Luigi Pirandello Heinrich IV. und andere Stücke

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heinrich IV. und andere Stücke“ von Luigi Pirandello

( Pirandello-Werkausgabe, 11). (Quelle:'Sonstige Formate/01.07.1991')

Ein meisterhaftes Verwirrspiel, das die Grenzen zwischen Wahnsinn und Vernunft verschwinden lässt.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Gedichte & Drama

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Irgendwo im Nirgendwo

    Heinrich IV. und andere Stücke

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2014 um 19:36

    Die Verwirrung ist groß, als Fino seine Rolle als Vasall „Bertoldo“ antritt: er findet sich in einer Villa auf dem Land irgendwo im Nirgendwo der italienischen Landschaft wieder, in einem Thronsaal, in welchem die Zeit mit dem Jahr 1075 stehengeblieben zu sein scheint. Und ehe Fino sich versieht, wird er als Diener eingestellt und untersteht von nun an einem Verrückten, der glaubt, der Salierkönig Heinrich IV. zu sein. Doch „Bertoldo“ ist nur ein kleiner Nebencharakter im Theaterstück, das 1922 in Mailand uraufgeführt wurde. Bald trudelt Besuch ein: der Neffe Heinrichs, seine ehemalige Geliebte, deren Mann und ihre gemeinsame Tochter treten auf, gemeinsam mit einem Nervenarzt, der nach zwanzig Jahren endlich eine Heilung erwirken soll. Dem Literaturnobelpreisträger Luigi Pirandello gelingt ein meisterhaftes Verwirrspiel, das die Grenzen zwischen Wahnsinn und Vernunft verschwinden lässt. Erika

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks