Die Schattenschwester

von Lucinda Riley 
4,5 Sterne bei276 Bewertungen
Die Schattenschwester
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (242):
K

Es ist zwar nicht mein Lieblingsbuch der Reihe, liest sich aber wie bei der Autorin gewohnt flüssig und bleibt bis zum Ende interessant.

Kritisch (4):
Insider2199s avatar

Nicht nur der Flop des Jahres, sondern vielleicht sogar des Jahrzehnts! (*)

Alle 276 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Schattenschwester"

Star d'Aplièse ist eine sensible junge Frau und begegnet der Welt eher mit Vorsicht. Seit sie denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe, aus deren Schatten herauszutreten ihr nie gelang. Als ihr geliebter Vater Pa Salt plötzlich stirbt, steht Star jedoch unversehens an einem Wendepunkt. Wie alle Mädchen in der Familie ist auch sie ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht, doch der Abschiedsbrief ihres Vaters enthält einen Anhaltspunkt – die Adresse einer Londoner Buchhandlung sowie den Hinweis, dort nach einer gewissen Flora MacNichol zu fragen. Während Star diesen Spuren folgt, eröffnen sich ihr völlig ungeahnte Wege, die sie nicht nur auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen, sondern auch in die Rosengärten und Parks des Lake District im vergangenen Jahrhundert. Und ganz langsam beginnt Star, ihr eigenes Leben zu entdecken und ihr Herz zu öffnen für das Wagnis, das man Liebe nennt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442313969
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:576 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:14.11.2016
Das aktuelle Hörbuch ist am 14.11.2016 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne165
  • 4 Sterne77
  • 3 Sterne30
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    B
    Bibi1999vor 2 Monaten
    Teil 3 der Reihe

    Star d'Aplièse ist die dritte von sechs Schwestern, die adoptiert sind. Als ihr Adoptivvater stirbt, erhält jede der Schwestern Hinweise auf ihr Herkunft. Stars Hinweise bringen sie nach London in eine Buchhandlung. Dort lernt sie Orlando kennen, der eine ungewöhnliche Familie in Kent besitzt. Stars Vergangenheit ist mehr mit Orlandos Familie verbunden, als sie es geahnt hätte.


    Das Buch ist der dritte Teil der Reihe. Es umfasst 602 Seiten. Das Buch wechselt zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Diese Wechsel sind deutlich gekennzeichnet, sodass man als Leser nicht durcheinander kommt. In der Gegenwart ist die Hauptperson Star. Sie ist seht stark mit ihrer Schwester CeCe verbunden. Beide leben in London. Als Star den Brief und den Hinweis von Pa Salt, ihrem Vater, öffnet, beginnt sie sich eher zögerlich auf die Suche zu machen. Dabei löst sie sich immer weiter von ihrer Schwester CeCe ab. Auf ihrer Suche stößt sie auf eine Buchhandlung in London. Dort soll sie nach einer gewissen Flora MacNichol fragen. Flora ist die Hauptperson in der Vergangenheit. Sie wächst in einer veramten Adelsfamilie auf. Der familiäre Zusammenhang zwischen Flora und Star ist nicht von Anfang an offensichtlich. Man entwickelt zwar gewisse Vermutungen, diese muss man jedoch regelmäßig überdenken, da es nach und nach immer ein paar weitere Informationen von Floras und Stars Geschichte hinzukommt. Auf die tatsächliche Verbindung bin ich bis zum Schluss nicht gekommen. Ganz am Ende bekommt man noch einen Einblick in das vierte Band, welches die vierte Schwester, CeCe, thematisiert. 

    Allen in allem ein sehr spannendes Buch, welches nicht zu vorraussehbar ist und die Spannung bis zum Ende hält.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buchfluestern82s avatar
    Buchfluestern82vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich bisher der "schwächste" Teil der Saga
    Gut, aber nicht mehr sehr gut

    Für mich war Star von Beginn weg die spannendste Schwester. Deshalb habe ich mich auf diesen Band auch besonders gefreut. Ich kann nicht sagen, ich wurde enttäuscht - so schlecht war das Buch definitiv nicht - aber ich war weniger begeistert als nach den ersten beiden Romanen. Vielleicht lag das ja an meiner Erwartungshaltung. 

    Meiner Meinung nach war das Verhältnis zwischen den Handlungssträngen Gegenwart und Vergangenheit dieses Mal nicht so perfekt ausgewogen wie in den anderen Büchern. Deshalb habe ich ab und zu den Faden verloren oder nicht so viel über die Protagonisten erfahren wie ich wollte. Auch hatte ich das Gefühl, der Schluss sei ein bisschen überhastet geschrieben worden.

    Damit wir uns richtig verstehen: Ich habe auch diesen Teil sehr gerne gelesen und ich freue mich bereits auf den vierten Teil. Aber es gibt dieses Mal "nur" vier Sterne, statt bisher deren fünf mit Auszeichnung ...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Monalisa73s avatar
    Monalisa73vor 2 Monaten
    Band 3 der sieben Schwestern Reihe von Lucinda Riley

    Im dritten Band ist Star die Hauptprotagonistin. Sie gehört zu den sechs Schwestern, die alle zusammen bei Genf in der Schweiz auf einer kleiner Insel, mit dem zauberhaften Namen "Atlantis", aufgewachsen sind. Star ist  sehr eng verbunden mit ihrer Schwester CeCe, die kurz nach ihr auf die Insel gebracht wurde. Sie wuchsen wie Zwillinge auf. Star wuchs im Schatten ihrer Schwester auf und redete wenig.
    Als nun ihr geliebter Pa Salt stirbt, bekommt auch Star Hinweise auf ihre eigendliche Herrkunft, denn alle Mädchen sind als Säuglinge adoptiert worden.
    Star tut sich zu nächst schwer, sich von ihrer Schwester zu lösen, zu eng ist ihr Verhältnis all die Jahre gewesen, doch der Sog nach ihren Wurzeln wird zunehmend stärker...

    Die Autorin knüpft wunderbar an die vor Bände an und doch könnte man auch dieses Buch lesen ohne die anderen vorher gelesen zu haben. Es ist eine abgeschlossene Geschichte, mit wieder zwei Erzählsträngen, die, wie ich immer wieder finde, das ganze noch spannender machen.
    Den Schreibstil der Autorin muss man einfach lieben oder lieben lernen, ich bin schon infiziert...
    ...und warte sehnsüchtig auf Band 4 als Taschenbuch.


    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Naburas avatar
    Naburavor 3 Monaten
    Endlich erfährt man mehr über die stille Schwester Star

    In „Die Schattenschwester“ lernt der Leser endlich Star besser kennen und verstehen. Was steckt hinter ihrer merkwürdigen Beziehung zu ihrer Schwester CeCe? Ich fand es gut, dass es zu Beginn nicht so viele redundante Szenen gab wie in Band Zwei. Überhaupt hat mir die Lesepause von zweieinhalb Jahren für die Reihe gut getan. Ich war absolut neugierig, mehr über Star und ihre Herkunft zu erfahren. Dabei lernt man mit den Brüdern Orlando und Maus zwei Charaktere mit so einigen Macken kennen, die man trotzdem bald ins Herz schließen muss. Auch die Ausflüge in die Vergangenheit haben mir Spaß gemacht. Diesmal ist der Schauplatz weniger exotisch – es geht ins England zu Beginn des 20. Jahrhunderts – dafür aber nicht weniger interessant und voller Geheimnisse. Nach einem durchwachsenen zweiten Band konnte mich dieser dritte Teil wieder sehr begeistern!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    S
    Sylvia-Stasilowiczvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschöner Schreibstil aber leider etwas langatmig...!
    Toll geschrieben aber etwas zu langweilig


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    Charles_Lee_Rayvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht ganz so gut wie die ersten Beiden, aber trotzdem lesenswert. Hoffentlich geht es bald weiter.
    Romantische Idylle

    Der dritte Band ist durch und durch gelungen, wenn auch nicht ganz so packend wie die ersten Beiden, hier ist mir etwas zu viel Kitsch und Klischee, versteckt, ausgegraben und wieder eingebuddelt. Natürlich geht s hier auch um eine sehr stille Schwester, so daß es auch einfach wieder passt.


    Ich kann es nicht erwarten das es endlich weiter geht. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Charline-books2412s avatar
    Charline-books2412vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist so toll........dieses Buch, die Geschichte, die Protagonistin einfach, WoW!
    Die Schwestern-Rheie ist einfach genial!

    Es geht  im 3. Band der Sieben - Schwestern Reihe, um Star, die Schwester, die nicht viel redet eine Schweigsame, die sich in denn Schatten ihrer anderen Schwester CeCe stehlt.
    In diesen Buch reist man nach England.....


    Klappentext:

    "Manchmal müssen wir ein Opfer bringen, damit die Liebe Ihre Blüten entfalten kann........."


    Seit Star d`Apliése denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihre Schwester CeCe. Und auch jetzt,
    als junge Frau, ist es ihr noch immer nicht gelungen, aus CeCes
    Schatten herauszutreten. Alles ändert sich aber, als ihr geliebter
    Vater stirbt und ihr Rätsel hinterlässt: Star ist ein Adoptivkind
    und kennt ihre Herkunft nicht, doch in seinem Abschiedsbrief
    legt er eine Spur - die Adresse einer Londoner Buchhandlung.
    Als sie Orlando, dem exzentrischen Besitzer, zum ersten Mal
    gegenüber steht, kann sie nicht ahnen, dass sie sich bald inmitten
    einer äußerst ungewöhnlichen Familie auf einem Landsitz in Kent
    wiederfindet wird. Und dort liegt nicht nur der Schlüssel zu ihrer Vergangenheit, sondern vielleicht auch zu ihrem bisher stets verschlossenen Herz.....

    Meine Meinung:
    Das Buch hat in wir wirklich viel bewegt, ich konnte mich sehr gut in
    die Protagonistin Star reinversetzen.... ich bin nämlich, so wie Star.
    Ich rede auch nicht viel, bin ein ruhiger Mensch. Ich konnte mich mit
    Star ein bisschen identifizieren Es gibt nicht viele Worte, weil ich diese Buch einfach in mein Herz geschlossen habe. Dieses Buch ist für mich das beste in der Sieben - Schwestern Reihe

    Ich gebe dieses Buch die vollen 5 Sterne....

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 6 Monaten
    Stars Weg zum eigenen Ich

    Star d'Aplièse ist eine der Schwestern,jedoch steht  sie immer im Schatten ihrer Schwester   CeCe . Doch nach dem Tod von Pa Salt  versucht sie nun aus deren Schatten raus  zu treten indem sie  den Spuren zu ihrer Herkunft folgt  CeCe ist das anfangs nicht recht ,denn beide  Schwestern haben ein inniges Verhältnis und Stars neuerliche Alleingänge sind CeCe suspekt.

    Die Spur führt zu   einer Londoner Buchhandlung wo Star nach   Flora MacNichol  fragen soll.
    Auf den Spuren ihrer Herkunft findet Star  neue Freunde und die Liebe sowie ihr eigenes Leben .Sie wird selbständiger und grenzt sich endlich von  CeCe ab

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    Flower4114s avatar
    Flower4114vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe diese Reihe
    Jede einzelne Geschichte ist so schön!

    Wie immer habe ich das Buch sehr zügig gelesen, dank des tollen Schreibstils von Lucinda Riley.

    Mir gefallen die Geschichten rund um die Schwestern sehr gut.

    Ich habe für Star mitgefiebert, dass sie endlich das Leben führt, dass sie möchte und nicht mehr immer zurücksteckt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Insider2199s avatar
    Insider2199vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht nur der Flop des Jahres, sondern vielleicht sogar des Jahrzehnts! (*)
    Nicht nur der Flop des Jahres, sondern vielleicht sogar des Jahrzehnts!

    Nicht nur der Flop des Jahres, sondern vielleicht sogar des Jahrzehnts!

    Die 1971 in Irland geborene Autorin arbeitete zunächst als Schauspielerin für Theater-, Film- und Fernsehproduktionen bevor sie diese Erfahrungen zum Schreiben inspirierten. Der vorliegende Roman ist nach „Die Sturmschwester“ der dritte Band der siebenteiligen Serie um „Die sieben Schwestern“.

    Inhalt (Klappentext): Star d'Aplièse ist eine sensible junge Frau und begegnet der Welt eher mit Vorsicht. Seit sie denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe, aus deren Schatten herauszutreten ihr nie gelang. Als ihr geliebter Vater Pa Salt plötzlich stirbt, steht Star jedoch unversehens an einem Wendepunkt. Wie alle Mädchen in der Familie ist auch sie ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht, doch der Abschiedsbrief ihres Vaters enthält einen Anhaltspunkt – die Adresse einer Londoner Buchhandlung sowie den Hinweis, dort nach einer gewissen Flora MacNichol zu fragen. Während Star diesen Spuren folgt, eröffnen sich ihr völlig ungeahnte Wege, die sie nicht nur auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen, sondern auch in die Rosengärten und Parks des Lake District im vergangenen Jahrhundert. Und ganz langsam beginnt Star, ihr eigenes Leben zu entdecken und ihr Herz zu öffnen für das Wagnis, das man Liebe nennt …

    Meine Meinung: Als hätte ich es kommen sehen, habe ich dem Vorgänger-Roman 2 Sterne gegeben, um mir Spielraum nach unten zu lassen – und ich lag richtig mit meiner Befürchtung: es kommt noch Schlimmer! Es gibt so viele Kritikpunkte, dass ich wohl gar nicht alle nennen kann, also hier das Wichtigste:

    Formaler Aufbau: Das Prinzip der Serie „Story innerhalb einer Story“ bleibt natürlich bestehen – obwohl die Wirkung eigentlich mit zunehmenden Bänden verpufft – stellt aber hier die Vergangenheitsstory (Flora) in den Fokus, obwohl der Gegenwartsplot entscheidender wäre. Dieser verblasst jedoch stark, aber das liegt wohl auch daran, dass nicht wirklich was passiert, die ausgewählten Szenen viel zu banal und nichtssagend daherkommen und somit der Leser vor lauter Langeweile einschläft. Statt Konflikte und interessante Wendepunkte, erfahren wir hier, was Star kocht und welche Filme ihr Freund Rory anschaut.

    Eingebetteter Flora-Plot: Thematisch nichts Neues: den Plot „Frau opfert ihre große Liebe, um eine geliebte Person zu schützen“ hat man so oder so ähnlich schon 1000 Mal gelesen oder in Filmen gesehen (nur nicht so kitschig und langweilig wie hier, DAS wäre ein Novum!) und führt natürlich dazu, dass die ganze Handlung vorhersehbar und furchtbar langweilig ist. Außerdem verstehe ich nicht, warum die Autorin immer so weit in die Vergangenheit geht, denn Star hat nicht wirklich was mit Flora zu tun – es wäre hier viel interessanter gewesen, etwas über Stars Mutter zu erfahren, die erstens noch lebt und zweitens noch einen größeren Stellenwert in ihrem Leben hat. Wen interessiert denn da die Ururururururur-Großmutter, wenn es noch eine Mutter gibt? LOL

    Figuren: Die Entwicklung von Star, die sich von einer schüchternen zu einer selbstständigen Frau wandelt, fehlt komplett, somit wirkt die Endfigur auch sehr unstimmig. Genauso unstimmig die plötzliche Liebe zu einer Person, die anfangs nicht gemocht wurde – auch hier fehlt die Entwicklung von A nach B.

    Wiederholungen: Erneut werden Szenen aus dem 2. Band wiederholt (z.B. was Ally und Theo angeht), die hier gar nichts zu suchen haben.

    Lückenfüller: Wie auch in den Bänden zuvor gibt es viele unnötige Szenen, die nicht wirklich irgendeine Funktion haben, sondern wo die Autorin einfach nur ihrem ausschweifenden Schreibstil frönt und kein Ende findet. Die Dialoge sind tw. so trivial, schlecht geschrieben und belanglos, dass es weh tut.

    Fazit: Nicht nur der Flop des Jahres, sondern vielleicht sogar des Jahrzehnts! Ich habe schon lange kein so schlechtes Buch gelesen (in jeder Hinsicht: sprachlich, inhaltlich und handwerklich), obwohl es ja eigentlich nicht geschadet hat, denn gerade aus schlechten Büchern lernt man unheimlich viel. Dennoch hat es manchmal doch physische Schmerzen bereitet, sich durchzuquälen, tw. konnte man sich auch über all die Lächerlichkeiten (z.B. die Namen der Figuren oder botanischen Kapitelnamen) herrlich amüsieren. Leider muss ich noch einen Stern für dieses Werk vergeben, werde aber die Serie hiermit beenden.

    Hier geht es zu Band 4 ...

    Kommentare: 4
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Insider2199s avatar

    Wir haben beschlossen in der Insider Top-3-Voting-Challenge zusammen "Die Schattenschwester" von Lucinda Riley zu lesen. 

    Wir beginnen jetzt und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man 1 Los dafür. 

    Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


    Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


    Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

    Viel Spaß uns allen :)
    Flower4114s avatar
    Letzter Beitrag von  Flower4114vor 6 Monaten
    Anbei mein Rezi-Link. Ich mag die Reihe.
    Zur Leserunde
    Daniliesings avatar
    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten!

    Unsere große Verlosung für euch!


    Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen und zusätzlich 25 weitere Buchpakete mit je 10 Neuerscheinungen verlosen. Ein wahrer Traum für jeden Buchliebhaber, oder?

    Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

    1. Schreibt einen Blogbeitrag mit Link zum Leserpreis auf LovelyBooks. Ladet eure Leser darin ein, ebenfalls ihre Lieblingsbücher 2017 zu nominieren.
    https://www.lovelybooks.de/leserpreis/

    2. Berichtet auf euren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram über den Leserpeis und verlinkt darauf. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt. Verwendet dabei den Hashtag #Leserpreis.
    https://www.lovelybooks.de/leserpreis/

    3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet.

    Bitte klickt für alle 3 Varianten zunächst auf den "Jetzt bewerben"-Button und füllt das Formular komplett aus. Gebt bei den Varianten 1 und 2 bitte den direkten Link zum Blogbeitrag oder zum Social Media Posting an und verlinkt nicht nur aufs Profil. Selbstverständlich haben wir Grafikmaterial vorbereitet, das wir euch gern zur Verwendung zur Verfügung stellen.


    Ihr dürft natürlich auch mehrere der Punkte erfüllen und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 3. Dezember möglich!

    Wir wünschen euch ganz viel Spaß!

    PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks