Lucy Clarke Der Sommer, in dem es zu schneien begann

(288)

Lovelybooks Bewertung

  • 260 Bibliotheken
  • 22 Follower
  • 9 Leser
  • 131 Rezensionen
(138)
(117)
(23)
(9)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Sommer, in dem es zu schneien begann“ von Lucy Clarke

Eva wollte immer gemeinsam mit ihrem Mann dessen Heimat Tasmanien besuchen. Doch als Jackson nach einem Bootsausflug nicht mehr zurückkehrt, beschließt sie, allein dorthin zu reisen. Sie hofft, in dieser schweren Zeit bei seinen Verwandten Trost zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen – dem Sommer, in dem es zu schneien begann.

Spannend, Überraschend, Ergreifend, für mich ein Highlight in diesem Jahr

— Die_YvY
Die_YvY

Guter und spannender Roman mit überraschenden Wendungen und angenehmen Schreibstil. Nur das Ende war zu abgehackt und offen.

— Leo_liest
Leo_liest

Spannender Sommerroman, keine übliche, kitschige Liebesgeschichte. Teilweise leider unrealistisch und das Ende war mir leider zu abrupt.

— typomanin
typomanin

Stimmungsvoller und einfühlsam geschriebener Roman über eine junge Frau, die auf der Suche ist

— schnaeppchenjaegerin
schnaeppchenjaegerin

Eine rührende, romantische Geschichte mit kleinen Wendungen. Nicht unbedingt realistisch, aber trotzdem überzeugend.

— Iamenchanted
Iamenchanted

Sehr spannende Geschichte

— monikaburmeister
monikaburmeister

Nach dem Anblick des Covers hatte ich eine andere Geschichte erwartet. Sie war sehr geheimnisvoll und hatte Thriller-Charakter.

— AuroraAustralis
AuroraAustralis

Wahnsinnig tolles Buch!

— selinasbuecherwelt
selinasbuecherwelt

Was ist wenn alles nur eine Lüge war? - Sehr fesselnder Roman

— Sanny
Sanny

Spannend, Atmosphärisch, fesselnd!

— Feni
Feni

Stöbern in Romane

Katzenglück und Dolce Vita

Eine zauberhafte Geschichte von einem Neubeginn

Alais

Sauna mit Nachbar

Wunderbare Philosophie, dabei dennoch leicht und humorvoll. Ein tolles Buch!

MissStrawberry

Hinter dem Café das Meer

Ich träum jetzt auch vom Cafe´mit Blick auf das Meer - macht Lust auf Urlaub

Kelo24

Kommando Schluckspecht

Eine Ruhrgebiets- Kneipengeschichte; nett, lustig und kurzweilig

Literaturwerkstatt-kreativ

Vom Ende an

Modern, dystopisch und alles andere als detailverliebt erzählt das Buch von den Blitzlichtern einer Klima-Flucht

krimielse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stimmungsvoller und einfühlsam geschriebener Roman über eine junge Frau, die auf der Suche ist

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    schnaeppchenjaegerin

    schnaeppchenjaegerin

    07. June 2017 um 18:17

    Am Strand von Dorset wird Evas Ehemann Jackson morgens beim Angeln von den Wellen erfasst und ertrinkt in der eiskalten See. Mit 29 Jahren und nur einem Jahr Ehe ist Eva Witwe. Nachdem keiner von Jacksons Familie zur Trauerfeier nach England gekommen ist, beschließt Eva, in die Heimat ihres Ehemanns Tasmanien zu reisen, um seinen Vater Dirk und seinen Bruder Saul, mit dem sich Jackson vor vier Jahren überworfen hatte, kennenzulernen. In Tasmanien wird Eva kühl und abweisend in Empfang genommen. Dirk konfrontiert sie mit der Tatsache, dass er gegen eine Ehe zwischen ihr und Jackson war und auch Saul zeigt deutlich, dass Eva in Tasmanien nicht erwünscht ist. Als sie dort eine Fehlgeburt erleidet, kaum dass sie gemerkt hatte, schwanger zu sein, stellt Saul ihr für einen Aufenthalt eine Hütte am Strand zur Verfügung. Distanziert kümmert er sich um sie und lehrt ihr das Freitauchen. Im Meer fühlt sich Eva unbeschwert und kann sich von ihrem Schmerz der Trauer ablenken. In Gesprächen mit Saul wird ihr bald klar, dass ihr die Familie etwas bewusst verschweigt und dass sie Jackson - ihre Liebe auf den ersten Blick - gar nicht kannte. Nach und nach werden ihr Details aus Jacksons Vergangenheit bekannt, die so gar nichts mit dem Mann zu tun haben, den sie geheiratet hat. "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" ist ein sehr atmosphärischer Roman, der den Leser auf die Insel Tasmanien im Indischen Ozean vor Australien versetzt. Die Stimmung des Romans ist sehr melancholisch, was einerseits an der Fassungslosigkeit und Traurigkeit Evas über den Tod ihres Mannes rührt, aber auch des unterkühlten Empfangs von Jacksons Angehörigen und der schroffen Charaktere geschuldet ist. De Autorin schenkt tiefe Einblicke in die Gefühlswelt und Empfindungen von Eva, die mit der Absicht Tasmanien gekommen war, ihren Mann, den sie nur zwei Jahre kannte, in Gesprächen mit Freunden und der Familie besser kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam zu trauern. Stattdessen passiert das genaue Gegenteil: Niemand möchte zunächst mit ihr über Jackson sprechen und was Eva dann doch bei ihren Begegnungen mit den Menschen vor Ort erfährt, wirft mehr Fragen als Antworten auf. Auch die sich in ihr entwickelnden Gefühle für Saul bringen sie durcheinander. Sie kann nicht einordnen, ob sie nur etwas für ihn empfindet, weil er sie an Jackson erinnert.Nach "Die Landkarte der Liebe" ist auch der zweite Roman, den ich von Lucy Clarke gelesen habe, ein sehr stimmungsvoller und einfühlsam geschriebener Roman über eine junge Frau, die auf der Suche ist. Neben der Verarbeitung des Todes eines geliebten Menschen ist der Roman eine Reise in die Vergangenheit eines Menschen, den man gelaubt hatte, zu kennen. Neben dem Liebesdrama verfolgt man mit Spannung an diesem exotischen Schauplatz, wie die Hintergründe von Jackson sukzessive aufgeklärt werden und wie Eva mit dieser Wahrheit umgehen und Jackson am am Ende noch verzeihen kann. 

    Mehr
  • Abenteuer-Lesemarathon in Panem

    Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Special Edition, 2 DVDs
    Luftpost

    Luftpost

    Dies ist ein Abenteuer-Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge-Gruppe "Zukunft vs Vergangenheit".______________________________________Sehr verehrte Einwohner von Panem! Es ist mir eine Freude, euch begrüßen zu dürfen! Dieses Jahr finden die ersten Lesespiele statt und die Distrikte müssen ihre Tribute in die Arena schicken. Es beginnen nun also die Vorbereitung für diese grandiosen Spiele und wenn ihr für euer Distrikt antreten wollt, dann meldet euch ab sofort im Thema "Ich melde mich freiwillig". Zur Einschreibung als Tribut ist zudem euer voraussichtliches Leseziel anzugeben. Dies ist bei diesen Lesespielen so wichtig wie noch nie - solltet ihr dies versäumen, dann kann ich leider für nichts garantieren und euch könnte es zum Nachteil werden! Bitte erstellt zudem noch KEINEN Sammelbeitrag. - Präsident Blue  ************************************************************ ************************************************************ Es sind keine Kenntnisse zu den Büchern "Die Tribute von Panem" notwendig, um an diesem Lesemarathon teilzunehmen, auch wenn es euch eventuell einen kleinen Vorteil verschafft. Zu unseren Werwolfrunden hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Größtenteils wird es thematisch um "Die Tribute von Panem" gehen, weil dies das Thema unserer kommenden Werwolfrunde ist.Die Wahl euer Lektüre ist absolut euch selbst überlassen und wird nicht vorgegeben. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen.************************************************************ ✨ DIE REGELN ✨Wie vielen wahrscheinlich schon von den letzten Lesemarathons bekannt ist, sind unsere Marathons wahrlich abenteuerlich. Und auch diesmal haben wir uns wieder etwas Spannendes ausgedacht. Bitte gebt unbedigt bei eurer Bewerbung an, wie viel ihr vorraussichtlich lesen werdet, da es für uns diesmal planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung enorm). In den nächsten Tagen werden wir eine Liste mit Waffen in einem Extra-Thread veröffentlichen. Bis Mittwochabend um 21:00 Uhr müsst ihr euch eine von denen ausgesucht haben. Hierbei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht gewählt hat, bekommt zufällig eine Waffe von uns ausgelost. Was ihr für eure gelesenen Seiten erhaltet und welche Auswirkungen es hat, erfahrt ihr allerdings erst später. ✨ DAS ENDE ✨Es kann nur einen geben! (Nein, moment - falscher Film ^^) Aber auch hier gilt: Es gibt nur einen Sieger der Lesespiele. Wie ihr dieser Sieger werdet, erfahrt ihr später. ✨ DER SHOP ✨Auch dieses Mal wird es einen Shop geben, der allerdings nicht immer geöffnet ist. Die genauen Öffnungszeiten und die Bedingungen zum Kauf der angebotenen Ware stehen dann im Startbeitrag des Shops. ✨ FRAGEN ✨Solltet ihr Fragen haben, so schaut doch zunächst im entsprechenden Unterthema nach. Dort könnt ihr eure Fragen, sofern sie noch nicht beantwortet sind, stellen und wir bemühen uns, sie schnellstmöglich zu beantworten.Das FAQ wird zudem regelmäßig geupdatet. Es kann passieren, dass wichtige Infos erst nachträglich dort erscheinen. ************************************************************************Es sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.✨ WANN STARTEN WIR? ✨Der Marathon startet am Donnerstag, dem 25.5.2017 um 10:00 Uhr und endet am Sonntag, den 28.5. um 24:00 Uhr. (Bis wann die gelesenen Seiten gezählt werde wird ebenfalls später noch einmal spezifiziert).Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt.In regelmäßigen Abständen werden wir euch Aufgaben und Rätsel stellen, die ihr beantworten könnt und euch somit eventuell einen Vorteil in der Arena verschafft. ✨ Die Spielleiter ✨Stebectölpel (Stebec)Kathniss Everdeen (katha_strophe)Plutarch Hennysbee (Henny)Präsident Blue (BlueSunset)🙋 Teilnehmerliste: - Snorki | 250- Mitchel | 280- Knorke | 300- LadySamira | 300- Tatsu | 300- elfentroll | 300- Annika | 320- Traubenbaer | 330- sternchennagel | 400- Vucha | 500- Vanillis_world | 500 - mysticcat | 500- papaverorosso | 555- Pippo | 750- Janemely | 777- samea | 800- Melanie | 800- kaytilein | 900- Buchgeborene | 1111 Vergangene Runden:Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland

    Mehr
    • 3548
    Mitchel06

    Mitchel06

    27. May 2017 um 23:14
  • Fast schon ein kleiner Thriller

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    AuroraAustralis

    AuroraAustralis

    05. March 2017 um 16:41

    Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und habe mir vor dem Lesen die Zusammenfassung auf der Rückseite des Buches nicht durchgelesen. Nach dem Cover her hatte ich eine fröhliche Liebesgeschichte erwartet. Dies war nicht der Fall.Eva erwacht eines Morgens ohne Ihren Mann Jackson in ihrem Bett. Sie kann sich erinnern, dass er an diesem Morgen vor hatte, angeln zu gehen. Eva beschließt zu ihm zu gehen. Das Wetter an diesem Tag ist sehr stürmisch. Am Meer angekommen erfährt Eva von Passanten, dass ein Angler in das Meer gestürzt ist. Es stellt sich heraus, dass es ihr Mann war. Die Leiche wird nicht gefunden. Eva sucht in Jacksons Heimat Tasmanien seinen Vater auf um mehr über den Tod seines Sohnes zu erfahren. Doch das Gespräch verläuft nicht so, wie es sich Eva vorgestellt hatte und die Dinge nehmen einen anderen, ungeahnte Verlauf.Das Buch war gut, der Schreibstil war angenehm, doch hatte ich mir durch das Cover eine andere Geschichte vorgestellt. Sie konnte mich leider nicht 100%ig in ihren Bann ziehen. 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_Kehrer (30/30)Kasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miah (20/20)MiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4644
  • Der Sommer in dem es zu schneien begann

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    Fjordi93

    Fjordi93

    21. January 2017 um 12:57

    Eva und Jackson sind das Traumpaar schlechthin, nachdem sie sich sehr spontan kennengelernt haben sind sie schnell zusammengezogen und haben geheiratet. Sie ist in ihrem Beruf als Hebamme sehr glücklich, er hat seinen Beruf des Meeresbiologen aufgegeben um mit ihr in London zu leben und arbeitet in einer Getränkefabrik. Das junge Glück wird grausam auseinander gerissen als Jackson bei einem Angelausflug an der Küste aus dem Leben gerissen wird. Um ihrem liebsten wieder nah zu sein fliegt Eva kurzerhand in Jacksons Heimat, Tasmanien, um dort seine Familie kennen zulernen. Doch auf die Geheimnisse die dort warten war Eva nicht vorbereitet. Das Cover gefällt mir sehr gut, durch die blauen / weißen Streifen ist es ein direkter Hingucker und weckt die Neugier beim (potentiellen) Leser.Die Story hat mich sehr schnell gepackt, da man sofort bemerkt, dass es sich hier nicht um einen 0815 Liebesroman handelt sondern eine wirklich rührende Geschichte dahinter steckt. Oft habe ich gedacht ich wüsste wie es weitergeht, jedoch kam es doch immer anders und ich wurde stets von der Geschichte überrascht. Zudem hat Lucy Clarke es geschafft Tasmanien vor meinem inneren Auge sehr schön entstehen zu lassen mit all den kleinen beschriebenen Details der einzelnen Schauplätze. Die Charaktere sind zum Teil sehr unterschiedlich strukturiert und entwickeln sich innerhalb des Romans enorm. Auch die jeweiligen Beziehungen untereinander wachsen bzw. brechen während der Geschichte. Mir haben die verschiedenen Charaktere sehr gut gefallen und ich konnte mich in fast jeden Charakter hineinversetzten, egal wie gemein/sinnlos manche Handlungen in den jeweiligen Situationen zunächst erscheinen. Für alle Fans von ganz viel Liebe ist hier genau das Richtige vorhanden. Neben sehr viel Kummer und Herzschmerz gibt es auch einfach diese Momente die nur so vor Liebe sprühen. Das Buch bringt wirklich alles mit um den Tränen freien Lauf zu lassen aber sich auch mit den Charakteren richtig zu freuen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, vor allem das Beschreiben von kleinen Details die zunächst nicht wichtig erscheinen. Lucy Clarke schafft es sehr detailreiche Bilder in den Köpfen der Leser entstehen zu lassen und sollte wirklich ein Honorar von Tasmanien für diese tolle Beschreibung erhalten, ich bin mir sicher der ein oder andere möchte aufgrund dieses Buches sofort dorthin. FazitFür alle Fans von tragischen Liebesgeschichten in denen es doch noch ein Happy End gibt würde ich eine absolute Kaufempfehlung aussprechen!

    Mehr
  • netter Roman für zwischendurch

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    alini99

    alini99

    20. January 2017 um 19:44

    Der Roman hat endlich mal keine 0815 Handlung. Teilweise dachte ich, ich lese einen Thriller. Bin sehr begeistert von dem Roman und dem Schreibstil der Autorin, sodass ich mir bereits weitere Bücher von ihr gekauft habe und es kaum erwarten kann reinzulesen. Der Roman lässt sich angenehm auf dem Weg zur Arbeit oder abends im Bett lesen, ist aber niemals langweilig! Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen.

    Mehr
  • Tasmanien

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    schokoloko29

    schokoloko29

    14. January 2017 um 20:37

    Inhalt des Buches:Jackson und Eva sind ein glückliches Paar. Sie leben in London und führen ein einfaches Leben. Sie arbeitet als Hebamme er als in einer Getränkefabrik. Sie heiraten und hoffen auf ein langes gemeinsames Leben. Dies ändert sich als Jackson bei einem Angelunfall ums Leben kommt. Eva wird Witwe und beschließt Jacksons Familie in Tasmanien zu besuchen, die sie noch nicht kennt.Durch dieses Zwischenstopp ändert sich Evas Leben drastisch. Durch die Unterhaltung mit ihrem Bruder stellt sich heraus, dass ihr Leben mit Jackson nur Lug und Betrug war.....Eigene Meinung:Dieses Buch liest sich einfach und schnell. Man taucht als Leser sofort in dei Handlung ein und sie ist teilweise sehr spannend geschrieben. Jedoch ist das Buch nicht besonders anspruchsvoll und für meinen Geschmack weist es zu viele Adjektive auf und ist teilweise zu dramatisch geschrieben.Fazit:Es nett für zwischendurch jedoch ist es nicht besonders anspruchsvoll und der Schreibstil ist für mich teilweise zu schwülstig und zu emotional.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2021
  • Lucy Clarke kann es einfach

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    buecher_bewertungen1

    buecher_bewertungen1

    13. November 2016 um 13:23

    Das Cover gefällt mir sehr gut, es erinnert mich irgendwie an das Meer. Die Farben sind gut gewählt, das weiß verbinde ich mit dem "Schnee", der im Titel vorkommt und das blaue erinnert mich an Sommer und Meer. Wie schon bei "Das Haus, das in den Wellen verschwand", sind die Seiten am Rand bedruckt, sodass sich ein wunderschönes Muster ergibt. Ich finde die Idee sehr schön, vor allem da dieses Deteil ja etwas zu sein scheint, was alle Lucy Clarke-Bücher äußerlich gemeinsam haben - neben der Schrift natürlich, die jedes mal auf dem Cover gleich ist, und dem Thema "Meer".Von Lucy Clarke habe ich schon "Das Haus, das in den Wellen verschwand" gelesen und war absolut begeistert. Von daher war es nur eine Frage der Zeit, bis auch "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" bei mir einziehen durfte. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, weil es mir so gut gefallen hat und einfach nicht langweilig wurde. Am Anfang der Geschichte steht ein Prolog aus Jacksons Sicht, zu dem Zeitpunkt ahnt man noch nichts Böses und ist einfach gespannt, was kommt. Das ändert sich sofort im ersten Kapitel, das aus Evas Sicht erzählt wird. Der Leser merkt sofort, dass irgendetwas passiert ist, auch wenn Eva, Jacksons Ehefrau, das noch nicht wirklich wahrhaben will. Aber dann muss sie sich eingestehen, dass ihr Mann verschwunden ist und bleibt, soviel auch mit Helikopter und Boot gesucht wird. Eva ist am Boden zerstört. Nach einiger Zeit beschließt sie, in die Heimat ihres Mannes zu fliegen, nach Tasmanien, um dort mit seiner Familie um Jackson trauern zu können. Dort angekommen erwartet sie aber etwas völlig anderes, als sie erwartet hätte. Seine Familie meidet es, über Jackson zu sprechen und bald schon treten Ungereimtheiten darüber auf, was Jackson in seiner Vergangenheit getan hat. Eva ist völlig verstört und weiß nicht, was sie glauben soll. Sie erfährt immer mehr und erkennt, dass sie ihren Mann eigentlich gar nicht gekannt hat. Ihre Trauer und Verzweiflung hat die Autorin extrem gut auf den Leser übertragen können, ich habe mit Eva mitgelitten und habe genau wie sie alle möglichen Theorien gesucht. Ich hatte auch mit einigen Recht, wie sich am Ende herausgestellt hat. Auch waren die Beziehungskonstellationen recht kompliziert, aber Lucy Clarke hat alles so erklärt, dass man schön mitkam. Im Laufe des Buches hat sich Vieles stark verändert und war gleichzeitig sehr authentisch; in einigen Büchern sind die Sinneswandel der Protagonisten ja nicht ganz nachzuvollziehen, hier aber schon. Der Wandel ist kontinuierlich da, aber am Anfang kaum bemerkbar. Die Landschaft wird von der Autorin so gut beschrieben, dass ich die ganze Zeit diese wunderschöne Kulisse vor Augen hatte; am liebsten wäre ich in das Buch hineingesprungen! Die Handlungsplätze sind wunderbare Orte, bei denen sich bei mir das Fernweh gemeldet hat. Auch der Lebensstil von Saul, Jacksons Bruder, hat mir stark imponiert.Insgesamt wird das Buch ja als Thriller-Lovestory beschrieben; wenn man es mit dem Thriller nicht so genau nimmt, dann hat Lucy Clarke hier genau das kreiert: eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einem winzigen Tickchen Thriller. Es war richtig spannend, ständig kamen neue Erkenntnisse über Jackson ans Licht und ich habe die ganze Zeit wild Vermutungen angestellt, was denn in der Vergangenheit alles passiert sein könnte. Am Anfang habe ich leider nur etwas schwer in die Geschichte hineingefunden, was sich aber nach 50 Seiten wieder gelegt hat. Fazit: ein wunderschönes Buch, das das Fernweh in einem erweckt und dessen Handlung vor einer grandiosen Kulisse spielt. Es bleibt die ganze Zeit spannend, am Anfang fiel der Einstieg aber etwas schwer. Daher gibt es von mir 4,5 Sterne! 

    Mehr
  • Spannende Geschichte voller überraschender Wendungen

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    20. October 2016 um 14:18

    "Als er auf dem Felsen steht und sein Körper allmählich vor Kälte erstarrt, beschleicht ihn das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis alles ans Licht kommt." (S.6) Zwei Jahre ist es her, seit Eva und Jackson sich bei einer Flugzeugreise Hals über Kopf ineinander verliebten und seit fast 10 Monaten ist das Paar überaus glücklich verheiratet. Aber dann stürzt Jackson beim Angeln an der Küste von Dorset von einem Felsen und verschwindet in den kalten Fluten. Evas Trauer ist unermesslich groß und sie fühlt sich so leer, dass sie nach Tasmanien reist, der Heimat ihres Ehemanns, wo heute noch dessen Bruder und Vater leben. Doch anstatt Trost zu finden, wird sie dort mit ungeahnten Wahrheiten über Jackson konfrontiert, die ihre Welt abermals auf den Kopf stellen. "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" ist der zweite Roman von Lucy Clarke. Von ihrem dritten Buch "Das Haus, das in den Wellen verschwand" war ich richtig begeistert und freute mich daher auf eine weitere spannende Geschichte der englischen Autorin. "Das Leben hat die Neigung, dich auf unerwartete Pfade zu führen - und dann schaust du dich plötzlich um und fragst dich, wie, zum Teufel, du dort gelandet bist." (S. 309) Diesmal entführt uns Lucy Clarke nach Tasmanien, speziell auf die fiktive Insel Wattleboon vor der tasmanischen Küste. Dorthin reist die 29jährige Hebamme Eva aus London, um bei Jacksons Bruder Saul nach Antworten zu suchen. Doch der Meeresbiologe scheint etwas zu verbergen und begegnet Eva zunächst recht ablehnend, ebenso wie Jacksons Vater Dirk. Das ändert sich, als nach und nach immer mehr Lügen und Geheimnisse über Jackson aufgedeckt werden und Wahrheiten ans Licht kommen, die Eva fast den Boden unter den Füßen wegziehen. Überraschende Wendungen, die den Leser in Atem halten und die Spannung immer weiter steigern. Denn der Sommer, in dem es zu schneien begann, wirft bis heute seine Schatten auf alle Beteiligten. Ein Schlüsselereignis, mit dem das Unheil seinen folgenschweren Lauf nahm. "Ihre Erinnerungen an Jackson sind ein einziges Wirrwarr. Die schönen Momente haben sich so fest mit seinen hinterhältigen Lügen verknotet, dass keiner der Stränge sich mehr entwirren lässt." (S. 369) Die Geschichte wird diesmal im Präsens erzählt und ist unterbrochen von kurzen Abschnitten aus Jacksons Sicht, in denen er Eva seine Gedanken mitteilt und nach und nach alles erklärt. Langeweile kommt nie auf, da doch immer wieder unverhoffte Entwicklungen eintreten, besonders gen Ende. Allerdings wurde ich mit den Protagonisten diesmal nicht so richtig warm und das Ganze hat mich nur selten berührt. Vielleicht lag es auch an der etwas distanzierten Präsensform. "Sie begreift, wie viel sich mit einem einzigen Atemzug ändern kann." (S. 389) Dennoch kann ich "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" empfehlen. Mit persönlich gefällt aber "Das Haus, das in den Wellen verschwand" etwas besser. Deswegen vergebe ich insgesamt 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • „Der Sommer, in dem es zu schneien begann" von Lucy Clarke

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    JayLaFleur

    JayLaFleur

    19. October 2016 um 11:51

    Inhalt Zwei Jahre nach Eva’s Hochzeit wird ihr Ehemann Jackson bei einem starken Sturm von einer Klippe ins Meer getrieben. Da Eva nicht viel über die Familie ihres Ehemannes weiß, reist sie noch während ihrer Trauerphase nach Tasmanien, wo er aufgewachsen ist. Sie möchte ihrem verstorbenen Ehemann näher kommen und seine Vergangenheit kennenlernen. Aber auf der kleinen australischen Insel trifft sie leider auf viel Schweigen und Missgunst seitens der Familie. Warum spricht die Familie nicht mit Eva? Hatte Jackson ein dunkles Geheimnis, von dem Eva nichts wissen soll? Meinung Ich habe leider ungefähr 100 Seiten gebraucht, um überhaupt in das Buch reinzukommen. Der Spannungsbogen wird meines Erachtens nach erst recht spät aufgebaut. Und so schnell, wie der Bogen aufgebaut wurde, so schnell fällt er auch wieder in sich zusammen. Ich hatte mich auf einen spannenden „Sommer-Love-Thriller“ gefreut, aber ich wurde enttäuscht… Lucy Clarke hat zwar einen einfachen, aber trotzdem unglaublich starken Schreibstil. Sie weiß, wie sie mit ihren Worten dem Leser ein Bild in den Kopf malen kann. Gelegentlich musste ich ein paar Sätze zwei Mal lesen, denn manche Sätze sind verschachtelt gewesen. Das Buch wurde im allwissenden Erzählstil geschrieben, was mir immer sehr gut gefällt, denn so bekomme ich immer den kompletten Überblick über die Charaktere des Buchs. Durch den deskriptiven Stil habe ich das Verlangen gespürt, nach Tasmanien zu reisen. Zwischen einigen Kapiteln bekommt der Leser briefähnliche Texte von Jackson aus der Ich-Perspektive. Durch diese Passagen wird der Spannungsbogen gehoben, wurde aber nicht gehalten. Sehr schade… Die Protagonistin Eva erlebt sehr viel auf den knappen 400 Seiten, aber ihre Reaktionen wirkten meistens ziemlich unglaubwürdig auf mich. Sie wirkte immer sehr abwesend, fast apathisch, und ihre Reaktionen waren zwar emotional, aber nicht zu heftig. So als würde sie denken: „Joah, dann ist das halt so.“ Auch die Geschichte von und um Jackson ist nicht glaubhaft. Die einzigen Charaktere, der mir gefielen, waren Callie und Saul. Leider kam Callie, Eva’s beste Freundin, viel zu kurz. Zugegeben war Saul anfangs kein Sympathieträger, aber nach und nach wurde er zu einem der glaubwürdigsten Figuren im Roman. Nur durch seine freundliche und ruhige Art, wurde ich dazu geleitet, das Buch zu Ende zu lesen. „Der Sommer, in dem es zu schneien begann“ war leider eine Enttäuschung für mich. Die überraschende Wendung am Ende des Buches hat die Unglaubwürdigkeit nochmal gesteigert. FazitIch empfehle den Roman jeden, der gerne Geschichten über Familiengeheimnisse liest. Mich konnte das Buch mangels Glaubwürdigkeit nicht überzeugen. „Der Sommer, in dem es zu schneien begann“ bekommt zweieinhalb von fünf Sterne von mir. ⭐️ ⭐️ ✨ Weitere InformationenOriginaltitel: A Single BreathVerlag: Piper (https://www.piper.de) Seiten: 400Erscheinungsdatum: 01. Juni 2016Preis: 9,99€TaschenbuchISBN: 978-3-492-30911-0

    Mehr
  • Absolute Leseempfehlung!

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    mj303

    mj303

    19. September 2016 um 12:17

    Dieses Buch lag schon viel zu lange auf meinem SUB und jetzt freue ich mich so sehr, dass ich endlich dazu gegriffen habe. Die Geschichte ist sehr viel spannender und viel weniger kitschig als ich dachte. Eva verliert knapp ein Jahr nach der Hochzeit ihren Ehemann, der beim Angeln an den Klippen von Dorset tragisch verunglückt. Um mit seinem Tod besser fertig zu werden, entschließt sie sich in seine Heimat Tasmanien zu reisen um seine Familie besser kennenzulernen. HIer macht sie einige Entdeckungen die sie immer wieder stutzig werden lassen... Mehr möchte ich gar nicht sagen, um nichts vorweg zu nehmen.

    Mehr
  • Fesselnde Mischung aus Familiendrama und Liebesgeschichte

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    Kodabaer

    Kodabaer

    22. August 2016 um 11:02

    Die Geschichte von Eva und Jackson ist einfach unglaublich. Sie lernen sich in einem Flugzeug kennen und lieben. Ein Jahr später sind sie verheiratet. Ein weiteres Jahr später stirbt Jackson bei einem Angelunfall. Seine Leiche wurde nicht gefunden. Um das Erlebte zu verarbeiten macht sich Eva auf nach Tasmanien, wo Jacksons Familie lebt. Seine Familie benimmt sich merkwürdig. Es kommen immer mehr Tatsachen über Jackson ans Licht, die Evas Bild von Jackson trüben. Kann das wirklich wahr sein? Hat sie sich so in ihm getäuscht? Lucy Clarke hat die Gefühle von Eva und den anderen Charakteren so genau beschrieben, dass ich jederzeit mitfühlen konnte. Auch die Landschaftsbeschreibungen waren so lebendig, dass ich am liebsten in das Buch reingesprungen und mit Eva gemeinsam die Zeit auf der Insel verbracht hätte.  Den einen Stern Abzug bekommt das Buch jedoch für die Story. Für mich war es irgendwie einfach zu viel Drama. Zwischendurch habe ich auch mal gedacht, "nee, das doch nicht auch noch". Das Leben schreibt zwar meist die spannendsten Geschichten, aber insgesamt kam mir hier etwas zu viel zusammen. Zuerst wollte ich aus Zeitgründen gar keine Rezension schreiben. Aber irgendwie tat es mir leid um dieses Buch, da es mich doch ziemlich gepackt hat. Ich war nie gelangweilt, konnte es in einem Rutsch durchlesen ohne es als unangenehm lang zu empfinden. Ich mochte den Schreibstil und die Protagonisten. Es war eine fesselnde und emotionale Liebesgeschichte mit Familiendrama und tollen Landschaftsbeschreibungen. Wer gerne Bücher liest, die in der Ferne spielen ist hier gut aufgehoben.

    Mehr
  • Hat mich nicht überzeugt

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    Lesenisttoll

    Lesenisttoll

    20. August 2016 um 14:58

    Die Beschreibung klang spannend: Ehemann kommt bei einem Angelunfall ums Leben, seine Frau reist daraufhin zu seiner Familie nach Tasmanien und erkennt, dass er ihr vieles verschwiegen hat. Soweit, so gut. Leider zieht sich die Geschichte unheimlich in die Länge, der Leser weiß oft längst, was als Nächstes passiert. Die Übersetzung ist teilweise holprig, zum Beispiel hat die Protagonistin Angst, zu "zerbröseln". Ich habe das Buch zu Ende gelesen, aber es war nicht die erwartete gute Unterhaltung.

    Mehr
  • Der Sommer, in dem es zu schneien begann

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    Sweetybeanie

    Sweetybeanie

    22. July 2016 um 09:13

    Zum Inhalt: Eva ist unsterblich verliebt in Jackson. Seit die beiden sich in einem Flugzeug nach England kennengelernt haben, sind sie unzertrennlich. Kurz nach der Hochzeit stürzt Jackson bei einem Angelausflug ins Meer und ertrinkt. Eva ist am Boden zerstört. Sie beschließt nach Tasmanien zu reisen, um Jacksons Familie kennenzulernen. Dort angekommen erfährt sie nach und nach, dass Jacksons Leben eine einzige Lüge zu sein scheint… Meine Meinung: Ein wundervoller, bildgewaltiger Roman, der einem die Schönheit Tasmaniens nah bringt. Der Schreibstil ist wunderbar zu lesen, man findet sehr schnell in die Geschichte hinein. Das Cover finde ich sehr hübsch gestaltet, ein Blickfang für jedes Bücherregal. Die verschiedenen Charaktere sind glaubhaft dargestellt und werden einem schnell sympathisch. Eine tolle Sommerlektüre, die auch das Herz berührt!

    Mehr
  • weitere