Lucy Christopher

 4.1 Sterne bei 438 Bewertungen
Autorin von Ich wünschte, ich könnte dich hassen, Kiss me, kill me und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lucy Christopher (© Rolf Marriott)

Lebenslauf von Lucy Christopher

Lucy Christopher wurde 1981 in Wales geboren und wuchs in Australien auf. Bis zum Hauptstudium lebte sie in Melbourne. Nachdem sie sich als Schauspielerin, Kellnerin und Wanderführerin versucht hatte, zog sie nach England und machte ihren Magister in Kreativem Schreiben. Heute unterrichtet sie an der Bath Spa University. Ihr Debüt "Ich wünschte, ich könnte dich hassen" wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Alle Bücher von Lucy Christopher

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Ich wünschte, ich könnte dich hassen9783551312457

Ich wünschte, ich könnte dich hassen

 (332)
Erschienen am 23.08.2013
Cover des Buches Kiss me, kill me9783551520333

Kiss me, kill me

 (59)
Erschienen am 24.01.2014
Cover des Buches Isla Schwanenmädchen9783551520173

Isla Schwanenmädchen

 (22)
Erschienen am 25.08.2011
Cover des Buches Ich wünschte, ich könnte dich hassen9783646931259

Ich wünschte, ich könnte dich hassen

 (0)
Erschienen am 20.01.2011
Cover des Buches Stolen9780545170949

Stolen

 (15)
Erschienen am 01.04.2012
Cover des Buches Flyaway9781905294763

Flyaway

 (3)
Erschienen am 28.12.2009
Cover des Buches The Killing Woods9781906427726

The Killing Woods

 (0)
Erschienen am 05.03.2013

Neue Rezensionen zu Lucy Christopher

Neu

Rezension zu "Ich wünschte, ich könnte dich hassen" von Lucy Christopher

Unsere Geschichte
Lesemamavor einem Jahr

Bewertet mit 3.5 Sternen

Zum Buch:
Gemma ist mit ihren Eltern auf dem Weg nach Thailand, als sie in Bangkok einen jungen Mann kennenlerne und mit ihm einen Kaffee trinken geht. Was sie zu dem Zeitpunkt nicht weiß, es ist ihr Entführer, der sie Wochenlang gefangen hält. Trotz ihrer Angst fühlt sie sich immer mehr von ihm angezogen.

Meine Meinung:
Ich weiß nicht, was ich mir von dem Buch versprochen habe, aber es kam ganz anders als erwartet.
Zuerst brauchte ich fast zweihundert Seiten im mich überhaupt mit dem Schreibstil anzufreunden. Das Buch ist in IchForm geschrieben, was ich eigentlich gar nicht mag, und es ist in einer seltsamen Zeitform geschrieben. Für mich kam erschwerend noch hinzu, dass das Buch keine Kapitel hatte. Es ist in ewig länger Form geschrieben, ab und zu mal ein kleiner Stern, damit man weiß, dass der Tag oder der Erzählort wechselt. Da mir habe ich mich wirklich schwer getan.
Im großen und ganzen ist es ein ganz interesantes Buch, im Prinzip über das Stockholm-Syndrom. Was mich aber sehr verwirrte, es soll ein Kinder- bzw. Jugendbuch ab elf Jahren sein und ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Kind in dem Alter wirklich fesselt. Meine Kinder hätten es in dem Alter nicht gelesen.
Ich denke, entweder wollte die Autorin zuviel, oder es ist dem falschen Alter zugeordnet.
Mich als Erwachsene Leserin konnte es durchaus am Ende hin fesseln, dennoch ist er irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch. Daher fsb es auch nur 3,5 Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen
L

Rezension zu "Kiss me, kill me" von Lucy Christopher

...Jugendthriller ab 14 Jahren...
Lesebegeistertevor 2 Jahren

Emilys Vater soll Ashlee umgebracht haben??? Alles spricht gegen ihn. Doch Emily glaubt ihren Vater und an dessen Unschuld.  Doch was stimmt? Wem kann sie trauen?
Ein sehr spannender, düsterer und etwas gruseliger Jugendthriller ab 14 Jahren.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ich wünschte, ich könnte dich hassen" von Lucy Christopher

Dieses Buch lässt einen nicht so schnell wieder los!
WAIBELJacivor 3 Jahren

Gemma ist ein 16 jähriges Mädchen, das mit ihren Eltern in London lebt.
Die Familie ist gerade am Flughafen in Bangkok um vom Urlaub nach Hause zu fliegen, als Gemma ihn sieht.
Ein ca. 30 jähriger Mann der ihr irgendwie bekannt vorkommt. Sie kann nicht anders als ihn anzustarren.
Später begegnet sie ihm im Flughafencafé. Dort geschieht es….

…. er entführt sie in die Wüste von Australien. Von der Entführung bekommt sie allerdings nicht viel mit, da er sie unter Drogen gesetzt hat.
Ihr Entführer heißt Ty (Tyler) der sie schon seit sie 6 Jahre alt gestalkt hat und sich in sie verliebt hat. Darauf hat er beschlossen, dass er Gemma für sich allein haben will und darum mit in die Wüste geschleppt wo er aufgewachsen ist und sich ein eigenes Zuhause aufgebaut hat.
Gemma gewöhnt sich langsam an das Leben mit Ty und die Wüste als etwas schreckliches passiert….

Das Buch ist für mich wirklich klasse.
Es ist sehr spannend und emotional geschrieben.
Ich finde es auch sehr gut, dass so ein ernstes Thema wie Entführung und Stockholm-Syndrom so interessant gestaltet wird.
Ich wünschte ich könnte dich hassen ist in einem sehr flüssigem Schreibstil geschrieben und man kann es wirklich nicht mehr aus der Hand legen.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kiss me, kill meundefined

Hello lovely Readers! Thank you so much for having me and for hosting a discussion about my book, Kiss Me Kill Me, on LovelyBooks!

Kiss Me Kill me (published in English as The Killing Woods) is a novel that began in a particular, real setting – the deep, deciduous woodland behind my house in Wales (UK). As I was searching for a story for my third book, I began to take long walks through these woods. As I walked, I thought about what sort of things might, or could, happen in ‘my’ woods. I thought about the most exciting things that could happen there, as well as the very worst things. One day, I spotted a herd of deer staring back at me through the trees. Another day, I found a secret abandoned bunker deep in the forest. All this went into the novel.

I was also thinking about what was going on in the news. At that time there were a lot of soldiers returning from combat in Afghanistan. One newspaper article, in particular, shocked me. It reported that many soldiers were returning from the combat mentally damaged by some of the things they’d witnessed. The article suggested that there were not enough health services available at the time to help all of these soldiers: sick soldiers were going untreated. This got me thinking: what if I were a teenage girl who absolutely adored her soldier father and thought he was a hero when he went off to combat? What if that father came back from combat a changed man: someone quiet and damaged, suffering from post-traumatic stress disorder? How would a close community view a man like that, and just what could that suffering ex-soldier really be capable of?

Kiss Me Kill me is about these things. It is also about a dark and sexy game that happens in the local woods after dark. It is about attraction and fear. And it is, ultimately, about characters uncovering their own capabilities for darkness, as well as light, through the actions they do.

>> Leseprobe

Unter allen Bewerbern vergibt der Chicken House Verlag 15 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 12.6.2014 bewerben, indem ihr uns verratet, wieso ihr das Buch gern lesen und bei der Leserunde dabei sein würdet. Schreibt eure Antwort, wenn möglich, auf Englisch.

Allgemeines zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Lucy Christopher zu ihrem Buch "Kiss me, kill me" mitzumachen. Lucy spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

239 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo,

ich biete mal das Buch an da es sich schon gewünscht wurde. Hab es aber selbst noch nicht gelesen will es aber noch wird aber noch ein Moment dauern. Hab mir das Buch bei Weltbild geholt dadurch hat es ein anderes Cover meiner Meinung sogar noch besser ^^

Inhalt (LB):

Du hast mich zuerst gesehen. Auf dem Flughafen, an jenem Tag im August. Dein intensiver Blick, noch nie hat mich jemand so angeschaut. Ich hab dir vertraut. Dann hast du mich entführt. Raus aus meinem Leben, weg von allem, was ich kannte. Hinein ins Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr. Du hast geglaubt, dass ich mich in dich verliebe. Und dort im Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr, hab ich mich in dich verliebt. Doch ich wünschte, ich könnte dich hassen. Die Geschichte einer Entführung - sensibel, verstörend, dramatisch.

 

** Wie das Wanderbuch funktioniert ** Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar.

Es gelten natürlich die üblichen Wanderbuch Regeln:
- Jeder geht mit dem Buch um als wäre das Eigene
- Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
- Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt
- Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften!!

Lizzy1984w verschickt 26.05.

Liste

1.Schnuggile angekommen 30.05.-------verschickt 20.06.

2.koeniginvonsaba angekommen 27.06.------verschickt

3.Marakkaram angekommen 17.07.-------verschickt 24.07.

4.Lese-Biene angekommen 30.07.-------verschickt 10.08.

5.Linny angekommen 13.08.---------verschickt 21.08.

7.Punxie angekommen 24.08.--------verschickt 10.09.

8.LeseJulia angekommen 15.09.----verschickt 17.09.

9.xoxoJade angekommen 24.09.----verschickt 23.10.

10.Moni-Que angekommen 30.10.-----verschickt 09.11.

11.Lillie-Sophie angekommen 17.11.-----verschickt 03.12.

12.MerlinundPaula angekommen 11.12.------verschickt

13.Schnippsi angekommen 14.01.------verschickt

14.michaela_sanders angekommen 31.01.-----verschickt

15.fallacy angekommen 20.02.------verschickt

17.chatty68 angekommen 19.03.----verschickt 10.04.

18.melanie_reichert angekommen 11.05.-----

ENDE!!!

zurück an Lizzy1984w

Ich wünsch euch schon mal viel Spaß beim lesen. ^^

132 Beiträge
Letzter Beitrag von  melanie_reichertvor 7 Jahren
Bin am Lesen, versuche es dir nächste Woche in den Briefkasten zu werfen :)
Zum Thema
Cover des Buches Stolenundefined
Am 20.04. findet hier die Leserunde zu Lucy Christopher's "Stolen" statt. Für das Buch wurde in der Gruppe "Englisch-Leserunden" abgestimmt. Jeder der Lust und Zeit hat ist dazu eingeladen mitzulesen und mitzudiskutieren! Hierum geht's: "Sixteen year old Gemma is kidnapped from Bangkok airport and taken to the Australian Outback. This wild and desolate landscape becomes almost a character in the book, so vividly is it described. Ty, her captor, is no stereotype. He is young, fit and completely gorgeous. This new life in the wilderness has been years in the planning. He loves only her, wants only her. Under the hot glare of the Australian sun, cut off from the world outside, can the force of his love make Gemma love him back? The story takes the form of a letter, written by Gemma to Ty, reflecting on those strange and disturbing months in the outback. Months when the lines between love and obsession, and love and dependency, blur until they don't exist - almost." (Quelle: amazon.de) Der Link zur Gruppe "Englisch-Leserunden" (wo es hauptsächlich darum geht, englische Bücher in Leserunden zu lesen - wie der Gruppenname schon sagt): http://www.lovelybooks.de/gruppe/513785275/englisch_leserunden/
24 Beiträge
Letzter Beitrag von  marimirlvor 8 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks