Lucinda Riley The Storm Sister

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Storm Sister“ von Lucinda Riley

Ally D'Aplièse is about to compete in one of the world's most perilous yacht races, when she hears the news of her adoptive father's sudden, mysterious death. Rushing back to meet her five sisters at their family home, she discovers that her father - an elusive billionaire affectionately known to his daughters as Pa Salt - has left each of them a tantalising clue to their true heritage. Ally has also recently embarked on a deeply passionate love affair that will change her destiny forever. But with her life now turned upside down, Ally decides to leave the open seas and follow the trail that her father left her, which leads her to the icy beauty of Norway . . . There, Ally begins to discover her roots - and how her story is inextricably bound to that of a young unknown singer, Anna Landvik, who lived there over a hundred years before, and sang in the first performance of Grieg's iconic music set to Ibsen's play 'Peer Gynt'. As Ally learns more about Anna, she also begins to question who her father, Pa Salt, really was. And why is the seventh sister missing? Following the bestselling The Seven Sisters, The Storm Sister is the second book in Lucinda Riley's spellbinding series based loosely on the mythology surrounding the famous star constellation.

Auch der zweite Band der Reihe, der uns nach Norwegen zu Edvard Grieg entführt, hat mir super gefallen. Nun bin ich gespannt auf Teil 3.

— Gelis

Charaktere wunderbar, Geschichte auch, aber ein Tick zuviel Wendungen und Geheimnisse.

— ANATAL

Rasante Fortsetzung der Schwestern Reihe; hat zwar kleine Mankos aber darüber liest Frau im Taumel der norwegischen Rückblicke gerne hinweg.

— Cridilla

Geschichte, Gefühl und Spannung - einfach wunderbar! Ich warte mit Sehnsucht auf den dritten Teil der Saga!

— tanteruebennase
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine Familiensaga über 5 Generationen

    The Storm Sister

    sally1383

    30. January 2016 um 21:52

    https://lesenundhoeren.wordpress.com/2016/01/30/buch-review-lucinda-rileys-the-storm-sister-ally-2-seven-sisters-eine-familiensaga-ueber-5-generationen/ Kritik: Cover: Ein Sturm kommt auf. Roter Himmel. Blick auf einen See. Viel Wald. Wir befinden uns wohl in Norwegen passend zum Buch. Stilistisch passt es auch gut zum ersten Teil. Eindrücke/Inhalt: Dies ist nun die Fortsetzung aus der Reihe “The Seven Sisters”. Ich war ganz gespannt darauf und konnte es kaum erwarten. Die Mischung aus Liebesroman, die historischen Settings und die Erzählweise in zwei Zeitlinien faszinieren mich. Doch ich habe mich etwas schwer getan in diesem Buch. Aus privaten Gründen musste ich es mehrfach unterbrechen, so das ich zwischenzeitlich vergessen habe, was passiert ist. Das war etwas anstrengend, liegt aber ja nicht an der Autorin. Bei dieser etwas komplexeren Erzählweise senkt das aber das Lesevergnügen. Nun aber zum eigentlichen Inhalt. Die Geschichte spielt dieses Mal in Norwegen, ein Land, das viel Mystisches und Geheimnisvolles an sich hat. Traumhaft schön, verschlafen und mit einer musikalischen Vergangenheit. Mir hat der historische Aspekt der Geschichte zu Zeiten von Edvard Grieg sehr gut gefallen. Dieses Mal sind es sogar drei Zeitebenen. Zu Zeiten Griegs und dann zu Zeiten des zweiten Weltkriegs und die Gegenwart. Und alle drei Geschichten hatten ihre Reize. Die Liebesgeschichten waren wie immer tragisch und man konnte die Seiten nur so weglesen, weil man wissen wollte, wie es weiter geht. Anna und Jens zu Zeiten Griegs. Tragisch, romantisch, emotional und temperamentvoll. Karine und Pip. Der Emotionale, Naive zusammen mit der Vernunft und Leidenschaft. Ally und Thom. Sturm und Leidenschaft. So viele Charaktere, so viel Geschichte, so viel Musik. Es war einfach wieder eine Achterbahnfahrt und abgesehen von meinen persönlichen Schwierigkeiten mit dem Buch, ein absoluter Lesespaß. Charaktere: Nun tauchen wir in die Vergangenheit der zweiten Schwester ein – Ally. Und die ist nicht minder turbulent als die der ersten Schwester. Sie selbst erfährt eine Achterbahn der Gefühle im Zuge des Todes ihres Vaters, lernt die Liebe kennen. Muss mit Verlust zurecht kommen. Eine starke Frau, die es lernen muss Gefühle zuzulassen und Glück zu genießen.  Im zweiten Erzählstrang erfahren wir mehr über die Liebe zwischen Anna und Jens, zwei Musiker zu Zeiten von Edvard Grieg. Es ist eine unkonventionelle Liebe, die nicht von Vernunft, sondern von Leidenschaft geprägt ist. Anna ist wunderschön, hat viele Verehrer, reiche Männer und verfällt dennoch dem Frauenschwarm Jens. Eine vernünftige Entscheidung? Eine prägende auf jeden Fall. Diese Liebesgeschichte hat mich erfreut und zugleich todtraurig gemacht. Und schließlich im dritten Erzählstrang die Liebe zwischen Pip, Jens jun., und Karine zu Zeiten des zweiten Weltkrieges. Sehr traurig, sehr emotional. Eine der düstersten Geschichten in Riley Familiensaga. Stil/Gliederung: Und wieder haben mich die verschiedenen Zeiteben überzeugt. Eigentlich bekommt man drei Geschichten in einem Buch, verwoben durch die Figuren der Gegenwart, tauchen wir in die verschiedenen Zeitebenen ein. Toll. Fazit: Lucinda Riley hält sich in der Riege meiner Lieblingsautorinnen mit dieser 5 Generationen überspannenden Familiensaga. Die Figuren sind toll, die Geschichten originell. Ich finde ihrer Bücher weiterhin genial und freue mich schon auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks