Ludwig Marcuse Philosophie des Glücks

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Philosophie des Glücks“ von Ludwig Marcuse

"Die 'Philosophie des Glücks' gehört zu Marcuses leichten, unterhaltsamen Büchern; es will kein Rezept für Glück liefern, sondern zur eigenen Glückssuche ermuntern; es handelt von verschiedenen Formen des Glücks, von Hiob, Hans im Glück, Seneca, Tolstoi und Freud, von der 'Glücklichen Gesellschaft' der Frühsozialisten, vom Glück der modernen Epikuräer Heine, Büchner, Nietzsche..."

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Philosophie des Glücks" von Ludwig Marcuse

    Philosophie des Glücks

    chrisab2007

    27. April 2007 um 23:25

    Ein wunderbares Buch: sprachlich elegant und mit der Begeisterung und Intensität geschrieben, die das Thema verdient! Von 1949, merkt man dem Buch aber nicht an, also klassisch. Unter anderem kann Marcuse indirekt klarmachen, daß der wichtige Begriff des Glücks bei uns nicht hochgehalten wird (wurde?) aufgrund bloßer Gedankenlosigkeit - wer bringt schon sein eigenes Verhalten auf die richtigen Begriffe?: "Epikur lehrte seine Freunde, was für ein großes Glück dieses "Glück" ist..." Leider habe ich in andere Bücher von Dr. Marcuse (in den Zwanzigern wurde er am Telefon gern mit Dr. Mabuse verwechselt) erst nur hineingeblättert; einige Bonmots von ihm sind auch im "Zynischen Wörterbuch" enthalten, z.B. "'Wer duch den Gaurisankar von Lösungen bis zum Rätsel vordringt, der ist ein Philosoph".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks