Neuer Beitrag

ludgera

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Das ist verrückt. Ich soll einen Krimi schreiben? Ich, die in Beziehungsdramen und Familienkonflikten zuhause bin? Schriftstellerischer Natur, versteht sich. Das kann nichts werden. So war mein erster Gedanke, als mir damals ein Literaturagent den Vorschlag unterbreitete.
Versuch macht klug. Halbherzig nahm ich meine Arbeit auf. Was soll ich sagen? Kaum war die erste Leiche geborgen, da hatte es mich gepackt.
Es macht Spaß, fein ausgeklügelte Verbrechen zu konstruieren, die sich dem Leser letztendlich logisch erschließen, ihn aber zunächst eine Weile rätseln lassen. Und mein geliebtes Beziehungsdrama kommt auch nicht zu kurz. Aber lest selbst…
Eines sei noch gesagt: Das Buch lebt nicht von einer Aufeinanderfolge blutig - brutaler Morde, sondern eher von der Entwicklungsgeschichte eines Mörders/Mörderin und der Art und Weise, wie er/sie die Tat umsetzt. In dem Zusammenhang noch ein herzlichen Dankeschön an meinen Grafiker Stefan, der die einzig brutale Szene im Buchtrailer wunderbar festhält.


Zum Inhalt

Gemütliches Frühstück auf dem Balkon, honiggoldenes Croissant und frisch aufgebrühter Kaffee. So ist sein Plan für den Start ins Wochenende. Letztendlich bleibt Kommissar Bela Aßmann nur ein Balkon – jedoch als Tatort. Und der Appetit auf zerflossene Butter im Gebäck vergeht ihm beim Anblick der Leiche sowieso.
Dumm gestürzt? Selbstmord? Oder hat jemand nachgeholfen? Laut Zeugenaussagen scheint ein Selbstmord ausgeschlossen. Nichts war für Louisa an jenem Tag wichtiger als die Rückkehr ihres Freundes. In einer Liebesgondel hat sie das Wiedersehen feiern wollen. Da bringt man sich doch nicht um - und schon gar nicht auf so groteske Weise.
Erste Recherchen decken das Doppelleben ihres Freundes auf. War Louisa ihm lästig geworden? Wollte sie mehr als schnellen, zügellosen Sex? Der dreifache Familienvater ist in Erklärungsnot, da bahnt sich bereits die nächste Katastrophe an…

Drama, Liebe und Witz - fein miteinander verwoben – geben Einblick in ein traumatisches Geheimnis aus der Libori-Vergangenheit.

Für Liebhaber ausgeklügelter Verbrechen und scharfzüngiger Ermittler stellt der Emons Verlag 15 Bücher frei.
Um mit von der Partie zu sein, vervollständigt mir bitte bis zum 30. Juni 2017 folgenden Satz: Um meinen Freund/meine Freundin beim Wiedersehen zu überraschen, würde ich… (Originalität soll Euch nicht reuen).

Falls Ihr wissen möchtet, mit wem Ihr über den Regio-Krimi Libori-Lüge plaudern könnt, schaut unter www.ludgera-vogt.de

Hier geht`s zum Buchtrailer:
https://youtu.be/EFEJyrmDl-o

Und hier findet Ihr eine Leseprobe:
https://www.ludgera-vogt.de/libori-l%C3%BCge/textprobe/

Da dies meine erste Leserunde ist, bin ich natürlich besonders gespannt auf Eure Eindrücke, Bewertungen und Kommentare. Ich freue mich auf einen regen Austausch und werde mich bemühen, so oft es geht dabei zu sein.
Unter den 15 Bewerbern werde ich ein signiertes Kinderbuch verlosen (Infos zu den Kinderbüchern auf meiner Homepage).



Autor: Ludgera Vogt
Buch: Libori-Lüge

NeriFee

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich wäre sehr interessiert an dem Buch. Und meine Leser sicher auch :)

Krimis gehen einfach immer. Gerade als Sommerabendlektüre ein Genuss.

"Um meinen Freund beim Wiedersehen zu überraschen, würde ich ihn direkt zu einer kleinen Hütte in den Bergen entführen, um gemeinsam das Wiedersehen geniessen zu können".

Florian_Andrews

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Um meinen meine Freundin beim Wiedersehen zu überraschen, würde ich ein wohlriechendes und tolles Schaumbad ein lassen und sie anschließend mit ihrem Lieblingsessen überraschen :) Natürlich selbst gekocht :)

Beiträge danach
233 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Alentschik

vor 3 Wochen

Kapitel 10-14

Der Name der Mörderin wurde nun enthüllt. Das kam für mich sehr überraschend. Rike hatte ich überhaupt nicht mehr in Erinnerung, zu unscheinbar erschien sie bei der Vernehmung durch Gerke und Assmann. Aber ihre Beteiligung würde natürlich die losen Enden in der logischen Verknüpfung verbinden..  Wir wissen jetzt zwar wer, aber warum und wie genau, muss noch enthüllt werden! Ich hatte wirklich lange Zeit auf Marleen getippt, besonders als es klar wurde, dass Conchita von einem weißen Auto am Flughafen abgesetzt wurde, das war wohl eine beabsichtigte Irreführung von der Autorin. 

Bin sehr gespannt auf den Show-Down! 

Chrummy

vor 3 Wochen

Eure Bewertung/Rezensionen

Hier nun endlich auch meine Rezension. Ich werde diese auch bei Amazon, Thalia etc. einstellen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Ludgera-Vogt/Libori-L%C3%BCge-1460633319-w/rezension/1477179442/

Nochmals vielen Dank für die Möglichkeit das Buch lesen zu können, es bliebt spannend bis zum Schluss. Das Krimi-Debüt ist auf jeden Fall geglückt!

NeriFee

vor 3 Wochen

Kapitel 6-9

Ich mag die vielen Handlungsstränge. Die Liebelei gefällt mir sehr gut. Ein bisschen Romantik muss einfach sein. Benni ist mir auch unsympathisch und Conchita...erklärt sich von selbst :) sehr witzig.

NeriFee

vor 2 Wochen

Eure Bewertung/Rezensionen

Hier folgt meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Ludgera-Vogt/Libori-Lüge-1460633319-w/rezension/1478289437/

NeriFee

vor 2 Wochen

Kapitel 10-14

Spannung pur, ja! Ich war auch sooo interessiert, wie es weiter geht und musste feststellen, dass ich derart falsch lag.

NeriFee

vor 2 Wochen

Kapitel 15-Ende

Puh, beklemmend irgendwie und sehr authentisch. Sehr spannender Krimi, hat mir wahnsinnig gut gefallen. Besonders das Ermittler-Team!

NeriFee

vor 2 Wochen

Aßmann und Gerke. Stimmen zu den Charakteren

Großartiges Team! Durchweg sympathisch und amüsant.

Neuer Beitrag