Polly Schlottermotz - Attacke Hühnerkacke

von Lucy Astner und Lisa Hänsch
4,9 Sterne bei11 Bewertungen
Polly Schlottermotz - Attacke Hühnerkacke
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

merle88s avatar

Potzblitz! - Bester Band der Reihe!

alice169s avatar

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Polly Schlottermotz - Attacke Hühnerkacke"

Kaum ist Pollys neuer Vampirzahn da, schlittern sie und ihre Freunde schnurstracks in ein potzblitzgroßes Abenteuer voller Heimlichkeiten, Gefahren und ... Hühnerkacke!Denn eigentlich wollte Polly mit ihrer Tante Winnie einem Familiengeheimnis auf die Spur kommen, stattdessen müssen sie und Isabella nach Hause zu Pollys Papa reisen, der Windpocken hat. Dort angekommen treibt eine freche rote Henne ihr Unwesen und Pony Gulasch verschwindet. Da ist sich Polly sicher: Hier ist was faul!
Der 3. Band von Vampirmädchen Polly Schlottermotz.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783522505222
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:20.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    merle88s avatar
    merle88vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Potzblitz! - Bester Band der Reihe!
    Potzblitz! - Bester Band der Reihe!

    Inhalt:
    Kaum ist Pollys neuer Vampirzahn da, schlittern sie und ihre Freunde schnurstracks in ein potzblitzgroßes Abenteuer voller Heimlichkeiten, Gefahren und ... Hühnerkacke!
    Denn eigentlich wollte Polly mit ihrer Tante Winnie einem Familiengeheimnis auf die Spur kommen, stattdessen müssen sie und Isabella nach Hause zu Pollys Papa reisen, der Windpocken hat. Dort angekommen treibt eine freche rote Henne ihr Unwesen und Pony Gulasch verschwindet. Da ist sich Polly sicher: Hier ist was faul!

    Meinung:
    Eigentlich wollte Polly zusammen mit Isabella und ihrer Tante Winnie in den Ferien zur Grotte des Vergessens reisen, um dort mehr über Isabellas Familie zu erfahren. Daraus wird jedoch nichts, als Pollys Mutter bei Winnie anruft. Polly muss sofort nach Hause. Denn ihr Vater hat die Windpocken und leidet ganz fürchterlich. Ihre Mutter muss für ein Wandertheater ein Bühnenbild innerhalb von ein paar Tagen fertiggestellt haben und kann sich daher nicht um Pollys Vater und Pollys kleine Schwester kümmern. Also fahren Isabell und Polly nach Hause an die Ostsee und erleben dort ein potzblitztolles Abenteuer.

    Ich war ein wenig skeptisch, als ich den Klappentext gelesen habe. Ein Abenteuer bei Pollys Familie ohne ihre beiden Freunde, Tante Winnie und Adlerauge, ob das funktionieren kann? Diese Sorgen sollten allerdings total unbegründet sein. Lucy Astner schafft es erneut auf gefühlt spielerische Art ein bezauberndes, herzerwärmendes und vor allen Dingen lustiges Abenteuer aus dem Ärmel zu schütteln.
    Ich kann mich daher einfach nicht oft genug wiederholen, aber die Autorin hat wirklich ganz brillante Ideen und Einfälle. Zudem finde ich es gut, dass man auch als Erwachsener nicht sofort auf den ersten Seiten weiß wie alles zusammenhängt, sondern auch ein klein wenig miträtseln muss.

    Schon der Titel „Attacke Hühnerkacke“ lässt darauf schließen, dass es ordentlich rund geht bei Pollys Besuch bei ihren Eltern. Pollys Vater mit seiner teilweise doch recht weinerlichen Art sorgte bei mir wieder für einige Lacher und er ist für mich der heimliche Star der Reihe. In Band 2 hatte ich mir noch mehr Aufmerksamkeit auf Pollys Mutter gewünscht, diese bekommt der Leser in Band 3 auf jeden Fall geliefert. Endlich lernt man Pollys Mutter, ihr Leben und ihre Arbeit besser kennen. Dabei muss ich allerdings gestehen, dass sie mir stellenweise nicht immer ganz sympathisch war.
    Auch lernen wir endlich Pollys beste Freundin Leni besser kennen. Zudem spielt die Familie des Nachbarhofes eine entscheidende Rolle im Verlauf der Geschichte. Es treten also wieder einige neue Akteure in den Vordergrund und bereits bekannte Charaktere bekommen mehr Tiefe.

    Fazit:
    Irgendwie komme ich mir wie eine Schallplatte vor, denn ich kann mich nur wiederholen: Lest Polly Schlottermotz! Denn auch dieser dritte Band hat so viel Einfallsreichtum und kreative Ideen, dass man das Buch, einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen kann. Man spürt förmlich, wie viel Herzblut Lucy Astner in dieses Buch bzw. die ganze Reihe gesteckt hat. Ich freue mich nun potzblitzverrückt auf den nächsten Polly Band.
    5 von 5 Hörnchen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Steffi_the_bookworms avatar
    Steffi_the_bookwormvor 9 Monaten
    Neues Abenteuer für Polly

    Mit "Attacke Hühnerkacke" geht es in das dritte Abenteuer um das Vampirmädchen Polly Schlottermotz und auch dieser Band ist einfach großartig.
    Das Buch ist voll mit Humor und jeder Menge Action. Eigentlich wollten Polly und Isabella nach Isabella's Eltern suchen, aber Papa Schlottermotz ist krank, so dass sie die Ferien bei den Eltern von Polly verbringen. Aber auch da warten so einige Überraschungen auf die Mädchen.
    Das tolle an der Reihe ist, dass man selbst als Erwachsener vom Handlungsverlauf immer wieder überrascht wird und es wirklich an keiner Stelle langweilig wird. Auch der Humor kommt in diesem Teil wieder nicht so kurz und ich musste mehrfach schmunzeln.
    Polly Schlottermotz ist eine großartige Kinderbuchreihe, die sehr viel Spaß macht und ich hoffe, dass sie noch lange weitergeht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    coffee2gos avatar
    coffee2govor einem Jahr
    abenteuerlustiges Vampirmädchen

    Kurze Inhaltszusammenfassung:

    Endlich hat Polly ihren dritten Vampirzahn bekommen, da überschlagen sich auch schon die Ereignisse: Ihr Pony verschwindet, Pollys Papa bekommt Windpocken und die Hühner spielen verrückt.

     

    Meine Meinung zum Buch:

    Obwohl wir die Vorgänger-Bücher von Polly Schlottermotz nicht gelesen haben, hat uns Polly mit ihrer witzigen, quirligen Art sofort in ihren Bann gezogen. Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner 7jährigen Tochter gelesen, abwechselnd Mal ich ein Stück vorgelesen, dann hat sie selbst gelesen und wir konnten das Buch kaum aus der Hand geben. Genau wie Polly, die ja ein sehr aufregendes und ereignisreiches Leben führt, ist es auch uns nicht langweilig geworden. Am besten haben uns die Hühner gefallen, die zeitweise verrücktspielen. Vampire werden altersgerecht und überhaupt nicht gruselig dargestellt, im Gegenteil sie sind abenteuerlustig und gesellig. Die Themen Freundschaft und Abenteuer stehen im Vordergrund.

     

    Mein Fazit:

    Dies war das erste Buch von Polly Schlottermotz, das meine 7jährige Tochter und ich gelesen haben, aber es wird bestimmt nicht das Letzte bleiben!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Tine_1980s avatar
    Tine_1980vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wir mögen Polly einfach! Potzblitzgenial
    Potzblitzgenial

    Polly hat ihren 3. Vampirzahn und es geht auf zu neuen Abenteuern. Denn eigentlich wollten sie das Familiengeheimnis von Isabella lüften, doch da kommt Pollys Papa dazwischen. Er hat die Windpocken und Pollys Mama braucht dringend Unterstützung. Doch auch dort kommen sie nicht zur Ruhe, denn auf einmal ist ihr Pony Gulasch verschwunden.

     

    Dies ist nun der dritte Band von Polly Schlottermotz und wir hatten wieder sehr viel Freude mit dem Buch. Viele Ereignisse hat mir mein Sohn mit seinen 10 Jahren zwar kurz bevor es sich aufgelöst hat, schon gesagt, aber trotzdem war es wieder rasant, spannend und toll zu lesen.

    Die Autorin hat hier mit viel Witz eine wunderschöne Kinderbuchreihe erschaffen, die schon mit lustigen Namen, aber auch super Ideen für die Geschichte selbst punkten kann.

    Auch hier dürfen wir Polly und Isabella begleiten und erleben dieses Mal die Heimat Kalifornien, lernen neue Freunde kennen und alte Charaktere lieben. Pollys Vater ist wieder sehr anstrengend, Winnie herrlich direkt und es machte Spaß, die Erzählung eben mal nicht in Hamburg zu erleben. Adlerauge hatte dieses Mal eine nicht ganz so große Rolle, aber dafür tauchen neue Protagonisten auf.

    Das Thema Vampir ist kindgerecht und lustig für Leser ab 8 Jahren geschrieben und gefällt nicht nur Mädchen.

    Auch hier wird die gegenseitige Hilfe, Freundschaft und Vertrauen vermittelt. Die Erzählung ist ereignisreich, kaum ist ein Problem gelöst, beginnt das nächste, originell wird die Geschichte erzählt und mit der nötigen Spannung gespickt. Wir hoffen auf mehr als 4 Bände, auch wenn es eigentlich nur 4 Eckzähne gibt, da uns die Geschichte echt super gefallen.

     

    Facettenreich, witzig, spannend und eine potzblitzgeniale Kindergeschichte, die uns von Band zu Band mitreißt. Potzblitz, hier vergeben wir gerne eine eindeutige Leseempfehlung!

    Kommentare: 1
    46
    Teilen
    MartinaSuhrs avatar
    MartinaSuhrvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr spannend, lustig und frech - wir hatten extrem viel Spaß mit Polly und ihren Freunden. Es war ein wirklich außergewöhnliches Abenteuer
    Ein spannendes und witziges Vampirabenteuer

    Gesamteindruck:
    Potzblitz, was für ein rasantes und lustiges Lesevergnügen. Meine Tochter und ich sind immer auf der Suche nach neuen Abenteuern, die wir gemeinsam vor dem Zubettgehen genießen können und dieses Buch war wirklich ein Glücksgriff.
    Anfangs war ich ein wenig skeptisch, da ich nicht sicher war, in wie weit sich Vampire als Kinderlektüre eignen, aber ich muss zugeben, dass dies ganz super und absolut kindgerecht gelöst wurde. Ich persönlich liebe Vampirliteratur und bin gespannt, ob ich mit diesem Roman bei meiner Tochter eine ähnliche Leidenschaft wecken konnte.
    Polly, ihre Familie, Isabella, Tante Winnie und all die anderen Figuren sind wirklich toll. Manche etwas verschroben, aber sehr authentisch (ja, auch wenn manche Wesen nicht menschlich sind) und liebenswert. Man findet sich sehr leicht in der Story zurecht und auch wenn die viele Potzblitz-Flucherei von Polly manche Zungenknoten-Gefahr darstellt, macht es wirklich viel Spaß. Die Sprache, die Erklärungen und die Szenerien sind wirklich gut und (auch für jüngere Buchfreunde) sehr leicht und gut verständlich. Meine Tochter hat vor allem einen Narren an Adlerauge gefressen. Wer das ist? Das solltet ihr unbedingt selbst herausfinden.

    Mein Fazit:
    Eine wirklich kindgerechte und zauberhafte Vampirgeschichte, die mit viel Spannung und Humor die kleinen und großen Leser in ihren Bann zieht. Ich kann dieses Buch wirklich allen kleinen Leseratten und Erstlesern nur wärmstens empfehlen, aber auch zum Vorlesen und für große Bücherwürmer ist die Geschichte ein absoluter Spaß… Lasst euch begeistern…

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Witzig und viel Spaß
    Polly Schlottermotz die Dritte

    Polly Schlottermotz – das Vampirmädchen mit Biss: Kaum ist Pollys neuer Vampirzahn da, schlittern sie und ihre Freunde schnurstracks in ein potzblitzgroßes Abenteuer voller Heimlichkeiten, Gefahren und ... Hühnerkacke! Denn eigentlich wollte Polly mit ihrer Tante Winnie einem Familiengeheimnis auf die Spur kommen, stattdessen müssen sie und Isabella nach Hause zu Pollys Papa reisen, der Windpocken hat. Dort angekommen treibt eine freche rote Henne ihr Unwesen und Pony Gulasch verschwindet. Da ist sich Polly sicher: Hier ist was faul! Wir hatten beim Lesen Wiederkehr viel Spaß. Polly ist ein Wirbelwind und wahnsinnig neugierig, aber wer ist das in dem Alter nicht ;-) schon alleine die Namen sind immer wieder der Kracher. Wir empfehlen das Buch auch gerne für Lesemuffel, weil man immer gerne wisse will was Polly jetzt wieder anstellt ;-)

    Kommentare: 1
    23
    Teilen
    heinokos avatar
    heinokovor einem Jahr
    Phantasievoll und spannend

    Ein weiterer Band aus der Buchreihe um Polly, ein kleines Vampirmädchen , wie immer phantasiereich und spannend geschrieben.

    Polly verbringt die Ferien bei ihrer Tante Winnie, zusammen mit ihrer Freundin Isabella, deren Eltern durch einen Zauber vor 200 Jahren versteinert und versteckt worden waren. Tante Winnie macht sich auf die gefährliche Suche nach den Eltern von Isabella, Polly und Isabella müssen die Krankenpflege von Polly’s Vater, der an Windpocken erkrankt ist, übernehmen. Tante Winnie verschwindet und in Polly’s Zuhause geschehen unerklärliche Dinge. Sogar das Pferd Gulasch verschwindet! Seltsame Gäste tauchen auf, Hühner spielen verrückt…

    Zwar gefallen mir persönlich die Zeichnungen überhaupt nicht, aber das Buch selbst  umso  mehr. Mit blühender Phantasie, ideenreich und mit viel, viel Humor ist auch diese Folge rund um Polly, die an eine Art von moderner Pippi Langstrumpf erinnert, geschrieben. Das Buch ist ein einziger Lesespaß,  um es mit Polly zu sagen: ein potzblitzvergnügliches Kinderbuch.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    alice169s avatar
    alice169vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!
    Kommentieren0
    Jasmin03s avatar
    Jasmin03vor einem Jahr
    Kurzmeinung: <3
    Kommentieren0
    Siraelias avatar
    Siraeliavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine tolle Fortsetzung mit neuen Freunden. Einzig die Streitereien zwischen den Eltern hat uns etwas irritiert.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    "Es war das witzigste Buch, das ich je gelesen habe, und ich wäre vor Lachen fast durchgedreht." Lisa, 9 Jahre

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks