Lucinde Hutzenlaub Hallo Japan

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(18)
(7)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hallo Japan“ von Lucinde Hutzenlaub

Lucinde Hutzenlaub hat einen liebenden Ehemann, vier Kinder und auch sonst alle Hände voll zu tun. Als ihr Mann ein Jobangebot in Tokio bekommt, ist das Chaos perfekt: Mit Kind und Kegel verlässt die Familie die schwäbische Heimat, tauscht Spätzle gegen Sushi ein und macht sich auf ins unbekannte Japan. Hallo Japan ist eine mitreißende und unterhaltsame Geschichte über Kulturschocks, Fettnäpfchen und Erfolgserlebnisse in der Ferne – und ein packender Augenzeugenbericht über das schwere Erdbeben von 2011, das die Familie hautnah in Tokio miterlebte.

Humorvoller, interessanter und kurzweiliger Einblick in das Leben in Japan

— Ladyoftherings
Ladyoftherings

Interessante und amüsante ein Einblicke in das Leben einer deutschen Familie in japan.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Witziger und unterhaltsamer Einblick in das Leben und die Kultur Japans. Sehr toll umgesetzt!

— amazingbookworld
amazingbookworld

Der Titel "Six in Japan" hatte mir auch gefallen. Familie Hutzenlaub geht für einige Jahre nach Japan und erlebt dort sehr viel.

— Maus71
Maus71

Ein Lebensbericht aus Japan, der Klischees bedient, Kulturschock hervorruft, situatives Lachen verursacht und ernste Themen veranschaulicht.

— martina400
martina400

Japan - Trip all inclusive - berührend, humorvoll und herzerfrischend.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr Lustig und informativ.

— LubaBo
LubaBo

Ein herrliches, amüsantes & wunderbares Abenteuer in Japan! Aber auch die nachdenklichen Seiten kommen nicht zu kurz. Ein wundervolles Debüt

— Hikari
Hikari

Japan aus Sicht einer deutschen Familie, hautnah, informativ und auch wirklich sehr lustig und doch auch durchaus ernst beschrieben.

— Buchraettin
Buchraettin

Sehr amüsant und wunderbar geschrieben. Eine Geschichte über eine warmherzige Familie und ihrem größten Abenteuer. Ein absoluter Pageturner.

— DeansImpala
DeansImpala

Stöbern in Sachbuch

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Eine Jane Bibel für echte Fans und solche, die es werden wollen.

LillianMcCarthy

Das Rushing Woman Syndrom

Man hätte dieses Buch auch auf die Hälfte kürzen können, trotzdem hat es einige interessante Aspekte

andrea_strickliesel

Depression abzugeben

Super Erfahrungsbericht über ein Thema worüber man im Alltag nicht spricht. Empfehlung für Betroffene und Angehörige.

Kiki77

Rubbel die Katz oder wie man Wasser biegt

Ein tolles und äußerst informatives Buch, das zum Mit- und Nachmachen einlädt. Einfach super! :)

Nepomurks

TED Talks: Die Kunst der öffentlichen Rede

sehr inspirierend und motivierend, viele gelungene Beispiele aus echten Ted-Talks und konkrete Tipps für eigene Vorträge

NiekeLaeli

Stress and the City

Psychiater und Stressforscher Mazda Adli sucht interdisziplinär und anschaulich nach Möglichkeiten, Stadtleben gesünder zu machen.

fluffywordsblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
    Buchraettin

    Buchraettin

    30. December 2015 um 07:59
  • Witziger und unterhaltsamer Einblick in das Leben und die Kultur Japans

    Hallo Japan
    amazingbookworld

    amazingbookworld

    21. July 2015 um 20:51

    Meinung: Tschüss Deutschland und Hallo Japan! Für drei Jahre wanderten die Hutzenlaubs nach Tokio aus - einer Weltstadt in der es für die Familie sehr viel zu erleben gab. Lucinde Hutzenlaub, Mutter von vier Kindern, erzählt in Hallo Japan von dem Abenteuer ihres Lebens. Mit ihren plastischen Beschreibungen und ihrer witzigen Schreibweise schaffte sie es, mir Japan richtig "schmackhaft" zu machen. Ich war des öfteren schockiert aber auch belustigt, wie anders es in Japan doch ist. Klo-Schuhe im Restaurant, Tattooverbot in Schwimmbädern und merkwürdige Feiertage sind nur Beispiele aus den komischen Gewohnheiten der Japaner. Andererseits fand ich es toll, wie nett und zuvorkommend sie gegenüber Ausländern sind und generell, was für ein schönes Land Japan sein muss. Nach dem ich das Buch gelesen hatte, landete Japan direkt sehr weit oben auf meiner Dahin-muss-ich-reisen-Liste. Neben Fettnäpfchen, Missverständnissen und witzigen Situationen (ich sage nur: Lichtschalter!), beschreibt Lucinde Hutzenlaub aber auch die dunklen Seiten des Landes. Tsunamis und Erdbeben sind nicht ungewöhnlich in Japan; das musste die Familie hautnah miterleben. Am 11. März 2011 ereigneten sich das heftige Erdbeben und der Tsunami, die zu einem Supergau des Atomkraftwerks Fukushima führten. Sehr beängstigend und ernst beschreibt die Autorin diese Naturgewalt, die vielen Menschen das Leben kostete. Mich nahm dieses Kapitel in dem Buch sehr mit und brachte mich viel zu Nachdenken. Insgesamt bietet das Buch also die gesamte Bandbreite: Witzige Situationen, viel Insiderwissen, eine liebevoll geschriebene Familiengeschichte und Stoff zum Nachdenken. Ich kann euch Hallo Japan nur ans Herz legen, egal ob ihr mit dem Land vertraut seid, oder nicht!

    Mehr
  • "ich kann nicht schlafen"

    Hallo Japan
    abuelita

    abuelita

    08. July 2015 um 19:34

    sagt die Autorin zu Anfang. „Japan. Drei Jahre. Zwei Erwachsene, vier Kinder“ – ja, da wäre mir auch mulmig…..vor allem bei so wenig Vorbereitung wie es hier der Fall war. Als der Ehemann von Lucinde ein Jobangebot in Tokio bekommt, ist ein „Going-Global“ Kurs wohl die einzige Vorab-Hilfe für die Autorin.  Sehr interessant und auch lustig die Beschreibungen der ersten Tage und Wochen, in denen Lucinde eher hilflos vor all dem Fremden steht, in viele Fettnäpfchen tappt und sich verloren fühlt – nichts verstehen, nichts lesen können, sich total daneben benehmen , mit dem fremdartigen Essen klarkommen, sich zurechtfinden im Verkehr und überhaupt…. Sehr gut gefallen hat mir die Ehrlichkeit der Autorin; hier wird nicht auf Deubel komm rauf auf „heile Welt“ gemacht, sondern auch die Probleme, die nun mal zwangsläufig innerhalb einer Familie/Ehe entstehen- vor allem durch so einen Aufenthalt in einem fremden Land-erzählt sie freimütig.  Ein bisschen kreuz und quer geht es allerdings und manches Mal war mir ein Kapitel fast zu kurz und ich hätte gerne noch mehr darüber gehört. Der bislang eher unbeschwerte und heitere Ton ändert sich dann am 11.März 2011; Familie Hutzenlinde hat das schwere Erdbeben in Tokio hautnah miterlebt. Und natürlich waren das einschneidende Erlebnisse; die Autorin hat es sich nicht einfach gemacht mit der Entscheidung danach : „doch lieber in Deutschland bleiben oder wieder zurück“. Es lief auf letzteres hinaus – und der Alltag war nun doch anders. Man bekommt als Leser einen kleinen Einblick davon, wie es dann in Japan war nach diesen Ereignissen und man merkt auch, dass Frau Hutzenlinde sich doch schon sehr integriert hat, sich Gedanken macht; versucht, im Rahmen ihrer bescheidenen Möglichkeiten zu helfen.    Mir hat das Buch gut gefallen; wäre der Schreibstil ein bisschen spritziger gewesen, hätte es sogar zu fünf Sternen gereicht….. Nebenbei: So ganz leuchtet mir das ja nicht ein – Katja Kessler’s „Silicon Wahnsinn“ erscheint unter der Rubrik Sachbuch und das Buch hier von Lucinde Hutzenlaub unter Humor/Unterhaltung? Also müsste ich das in Rubriken einteilen, wäre es bei mir exakt umgekehrt….

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion
    TinaLiest

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
    LibriHolly

    LibriHolly

    15. January 2015 um 20:16
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096
  • „Willkommen in Japan!“

    Hallo Japan
    LibriHolly

    LibriHolly

    15. January 2015 um 19:32

    Japan. Drei Jahre. Zwei Erwachsene. Vier Kinder: 13, 10, 8 und 2 Jahre alt. Das verspricht wahrlich abenteuerlich zu werden und noch dazu ohne vorherige Sprachkenntnisse, in einem Land, in dem man als Europäer nicht einmal die Schrift lesen kann. Es ist der Job ihres Mannes Holger, der Lucinde Hutzenlaub dieses Abenteuer beschert hat und so tauschen die 39-jährige Mutter, Hausfrau, Grafikerin, Heilpraktikerin und Autorin nebst ihrer Familie kurzerhand Spätzle gegen Sushi und wandern aus nach Japan. Tschüss Deutschland! Tschüss Schwabenland! Und „Konnichiwa“ Japan! Das erwartete Chaos bleibt natürlich nicht aus! Um dieses besser verkraften zu können beginnt Lucinde Hutzenlaub ihre Erfahrungen in einem Blog festzuhalten, den sie passenderweise „sixinjapan.blogspot.com“ nennt. Es dauert nicht lange und der Blog erfreut sich im Netz großer Beliebtheit, denn was Lucinde selbst als „therapeutisches Schreiben“ bezeichnet ist so unterhaltsam zu lesen, so humorvoll und mit einem kleinen Augenzwinkern hier und da geschrieben, dass man als Leser gar nicht anders kann, als immer mal wieder auf dem Blog vorbeizuschauen und Neues zu erfahren mitten aus dem Leben einer schwäbischen Auswandererfamilie. So erfahren wir mehr über die kleineren und größeren Fettnäpfchen die der Alltag im streng konservativen Japan für uns Europäer so bereithält, von „No Tattoo“-Schildern in japanischen Badeanstalten, von Taiko-Trommel-Kursen, die einem als Teilnehmer noch tagelang im Gedächtnis bzw. den Knochen bleiben, von nicht ganz jugendfreien China-Restaurants, von den Irrungen und Wirrungen, die der japanische Straßenverkehr so mit sich bringt und vielem mehr. Auch der kulinarische Aspekt kommt nicht zu kurz, wie auch in Japan, dem Land des guten Essens. Unfreiwillig ernst werden Lucindes Beiträge, als Japan im März 2011 sein wohl schwerstes Erdbeben erlebt und infolge dessen einen Tsunami unter dessen Folgen die Japaner bis heute leiden. Unzählige Menschen fanden den Tod und noch viele gelten bis heute als vermisst und werden es wohl auch bleiben. Der Blog wird zum Augenzeugenbericht. Und Lucinde schreibt: „Ich kann zum ersten Mal in meinem Leben meinen Weg nicht sehen. Ich will mein Vertrauen und meinen Glauben wiederhaben!“ Und der Leser wird nachdenklich, hat einen Kloß im Hals, wird erinnert an die kleinen großen Dinge im Leben, die wirklich wichtig sind. …und wer nun glaubt, Familie Hutzenlaub hätte infolgedessen Japan einfach so den Rücken gekehrt täuscht sich, nach einem kurzen Aufenthalt in Deutschland kehrte die Familie nach Japan zurück wo Lucindes Ehemann Holger seinen 3-Jahresvertrag zur Gänze erfüllte. Wer nun neugierig geworden ist und mehr wissen möchte über die Abenteuer der Familie Hutzenlaub, dem sei „Hallo Japan: Familie Hutzenlaub wandert aus“ empfohlen, denn was als Blog begann ist heute zum Buch geworden, auch wenn Familie Hutzenlaub längst nach Böblingen zurückgekehrt ist. Den Blog gibt es noch immer, nur der Japan-Teil ist nicht mehr online, aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall und der Kauf des Buches sowieso. SAYONARA!

    Mehr
  • Unterhaltsames Spiel mit den Klischees

    Hallo Japan
    anushka

    anushka

    27. December 2014 um 20:24

    Lucinde Hutzenlaub wandert mit 4 Kindern nach Japan aus, ihrem Mann hinterher, der schon seit einigen Monaten dort ist. Dafür gibt sie ihren Job auf und ist ab sofort ganztags zuhause und für die Kinder zuständig. Dabei bieten sich zahlreiche Gelegenheiten für Kulturschock und kulturelle Fettnäpfchen. Denn gerade ein Land wie Japan ist so ganz anders als das Land ihrer Herkunft, Deutschland. Sehr kurzweilig werden zahlreiche Episoden, Peinlichkeiten und Kurioses des Ausländeralltags im Land der aufgehenden Sonne erzählt. Dabei verschweigt die Autorin nicht, dass sie selbst vielleicht hier und dort versäumt hat, Integrationsbemühungen zu zeigen und auch Familien- und Eheprobleme werden nicht verschwiegen, wo sie durch die Situation in einem fremden Land verursacht war. Ab dem Punkt, an dem das Erdbeben von 2011, der darauffolgende Tsunami und die Reaktorkatastrophe in Fukushima thematisiert werden, schwingt die bislang heitere Stimmung des Buches etwas um, aber all das passiert relativ sensibel. Natürlich kann das immer nur aus der Perspektive eines bevorteilten Ausländers passieren, aber auch das bringt einem das Leid und die Probleme des Landes schon nahe. Mein einziger Kritikpunkt ist die Struktur des Buches. Meiner Meinung nach gibt es für solche Bücher nur zwei Herangehensweisen, nämlich eine Struktur nach verschiedenen Themen oder ein chronologischer Aufbau. Da ich selbst eher ein Fan klarer Strukturen bin, hätte ich den chronologischen Aufbau bevorzugt, um eben auch den Lern- und Anpassungsprozess der Familie mitzubekommen. So sind jedoch eher bestimmte, dem Europäer bzw. Deutschen besonders fremde Konzepte und Gegebenheiten herausgegriffen und unterhaltsam aufbereitet. Manches Mal hat mir hier gefehlt, wie es danach weiterging, beispielsweise ob die Familie die ersten Modelversuche des Sohnes weiterverfolgt oder aufgegeben hat. In dieser Form ist dieses Buch eine nette Ansammlung unterhaltsamer Anekdoten, die natürlich auch mit den Vorstellungen, Vorurteilen und Klischees beim Leser spielen, gleichzeitig bietet es aber auch kurzweilige Unterhaltung und vielleicht auch ein klein wenig Aufklärung über ein so fremdes Land. Auf jeden Fall weckt es spätestens ab dem entsprechenden Punkt Mitgefühl mit einem regelmäßig von Erdbeben und deren Folgen geplagtem Land.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Rezension: Hallo Japan! - Lucinde Hutzenlaub

    Hallo Japan
    Hikari

    Hikari

    In ihrem Debüt "Hallo Japan!" erzählt Lucinde Hutzenlaub (nein, das ist kein Pseudonym) von ihren Abenteuern in Japan. Genauer gesagt von ihrem dreijährigen Aufenthalt dort mit 4 Kindern und Ehemann. Lucinde Hutzenlaubs Stil ist wirklich wunderbar und fängt eine Mischung aus stimmungsvoll, humorvoll und Leichtigkeit ein. Herrlich zu lesen. Das Buch besteht aus amüsanten und sich-selbst-nicht-zu-ernst-nehmenden Anekdoten als auch aus den Gedanken zum Erdbeben vom März 2011. Dieses hat die Familie immerhin in Tokio selbst miterlebt. Doch die Grundstimmung dieses Buches ist humorvoll, wenn ich auch die ernsten Gedanken und Rückblicke zu dieser Naturkatastrophe sehr gut gelungen und erzählt fand. Und die definitiv zum Nachdenken anregen. Die amüsanten Episoden entführen uns nach Japan, das exotisch, faszinierend und manchmal auch verrückt ist. Ich selbst war noch nie dort, kenne aber durch Interesse an der Kultur und auch vor allem durch die Manga meiner Jugend ein wenig deren Verhaltensweisen. In dem Sinne war ich von manchen Dingen weniger überrascht, als es vielleicht andere Leser sind - diese Sachen in real zu erleben ist aber sicher etwas ganz anderes! ;) Meine Reise- und Abenteuerlust wurde durch dieses Buch wieder geweckt und ich würde wirklich unglaublich gern mal Japan entdecken. Aber die Geschichte der Familie Hutzenlaub hat da schonmal etwas dafür getan und ich habe ein weiteres Stück Bild in meinem Kopf. Ein wunderbares, herrlich amüsantes Buch mit viel Freude geschrieben und einem nachdenklichen Unterton.

    Mehr
    • 3
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort "Muster" für euch interpretiert, bleibt euch dabei natürlich überlassen. Hat das Cover vielleicht ein bestimmtes Muster oder handelt eine Figur im Buch nach einem bestimmten Muster? Das vorgegebene Thema soll einfach als Anregung dienen, sich vielleicht mal ein passendes Buch vom Stapel ungelesener Bücher (= SuB) zu schnappen! Natürlich soll es viele verschiedene Wörter für Buch-Assoziationen geben - genauer gesagt für jede Woche eins! Wer hier gern mitmachen möchte, kann also direkt auch ein Wort vorschlagen. Die vorgeschlagenen Wörter würde ich einfach in der Reihenfolge eurer Anmeldungen oben für die einzelnen Wochen eintragen. Wer mitmachen möchte, muss das selbstverständlich nicht in jeder Woche tun, sondern ganz so, wie man Spaß daran hat. Wenn ihr euch über die Bücher, die ihr gerade zu einem bestimmten Assoziations-Wort lest, austauschen möchtet, dann tut das bitte immer im zugehörigen Unterthema oben. Einfach auf das Thema klicken und dort eure Beiträge schreiben :-) Falls ihr Fragen und Ideen habt, richte ich dafür auch ein extra Thema ein. Nun wünsche ich uns ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 368
  • Familie Hutzenlaubs persönliches "Abenteuer Japan"

    Hallo Japan
    Anka2010

    Anka2010

    16. August 2014 um 10:03

    Im August 2009 wagte die sechsköpfige Familie Hutzenlaub, bestehend aus Lucinde, ihrem Mann Holger, ihren drei Töchtern Paulina, Maria und Lilli sowie ihrem Nesthäkchen William, den Sprung ins kalte Wasser. Holger hatte einen wichtigen Job in Tokio angeboten bekommen und so folgte ihm seine Familie für drei Jahre ins "Land der aufgehenden Sonne". Sehr gespannt auf die kommenden Seiten wagte auch ich den Sprung ins Ungewisse und tauchte in diese wahre Geschichte ein. In rund 50 kleinen Kapiteln lässt uns Lucinde Hutzenlaub an ihrem persönlichen "Abenteuer Japan" teilhaben. Sie erzählt viele lustige Anekdötchen, angefangen bei der Anreise (welche, mit vier Kindern an der Seite, an sich schon eine Herausforderung ist), den ersten Verständigungsproblemen, Sprachbarrieren und merkwürdigen Ritualen (da wird der Nachtwächter schnell mal mit dem Weihnachtsmann verwechselt - herrlich, was habe ich an dieser Stelle gekichert!), bis hin zu aufregenden Familienausflügen ("Mama, spriiing!" - den Sprung über die Leitplanke hätte ich ja zu gern gesehen!) und schmerzhaften Erfahrungen beim "Korean Body Scrub". Aufgrund Lucinde Hutzenlaubs köstlichen, leicht sarkastischen Humors und ihrer angenehmen und sehr lesernahen Art zu schreiben, habe ich beim Schmökern Zeit und Raum vergessen. Mir kam es so vor, als säße ich mit der Autorin gemütlich auf meiner Terrasse, während sie mir, bei einem Gläschen Wein, im Plauderton von ihren Erlebnissen in Japan erzählte. "Ich kann nicht schlafen, weil ich weiß, dass ich in drei Stunden aufstehen muss. Typisch. Ich werde dem größten Abenteuer, das sich unserer sechsköpfigen Familie je geboten hat, übernächtigt und mit Augenringen gegenübertreten."S. 9 Von Anfang an war mir die vierfache Mutter unheimlich sympathisch. Sie ist die "Frau von nebenan", neugierig, stark und sehr mutig, aber eben auch mal ängstlich, tollpatschig, verzweifelt und unsicher. Sie ist keine erfundene Romanfigur, sondern so echt wie du und ich und gerade das und der tagebuchartige Schreibstil machen die Autorin und das Buch an sich so authentisch, interessant und einfach besonders. Natürlich lebt das Buch größtenteils von den Momenten, die zum Schmunzeln und Kichern einladen, trotzdem sind all diese geschilderten Situationen nie gewollt-witzig oder wirken gar gestellt. Sie sind ein Teil von Lucinde Hutzenlaubs großem Abenteuer und gehören ebenso zu ihren Erfahrungen, wie die dunklen und ungewissen Tage, die die Familie nach dem verheerenden Erdbeben und dem daraus resultierenden Tsunami 2011 erlebt hat. Hier schlägt Lucinde Hutzenlaub ruhigere, ernstere Töne an und erinnert an Fukushima und seine Folgen. Während die Autorin in der ersten Hälfte des Buches wunderbar unterhaltsam von ihren ersten Berührungspunkten mit Japan erzählt, habe ich in der zweiten Hälfte immer deutlicher gespürt, wie sehr ihr Land und Leute ans Herz gewachsen sind. Auch ich verliebte mich ein Stück weit in die freundlichen, höflichen, hilfsbereiten und doch auf uns Westeuropäer oftmals etwas kurios wirkenden Japaner und ihre Kultur. Der finale Abschied vom "Land des Lächels" und somit auch der Abschied vom Buch fielen mir schwer. Tatsächlich gelang es der herzlichen Autorin sogar, mir mit ihrem letzten Kapitel ein Tränchen zu entlocken, so gerührt war ich von ihren Worten des Abschieds. "Zu wissen, wie wenig selbstverständlich das Leben ist, öffnet auch die Augen für kostbare, besondere Momente, tiefe Freundschaften, die Kraft einer Familie. Gesundheit. Vertrauen. Liebe. Wahrheit. Und Humor. Auch wenn es nicht immer einfach ist."S. 223 Ich bin sehr glücklich darüber, dieses Buch gelesen zu haben. Es hat mir eine (für mich) fremde Kultur nähergebracht und mir mit seinen skurrilen, schönen und interessanten Geschichten teils lustige und teils nachdenkliche - auf jeden Fall sehr besondere - Lesemomente geschenkt. Ich ziehe meinen Hut vor jeder Familie, die diesen aufregenden Schritt wagt und ihn so gut meistert und so an ihm wächst wie Familie Hutzenlaub!

    Mehr
  • Leben mit Japan

    Hallo Japan
    moorlicht

    moorlicht

    Eine Auswanderung in ein anderes Land ist immer ein Wagnis. Ganz besonders, wenn man in ein so komplett anderes Land geht wie es Japan ist. Einfach alles ist komplett anders und neu. Nicht nur die Umgebung und die Sprache. Auch die Leute, die Denkweise, das Essen - einfach alles. Familie Hutzenlaub wandert mit ihren Kindern für einige Jahre nach Japan aus und Lucinde erzählte erst in ihrem Blog über ihre ganz eigenen Eindrücke, die sie in dem Land gemacht hat Diese Eindrücke gibt es jetzt in Buchform - zumindest einen Teil davon. Das ist auch das große Manko an dem Buch: Mehr als 1.000 Seiten wurden auf 320 Seiten zusammengekürzt. Und es ist auch ganz klar, daß mit dieser Kürzung sehr viel von der möglichen Seele des Buches verloren gegangen ist. Mein großes Bedauern liegt genau darin. Wie spannend hätte das Buch werden können, wenn ihm mehr Raum gegönnt worden wäre. So beschränken sich Lucinde's Eindrücke meist auf ihre direkte Umgebung des Viertels, daß größtenteils von Menschen aus allen Nationen bewohnt wird und nur zu einem geringen Anteil von den japanischen Sitten und Gewohnheiten erzählen. Die Ausdrucksweise in dem Buch lässt trotzdem den trocken formulierten Humor mit teils schwarzen Tendenzen erkennen, der auch mit einigen netten Seitenhieben ein Schmunzeln entlocken kann. Ich hätte bei vielen Stellen zu gerne bei der Autorin am Tisch gesessen und ihr genauere Details entlockt. Mehr als schade, daß das Buch in dieser Form gerade einmal an der Oberfläche des Landes kratzt - wo es doch soviel spannendes über Japan's Kultur, Menschen und Denkweise zu berichten gibt. Drei Sterne gibt es ganz klar wegen der Berichte über die Katastrophe von Fukushima. Gerade, wenn man die Medien um die Unglücke verfolgt hat, bekommt man beim Zuhören von Lucinde's Eindrücke ein Verständnis für das Verhalten der betroffenen Menschen direkt vor Ort. Damit kommt alles viel näher, als es durch die offizielle Berichterstattung jemals möglich gewesen wäre.

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    06. August 2014 um 11:19
  • Familie Hutzenlaubs aufregende Zeit in Japan

    Hallo Japan
    Die-wein

    Die-wein

    "Hallo Japan" ist die Geschichte einer sechsköpfigen Familie, die für drei Jahre nach Tokio auswanderte. Lucinde Hutzenlaub schildert in diesem Buch ihre Eindrücke und Erlebnisse, die während der Zeit in Japan entstanden sind. Auf humorvolle Art und Weise erfährt der Leser viel über die japanische Kultur und das Leben in Tokio. Zugleich wird aber auch beschrieben, wie die Familie das schwere Erdbeben 2011 erlebte und wie die Naturkatastrophe schließlich alles veränderte. Mit "Hallo Japan" ist Lucinde Hutzenlaub ein sehr unterhaltsames Buch gelungen. Der Schreibstil ist locker und leicht und oftmals musste ich schmunzeln über die Alltagserlebnisse der Familie. Die Hutzenlaub´s sind so liebenswert und chaotisch, dass ich sie sofort ins Herz geschlossen habe. Zugleich finde ich es so bewundernswert als Großfamilie diesen Schritt in ein so fremdes Land zu wagen. Das schwere Erdbeben und die Reaktorkatastrophe wird dabei so beklemmend und ausweglos nacherzählt, dass es mich selbst im nachhinein noch sehr bewegt und mich doch recht nachdenklich zurück gelassen hat. Ein beeindruckendes Buch, dass leider viel zu schnell ausgelesen ist. Ich hätte so gerne noch sehr viel mehr über diese aufregende Zeit in Japan erfahren. Dennoch erhält es von mir eine absolute Kaufempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub

    Hallo Japan
    Lucinde

    Lucinde

    Hallo Japan-Fans, Reiselustige und Abenteurer!  Habt ihr Lust, eine sechsköpfige Familie zu einen Neuanfang in einem total fremden Land zu begleiten? Wollt ihr dabei sein, wenn ich das erste Mal versuche, in Tokio Auto zu fahren  - auf der falschen Strassenseite? Wenn mein Mann Seeigel isst und wir baden gehen? Die Kinder Einblicke in die Kultur bekommen und, nun ja, großzügig gesagt, nur die Hälfte verstehen? Endlich sind unsere Japan-Abenteuer als Buch mit dem Titel "Hallo Japan" bei Eden Books erschienen und ich möchte euch sehr gerne zu einer Leserunde einladen! 10 Exemplare warten hier auf euch! Aber zuerst ein kleiner Einblick:  Japan. Drei Jahre. Zwei Erwachsene, vier Kinder zwischen zwei und dreizehn. Mein Mann Holger, ich, William, Lilli, Maria und Paulina.  Das hat man jetzt davon, wenn man sagt, man möchte mal eine Weile im Ausland leben. Ich meine, wer denkt bei Ausland nicht vor allem und eigentlich ausschließlich an DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA?  Als meinem Mann in Tokio eine Stelle angeboten wird, schwanke ich zwischen Skepsis und Abenteuerlust. Mein Bezug zu Asien im Allgemeinen und zu Japan im Besonderen ist gering – um genau zu sein, habe ich gar keinen – immerhin aber auch keine Vorurteile.  Viel Zeit zum Nachdenken bleibt uns ohnehin nicht, denn es ist Dezember und Holger soll im Januar seinen neuen Job anfangen.  Recht schnell überwiegt bei uns die Lust aufs Abenteuer und so entscheiden wir uns für den Umzug, die kulturelle Vor-Eingewöhnung erfolgt mit Hilfe von Filmen wie Lost in Translation und Kirschblüten-Hanami, in denen Tokio als eine Stadt gezeigt wird, in der man niemals dort ankommt, wo man hinwollte, aber dabei wenigstens unglaubliche Dinge erlebt. Selbstverständlich sind die Darsteller kinderlos, haben viel Zeit und müssen nie kochen. Die innerfamiliäre Stimmung ist zweigespalten. Keiner von uns kann japanisch, war jemals in Asien, oder hat, abgesehen vom Kellner im Sushi-Restaurant, je mit einem Japaner zu tun gehabt. Und der war aus China. Wir sind selbst für Europäer riesengroß. Unser Sohn ist sehr blond und erst zwei, dafür sind meine Töchter alle in der Pubertät und vermutlich gibt es in Japan keine anständige Schokolade. Ich habe zuviel Gepäck dabei und keine Ahnung, was auf mich zukommt - nur eines weiß ich genau: Wenn die Durchführung dieses Abenteuers auch nur halb so aufregend wird, wie die Vorbereitung, dann bin ich dabei.  Wir erwarten Alles und erleben in den drei Jahren in Tokio noch viel mehr. Leider auch das Erdbeben im März 2011, eine Flucht, die uns alle verändert und nach vielen Monaten eine Rückkehr nach Tokio und in ein Land, von dem wir gar nicht bemerkt haben, dass es zu einer zweiten Heimat geworden war.  Ich freue mich auf eure Bewerbung, Anregung, Austausch, Meinung und Fragen - einfach auf Alles! Bis bald,  Lucinde

    Mehr
    • 324
  • weitere