Lucy Mangan

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Lucy Mangan

Lucy Mangan ist eine britische Journalistin und Publizistin. Sie schreibt Artikel, Features und Kritiken für den »Guardian«. Ihre Kolumnen erschienen unter den Titel »Meine Familie und andere Desaster« auch als Buch.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lucy Mangan

Cover des Buches Bookworm: A Memoir of Childhood Reading (ISBN:9780224098854)

Bookworm: A Memoir of Childhood Reading

 (0)
Erschienen am 01.03.2018
Cover des Buches Bookworm: A Memoir of Childhood Reading (ISBN:9781978643536)

Bookworm: A Memoir of Childhood Reading

 (1)
Erschienen am 14.08.2018

Neue Rezensionen zu Lucy Mangan

Neu

Rezension zu "Bookworm: A Memoir of Childhood Reading" von Lucy Mangan

Von Leseratten und Bücherwürmern
MyriamErichvor einem Jahr

Lucy Mangan ist nicht die erste Autorin, die über ihre Leselust schreibt. Und doch ist ihr Buch ein besonderes Memoir über die beste Sucht der Welt. Ein Memoir über die Bücher ihrer Kindheit und eine Kritik voller Charme.

Erinnern Sie sich noch daran, als Sie durch Kleiderschränke wandelten und dahinter verschneite Winterlandschaften entdeckten? Als Sie in Begleitung von vier Kindern und einem Hund Abenteuer um Abenteuer erlebten und dabei Kriminelle überführten? Oder als Sie in Kaninchenlöcher krochen, sich in Schokoladenfabriken verloren und Vampire beim Glitzern in der Sonne bestaunten?

Wenn Sie Mangans Buch aufschlagen und die ersten Seiten lesen, werden Sie schnell feststellen: da tritt ihnen eine Bekannte entgegen. Um genau zu sein, werden Sie das Gefühl nicht los, dass es niemand anderes als Sie selbst sind, der Ihnen von einem Leben erzählt, in dem Lesen das Atmen und Bücher der Sauerstoff waren. Ein Leben, das Sie als Kind und junger Erwachsener geführt haben und im Laufe Ihres Lebens vermutlich aufgrund Ihres Berufs und anderer Nichtigkeiten aufgeben mussten. Das Leben eines Bücherwurms – oder, wie es hierzulande heißt, einer Leseratte. Mangans Buch ist wie ein Spiegel. Und es ist eine Hommage ans Lesen.

Doch ist Lucy Mangans Buch nicht allein die Autobiographie einer Bibliomanin. Zwar lässt sie vordergründig ihre Kindheit Revue passieren, beschwört ehemalige Kindheitsgefühle herauf, jedoch blickt sie nun mit einem anderen Blick auf die Bücher ihrer Kindheit. Nämlich mit dem Blick einer Erwachsenen und Buchkritikerin. Dadurch entzaubert sie etwa die Welt der Enid Blyton als sexistisches Manifest, aus welchem noch der Zeitgeist der 40er und 50er Jahre zu seinen Lesern spricht und Kinder mit traditionellen Familien- und Geschlechterrollen indoktriniert. An mancher Stelle scheint es doch schockierend, wie die Kritikerin mit ihren ehemaligen Lieblingen umgeht. Und doch macht gerade des die Faszination von „Bookworm“ aus: der Kontrast zwischen Kindheitserinnerungen und -faszination und der rationalere, allwissendere Bick eines Erwachsenen, der die Bücherwelten hinterfragt.

Fazit: Eine wunderbare Mischung aus Biographie, Buchkritik und Liebeserklärung ans Lesen selbst.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks