Lucinda Scala Quinn

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Lucinda Scala Quinn

Mad Hungry

Mad Hungry

 (1)
Erschienen am 01.08.2011
Lucinda's Rustic Italian Kitchen

Lucinda's Rustic Italian Kitchen

 (0)
Erschienen am 19.05.2015

Neue Rezensionen zu Lucinda Scala Quinn

Neu
Jetztkochtsies avatar

Rezension zu "Mad Hungry" von Lucinda Scala Quinn

Rezension zu "Mad Hungry" von Lucinda Scala Quinn
Jetztkochtsievor 7 Jahren

Ich bin von dem Buch ziemlich enttäuscht, ich hatte mir gute einfache Rezepte versprochen, die sich auch in großer Menge gut zubereiten lassen und eben den Geschmack von "echten Kerlen" treffen.

Die Aufmachung war nun auch wirklich gelungen, das Buch fühlt sich toll an, ein guter Grafiker war da am Werk und auch die Darstellung im Buch finde ich optisch sehr ansprechend. Leider sind ausgesprochen wenige Fotos im Buch, nicht jedes Rezept ist bebildert und das fehlt mir einfach, ich möchte mir auch visuell vorstellen können, wie das was ich kochen möchte aussehen wird.

Nächstes großes Manko ist die fehlende Angabe des Schwierigkeitsgrads und der Zubereitungsdauer. Bei manchen Gerichten findet sich zwar ein Hinweis in der Überschrift, wie "Einfaches Fischgericht" aber bei den meisten Rezepten merkt man erst beim Lesen, wie schwierig es werden wird und wie lange es dauern wird. Leider.

Ich habe jetzt zwei Gerichte ausprobiert und fand sie lecker und schmackhaft, habe aber deutlich weniger Fett (Butter) und Gewürze benutzt, als im Buch angegeben, entweder stimmte da was mit den Mengenangaben nicht, oder mich wundert wirklich nicht, warum der ein oder andere Amerikaner an deutlichem Übergewicht leidet.

Schön an dem Buch sind die wirklich auch für Kochanfänger verständlichen Erklärungen, wenn ich auch so manche ein wenig zu ausführlich fand, bzw. die Autorin es mit ihren bevorzugten Kochutensilien (die Gußeisernenpfannen zum Beispiel) auch deutlich übertreibt.

Als mein Partner dann neugierig einen Blick ins Buch warf, war er von den Gerichten doch sehr überrascht, irgendwie hatte er bei einem Kochbuch für hungrige Männer wohl keine Zubereitungshinweise für Ingwer und Pfefferminztee, Ofengemüse und Törtchen erwartet. Ich auch nicht und noch so manch anderes Gericht paßte da aus meiner Sicht nicht so richtig ins Konzept.
Manches hört sich für meinen europäischen Gaumen auch einfach nicht besonders lecker an und die etwas unglückliche Gliederung in Frühstück, Mittagessen und Abendessen trägt weiter zur Verwirrung bei.
Gerade die Gerichte zum Frühstück, würde ich wohl eher zum Abendessen oder aber für einen Nachmittagskaffee nutzen (Pfannkuchen, Rühreier, etc) Die unter Mittagessen abgelegten Rezepte haben mehr Snackcharakter und das Abendessen ist dann die vollständige Mahlzeit. Gut, das Register am Ende des Buches hilft dann bei der Suche nach dem richtigen Rezept für welche Zutat auch immer, aber unübersichtlich fand ich es dennoch und deutlich zu kuchenlastig ebenfalls.

Sicherlich werde ich noch das ein oder andere spannende Gericht aus dem Buch nachkochen und ganz schlecht ist es auch nicht, aber eben aus meiner Sicht eher ein Kochbuch mit amerikanischen Gerichten und kein Buch, um richtig hungrige Männer satt zu bekommen.
Trotzdem macht es sich sehr hübsch im Kochbuchregal.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks