Luis Sepúlveda Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden“ von Luis Sepúlveda

Bezaubernd, warmherzig und liebenswert: der neue Bestseller von Luis Sepúlveda »Warum hast du deine Freunde so gern?« Um die Frage seines Enkels zu beantworten, schrieb Luis Sepúlveda diese berührende Geschichte einer – eigentlich – unmöglichen Freundschaft zwischen einem gutmütigen alten Kater und einer pfiffigen kleinen Maus. Jung und alt werden sich in diese hinreißende Erzählung verlieben, deren Charme sich niemand entziehen kann. Luis Sepúlvedas Hymne auf die Freundschaft ist gleichzeitig ein beeindruckendes Plädoyer für Respekt und Toleranz gelungen. Die vielen wunderschönen farbigen Bilder von Sabine Wilharm machen die Geschichte zu einem wahren Augenschmaus.

Die Geschichte ist ein sehr gelungenes Plädoyer für Toleranz und Respekt gegenüber anderen. Sie zeigt auf, wie wichtig Freundschaft ist.

— EmmyL
EmmyL

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden - Luis Sepulveda

    Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden
    Sarlis

    Sarlis

    24. June 2017 um 10:45

    Inhalt/Klappentext: Bezaubernd, warmherzig und liebenswert: der neue Bestseller von Luis Sepúlveda»Warum hast du deine Freunde so gern?«Um die Frage seines Enkels zu beantworten, schrieb Luis Sepúlveda diese berührende Geschichte einer – eigentlich – unmöglichen Freundschaft zwischen einem gutmütigen alten Kater und einer pfiffigen kleinen Maus.Jung und alt werden sich in diese hinreißende Erzählung verlieben, deren Charme sich niemand entziehen kann. Luis Sepúlvedas Hymne auf die Freundschaft ist gleichzeitig ein beeindruckendes Plädoyer für Respekt und Toleranz gelungen. Die vielen wunderschönen farbigen Bilder von Sabine Wilharm machen die Geschichte zu einem wahren Augenschmaus. Meinung/Fazit: Ich brauche für dieses Buch nur wenig Wörter um es zu beschreiben. Es ist einfach wunderschön und für mich hat Luis Sepulveda eine tolle und gelungene Geschichte geschrieben die die Themen Freundschaft & Respekt wunderbar dem Leser näherbringt. Außerdem wurde sich sehr viel Mühe mit der Gestaltung und der Zeichnungen im Buch gegeben, welche die Geschichte nochmal lebendiger und eindrücklicher machen.

    Mehr
  • In der Kürze liegt die Würze!

    Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden
    catbooks

    catbooks

    17. May 2014 um 19:30

    Mich hat die Geschichte von dem Jungen/ später Mann Max, dem Kater Mix und der Maus Mex komplett eingenommen. Ich hätte niemals gedacht, dass ich emotional so ergriffen bin – was für eine Überraschung! Mix gehört Max schon sehr lange. Sie sind die besten Freunde, gehen durch dick und dünn und können nicht ohne einander! Als Max aus seinem Elternhaus auszieht, kommt Mix natürlich mit! Mit der Zeit wird Mix immer älter und das merkt er selbst leider immer deutlicher an seiner nicht mehr vorhandenen Sehkraft. Er verlässt sich somit sehr auf seinen Instinkt, seine Ohren und seinen besten Freund Max. …bis der kleine ängstliche Mex in sein Leben trifft und mit ihm tolle Momente verbringt… Man erfährt hier so einiges über die Gewohnheiten, die Wesen und die individuellen Eigenschaften von Kater und Maus. Durch die wunderschönen Illustrationen von Sabine Wilharm kommen die Freundschaften und die Abenteuer der beiden so verschiedenen Tiere noch viel besser raus. In dieser Geschichte wird deutlich, dass auch Tiere Gefühle haben, Stärken und Schwächen – genauso wie wir Menschen, auch wenn man es vielleicht gar nicht immer so vermutet. ;) “Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden” ist nicht nur ein wundervolles Kinderbuch, sondern leider auch gleichzeitig ein etwas trauriges Buch. Ich habe einige Tränen vergossen… ♥ …und kann euch dieses Buch einfach nur empfehlen!! Fazit: In der Kürze liegt die Würze, heißt es ja so schön. Bei diesem Buch kann ich das zu 100% bestätigen! Ich bin absolut begeistert und sooo froh diese Geschichte kennenlernen zu haben!! ♥♥♥

    Mehr
  • Eine Geschichte mit tiefgreifenden Gedanken über das Leben

    Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden
    EmmyL

    EmmyL

    02. May 2014 um 12:48

    Mix der Kater mit dem griechischen Profil wohnt bei Max. Sie wuchsen zusammen auf und erlebten schon als Kind viele Abenteuer miteinander. Als Max bei seinen Eltern auszieht, nimmt er seinen besten Freund Mix mit in die neue Wohnung. Je älter Mix wird, umso schlechter werden seine Augen. Schließlich erblindet er. Dafür erwachen aber seine anderen Sinne zum Leben. So hört er auch, dass sich im Bücherregal eine kleine Maus einquartiert hat. Mix hat kein Interesse daran die schwatzhafte Maus zu fressen, sondern schließt mit ihr Freundschaft. Auch Max hat nichts gegen den neuen Mitbewohner. Mit den Augen der Maus erschließt der blinde Kater die Welt aus einer ganz anderen Perspektive. Die Geschichte ist ein sehr gelungenes Plädoyer für Toleranz und Respekt gegenüber anderen. Sie zeigt auf, wie wichtig Freundschaft ist. Immer wieder wird betont, dass man richtigen Freunden unbedingt die Wahrheit sagen sollte. Wenn der Freund wirklich verständnisvoll ist, kann er mit der Wahrheit tolerant umgehen. Außerdem enthält die Geschichte tiefgreifende Gedanken über das Leben. Das anrührende Buch ist aber nicht ausschließlich zum Vorlesen für Kinder geeignet, sondern eher ein zum Nachdenken anregender Essay für Erwachsene. Ich könnte mir auch vorstellen, dieses Buch im Rahmen eines Projektes zu Freundschaft und Toleranz mit einer 5. Klasse zu besprechen. Jede Seite des Buches ist mit liebevollen Illustrationen versehen. Die Bilder begleiten sparsam den Text und geben treffend ausgewählte Situationen wieder. Von Seite zu Seite wechselt die Bildform, so dass keine Monotonie im Bildgeschehen entsteht. Es sind einseitige und doppelseitige vollflächige Bilder, eingestreute Bilder und Bildstreifen abgebildet. Warme gedeckte Farben dominieren das Bildgeschehen. Sie harmonieren perfekt mit der häuslichen Idylle und der Freundschaft, welche im Text beschrieben wird. Größere Farbflächen wurden in den kolorierten Zeichnungen durch zahlreiche Strukturen belebt. Katze und Maus bilden die Hauptprotagonisten der Geschichte. Sie wurden leicht karikiert und verniedlicht, aber nahe an ihrem natürlichen Vorbild dargestellt. Einer der besten Sätze des Buches ist folgender: „Das Leben bemisst sich nach der Intensität, mit der es gelebt wird und nicht nach der Zeit.“ Das Buch ist sehr zu empfehlen und eignet sich auch als Geschenk für Erwachsene. Es kann sicher mit Kindern im Kindergarten- oder Grundschulalter gelesen werden, allerdings werden sie den tieferen Sinn der Geschichte nicht so leicht erschließen können

    Mehr
  • Einfach schön!

    Wie der Kater und die Maus trotzdem Freunde wurden
    goldfisch

    goldfisch

    05. February 2014 um 18:49

    Einach schön ist die Geschichte vom Jungen Max, seinem Kater Mix und der Maus Mex.
    Eine Freundschaft zwischen Kater und Maus kann beiden helfen. Wenn man dann noch einen so wunderbaren Dosenöffner wie Max hat, dann ist die Welt fast perfekt.
    Zum selber lesen,vorlesen und für Katzenfreunde