Lucinda Riley Die Mitternachtsrose

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(14)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Mitternachtsrose“ von Lucinda Riley

Der Bestseller erstmals ungekürzt

Innerlich aufgelöst kommt die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Dann taucht Ari Malik auf: ein junger Inder, den das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita nach Astbury Hall geführt hat. Und gemeinsam kommen sie nicht nur Anahitas Geschichte auf die Spur, sondern auch dem dunklen Geheimnis, das wie ein Fluch über der Dynastie der Astburys zu liegen scheint …

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 16h 33)

Ein grandioses Meisterwerk, die Geschichte wird mir lange im Gedächtnis bleiben.

— lenisvea

Grandios! Eine tolle Familiensage mit einer tollen Verbindung aus dem exotischen Indien und dem eleganten England!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Die Goldene Legende

Fesselnd und aktuell!

KristinSchoellkopf

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Leider die Erwartungen der Lücke nicht erfüllt...

Vielhaber_Juergen

Die Wolkenfrauen

Ein grandioses Werk , mit einem realen Hintergrund. Eine Frau auf der Suche nach den Wurzeln , ihre Familie in Marokko

Arietta

Das Haus ohne Männer

Hat mich leider nicht überzeugt.

evafl

Winterengel

Ein zauberschönes Weihnachtsmärchen <3

janinchens.buecherwelt

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Mitternachtsrose

    Die Mitternachtsrose

    vormi

    17. June 2017 um 23:51

    Völlig aufgelöst kommt die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von ihrer angeblichen Verlobung eine Hetzjagd der Medien ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn, frappierend ähnlich sieht, ist ihre Neugier geweckt. Dann taucht Ari Malik auf: ein junger Inder, den das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita nach Astbury Hall geführt hat. Je mehr Rebecca aber in die Vergangenheit und in ihre Rolle eintaucht, desto stärker beginnen Realität und Fiktion zu verwischen... Inhaltsangabe auf amazonMir hat das Buch von Lucinda Riley sehr gut gefallen.Es sar abwechslungsreich, interessant, spannend und ganz oft unvorhersehbar. Die geschilderten Situationen, Personen und Handlungen sind realistisch und nachvollziehbar. Das ist mir immer einer der wichtigsten Punkte.

    Mehr
  • Ein toller Schmöker

    Die Mitternachtsrose

    anena

    26. April 2016 um 16:59

    Ein toller Schmöker, zum Teil mit exotischen Schauplätzen in Indien. Begleitet wird das Leben einer jungen Inderin am Anfang des 20. Jahrhunderts, erzählt aus vorhandenen Tagebüchern, die in der Gegenwart gefunden werden. Spannend und packend geschrieben.

  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Typisch Lucinda Riley

    Die Mitternachtsrose

    MsChili

    01. April 2016 um 11:22

    Ich habe das Hörbuch während des Autofahrens gehört und es hat mir super gut gefallen.Die Geschichte um Anni und ihr Leben ist sehr ergreifend und wunderschön verfasst. Die Geschichte mit dem Brief an ihren Sohn, der immer mal wieder zur Sprache kommt und eingewoben in die Geschichte ist, hat mir gut gefallen.Die Sprecherin kenne ich ja schon von anderen Hörbücher und ihre Stimme ist angenehm, aber ich höre mir meistens vor dem Kauf ein Hörprobe an, da man die Leser mag oder eben auch nicht.Kann ich weiterempfehlen, nicht nur an Lucinda Riley - Liebhaber.

    Mehr
  • Die Mitternachtsrose

    Die Mitternachtsrose

    lenisvea

    14. February 2016 um 22:21

    Zum Inhalt: Innerlich aufgelöst kommt die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von Rebeccas angeblicher Verlobung eine Hetzjagd der Medien auf die junge Frau ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn, frappierend ähnlich sieht, ist ihre Neugier geweckt. Dann taucht Ari Malik auf: ein junger Inder, den das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita nach Astbury Hall geführt hat. Und gemeinsam kommen sie nicht nur Anahitas Geschichte auf die Spur, sondern auch dem dunklen Geheimnis, das wie ein Fluch über der Dynastie der Astburys zu liegen scheint ... Meine Meinung: Ich habe schon mehrere Bücher von Lucinda Riley mit der Sprecherin Simone Kabst gehört und habe daher auch diesmal zu dem Hörbuch gegriffen. Und ich bin froh, dass ich die ungekürzte Version genommen habe, ich hätte keine Sekunde missen wollen. Für mich ist dieses Buch/Hörbuch einfach nur ein Meisterwerk. Die Geschichte fängt mit Anahita kurz vor ihrem Tod an. Sie bittet ihren Enkel Ari, ihre Lebensgeschichte nachzulesen und herauszufinden, ob ihr erster Sohn Moh wirklich im Kindesalter gestorben ist. Erst nach ihrem Tod befasst er sich mit der Geschichte, da er sich selbst in einer Lebenskrise befindet und Abstand vom seinem Leben braucht. Das Hörbuch spielt immer in der Vergangenheit und in der Gegenwart. In der Gegenwart geht es auch um die Schauspielerin Rebecca, deren Wege sich dann später mit Ari Malik kreuzen. Diese Geschichte konnte mich von der ersten Minute an fesseln und das ging bis zum Ende so. Ich bin einfach total begeistert und diese Geschichte wird mich so schnell nicht wieder loslassen. Ich habe schon einige Romane über Familiengeheimnisse gelesen/gehört, aber dieses Buch wird bis auf Weiteres mein Highlight bleiben.

    Mehr
  • Spannende Spurensuche in Indien und England

    Die Mitternachtsrose

    Caillean79

    23. February 2015 um 15:50

    Ich dachte nicht, dass Bücher über Familiengeheimnisse mich noch überraschen könnten. Denn der typische Aufbau – eine Erzählebene in der Gegenwart, eine in der Vergangenheit – und die „typischen“ Irrungen und Wirrungen verbotener Liebschaften und tragischer Fehlentscheidungen sind auch hier die Zutaten zu einem opulenten Roman. Dennoch war ich überrascht von der Auflösung der Geschichte. Mehr kann und möchte ich hier nicht sagen, denn schon ein Stichwort könnte potentiellen Lesern vorwegnehmen, welches Geheimnis den alten Landsitz Astbury Hall und seinen Besitzer, Lord Anthony Astbury, umgibt. Wie immer versteht es Lucinda Riley, mich in die Handlung hineinzuziehen, bis ich kaum noch loskomme von der Geschichte. Sicherlich, die fremden Landschaften und kulturellen Gegebenheiten eines indischen Maharadscha-Palastes haben daran sicherlich ihren Anteil. Aber auch die Geschehnisse im „Jetzt“ auf Astbury Hall – der Filmdreh und Ari Maliks Recherchen auf den Spuren seiner Urgroßmutter Anahita sind spannend erzählt. Besser kann man leichte Unterhaltung kaum darbieten. Ich fand es jedenfalls überzeugend und werde mit Sicherheit auch noch alle anderen Bücher von Lucinda Riley lesen (oder hören).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks