Ludger Fischer Noch mehr Küchenirrtümer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Noch mehr Küchenirrtümer“ von Ludger Fischer

»Suppenfleisch muss man in kaltem Wasser ansetzen«, »schimmelige Mar melade kann man noch essen«, »Holzbrettchen sind unhygienisch«. Küchenweisheit oder Küchenirrtum? Lebensmittelexperte und Hobbykoch Ludger Fischer räumt auf mit überliefertem Scheinwissen, das schon zu Großmutters Zeiten jedes Essen verdorben hat.

amüsant, informativ, kurzweilig

— disadeli
disadeli

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweiliges und nützliches Nachschlagewerk

    Noch mehr Küchenirrtümer
    disadeli

    disadeli

    Das Buch habe ich als club-Ausgabe mit dem Titel 'Neues kleines Lexikon der Küchenirrtümer', mit einem anderen Cover erworben und gelesen. Dieser Titel scheint allerdings nur im club auffindbar zu sein. Die Inhaltsangabe hier trifft aber genau in diesem Buch angeführte Themen. Informativ und flapsig-amüsant geschrieben räumt dieses Buch mit so mancher angeblich wirkungsvollen Küchenweisheit auf. Es wird nicht nur behauptet sondern auch begründet. Zum Abschluss versieht der Autor die Auflistung der verwendeten Literatur gleich noch mit Einschätzungen zum inhaltlichen Gewicht des jeweiligen Werkes, was ich als durchaus hilfreich werte.

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    04. September 2014 um 21:44