Lucy Robinson

 3.8 Sterne bei 34 Bewertungen
Autorin von Zwei wie du und ich, Verliebt in einen Unbekannten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lucy Robinson

Glück im Spiel… und in der Liebe: Lucy Robinson ist das Pseudonym der britischen Autorin Rosie Walsh. Sie stammt aus Stroud in Gloucestershire und wuchs in einem kleinen Cottage auf. Zunächst wollte sie Schauspielerin werden, verwarf diesen Traum jedoch auf der Universität. Stattdessen beschäftigte sich mit Theater und kam zum Fernsehen in London. Ihre Liebe zur Literatur lebte Robinson zunächst ab 2009 aus, als sie ihren Webblog bei der Zeitschrift Marie Claire begann, auf dem sie auf unterhaltsame Weise aus ihrem chaotischen Dating-Alltag berichtete. Schon seit langem rieten ihr immer wieder Bekannte, ein Buch zu schreiben. Bei einem längeren Aufenthalt in Brasilien beginnt sie mit dem Schreiben ihres ersten Romans, „Happy End für Anfänger“. Zu dieser Zeit lernt sie auch ihren späteren Partner kennen, der Robinson leider die Grundlage für ihren Blog entzog, den sie aber trotzdem liebt. Gemeinsam leben die beiden heute in London.

Neue Bücher

Zwei wie du und ich

 (10)
Neu erschienen am 26.10.2018 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Zwei wie du und ich

Neu erschienen am 26.10.2018 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Lucy Robinson

Zwei wie du und ich

Zwei wie du und ich

 (10)
Erschienen am 26.10.2018
Happy End für Anfänger

Happy End für Anfänger

 (8)
Erschienen am 18.02.2013
Verliebt in einen Unbekannten

Verliebt in einen Unbekannten

 (8)
Erschienen am 17.03.2014
Der Tag, an dem wir verschwanden

Der Tag, an dem wir verschwanden

 (6)
Erschienen am 03.03.2016
Zwei wie du und ich

Zwei wie du und ich

 (0)
Erschienen am 26.10.2018
The Greatest Love Story of All Time

The Greatest Love Story of All Time

 (1)
Erschienen am 06.09.2012
The Day We Disappeared

The Day We Disappeared

 (1)
Erschienen am 24.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lucy Robinson

Neu
abuelitas avatar

Rezension zu "Der Tag, an dem wir verschwanden" von Lucy Robinson

In die Irre geführt.....
abuelitavor 8 Tagen

In die Irre geführt für lange Zeit hat mich die Autorin. Und DAS mag ich. Dabei ist das falsch ausgedrückt. Aber ich habe auf Grund des Klappentexts immer darauf gewartet, welche Verbindung denn nun zwischen Kate und Annie besteht. Und DAS war dann die wirkliche Überraschung für mich. Mehr verrate ich dazu natürlich nicht….

Annie hat vor einigen Jahren traumatische Erfahrungen gemacht und ist überaus vorsichtig geworden. Genau genommen vertraut sie ausser Ihrer Familie und ihren Freunden niemanden mehr. Und ihre Bindungsängste lassen lange nicht zu, dass sie sich neu verliebt – bis, ja bis sie ihrem neuen Chef begegnet.

Kate dagegen braucht eine Auszeit und nimmt einen unbezahlten Job in einem Reitstall an. Sie hat zwar null Ahnung von alldem, hofft aber, sich trotzdem hier zu bewähren. Und da gelingt auch.

Auch die anderen Figuren sind wunderschön und einprägsam beschrieben. Zudem ist das Buch auch noch wirklich spannend – also es war eine echte Überraschung für mich, hatte ich es doch „nur so“ vom Grabbeltisch mitgenommen und nichts Besonderes erwartet.

Dabei ist es eine Geschichte, die unter die Haut geht und einen berührt. Herzerwärmend und geheimnisvoll und dazu wird der Leser noch gefordert, denn ein nur über die Seiten huschen ist bei dieser komplexen Story nicht drin. Zudem wäre das auch wirklich schade, denn ich kann es nur nochmals wiederholen: es lohnt sich, dieses Buch.

Eine klare Leseempfehlung also von mir.



Kommentieren0
25
Teilen
milkysilvermoons avatar

Rezension zu "Zwei wie du und ich" von Lucy Robinson

Dunkle Geheimnisse
milkysilvermoonvor 10 Tagen

Annabel Mulholland, kurz Annie, steckt in einer beruflichen Situation fest, mit der sie nicht besonders glücklich ist, als ihr Stephen Flint über den Weg läuft. Der Firmenchef bietet der 32-Jährigen einen Job an, den sie annimmt. Annie ist sich bewusst, dass sie sich nicht in ihren Chef verlieben sollte – erst recht nicht wegen ihrer traumatischen Vergangenheit. Doch sie erliegt seinem Charme. Auch Kate Brady hat ein Geheimnis und verfällt ihrem neuen Chef, obwohl sie das eigentlich nicht wollte. Als Praktikantin bei dem bekannten Springreiter Mark Waverly wollte sie nur einen Neuanfang starten. Bei beiden Frauen scheint das Glück zum Greifen nah, doch ihre Vergangenheit lässt sich nicht abschütteln.

„Zwei wie du und ich“ von Lucy Robinson ist die Neuauflage eines Romans, der zunächst mit dem Titel „Der Tag, an dem wir verschwanden“ veröffentlicht wurde.

Meine Meinung:
Der Roman besteht aus 33 Kapiteln. Erzählt wird in der Ich-Perspektive abwechselnd aus der Sicht von Kate und Annie. Darüber hinaus gibt es zwischen einigen Kapiteln Einschübe mit Rückblenden in die Vergangenheit. Dieser Aufbau funktioniert gut.

Der Schreibstil ist locker und anschaulich. Der Roman liest sich sehr flüssig. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht.

Obwohl beide Protagonistinnen zunächst etwas geheimnisvoll und rätselhaft sind, waren mir Kate und Annie schon nach kurzer Zeit sympathisch. Ihre Gedanken- und Gefühlswelt lässt sich gut nachvollziehen. Im Großen und Ganzen wirken beide realitätsnah. Das gilt auch für die Nebenfiguren, die ebenfalls gut herausgearbeitet werden.

Ein Pluspunkt des Buches ist es, dass es sich hierbei um mehr als einen gewöhnlichen Liebesroman handelt. Die Geheimnisse aus der Vergangenheit lassen beim Lesen Spannung aufkommen. Trotz der eher hohen Seitenzahl bleibt der Roman kurzweilig. Vor allem gegen Ende bietet die Geschichte einige Überraschungen und eine unerwartete Auflösung.

Durch die Hintergrundthematik, nämlich die traumatischen Erlebnisse aus der Vergangenheit, erhält der Roman eine ernste Note. Dabei konnte mich die Geschichte nicht nur fesseln, sondern auch emotional bewegen.

Das Cover gefällt mir optisch sehr gut, obwohl es für den Inhalt des Romans vielleicht ein wenig zu harmonisch ausfällt. Den deutschen Titel finde ich nicht so treffend wie das Original („The Day We Disappeared“).

Mein Fazit:
„Zwei wie du und ich“ von Lucy Robinson ist ein spannender, unterhaltsamer Roman, der mehr als nur eine gewöhnliche Liebesgeschichte erzählt. Das Buch hat mir schöne Lesestunden beschert.

Kommentieren0
15
Teilen
Nikkeniks avatar

Rezension zu "Zwei wie du und ich" von Lucy Robinson

Ein sehr überraschendes Buch
Nikkenikvor 12 Tagen

Dieses tolle Buch habe ich bei Lovelybooks gewonnen. Dort durfte ich mit anderen Gewinnern in einer Leserunde über dieses Buch sprechen.
Der Klappentext hat mich gleich zu Anfang sehr angesprochen, ebenso das Wunderschöne Cover.
Auch sehr gut gewählt fand ich den Titel des Buches. Im Laufe der Story hat man immer mehr bezug dazu bekommen.

Der Schreibstil ist sehr einfach, lässt sich dadurch aber super schnell und fließend lesen. Alles war sehr Detailiert beschrieben und es wurde alles mit der nötigen Spannung dargestellt.
Die Protagonisten könnten nicht unterschiedlicher sein. Es ist für jeden was dabei. Die Schüchterne, die Verrückte, die Geheimnisvolle, der Nette, der Eigenartige, die Hexe und auch die Liebevolle ist dabei. Ich konnte einige Charaktere mal mehr und mal weniger gut leiden. Aber das war auch gut so, es können ja nicht alles Top Charaktere sein. Wo bleibt sonst der Spaß?
Kleines Highlight in diesem Buch sind die Kursiv geschrieben Textabschnitte. Sie geben uns noch mehr Einblicke in das Leben der einen Protagonistin. Ich fand, dass eine spannende Abwechslung. Dies hat aber den Lesefluss auf keinen Fall beeinträchtigt.
In diesem Buch sind wirklich sehr viele Emotionen zusammengekommen. Ich musste lachen, ich war sehr erschrocken, ich habe die Augen verdreht und ich war an einigen Stellen sehr überrascht.
Mir hat es einfach an gar nichts gefehlt.
Klar gibt es auch ein paar Kleinigkeiten die ich mir gern anders gewünscht hätte. So ging es mir zum Beispiel beim Ende. Mir hat das noch etwas das dramatische gefehlt und es ging mir alles etwas zu schnell.
Dennoch fand ich es ein sehr gelungenes Buch, was mich gut Unterhalten hat.

Fazit: 4 von 5 Sternen für ein sehr abwechslungsreiches Buch, was einen in eine neue kleine Welt eintauchen lässt.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 99 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks