Lucy M. Talisker Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 33 Rezensionen
(19)
(12)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel“ von Lucy M. Talisker

Wo Fifty Shades of Grey endet, fängt Expect the Unexpected an Alice hat ihren Master gefunden: Der englische Millionär und Drehbuchautor Sam MacAllan entführt sie in eine unbekannte Welt aus Dominanz und Lust. Dunkel und erregend sind die fesselnden Spiele, die Sam mit ihr im geheimnisvollen Roten Salon auf seinem Landsitz Wilbour House spielt. Süßer Schmerz, Unterwerfung und größte Erfüllung genießt Alice unter der Anleitung ihres Masters. Als Zeichen des Gehorsams trägt sie das Tattoo der schwarzen Schach-Dame auf ihrem Schulterblatt - ewiges Symbol ihrer Liebe zu Sam. Doch ein schrecklicher Verdacht ändert von einem Tag auf den anderen alles. Sams Liebe schlägt in Hass um, und seine Bestrafung schmerzt grausam. Was ist nur geschehen?

Es zieht einen in seinen Bann...

— mimimaus01

fesselnd und detailliert, steht Teil 1 in nichts nach...

— Booky-72

Rezi folgt :)

— Vivi92

Prickelnd und Erotisch. Eine Einführung in die Beziehung zwischen Dom und Sub. Leider mit schwachen Charakteren.

— Apricia

Tolle Geschichte, die einen in eine andere Welt abtauchen lässt

— annalisa89

Ein klasse Buch. Ihr werdet es nicht bereuen !

— momo11

Ein großartiges Buch, ganz klasse geschrieben!!! Und es stimmt: diese Geschichte geht da weiter, wo Shades of Grey aufgehört hat...

— Rosti69

Ein sehr einzigartiges und sinnliches Buch, das mich zu Tränen gerührt hat - nur zu empfehlen

— Yunika

Anregendes Buch, fesselnd und leicht zu lesen. Nur das Ende hat mich doch eher irritiert, deshalb "nur" 4 Sterne

— Anna28

Habe das Buch gerne gelesen und es fesselt durchaus, obwohl kleine Schwächen vorhanden sind.

— vanessabln

Stöbern in Erotische Literatur

Mit allem, was ich habe

Mitreißend und Fesselnd - Sexy. Spannend. Unglaublich - Lesehighlight

Sarih151

All for You - Sehnsucht

Schönes Buch mit emotionalen und liebevollen Momenten...

steffib2412

One Night - Das Geheimnis

Der Teil war gut, aber hat mich nicht so vom Hocker gehauen wie der erste.

LittleLondon

Deadly Ever After

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war am Ende mehr als überrascht von der Auflösung! Toller Schreibstil, detaillierte Figuren.

Brixia

Bourbon Sins

Tolle Fortsetzung, die mich mit Spannung den letzten Teil erwarten lässt.

misery3103

Als dein Blick mich traf

Super Buch, leider mit Fehler im Manuskript. Sehr spannend und super Schreibstil

JosBuecherblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel" von Lucy M. Talisker

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    LucyTalisker

    Habt Ihr Lust auf fesselnde Spiele?  Mein Name ist Lucy und ich liebe erotische Literatur. Aus meiner Leseleidenschaft wurde eine Schreibleidenschaft und jetzt gibt es meinen zweiten Roman! "Expect the Unexpected – Fesselndes Spiel" erscheint am 15. Juli 2015 bei books2read als eBook.  Es ist die von den Leserinnen des ersten Teils heiß ersehnte Fortsetzung der außergewöhnlichen Liebesgeschichte zwischen Alice und Sam. Da auch der zweite Roman in sich abgeschlossen ist, können auch alle mitmachen, die Teil 1, "Expect the Unexpected – Erregendes Spiel", noch nicht gelesen haben. Ihr könnt die Ersten sein, die das neue Buch bekommen, wenn Ihr an der Leserunde teilnehmt. Ihr solltet allerdings über 18 Jahre alt sein, denn im Buch geht's durchaus zur Sache ... ;-) Bitte bewerbt Euch bis Donnerstag, 9. Juli 2015 für eines von 20 Leseexemplaren (eBooks) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Und darum geht's:  Wo „Fifty Shades of Grey“ endet, fängt „Expect the Unexpected“ an! Alice hat ihren Master gefunden: Der englische Millionär und Drehbuchautor Sam MacAllan entführt sie in eine unbekannte Welt aus Dominanz und Lust. Dunkel und erregend sind die fesselnden Spiele, die Sam mit ihr im geheimnisvollen Roten Salon auf seinem Landsitz Wilbour House spielt. Süßer Schmerz, Unterwerfung und größte Erfüllung genießt Alice unter der Anleitung ihres Masters. Als Zeichen des Gehorsams trägt sie das Tattoo der schwarzen Schach-Dame auf ihrem Schulterblatt – ewiges Symbol ihrer Liebe zu Sam. Doch ein schrecklicher Verdacht ändert von einem Tag auf den anderen alles. Sams Liebe schlägt in Hass um, und seine Bestrafung schmerzt grausam. Was ist nur geschehen? Ich hoffe, Ihr seid neugierig geworden und möchtet jetzt die ganze Geschichte lesen.  Zusammen mit books2read suche ich 20 Testleser/Innen. Bitte teilt mir bei der Bewerbung unbedingt mit, ob Ihr einen ePub- oder MOBI-Link für Euren E-Reader braucht. Ihr könnt Euch ab sofort hier für eines der Bücher bewerben*, indem Ihr die folgende Frage beantwortet: Welche Augenfarbe hat Euer Traummann und habt Ihr ihn schon gefunden?  Ich bin gespannt auf Euch, Eure Fragen und Leseeindrücke und freue mich auch über Euren Besuch auf meiner FB-Seite und bei Twitter: www.facebook.com/LucyTalisker www.twitter.com/LTalisker  Viel Glück und ein auf- und anregendes Leseerlebnis wünschen Euch Lucy M. Talisker und das books2read-Team  *Im Gewinnfall verpflichtet Ihr Euch zu einer zeitnahen Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten nach Erhalt des Buches und zum Schreiben einer abschließenden Rezension.

    Mehr
    • 346
  • Alice & Sam

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    SDiddy

    Alice hat ihren Master gefunden: Der englische Millionär und Drehbuchautor Sam MacAllan entführt sie in eine unbekannte Welt aus Dominanz und Lust. Dunkel und erregend sind die fesselnden Spiele, die Sam mit ihr im geheimnisvollen Roten Salon auf seinem Landsitz Wilbour House spielt. Süßer Schmerz, Unterwerfung und größte Erfüllung genießt Alice unter der Anleitung ihres Masters. Als Zeichen des Gehorsams trägt sie das Tattoo der schwarzen Schach-Dame auf ihrem Schulterblatt - ewiges Symbol ihrer Liebe zu Sam. Doch ein schrecklicher Verdacht ändert von einem Tag auf den anderen alles. Sams Liebe schlägt in Hass um, und seine Bestrafung schmerzt grausam. Was ist nur geschehen? "Wo "Fifty Shades of Grey" endet, fängt EXPECT THE UNEXPECTED an." Nehme ich diesen Satz als Grundlage für meine Beurteilung dieses Buches, dann kann ich dem nicht zustimmen. Zum einen weil man SoG nicht als Beurteilungsgrundlage nehmen sollte und zweitens dominiert auch hier eine weibliche Naivität, die ich nicht gutheissen kann und will. Durch das Stöbern habe ich herausgefunden das es einen Vorgängerroman gibt. Wahrscheinlich wäre es ratsam diesen vorher zu lesen, um die Beziehung der beiden zueinander zu verstehen und um die Personen besser kennenzulernen. Ich, die nur diesen aktuellen Teil kennt, tut sich etwas schwer Bezug zu den Protagonisten aufzubauen. Ich finde sie weder sympathisch, noch unsympathisch. Ich kann nur sagen, das ich mich zu Sam mehr hingezogen fühlen kann, weil er etwas geheimnisvolles an sich hat. Sam: Hier in diesem Buch als der dominante Part dargestellt, hat er durchaus ein paar Schwächen. Seine Persönlichkeit ist interessant, er ist undurchsichtig und typisch englischer Landadel. Aber als Dom fehlt ihm die Durchschlagskraft. Einfach zu gehen ist keine Eigenschaft die zu ihm passt. Seine Sub zu einem Tattoo zu nötigen, entspricht ebenfalls nicht den Gepflogenheiten eines Doms. In anderen Situationen wiederum ist er mir nicht "hart" genug. Sagen wir abschliessend, das Gesamtpaket entspricht nicht meiner Vorstellung eines Doms. Alice: Sie wurde leider viel zu naiv dargestellt. Sie weiss im Grunde nicht auf was sie sich einlässt, aber sie hinterfragt sich selbst auch nicht. Auch eine Frau die verliebt ist und sich mit Haut und haaren unterwerfen möchte, wird sich vorher selbst reflektieren und überlegen wie weit sie sich selbst aufgeben möchte. Das man das nicht tun sollte, auch nicht als Sub, mag Ansichtssache sein. Eine Sub sollte auch selbstbewusst sein, denn sie muss im richtigen Moment nein sagen können! Die Story war in grossen Teilen interessant und die erotischen Szenen hoben sich durchaus von dem allgemein zu lesenden Büchern ab. Es gab nichts neues, aber die Vorstellungen wurden etwas neuer verpackt. Der Schreibstil ist einfach, klar und angenehm. Man kommt gut durch die Geschichte ohne Hänger oder Langeweile zu haben. Ja ich erscheine vielleicht etwas strenger und bin das vielleicht auch wenn es um erotische Romane geht. Nichtsdestotrotz möchte ich das Buch an all die grosse Leserschaft empfehlen die gern "moderne erotische Märchen" liest. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

    Mehr
    • 2
  • Eine fesselnde Leseempfehlung

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    mimimaus01

    In dem Erotik- Roman „Expect the Unexpected- Fesselndes Spiel“ von Lucy M. Talikser handelt es sich um den zweiten Teil von den Hauptprotagonisten Sam und Alice. Ich kannte den ersten Teil zwar nicht, aber da die Geschichte in sich abgeschlossen ist, tut dieses nichts zur Sache. Was ich besonders zu schätzen wusste, dies vorweg genommen war, dass, es sich hier nicht um so etwas wie eine „kleine innere Göttin“ ala SoG handelt. Es ist nichts für die nette Hausfrau, die gerne einmal davon träumt, denn hier geht es schon recht hart zu. Sam und Alice kennen sich schon seit längerer Zeit, und Alice hat sich in ihrem Leben nie etwas anderes gewünscht, wie von Sam domiziert zu werden. Sam lebt in purem Luxus, und trägt Alice auf Händen. Zunächst beginnt die Welt aus Lust und Dominanz Alice in ihren Bann zu ziehen, doch zeigt sich bei der Bestrafung was für ein anderer Mensch Sam sein kann. Ich habe da eine bestimmte Szene vor den Augen, und es lief mir wirklich kalt den Rücken hinunter. Andererseits ist er dann wieder der großzügigste Mann auf Erden, und Alice entscheidet sich, für immer bei ihm zu bleiben. Doch mit einem Mißverständnis beginnt für Alice die größte Katastrophe. Und sie weiß nicht, wem sie noch trauen kann. Für Leser von erotischer Literatur wird dieser Roman ein Schmuckstück sein, denn er zeigt, alleine beim Lesen, welche Lust sich entfalten kann. Egal, ob man bereits Erfahrung in diesem Bereich gesammelt hat, oder nicht. Und da mir der zweite Teil sehr gut gefallen hat, werde ich mir nun den ersten Teil kaufen. Eine ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Wahrlich fesselnd, dieses Spiel

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    Booky-72

    15. August 2015 um 21:49

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel Alice ist naiv und mir nicht mehr so sympathisch wie in Teil 1. Sie ergibt sich Sam voll und ganz. Er wiederum hat für mich in seinem Charakter zugelegt und konnte in seiner Rolle überzeugen. Fesselndes Spiel lässt den Leser teilhaben an ihrer Dom-Sub-Beziehung, detailliert beschrieben und durchaus mitreißend, dabei nicht zu extrem. Für Fans dieses Genres ist auch Band 2 der Reihe zu empfehlen und auch mich konnte es durchaus wieder überzeugen. Kleine Abzüge gibt es für mich nur für das nicht so vollkommene Ende, was jedoch in Teil 3 perfektioniert werden kann. Man sollte wohl Band 1 - Erregendes Spiel gelesen haben, da es nur einen kleinen Einblick gibt. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. 4 Sterne und Danke, dass ich wieder mitlesen durfte. Neugierig bin ich auf Teil 3 und empfehle die Autorin Lucy M. Talisker gern weiter.

    Mehr
  • Besser als der Vorgänger

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    theresa_st

    11. August 2015 um 21:05

    Fesselndes Spiel ist der zweite Teil dieser Reihe. Alice ist nun endlich bei Sam in London und beginnt dort ihr gemeinsames Dom-Sub-Beziehung-Leben mit ihm. Wie der Vorgänger ist auch hier die Sprache flüssig und einfach und man kommt schnell in die Geschichte rein. Netterweise, gibt es einen kurzen Rückblick mit mehr Details auf das Ende des ersten Teils. Die Geschichte selbst war für mich schwierig nachzuvollziehen, da ich mich nicht so gut mit Alice Sub-sein-wollen identifizieren konnte. Trotzdem war die Geschichte toll und die Sexszenen besser und abwechslungsreicher als im ersten Teil. Beide Hauptcharaktere haben sich im Laufe der Geschichte weiterentwickelt. Alice wird zu einer wahren Sub, was sie aber auch wirklich will und genießt gleichzeitig ihr neues Luxusleben. Sam ist ein etwas zwiegespaltener Charakter und der Wechsel vom Dom zum Alltagsmann ist oft abrupt und gleitend, so dass man als Leser nie sicher ist, welche Seite er als nächstes zeigt. Sein Verhalten gegen Ende des Buches ist für mich nur schwer nachzuvollziehen und der Schluss macht für mich nicht wirklich sind...denn ob Dom-Sub-Beziehung oder nicht ,eine wirkliche Aussprache sollte einfach sein...aber vielleicht folgt dies ja im Folgeband. Da es am Ende auch noch einen Cliffhanger gibt, kommt man kaum daran vorbei auch den nächsten Band zu lesen ;).

    Mehr
  • Fesselndes Spiel :)

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    Vivi92

    10. August 2015 um 13:49

    Inhalt: Alice hat ihren Master gefunden: Der englische Millionär und Drehbuchautor Sam MacAllan entführt sie in eine unbekannte Welt aus Dominanz und Lust. Dunkel und erregend sind die fesselnden Spiele, die Sam mit ihr im geheimnisvollen Roten Salon auf seinem Landsitz Wilbour House spielt. Süßer Schmerz, Unterwerfung und größte Erfüllung genießt Alice unter der Anleitung ihres Masters. Als Zeichen des Gehorsams trägt sie das Tattoo der schwarzen Schach-Dame auf ihrem Schulterblatt - ewiges Symbol ihrer Liebe zu Sam. Doch ein schrecklicher Verdacht ändert von einem Tag auf den anderen alles. Sams Liebe schlägt in Hass um, und seine Bestrafung schmerzt grausam. Was ist nur geschehen? Obwohl "Expect the Unexpected- Fesselndes Spiel" ein zweiter Teil ist, bin ich sofort von der ersten Seite in der Geschichte drin gewesen und das ohne den ersten Teil zu kennen. Dafür auf jeden Fall einen Pluspunkt :) Besonders gefallen an diesem Buch hat mir, dass der liebe Sam nicht nur der Master ist, für den er sich gibt. Er hat durchaus auch eine romantische und verspielte Seite. Wie zum Beispiel die Idee mit dem Tattoo. So war es besonders aufregend zu lesen, da man nie wissen konnte, welchen der beiden Sams man gerade vor sich hat :) Achtung Spoiler: Ich bin froh, dass Alice ihre Unschuld beweisen konnte und die beiden wieder zusammengefunden haben. Ein Sternchen Abzug gibt es für das Ende. Hat leider nicht ganz so meinen Geschmack getroffen, aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden :) Für mich sind Alice und Sam perfekt und deshalb finde ich es doof, dass auf einmal ein zweiter Kerl auf der Bildfläche auftaucht. Aber ich verstehe warum und auch bei mir ist die Neugier so groß, dass ich auf jeden Fall den nächsten Teil lesen werde, weil ich ja wissen will, wie es weiter geht :) Alles in allem ist "Fesselndes Spiel" ein wirklich gelungener Erotikroman und ich freue mich schon darauf mehr von Lucy M. Talisker zu lesen :)

    Mehr
  • Die interessante Welt von Alice und Sam

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    maria61

    03. August 2015 um 01:35

    England, Sam's Herrenhaus, der rote Salon. Alice Träume haben sich erfüllt sie ist bei Sam im Herrenhaus, und läßt sich auf Händen tragen. Sam erfüllt ihr alle Wünsche, egal welche. Sie schließen einen Vertag dieser wird mit einem Tatto besiegelt. Es geht um Unterwerfung und Dominanz, dieses kann man am Cover schon erahnen. Sie läßt sich vom Luxus einnehmen und hat scheinbar ihren eigenen Willen verloren. Lucy M. Talisker hat einen flüssigen Schreibstil. Sie versucht Sam als dominant und gebieterisch darzustellen. Alice wirkt eher naiv und folgsame Sub. Alles ist durchdacht und bildhaft dargestellt, als ob man dabeistehen würde. Die erotischen besonders die BDSM sind anregend, sinnlich, detailgetreu und gut durchdacht beschrieben. Das Buch kann ich auf jeden Fall weiter Empfehlen, es ist nicht notwendig den 1ten Teil zu lesen, aber auch wenn er in sich geschlossen ist sehr zu empfehlen. Man wird in eine interessante Welt von Alice und Sam entführt. Es kann auch mal eine Träne vergossen werden. Daumen hoch und mehr davon.

    Mehr
  • Fesselnde Spiele

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    ThePassionOfBooks

    30. July 2015 um 16:12

    Bei "Expect the unexpected - Fesselndes Spiel" handelt es sich um den zweiten Band der Reihe und er kann auch gut als Einzelband gelesen werden.  Leider hat mich die Fortsetzung nicht so sehr begeistern können wie der Auftakt der Reihe.  Während die Kulissen sehr detailliert und eindrucksvoll beschrieben werden, wirken die Protagonisten etwas oberflächlich und klischeehaft. So wurde Sam, als Dom recht gebieterisch, kalt und dominierend dargestellt. Gleichzeitig hat die Autorin aber auch versucht ihn verständnisvoll und warmherzig darzustellen. Die Gegensätze haben für mich nicht wirklich zusammengepasst, wodurch es sehr gezwungen wirkt.  War mir Alice im ersten Band noch sehr sympathisch, so hat sich das nun leider etwas geändert. Sie wirkt sehr naiv, lässt sich komplett von dem Luxus um sie herum einnehmen und scheint keinen eigenen Wille mehr zu haben. Ihr Handeln wirkte auf mich je weiter das Buch fortschritt immer unrealistischer.  Die erotischen Szenen wiederum, haben mir sehr gut gefallen, da sie spannend und fesselnd geschrieben, aber nicht zu kitschig oder übertrieben dargestellt sind.  Das Ende selbst nahm dann eine Wendung ein, die leider nicht meinen Geschmack trifft, sondern mich enttäuscht hat.  Dennoch ist diese Fortsetzung trotz einer Schwächen durchaus lesenswert für alle Fans dieses Genre.

    Mehr
  • Alice und Sam, die Geschichte geht weiter

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    Simi159

    29. July 2015 um 21:23

    Alice-Träume haben sich erfüllt. Sie ist bei Sam in England, er liebt sie und trägt sie auf Händen. Dh. er erfüllt alle ihre Wünsche, nicht nur materiell sondern auch sexuell. Alice lebt jetzt mit ihm in seinem Herrenhaus "Willbour House", in dem Sam sie fast täglich, in einem der speziellen Räume, zu Spielen der Lust und in eine Welt der Dominanz entführt. Beide schließen einen Vertrag, der Sam zu ihrem neuen Dom wird und besiegeln diesen mit Tattos. Sam trägt Alice auf Händen und lehrt sie jeden Tag neue Varianten von Unterwerfung und Dominanz. Doch auf einmal ist Sam anders. Was ist passiert? Liebt er Alice noch? Oder hat sie etwas falsch gemacht? Fazit: Das ist ein echt prickelnder Roman. Gleichzeitig ist " Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel" ist der zweite Teil einer Trilogie, der auch allein gelesen werden kann. Als Leser ist man sofort drin, mittendrin in der Geschichte um Alice und Sam. Und man ist als Leser hautnah bei ihren speziellen Spielen dabei. Die Autorin, Lucy M. Talisker, versteht es, dieses Spiel um Dominanz & Unterwerfung, sehr genau und detailliert zu beschreiben. Man ist als Leser immer unsichtbarer Beobachter. Wie schon im ersten Teil, will man am Ende des Buches wissen, wie es mit den Beiden weiter geht. Die Charaktere scheine nur auf den ersten Blick klischeehaft, denn in ihnen steckt mehr. Sam, der zwar Millionär ist, aber auch Hochschuldozent und Alice beim Schachspielen kennengelernt hat. Alice, die für ihn alles aufgibt, Job, beste Freundin und eigene Wohnung. Sie unterwirft sich ihm zwar, doch nicht aus Naivität, sondern, weil sie diese Spielart des Sex besonders mag. Mein Favorit, bei den Charaktere, ist der Butler, Hudson. Er ist ein guter unsichtbarer Geist der immer zur Stelle ist und Alice hilft. Das ist ein schöner, wenn auch etwas kurzer, erotischer Roman mit tollem Schreibstil. Von mir gibt es dafür 5 STERNE.

    Mehr
  • Lucy M. Talikser - Expect the Unexpected: Fesselndes Spiel

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    Apricia

    29. July 2015 um 12:29

    Inhalt: Die Berlinerin Alice lässt ihr altes Leben hinter sich um mit ihrer großen Liebe Sam in England zusammenzuleben. Sam ist jedoch nicht nur der Mann, den sie liebt, sondern auch ihr Master. Im englischen Herrenhaus führt Sam Alice in eine Welt voller Leidenschaft, Hingabe und Unterwerfung ein. Die junge Frau genießt alles was ich Geliebter ihr geben kann und vergisst währenddessen alles um sich herum. Doch eines Tages wendet sich das Blatt, als aus süßem Schmerz brennende Qualen werden. Schreibstil: Der Stil von Lucy M. Talisker gefällt mir sehr gut. Sie schreibt sehr flüssig und bildhaft, sodass man schnell beim Lesen vorankommt. Meine Meinung: Der Handlungsort ist Sams Herrenhaus im England. Der Ort an sich wird schön beschrieben und man kann ihn sich vor dem inneren Auge gut vorstellen. So gut die Orte beschrieben werden, desto besser werden alle erotischen Szenen beschrieben. Lucy M. Talisker stellt alle Sexszenen, besonders die im Roten Salon, sehr gelungen dar. Ohne wirklich Ahnung von BDSM zu haben, konnte man sich genau vorstellen, was dort passiert und wie es auf die Beteiligten wirkt. Und dabei wurde es weder kitschig noch unrealistisch. Alles war aufeinander abgestimmt und wirkte gut durchdacht. Anders dann die nicht BDSM- Szenen. Dort wurde viel Wert auf Romantik und Kitsch gelegt, was mir an manchen Stellen schon etwas zu viel war. Der Handlungsverlauf hat an sich gut gepasst, nur das Ende ist etwas aus dem Rahmen gefallen. Hier überschlagen sich die Ereignisse und nehmen für mich eine unrealistische Wendung. Die Charaktere. Um ehrlich zu sein, sind die Protagonisten die Schwachstellen dieses Buches. So gut die Welt oder die Sexszenen beschrieben werden, die Figuren sind dafür leider sehr oberflächlich behandelt worden. Mit Sam hatte ich von Anfang an meine Probleme. Als Dom wird er dominant, gebieterisch und etwas kalt dargestellt. Als Mann wurde versucht ihn liebevoll, warmherzig und verständnisvoll darzustellen. Meiner Ansicht nach hat das leider nicht funktioniert. Diese starken Gegensätze seines Charakters passen nicht zusammen und lassen ihn somit unstimmig wirken. Desweitern gefällt mir nicht, wie er mit Alice umgeht. Während seiner Tätigkeit als Dom ist er ihr gegenüber absolut unverschämt, demütigend und teils auch beleidigend. Er spricht manchmal mit ihr als sei sie ein kleines Kind, welches keine Ahnung von der Welt hat. Grundsätzlich für einen Dom in Ordnung, aber das sind einfach keine Charakterzüge in die sich eine Frau verlieben würde. Als normaler Mann hat er Eigenschaften dir mir zusagen, wie zum Beispiel seinen Humor, aber auch Eigenschaften, die ich leider nicht mag, wie seine Arroganz. Sam ist ein wandelndes Klischee. Ein reicher englischer Mann, der alles bekommt was er haben möchte. Bei der Umsetzung dieses Bildes wurde leider nicht viel in die Tiefe gegangen. Alice war mir zu Beginn noch recht sympathisch. Sie taucht in eine fremde Welt ein und versucht sich dort zurecht zu finden. Ab der Hälfte des Buches mochte ich sie dann schon weniger, da sie wirklich naiv ist. Sie gibt nicht nur ihr gesamtes Leben für Sam auf, sondern auch ihre Unabhängigkeit. Sie unterwirft sich ihm restlos und hat kaum noch eine eigene Meinung. Alice ist schon nach den ersten Kapiteln vollkommen abhängig von Sam, nicht nur finanziell sondern auch emotional. Ihre Reaktionen und teils auch ihre Denkweisen sind manchmal einfach nicht nachzuvollziehen. Ich hätte mir gewünscht, dass mehr auf die Figuren eingegangen worden wäre. Fazit: Grundsätzlich ist der Roman recht gelungen. Man konnte ihn gut lesen und die Sexszenen waren unterhaltsam. Leider waren die Figuren nicht wirklich stimmig und es fehlte ihnen an Tiefe. Auch das Ende war leider etwas enttäuschend. Zitat: „Tee hilft immer.“

    Mehr
  • Klasse....

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    momo11

    Endlich haben Alice und Sam zusammengefunden. Doch leider gibt es Leute, die ihre Beziehung nicht verstehen,falsche Schlüsse ziehen und völlig überreagierem. Ein Alptraum nimmt seinen Lauf.... Lasst euch überraschen, es lohnt sich ganz bestimmt! Die Grundidee des Buches erinnert an Shades of Grey, geht aber meiner Meinung nach besser in einer Story auf. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Es ist sehr verständlich geschrieben und man kommt super in die Story mit rein. Die erotischen Szenen sind gelungen beschrieben, obwohl es meiner Meinung nach noch ein wenig "genauer" beschrieben werden darf. Das Mopfkino darf ruhig noch ein wenig mehr angeheizt werden. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Man hat richtig ein Bild vor Augem. Die sehr naive Alice und der dominante Sam, der sie vergöttert. Dann der treue Hudson und auch Lady Montgomery sind klasse beschrieben und kann ich mir bildlich vorstellen. Fazit: Bei dem Vorwort war ich anfangs noch ein wenig verwirrt und wusste gar nichts damit anzufangen . Die offen stehenden Fragen wurden dann im Laufe des Buches beantwortet. Tolle Idee das man so neugierig wurde. Das Buch kann ich uneingeschränkt sehr empfehlen, es hat mir sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Es liest sich super und man wird in eine interessante Welt von Alice und Sam entführt, die noch ein großes Tabu darstellt. 5 Sterne von mir für dieses tolle Buch, ich freue mich auf das nächste Buch von ihr.

    Mehr
    • 2

    LucyTalisker

    29. July 2015 um 00:08
    momo11 schreibt Endlich haben Alice und Sam zusammengefunden. Doch leider gibt es Leute, die ihre Beziehung nicht verstehen,falsche Schlüsse ziehen und völlig überreagierem. Ein Alptraum nimmt seinen Lauf.... ...

    Hey, liebe momo, das ist ja eine großartige Rezension! Ich danke Dir sehr! Ganz herzlichen Dank Lucy

  • Fesselnd und zum träumen gemacht

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    annalisa89

    In den zweiten Teil der Expect the unexpected Reihe findet man schnell hinein, auch wenn man den ersten Teil (noch) nicht gelesen hat.  Sam und Alice haben es nach einigen Schwierigkeiten endlich geschafft, sich aufeinander einzulassen und genießen ihre Zeit miteinander. Doch wo Glück ist gibt es auch Neider und so werden sie mit Leuten konfrontiert, die die Art ihrer Beziehung nicht tolerieren wollen. Als Sam der Wut nicht mehr standhalten kann muss Alice alles versuchen, um die Liebe zwischen den beiden zu retten.  Lucy M. Talisker schafft es, mit einer toll strukturierten und angenehm zu lesenden Schreibweise, eine wirklich gut durchdachte Handlung wunderbar zu Papier zu bringen. Die Geschichte von Alice und Sam fesselt einen im wahrsten Sinne des Buchtitels und macht Lust auf weitere Teile.  Das Buch lässt sich einfach und flüssig lesen, was toll ist, um sich voll und ganz auf die Handlung einzulassen. Man fühlt sich Alice dank der authentischen Beschreibungen sehr nahe und hat das Gefühl, ihre Freundin zu sein und sie beschützen zu wollen.  Besonders die erotischen Szenen sind meiner Meinung nach toll beschrieben. Sinnlich und detailgetreu ohne dass es einem zu viel wird.  Obwohl es vielen bestimmt schwer fällt, zu verstehen, wieso Alice sich auf all das einlässt, kann ich ihre Beweggründe und ihre Gefühle für Sam inzwischen sehr gut nachvollziehen. Auch beim unnahbaren Dom Sam schafft es die Autorin, dem Leser zu zeigen, dass er Alice dennoch sehr liebt, er würde vermutlich alles für sie tun. Ich finde beide Charaktere toll und sympathisch, gemeinsam geben sie ein tolles Paar ab.  Alles in allem kann ich das Buch sehr empfehlen, Hab Teil 1 noch nicht gelesen und hatte keinerlei Probleme, den zweiten Teil ohne die Grundlage zu lesen. Werde mir den ersten Teil jedoch bald noch zulegen, da mich die beiden wirklich gefangen genommen haben und ich mehr von ihrer sinnlichen und erotischen Verbindung lesen möchte. Man kann sich nur auf die Fortsetzung freuen! 

    Mehr
    • 2

    LucyTalisker

    27. July 2015 um 22:54
    annalisa89 schreibt In den zweiten Teil der Expect the unexpected Reihe findet man schnell hinein, auch wenn man den ersten Teil (noch) nicht gelesen hat.  Sam und Alice haben es nach einigen Schwierigkeiten endlich ...

    Oh, wie toll, liebe annalisa! Ich bin schwer begeistert von Deiner Rezension und dem Verständnis für die Geschichte von Alice und Sam. Viele lieben Dank Lucy

  • Mehr davon !!!

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    Rosti69

    25. July 2015 um 23:37

    Ich habe nach Teil 1 nun auch Teil 2 gelesen….. und ich schwöre es: NOCH NIE hat mich ein Buch so sehr mitgerissen!!! Noch nie haben mich so viele unterschiedliche Emotionen sooo umgehauen wie in diesem Buch! Ich habe geweint, geflucht wie ein Rohrspatz, gehasst, ich hätte zur Mörderin werden können und dann ist  das Buch zu Ende…...... und jetzt????? Ich komme um!!! Ich will wissen, wie es weitergeht!!! Ich brauche den nächsten Teil!!! Sofort!!! Kurzum: diese Geschichte ist der absolute Hammer! Ich hab noch nie ein Buch innerhalb von 24 Stunden gelesen, aber hier konnte ich gar nicht anders! ICH LIEBE ES!!!!!!!! Und ich danke der Autorin für diese tolle Geschichte!

    Mehr
  • "Ich spiele nicht, sondern es ist mein voller Ernst."

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    Shadowgirl

    24. July 2015 um 22:12

    "Fesselndes Spiel" - der Titel passt! Mich hat dieses Buch wirklich sehr gefesselt, ich war fasziniert von der Geschichte um Alice und Sam, obwohl ich zeitweise wirklich Angst davor hatte, weiterzulesen. Die Beziehung der beiden ist so leidenschaftlich und perfekt - doch gibt der Klappentext ja bereits zu verstehen, dass eine Wende kommen wird. Oh, ich hatte WIRKLICH Angst vor dem, was noch passieren wird. Ich hätte am liebsten aufgehört zu lesen, als noch alles gut war ;-)  "Fesselndes Spiel" ist der zweite Teil einer Trilogie, doch obwohl ich das erste Buch noch nicht kenne, kam ich sehr einfach in die Geschichte rein und hatte nicht das Gefühl, dass mir wichtige Vorkenntnisse gefehlt hätten. Das Cover hat mich von Anfang an begeistert. Die Farben rot und schwarz mag ich sowieso sehr gerne und auf dem Titelbild sind sie wunderbar eingesetzt. Während der Lektüre wird dann auch bald deutlich, was es mit der schwarzen Schachfigur und dem roten Seil auf sich hat. Während viele andere Titelbilder bereits deutlich und eindeutig darauf hindeuten, dass es sich um einen erotischen Roman handelt, und manchmal doch etwas "billig" wirken, kommt das Cover von "Fesselndes Spiel" sehr stilvoll daher. Dieser Stil lässt sich auch im Buch wiederfinden, denn Lucy M. Talisker wählt ihre Worte geschickt und beweist, dass sie viel Wert darauf legt, keinen "billigen Porno" zu schreiben. Die erotischen und insbesondere auch die BDSM-Szenen sind sehr anregend und bildhaft beschrieben, ich konnte mich wunderbar in Alice hineinversetzen und ihre, teilweise zwiespältigen, Gefühle quasi hautnah erleben. Auch die Liebe, die Leidenschaft, die Zuneigung, das große Vertrauen zwischen den beiden Protagonisten - ist spürbar und muss den Leser einfach mitreißen.  So ganz ohne Tränen kam ich dann natürlich auch nicht aus. Zum Ende des Buches hin habe ich mir die Augen ausgeweint, was für mich einen ganz großen Pluspunkt darstellt, da ich es sehr mag, wenn Bücher die Gefühle förmlich übersprudeln lassen.  Was mir außerdem besonders gut gefallen hat, war, dass Lucy M. Talisker auch das Thema der Vorurteile gegenüber dem BDSM geschickt einbringt, dadurch dass Alices beste Freundin überhaupt nicht verstehen kann, was ihrer Freundin so gefällt und was sie mit sich machen lässt.

    Mehr
  • Sinnlich und verführend, aber auch sehr einzigartig

    Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

    Yunika

    Alice und Sam haben endlich zusammen gefunden. Sie sind glücklich und geniessen ihre Zeit zusammen. Doch es gibt einige Neider, die ihre Art von Beziehung nicht verstehen und akzeptieren können, denn Sam ist Alices Dom. Als Sams Leidenschaft plötzlich in Wut und Hass umschlägt, versteht Alice die Welt nicht mehr und versucht alles, um die Beziehung zu retten. Die Grundidee des Romans ist vielleicht nichts besonderes, dafür aber die Umsetzung. Lucy M. Talisker verzaubert einen mit einer sehr gut durchdachten und strukturierten Handlung, die kaum Makel zulässt und einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt und mich sogar zu Tränen gerührt hat. Die Sprache wirkte auf mich relativ einfach, was ich sehr gelungen fand, denn das Buch liess sich sehr einfach und flüssig lesen. Die Sprache wirkte, als würde Alice mir gegenüberstehen und mit mir reden und nicht in diesen langen, geschwungenen und augearbeiteten Sätzen. Das finde ich sehr einzigartig und passt perfekt zu dieser Geschichte. Die erotischen Szenen fand sehr gut gelungen. Sie waren sinnlich und prickelnd, ohne dass sie übertrieben oder überzogen wirkten. Die Autorin hat hier ein Auge für Details bewiesen. Die Charaktere fand ich gut durchdacht und sind, denke ich mal, so rüber gekommen, wie es sich die Autorin vorgestellt hat. Alice ist die naive und folgsame Sub, die einfach nur in Sam total verliebt ist. Bei ihr stimmt einfach alles. Sam ist der unnahbare und unbestechliche Dom. Er würde alles für Alice tun und versucht sie zu beschützen. Auch er ist liebenswürdig, aber irgendwie mochte ich ihn nicht so wirklich. Alice war mir von Anfang an sehr sympathisch. Zusammengefasst kann ich dieses Buch nur empfehlen. Es baut auf Band 1 auf und sollte nicht vor Band 2 gelesen werden. Man wird ich die Welt von Alice und Sam entführt - eine sinnliche und faszinierende Welt, die einen sogar zu Tränen rühren kann. Daumen hoch für dieses Buch.

    Mehr
    • 2

    LucyTalisker

    24. July 2015 um 12:57
    Yunika schreibt Alice und Sam haben endlich zusammen gefunden. Sie sind glücklich und geniessen ihre Zeit zusammen. Doch es gibt einige Neider, die ihre Art von Beziehung nicht verstehen und akzeptieren können, ...

    Oh, wow … Mit dieser fantastischen Rezension hast Du nun mich zu Tränen gerührt – Freudentränen, weil ich es geschafft habe, mit meinem Buch Emotionen zu wecken. Es gibt kein schöneres Kompliment ...

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks