Luis Sepulveda

 3.9 Sterne bei 37 Bewertungen

Alle Bücher von Luis Sepulveda

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Luis Sepulveda

Neu

Rezension zu "Der Alte, der Liebesromane las" von Luis Sepulveda

Luis Sepulveda - Der Alte, der Liebesromane las
Perlevor 22 Tagen

Klappentext:
Luis Sepulvedas berühmter Roman erzählt eine packende Abenteuergeschichte vom Kampf zwischen Mensch und Natur.

Eigene Meinung:

Ein sehr unterhaltsames Buch. Ich hatte eine tolle Unterhaltung. Es war trotz der nur 111 Seiten viel Text zu lesen, die aber trotzdem schnell durchgeblättert waren. Hatte nach Weihnachten begonnen, am 27. und 28. Dezember, dann hatte ich es tatsächlich schon beendet. Habe mir keinen Stress angetan, so hatte ich meine wahre Freude dran.

Auf Seite 40 steht zum Beispiel: Während er mit dem Shuara lebte, hatte er keine Liebesromane gebraucht, um die Liebe zu erfahren.

Er las gerne Liebesromane. Er dachte an die Blamage, wenn er in Guayaquil eine Buchhandlung betreten und verlangen würde: "Geben Sie mir einen ganz traurigen Roman, mit viel Liebeskummer und einem Happy-End." Sie würden  ihn für eine alte Schwuchtel halten. Die Lösung des Problems fand er schließlich ganz unerwartet in einem Hafenbordell.

Dem Zahnarzt gefielen die schwarzen Frauen, zunächst einmal , weil sie Dinge zu sagen wußten, die einen k.o. geschlagenen Boxer wieder auf die Beine bringen konnten, und zweitens, weil sie im Bett nicht schwitzten.

Eines Nachmittags, während eines Schäferstündchens mit  Josefina, einer Esmeralderin mit trommelglatter Haut, entdeckte er einen Stapel Bücher auf ihrer Kommode.

Luis Sepulveda ist 1949 in Chile geboren, mußte wegen seines politischen Engagements seine Heimat verlassen und lebte  u.a. über zehn Jahre in Deutschland im Exil. Er arbeitete als Journalist und für die UNESCO, heute lebt er in Spanien. Sein Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.


Ein weiterer Roman von ihm heißt:

"Wie man das Meer sehen kann."


Sepulvedas Geschichten spielen in der ganzen Welt, in  Mexiko, Madrid, Santiago de Chile und Hamburg. Sie erzählen von Abenteuern, Fernweh und von schönen Frauen. Aber das große Thema sind die verpassten Gelegenheiten, die ungenutzten Chancen und die überraschenden Momente, die plötzlich einen Blick auf andere Welten öffnen.

Kann dieses tolle Buch von diesem Autor weiterempfehlen.

Es ist wirklich sehr lesenswert!

Vergebe hierfür gut und gerne - gutgemeinte 4 Sterne.



Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Der langsame Weg zum Glück - Ein Schneckenabenteuer" von Luis Sepulveda

Schneckenabenteuer der ganz besonderen Art
MelEvor 3 Jahren

"Ich kann dir nicht mehr folgen, du bist mir viel zu schnell", wisperte die Schnecke.
"Ich ... schnell? ... Das ... höre ... ich ... aber ... zum ... ersten ... Mal ... ", antwortete die Schildkröte. 

Zitat aus dem Buch



Es wird bewusst, dass wir oft innehalten sollten, um die Schönheit um uns herum wahrnehmen zu können. Vielleicht mal einen Gang herunterfahren? Dem Tempo einer Schnecke sollte man sich vielleicht nicht unbedingt anpassen, aber einfach genießen lernen und Dinge wieder bewusst wahrnehmen wollen, wäre ein Anfang. Sich treiben zu lassen und voll von  Reizüberflutungen zu sein und das täglich, ist ermüdend. Wäre ich aber eine Schnecke, wäre ich zwar langsam, aber vielleicht zufriedener? Wer weiß das schon? 

" Der langsame Weg zum Glück - Ein Schneckenabenteuer" ist ein wunderbares Buch, welches auch durch seine Zeichnungen brilliert. Es ist ein Buch, mit dem ich gleich auf Anhieb warm wurde. Eine Schnecke, die viele Fragen hat und sich nicht damit abfindet, dass ihre Fragen unbeantwortet bleiben. 


Es ist ein Buch, auf das man sich schnell einlassen kann. Es steckt viel zwischen den Zeilen was entdeckt werden will und ergibt im Gesamtergebnis ein echtes Highlight für Jung und Alt.
Absolute Leseempfehlung!

Kommentare: 2
8
Teilen

Rezension zu "Der langsame Weg zum Glück - Ein Schneckenabenteuer" von Luis Sepulveda

Ein zauberhaftes Buch
Buchfee81vor 3 Jahren

Warum haben Schnecken keine Namen ?
Und warum sind Schnecken so langsam ?
Das sind Fragen, die die Schnecke sich stellt.
Doch die anderen Schnecken wissen keine Antworten darauf und so macht die Schnecke sich auf in ein Abenteuer, um endlich Antworten zu erhalten.

Ich wollte dieses Büchlein mit meiner großen Tochter , sieben Jahre alt lesen, merkte aber schnell, dass sie definitiv noch nicht dafür bereit war.
Gottseidank hatten wir es nur aus der Bücherei geliehen, sonst wäre es wohl in ihrem Bücherregal verstaubt.

Ich hingegen fand die Geschichte einfach nur wundervoll.
Ich merkte beim Lesen, wie ich entspannte und alle Last von mir abfiel, es war eine regelrechte Entschleunigung während der Lektüre.

Die Illustrationen von Quint Buchholz sind wirklich einzigartig und runden die Geschichte ab.
Mit einer solchen Detailverliebtheit und fast schon fotorealistisch gezeichnet wurde ich direkt in das Geschehen auf der Wiese versetzt.

Nun las ich das Buch also ohne Kind und fühlte mich gar nicht fehl am Platz .
Dieses wundervolle Buch ist definitiv nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene geeignet, die einfach mal den Fuß vom Gas nehmen und eine ruhige fast poetische Geschichte lesen wollen.

Fazit

Ein zauberhaftes Buch mit außergewöhnlich schönen Zeichnungen und einer wundervollen Geschichte .
Die Moral ist für Kinder als auch für Erwachsene gleichermaßen wichtig und bietet viel Gesprächspotential .
Eine ruhige fast poetische Geschichte, die den Leser zum Luftholen und innehalten zwingt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks