Lucy M. Montgomery Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(35)
(21)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück“ von Lucy M. Montgomery

Die Reihe wird mit jedem Band besser!

— Buchgespenst

Liebenswert!

— Took

Auch Sammelband zwei mit den Bänden 3 und 4 der Reihe war wundervoll. =)

— johannes_quinten
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Traumhaft!

    Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück

    Buchgespenst

    16. August 2017 um 05:18

    Anne darf aufs Queens College gehen. Aufregende, arbeitsreiche Jahre erwarten sie. Ihre ersten schriftstellerischen Versuche und die ewige Konkurrenz mit Gilbert. Wird sie ihn am Ende doch heiraten? Anne ist verlobt. Doch Gilbert muss erst sein Medizinstudium abschließen bevor er sie heiraten kann, so beschließt sie als Lehrerin zu arbeiten. Das Dorf nimmt sie nicht gut auf. Es herrscht eine heftige Feindschaft mit einer der führenden Familien, die, leider, auch den Hauptanteil der Schüler stellt und so hat Anne es ganz schön schwer. Außerdem ist da noch das kleine Mädchen, das von ihrer Großmutter so stark unterdrückt wird, das es daran zu zerbrechen droht. Auch die Fortsetzung ist gelungen. Es ist – für mich – spannender als die ersten beiden Bände, weil es jetzt nicht mehr um Kinderspiele geht, sondern mehr passiert. Außerdem ist Gilbert wirklich klasse! Die Entwicklung der Charaktere ist konsequent. Jeden Schritt kann man nachvollziehen. Immer wieder schwankt die Geschichte zwischen traumhaft schön und herzzerreißend. Ich liebe diese Serie einfach!

    Mehr
  • Leserunde zu "Anne auf Green Gables" von Lucy Maud Montgomery

    Anne auf Green Gables

    Ellen_Montgomery

    Wer möchte alles an der Leserunde teilnehmen und beim Programmieren und Einrichten einer Website über Lucy Maud Montgomery und ihre Bücher mithelfen?

    Ich freue mich über zahlreiches Interesse:)
    Bitte nur im Alter von 10-18 Jahren anmelden;)

    • 2
  • "... aber es hat wahnsinnig Spass gemacht""

    Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück

    Took

    25. July 2015 um 17:33

    Der Sammelband „Auf dem Weg ins Glück“ enthält den 3. und 4. Roman der „Anne auf Green Gables“ Buchreihe: In „Anne in Kingsport“ (1915) ist Anne Studentin am Redmond College in Kingsport. Neben Charlie Sloane und Gilbert Blythe studieren mit ihr dort die reiche Philippa und ihre Jugendfreundin Priscilla. Anne betätigt sich in mehreren Fällen erfolgreich als Ehestifterin, nur ihre Erwartungen nach einem gutaussehenden, mysteriösen, melancholischen und interessanten Mann scheinen sich nicht zu erfüllen. Im zweiten Teil, „Anne in Windy Willows“ (1936) wird Anne Direktorin an einer Schule in Summerside, wo sie von der mächtigsten Familie im Ort abgelehnt wird. Erst als Anne eine Nettigkeit gegenüber den Pringles von diesen als Erpressungsversuch ausgelegt wird, wird sie von der Familie respektiert. Wie üblich mischt sich Anne in das Leben vieler Personen ein und kann diese verbessern. Das tolle an den Anne-Romanen ist die totale Abwesenheit des Bösen und dem Umstand, dass das die Geschichten trotzdem nie langweilig werden. Die Menschen auf die Anne trifft, sind zwar häufig stur und verbohrt aber letztlich immer liebenswert, mit einer Ausnahme: Hazel Marr. Dieser Figur, obwohl sie nur auf wenigen Seiten auftritt, wünscht man die Pest an den Hals, so immens nervt sie. Die Geschehnisse um Anne und ihre diversen Heiratsanträge sind lustig. Den ersten bekommt sie via einer potentiellen Schwägerin, der nächste hält sich für den besten Fang, den Anne landen kann und der dritte sucht eine flotte Farmersfrau. Annes Verständnis von Romantik kommt keiner dieser Anträge nach. Auch Gilbert Blythe ist natürlich unter den Kandidaten. Da Anne bei ihm aber die große Liebe vermisst, versucht sie alles um diesem Antrag zu entgehen, um die große Freundschaft und Vertrautheit zu erhalten. Dies gelingt ihr aber nicht und die Beziehung mit Gilbert gerät auf den tiefsten Punkt seit der „Tafel-Affäre“ in Buch 1. Ablenkung erfährt sie von Royal Gardener, der ihren Vorstellungen von Mann und Antrag sehr nahe kommt. Weitere interessante Figuren sind „Katherine Brooks“, eine miesepetrige Kollegin von Anne aus Summerside, die natürlich dem Charme von Anne und Green Gables erliegt; Elisabeth, die in der Nachbarschaft von Anne bei ihrer Großmutter lebt, das Kind aber emotional vernachlässigt; auch Rebecca Dew, eine Haushälterin in Windy Willows, die meist das Gegenteil von dem macht, was man ihr vorschlägt. Beide Romane sind sehr episodenhaft geschrieben und bieten ausgezeichnete kurzweilige Unterhaltung. Humoristische Elemente (z. B. Babysitten bei Gerald und Geraldine) wechseln sich mit tragischen ab (z. B. der Tod von Ruby Gilles oder dem „Kerlchen“). Diejenigen die nur die Fernsehserie kennen und lieben, können in den Büchern viel neues entdecken, das die zweite Staffel die Bücher 2 bis 4 munter vermischt und Handlungsbögen auf unterschiedliche Personen überträgt um die Figurenzahl zu reduzieren. Man merkt stilistisch, dass es sich um zwei Romane handelt, da der Schreibstil stark variiert. „Anne in Kingsport“ ist rein auktorial erzählt, in „Anne in Windy Willows“ wechselt der auktoriale Erzähler mit Briefen, die Anne an Gilbert schreibt. Ich empfinde das als gewöhnungsbedürftigen Stilwechsel und bevorzuge den auktorialen Erzähler. Unangefochten sind natürlich wieder die fantasievollen Beschreibungen der Welt um Anne, die zum Träumen einladen. Auch 100 Jahre nach ihrem Erscheinen haben diese Bücher von ihrem Zauber nichts verloren.

    Mehr
  • Sehr schöne Fortsetzungen

    Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück

    johannes_quinten

    22. February 2015 um 15:47

    Wie immer witzig, spannend, dramatisch

  • Rezension zu "Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück" von Lucy M. Montgomery

    Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück

    Schnuffel

    10. October 2007 um 14:50

    Anne ist Lehrerin und bleibt ihrem Wesen treu. Endlich finden Anne und Gilbert zusammen. Auch Band drei und vier sind liebevoll geschrieben und ziehen einen nach Avonlea.

  • Rezension zu "Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück" von Lucy M. Montgomery

    Anne auf Green Gables - Auf dem Weg ins Glück

    Inishmore

    06. July 2007 um 23:25

    Auch Anne wird erwachsen, absolviert ein Studium und wird Lehrerin.

    Die späteren Teile verlieren leider etwas ihren unschuldigen Charme, sind aber immer noch amüsant zu lesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks