Ludwig Laher

 3.5 Sterne bei 40 Bewertungen
Autorin von Verfahren, Und nehmen was kommt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ludwig Laher (© Helga Laher-Reuer)

Lebenslauf von Ludwig Laher

Ludwig Laher wurde am 11. Dezember 1955 in Linz geboren. Nach dem Gymnasium studierte Laher in Salzburg Anglistik, Germanistik und klassische Philologie. Schon sehr früh publizierte er eigene Texte. Nach Abschluss des Lehramtstudiums 1979 unterrichtete er an einem Gymnasium in Salzburg. Bis 1998 arbeitete er parallel als Lehrer und als Schriftsteller. Heute lebt Laher verheiratet in Sankt Pantaleon.

Alle Bücher von Ludwig Laher

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Verfahren (ISBN:9783852186801)

Verfahren

 (18)
Erschienen am 30.08.2011
Cover des Buches Und nehmen was kommt (ISBN:9783852188850)

Und nehmen was kommt

 (10)
Erschienen am 24.08.2011
Cover des Buches Herzfleischentartung (ISBN:9783852188089)

Herzfleischentartung

 (7)
Erschienen am 12.03.2009
Cover des Buches Einleben (ISBN:9783852186030)

Einleben

 (3)
Erschienen am 08.09.2009
Cover des Buches Bitter (ISBN:9783835313873)

Bitter

 (1)
Erschienen am 03.02.2014
Cover des Buches Einleben: Roman (ISBN:9783709974490)

Einleben: Roman

 (0)
Erschienen am 16.10.2012
Cover des Buches Folgen (ISBN:9783852184654)

Folgen

 (0)
Erschienen am 08.02.2005

Neue Rezensionen zu Ludwig Laher

Neu

Rezension zu "Herzfleischentartung" von Ludwig Laher

Erschütternde Schilderung der Zustände in einem OÖ-Arbeitserziehungslager während der NS-Zeit
0_Lavender_0vor einem Jahr

Der Lagerarzt erklärt die häufigen Todesfälle mit natürlichen Ursachen, auch mit (allerdings nicht von ihm) erfundenen Krankheiten wie Herzfleischentartung. Ein Roman, der betroffen macht und den man nicht mehr vergessen kann.

Kommentieren0
10
Teilen
L

Rezension zu "Einleben" von Ludwig Laher

...anders...
Lesebegeistertevor 2 Jahren

Erzählt wird aus der Sicht von Johanna, die ungeplant schwanger wird. Dann erfährt sie, dass ihr Kind das Down-Syndrom hat. Der Autor Ludwig Laher schreibt mit sehr viel Einfühlungsvermögen. Ein Buch, das ich nur empfehlen kann.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Einleben" von Ludwig Laher

Einleben
martina400vor 3 Jahren

"Eine Welt in der jeder jeder ist - Klingt das nicht vertraut? Könnte das nicht von jedem sein?"     S. 5

Inhalt:
Steffi hat das Down-Syndrom. Eigentlich, statistisch gesehen wäre sie ein Fall für die Abtreibung. Doch sie hat sich durchgesetzt und ist nun ein ungewünschtes Geschenkt, aber nucht unerwünscht. In dem kurzen Roman beschreibt Ludwig Laher den Start Steffis, wie sich ihre Eltern auf sie einstellen, was sie mit ihrer Art verändert, reflektiert und zeigt Momentaufnahmen, die zum Nachdenken und Schmunzeln verleiten.

Cover:
Das Cover erweckt meine Aufmerksamkeit nicht. Auf den ersten Blick kann man nicht darauf schließen wer die beiden Hände sind oder wie sie im Bezug zum Buch stehen. "Echte" Fotos sprechen mich nicht an. Es gibt kein Detail, dass dem Leser ins Auge springt oder ich mich frage: Was steckt dahinter?

Meine persönliche Meinung:
Ich habe das Buch von einer Mutter meiner Schülerin zum Lesen bekommen. Sie ist eine der Personen, die zum Roman und seinen Alltagsbeschreibungen beiträgt. Deswegen bin ich ein wenig voreingenommen und finde immer wieder ein bisschen ihrer Persönlichkeit wieder. Das brachte mich oft zum Grinsen. Ängste, Ratschläge, Realität und Gefühle werden ehrlich und authentisch beschrieben. Allerdings tat ich mir mit dem Schreibstil sehr schwer. Die Sätze sind verschachtelt, protokollartig und distanziert. Ich konnte das dünne Büchlein nicht auf einmal durchlesen, denn irgendwie steckt in sehr wenig sehr viel drinnen.

Fazit:
Ein etwas anderer Roman über das Thema Down-Syndrom, hinterlegt mit persönlichen Geschichten.

Kommentieren0
41
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ludwig Laher wurde am 10. Dezember 1955 in Linz (Österreich) geboren.

Ludwig Laher im Netz:

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks