Lucy O'Brien Madonna. Like an Icon

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Madonna. Like an Icon“ von Lucy O'Brien

Madonna wird 50! – Die definitive Biographie zum Geburtstag der Pop-Ikone am 16.8.2008 Madonna Ritchie Ciccone ist eine der größten Pop-Ikonen und berühmtesten Frauen unserer Zeit. Lucy O’Brien analysiert die faszinierende Lebensgeschichte dieser einzigartigen Künstlerin, die sich immer wieder neu erfunden hat und regelmäßig die internationalen Charts dominiert. Madonnas schwierige Kindheit wird ebenso beleuchtet wie ihre ersten wilden Jahre in New York, die Skandale und Provokationen in den 1990er Jahren, ihre Verwandlung zur englischen Lady, ihre Ehe mit Guy Ritchie und die viel diskutierte Adoption eines Kindes aus Malawi. • Aktuell, umfassend, mit vielen bislang unveröffentlichten Fotos und zahlreichen Interviews. • Ein Muss für alle Fans der erfolgreichsten Künstlerin, die es je gab.

Richtig gute Biographie, spoilert aber hinsichtlich einiger Filme

— MellisBuchleben

Stöbern in Biografie

Bye-bye, Traumfigur

Erfahrungsbericht statt politischer Message

Revontulet

Meghan

Tolle Frau

Almena

Felix - Die Bahnhofskatze

Ein Bahnhof- eine Katze- ein wie verzaubert wirkendes Leseabenteuer – wunderschön.

Buchraettin

Barbarentage

Wellen & Surfen muss man mögen, um dieses Werk zu gerne zu lesen.

Leseratte1105

Rodriguez, Roberto, Ricardo, Francisco

Ein schönes Buch über drei Brüder, die trotz ihres Erfolges sehr bescheiden geblieben sind und eine gute Bodenhaftung haben.

peedee

Kleinhirn an alle

Ein Urgestein der Comedy erzählt seine wahre Geschichte - im Otto-Style. Wunderbar!

kleeblatt2012

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Richtig gute Biographie, spoilert aber hinsichtlich einiger Filme

    Madonna. Like an Icon

    MellisBuchleben

    31. August 2017 um 14:07

    Mir hat diese Biographie richtig gut gefallen. Für meinen Geschmack ist die Mischung von Privatleben und Karriere gut abgewogen, wobei der Fokus meines Erachtens mehr auf der Karriere liegt. Im Vordergrund stehen die Alben und Songs. Ich fand es sehr interessant, mehr darüber zu erfahren.Mir hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen und dabei ständig sämtliche angesprochenen Songs im Kopf zu haben. Als Madonna-Fan besitze ich alle Alben, was natürlich bei Biographien über Sänger immer von Vorteil ist. Aber auch wer nicht alle Songs sofort parat hat, bekommt diese von der Autorin so gut dargestellt und erläutert, dass man sich etwas darunter vorstellen kann. Sie zu hören ist aber schon etwas anderes, vor allem wenn man sich in diesem Bereich nicht so gut auskennt wie ich.Trotz den Erläuterungen und Hinweise auf die Texte ist es kein "Zerpflücken" jedes einzelnen Titels, sondern nur ein grober Überblick über die bekanntesten und weniger bekannten Stücke. Diese "Kurzinterpretationen" fand ich toll, denn sie geben einen Einblick und bei Bedarf kann der Leser tiefgründiger das recherchieren, was ihn besonders interessiert. Einziger Kritikpunkt meinerseits sind die Zusammenfassungen der Filme, in denen Madonna mitgewirkt hat. Auch diese sind zwar nur kurz dargestellt und erläutert, allerdings wird oft gespoilert und das Ende verraten. Das finde ich schade, denn ich habe noch nicht alle Filme gesehen, habe das aber noch vor. Ich persönlich mag Spoiler überhaupt nicht, daher ziehe ich hierfür ein ganzes Herz ab.

    Mehr
  • Ohne Ecken & Kanten

    Madonna. Like an Icon

    Liebes_Buch

    25. June 2017 um 20:24

    Lucy O`Brien ist Madonnas Fan, das ist auch der Aufhänger zu dieser Biographie, die bis 2007 geht. Das Leben Madonnas ist sehr zusammengefasst und beschönigt dargestellt. Ich vermute, das Buch wäre sonst einfach zu dick geworden. Wer sich für Madonnas Anfangszeit interessiert, sollte was anderes lesen. Als Übersicht eignet sich "Like an icon" ganz gut, obwohl es einen falschen Eindruck von Madonnas Persönlichkeit vermittelt. Die Autorin erwähnt viele Bosheiten von Madonna nicht oder entschuldigt sie dann mit Madonnas Verletzlichkeit. Madonna wird als Opfer hingestellt, nur auf ein paar eingefügten Seiten werden Beispiele für Madonnas Gemeinheit aufgezählt. Madonna inszeniert sich gern tränenreich als Opfer, aber eine Musikjournalistin könnte das auch kritisch hinterfragen... besonders da der Superstar ganz gern flunkert. Erschreckend der Ausblick auf Madonnas Ambitionen, in die Politik zu gehen, die ja teilweise schon zu sehen sind... Oder ebenso befremdlich Madonnas Aussagen, Frauen, die in der Pornobranche arbeiten, wollten das oder Frauen, die in einer Beziehung misshandelt werden, stünden darauf...-das ist typisch Madonna, das zeichnet ihre Persönlichkeit aus.Das Buch hat keine besonders gelungene Fotoauswahl, aber ein Quellenregister.Madonnas Faszination lag darin, auszusehen wie ein Engel und sich aufzuführen wie ein Schwein, beides kommt in diesem Buch nicht richtig zur Geltung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.