotz der Enttäuschung durch Sebastian hat das Buch ein gutes Ende genommen, was mir sehr gut gefallen hat. 

    Mehr
  • Schneller Lesespaß

    Der Lavendelgarten

    Roselight

    18. January 2018 um 12:49

    Das Buch schnell verschlungen und am Ende ziemlich traurig geschaut, als es vorbei war.

  • Ein eindrucksvoller historischer Roman

    Der Lavendelgarten

    TheCoon

    09. January 2018 um 22:34

    Emilie ist Französin adeliger Herkunft, hat aber mit Reichtum und Wohlstand wenig am Hut. Sie steht vor einer schweren Aufgabe, denn Ihre Eltern sind beide verstorben und sie muss als Alleinerbin entscheiden, was aus dem Erbe werden soll. Dieses besteht unter anderem aus einem verfallenen Chateau, dass aufwendig renoviert werden muss. Ihre neue Bekanntschaft Sebastian hilft ihr bei der schwierigen Aufgabe und eine Liebesgeschichte bahnt sich an. Gleichzeitig bringt sie einiges über die Vergangenheit ihres Vaters in Erfahrung. Er wandelte als französischer Adeliger zur Zeit des zweiten Weltkriegs in den besten Kreisen und hatte ausgiebigen Kontakt zu hohen Nazi-Offizieren. Diese Verbindungen nutzte er allerdings dazu sich unter einem Decknamen für die französische Résistance einzusetzen. Doch dieses Doppelleben brachte viele Gefahren mit sich. Während dieser Zeit stößt die Britin Constance zu ihm, die als Agentin nach Frankreich geschickt wurde um den Sturz der Nazis voran zu treiben. Lucinda Riley hat die Gabe zumindest mich schon von der ersten Seite an mit ihrem Schreibstil in den Bann zu ziehen. Er ist einprägsam und eindringlich, man hat fast das Gefühl zusammen mit den Protagonisten lebensgefährliche Situationen durchzustehen, die das Nazi Regime zum Einsturz bringen sollen. Mit kleinen Hinweisen und Andeutungen regt sie die Gedanken des Lesers an und leitet uns so von einem Geschehen zum nächsten durch eine spannende Geschichte. Die Gefahren und Sorgen, denen die Protagonisten ausgesetzt sind werden auf spannende Art und sehr realistisch vermittelt. Lucinda Riley hat mal wieder eine spannende und eindrucksvolle Geschichte mit historischem Hintergrund geschaffen.

    Mehr
  • Klasse Buch!

    Der Lavendelgarten

    Seitenglanz

    09. January 2018 um 11:51

    „Der Lavendelgarten“ von Lucinda Riley ist ein Einzelband, ein Roman. Mittlerweile bin ich wirklich ein richtiger Lucinda Riley Fan geworden. Die ersten beiden Bücher haben diesen Riley-Fan-Wahn erschaffen. *lach* Und ich wurde auch von ihrem dritten Buch „Der Lavendelgarten“ nicht enttäuscht. Ich würde sogar sagen, dass dieses Buch noch besser als die Vorgängerromane war. Einige meiner Freundinnen durften sich daher auch schon über dieses Buch freuen. Was gibt es schöneres, als ein gutes Buch zu verschenken, oder geschenkt zu bekommen?! Richtig nichts!!! Die Sprache und Wortwahl ist spannend, romantisch, berührend, leicht und trotz der zwei verschiedenen Zeiten sehr verständlich. Bei anderen Büchern fand ich verschiedene Zeiten teilweise sehr verwirrend und schwer nachvollziehbar. Doch Lucinda Riley kann es einfach! Das Thema ist hier ganz klar Romantik. *grins* So ein richtiges Liebesgeschichtenbuch mit viel Herzschmerz und anderen Geheimnissen. Der Schreibstil. Lucinda Riley bleibt ihrem Schreibstil treu! Dieses Mal sind auf dem Cover zwar keine Orchideen, aber da sehe ich mal großzügig drüber weg. *lach* Aber das Cover ist in einem ähnlichen Design. Eine romantische Treppe mit zarten lila Blumen. Außerdem gibt es auch in diesem Roman die wechselnden Zeiten. (Vergangenheit und Gegenwart) Die Protagonistin Emilie de la Martinières kehrt, nach dem Tod ihrer Mutter Valérie, zurück in das herrschaftliche Château iherer Eltern, welches Emilie geerbt hat. Aber sie hat nicht nur ein renovierungsbedürftiges Château geerbt, sondern auch ein tragisches Familiengeheimnis. Mich haben die Gefühle, welche ich mit Emilie durchleben durfte, teilweise sehr mitgenommen. Sie hat mich im Herzen berührt und ich konnte mich nur schwer von dieser Protagonistin trennen. Fazit: Da mir dieses Buch noch besser gefällt als die anderen, habe ich einen +* in meine Bewertung eingefügt. Dieser kennzeichnet ganz besonders tolle Bücher. Und da muss ich glaube ich gar nicht extra sagen, dass ich euch dieses Schmuckstück hier sehr empfehlen kann. Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Mehr
  • Leider bisher ihr schwächster Roman

    Der Lavendelgarten

    Zeilenwelten

    30. December 2017 um 11:30

    Ich habe bisher drei Bücher von Lucinda Riley gelesen, die mir alle drei gut bis sehr gut gefallen haben. (Das Mädchen auf den Klippen, Das Orchideenhaus und Das italienische Mädchen).Da ich auf Booktube immer wieder gehört habe, dass "Der Lavendelgarten" ihr bestes Buch sein soll, habe ich mich sehr darauf gefreut... und wurde stark enttäuscht.Zunächst dauert es eine ganze Weile, bis die Vergangenheitsebene eingeführt wird, was aber durchaus logisch ist und in die Geschichte hineinpasst. Bis dahin begleitet man ausschließlich Emilie, die bereits zu Beginn der Geschichte auf Sebastian stößt. Mir zumindest, war von Anfang an klar, dass mit diesem Mann etwas nicht stimmt und es hat mich tierisch aufgeregt, dass Emilie fast das ganze Buch braucht, um ebenfalls darauf zu kommen. Anfangs hatte ich eigentlich das Gefühl, dass Emilie eine kluge, unabhängige Frau ist. Davon ist dann aber kaum noch etwas zu spüren. Generell hatte ich das Gefühl, dass Lucinda Riley eher gezwungen wurde, dieses Buch zu schreiben und dem Leser dadurch eine völlig vorhersehbare Geschichte vorsetzt mit platten, einfallslosen Charakteren und völlig undurchdachten, gefühlslosen Dialogen.Das Ende hat mir dann relativ gut gefallen, auch, wenn ich schon ziemlich früh einen Verdacht hatte, wie sich alles entwickeln wird, und dieser auch bestätigt wurde.Trotz allem mag ich die Bücher von Lucinda Riley sehr und hoffe, dass mir das nächste, was ich von ihr lesen werde, wieder besser gefallen wird.

    Mehr
  • Sehr empfehlenswert

    Der Lavendelgarten

    PeytonS

    27. September 2017 um 21:01

    Der Anfang des Buches, welcher noch ausschließlich in der Gegenwart spielt, ist relativ ruhig und eintönig. Im Nachhinein hilft dieser ruhige Start sich in die Hauptfigur hineinzuversetzen, und die Beziehungen zu verinnerlichen. Sobald die Reise in die Vergangenheit beginnt, ist es unglaublich spannend. Ich habe sogar abends vor dem Schlafen ausschließlich an das Buch und die Handlung gedacht, als ginge es um meine eigene Familie. Es ist nur schade, dass die Figur, die die Geschichte der Vergangenheit erzählt, eigentlich nicht alles wissen kann. Das ist etwas unlogisch. Die tolle Handlung überwiegt jedoch diesen kleinen Fehler.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.