Lucy Clarke

 4.3 Sterne bei 1,004 Bewertungen
Lucy Clarke

Lebenslauf von Lucy Clarke

Lucy Clarke studierte englische Literatur an der Universität von Cardiff und lebt heute in Bournemouth. Sie ist passionierte Tagebuchschreiberin und mit einem professionellen Windsurfer verheiratet, mit dem sie ihre Liebe zum Meer und zum Reisen teilt. Ihr Debüt als Schriftstellerin gab sie mit »Die Landkarte der Liebe«.

Alle Bücher von Lucy Clarke

Sortieren:
Buchformat:
Die Landkarte der Liebe

Die Landkarte der Liebe

 (380)
Erschienen am 01.02.2017
Der Sommer, in dem es zu schneien begann

Der Sommer, in dem es zu schneien begann

 (332)
Erschienen am 01.06.2016
Das Haus, das in den Wellen verschwand

Das Haus, das in den Wellen verschwand

 (165)
Erschienen am 01.06.2016
Die Bucht, die im Mondlicht versank

Die Bucht, die im Mondlicht versank

 (100)
Erschienen am 02.06.2017
Das Haus am Rand der Klippen

Das Haus am Rand der Klippen

 (0)
Erschienen am 04.06.2019
Das Haus, das in den Wellen verschwand

Das Haus, das in den Wellen verschwand

 (8)
Erschienen am 01.06.2016
The Sea Sisters

The Sea Sisters

 (2)
Erschienen am 11.04.2013

Neue Rezensionen zu Lucy Clarke

Neu
M

Rezension zu "Die Bucht, die im Mondlicht versank" von Lucy Clarke

Die Sandbank vor der englischen Küste ist nicht der harmonische Ort, der sie zu sein scheint...
minnie_mousevor 3 Monaten

Isla und Sarah sind schon ihr halbes Leben lang beste Freundinnen.  Doch an einem verhängnisvollem Tag verändert sich das Leben der beiden durch eine Tragödie schlagartig. Seitdem brodelt ein Konflikt, der sich sieben Jahre später mit dem verschwinden von Sarahs Sohn Jacob schlagartig zu entladen scheint.

Das Buch ist abwechselnd aus dem Blickwinkeln von Isla und Sarah geschrieben, so dass man die ganze Wahrheit wirklich erst Stück für Stück erfährt und es bis zum Schluss spannend bleibt.

Ich selbst konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Durch die verschiedenen Blickwinkel bekommt man ein gutes Gefühl für das zusammenspielen jeder Kleinigkeit zum großen Knall, was mir wirklich gut gefallen hat!

Kommentieren0
1
Teilen
Frau-Aragorns avatar

Rezension zu "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" von Lucy Clarke

Ich bin hin und hergerissen
Frau-Aragornvor 3 Monaten

Die Grundgeschichte des Buches find ich ziemlich gut und spannend. Allerdings ist mir der Stil es im Präsenz zu halten ganz und gar nicht angenehm beim Lesen gewesen, da es die wirklich schöne Wortwahl und die tollen sprachlichen Bilder irgendwie holpriger und ungelenk macht. 


Letzten Endes bin ich mir auch nicht sichern was ich von der ganzen Geschichte und vor allem dem Ende halten soll, denn insgesamt war's mir dann schon sehr konstruiert. Besonders die Einschübe in denen sich Evas eigentlich verstorbener Mann äußert waren komisch. Das Ende war mir zu offen. 

Alles in allem ein Buch, das ich nicht bereue gelesen zu haben, aber auch nicht unbedingt weiterempfehlen würde. 

Kommentieren0
38
Teilen
ElkeKs avatar

Rezension zu "Das Haus, das in den Wellen verschwand" von Lucy Clarke

Rezension zu "Das Haus, das in den Wellen verschwand"
ElkeKvor 3 Monaten

Inhaltsangabe:

Seit sie elf Jahre alt waren, sind Lana und Kitty beste Freundinnen – fürs Leben. Als Lana ein traumatisches Erlebnis hat, beschliessen sie, England den Rücken zu kehren.

Auf den Philippinen lernen sie zufällig die Crew der „The Blue“ kennen; eine Art schwimmende Kommune. Begeistert von der Lebensart der fünf jungen Menschen schließen sie sich ihnen an. Aaron, Denny, Heinrich, Joseph und Shell nehmen sie auf und gemeinsam erleben sie berauschende Tage voller Sonne, Rum und Geselligkeit.

Doch die Idylle bekommt Risse, bevor sie ihre Überfahrt nach Neuseeland starten. Sogar Kitty hat sich verändert. Lana schnappt Gesprächsfetzen auf, die mysteriös anmuten. Als dann eine Person von Bord verschwindet, ist für Lana klar, dass ausnahmslos alle Beteiligten etwas verbergen.

Mein Fazit:

Dies ist mein dritter Lucy Clarke-Roman, den ich auch noch zufällig am Strand von Dahme in einer mobilen Buchhandlung fand. Super, ein Sommerbuch im Sommerurlaub.

Lucy Clarke bleibt auch hier ihrem Erzählstil treu. Im Mittelpunkt steht Lana, die zwischen der Gegenwart und Vergangenheit pendelt. Die Yacht ist gesunken, die Crew hat ein Notrufsignal gesendet und die örtlichen Medien in Neuseeland, wo Lana inzwischen lebt, berichten davon. Sie kann nicht anders, sie fährt zur Seenotrettungsstation, um evtl. behilflich sein zu können. Und während sie auf die Rettung ihrer Freunde wartet, erinnert sie sich zurück. Um die Spannung aufrecht zu halten, gibt es vor jedem Zeitsprung einen kleinen Cliffhanger. Ohne Frage, ich wollte unbedingt wissen, was auf der Yacht passiert ist.

Eines vorweg: Es gibt das Paradies einfach nicht. Jede Sonnenseite hat auch ihren Schatten. Diese Tatsache wird Lana so nach und nach erst bewusst. Als sich Lana und Kitty der Crew anschließen, wird nur oberfläcjlich Freundschaft geschlossen. Was die Menschen wirklich ausmacht, kommt erst zu Tage, als eine Tragödie auf dem Schiff passiert. Lana, stets ehrlich und aufrichtig, kann damit sehr schlecht umgehen.

Die Psychologie dieser Geschichte ist tiefsinnig, zugleich wirkt sie authentisch und menschlich. Aber auch schockierend. Geschickt offenbahrt die Autorin die einzelnen Schicksale und legt doch die eine oder andere falsche Spur. Buchstäblich auf der letzten Seite löst sie das Rätsel und doch weiß man noch immer nicht so genau, wer die Fäden gezogen hat!

Für mich war es pures Lesevergnügen, nicht nur wegen der Kulisse. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite folgte ich der Yacht und empfehle das Buch mit fünf begeisterten Sternen.

Kommentieren0
31
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
mareike91s avatar

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Die Bucht, die im Mondlicht versank" von Lucy Clarke zu lesen. 

Wir beginnen am  01.12.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man 1 Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
Zur Leserunde
Kaaathis avatar
Hallo ihr Leseratten,

ich plane einen etwas anderen Blogeintrag...ihr kommentiert HIER wie euch das Buch gefallen hat...kurz und knapp! Eure Kommentare werden dann (nach einer kurzen Rezi von mir) auf meinem Blog Sei Pippi, nicht Annika in einem Post veröffentlicht. Alle Kommentare kommen in den Lostopf und der Gewinner bekommt das Buch von mir zugeschickt!

Viel Spaß beim Kommentieren!

Zur Buchverlosung
TinaLiests avatar

Nur das Meer kennt dein Geheimnis

Manche Sommer sind mehr als nur eine Jahreszeit – sie verändern dein Leben. Weil du Dinge erlebst, die wie eine eiskalte Welle über dich hereinbrechen und dich mit voller Wucht herumwirbeln. Diese Erfahrung muss auch Eva machen... Seid ihr bereit für eine überraschende, bewegende und begeisternde Geschichte? Lucy Clarke hat mit "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" einen warmherzigen, berührenden Roman geschrieben - einen Roman, den man garantiert nicht so schnell aus der Hand legt! Es geht um die Liebe, Lügen und Geheimnisse und das alles vor der traumhaften Meereskulisse des wilden Tasmaniens am östlichen Rand des indischen Ozeans: Ein wundervoller Roman für unsere Lesechallenge im April!

Mehr zum Buch:
Wie gut kennst du den Mann, den du liebst?
Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen - dem Sommer, in dem es zu schneien begann.


Hier geht es zur Leseprobe!

###YOUTUBE-ID=qpFNg2e9_c8###

Habt ihr Lust auf eine Lesechallenge, bei der euch ein wundervolles Buch ins ferne Tasmanien entführt, in zauberhafte Unterwasserwelten und an feine Sandstrände? Möchtet ihr mit Eva die Geheimnisse ihres Ehemanns in seinem Heimatland aufdecken und in einer Geschichte versinken, bei der es schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen?

Dann bewerbt euch bis einschließlich 9. April für die LovelyBooks Lesechallenge im April! Wir vergeben gemeinsam mit dem Piper Verlag 50 Leseexemplare von "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" von Lucy Clarke unter allen Bewerbern hier im Thema! Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Challenge am 10. Mai 2015 am meisten Punkte gesamelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im April, mit dem ihr bestens für den Sommer gerüstet seid: einen Gutschein von Roxy  im Wert von 100€! Damit nicht nur für die passende Ausrüstung für die sommerlichen Temperaturen gesorgt ist, legt der Piper Verlag noch die passende Sommerlektüre für den Gewinner oben drauf! Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket aus dem Piper Verlag mit tollem neuen Lesestoff!

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben der Lesechallenge im April ist Sonntag, der 10. Mai 2015 - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung mit einfließen.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Lucy Clarke wurde am 07. August 1981 in Großbritannien geboren.

Lucy Clarke im Netz:

Community-Statistik

in 1,352 Bibliotheken

auf 365 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks