Luis Trenker Der Kaiser von Kalifornien

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kaiser von Kalifornien“ von Luis Trenker

Roman. 350 S. (Quelle:'Sonstige Formate/01.09.1989')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kaiser von Kalifornien" von Luis Trenker

    Der Kaiser von Kalifornien
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. February 2011 um 12:23

    Luis Trenker – Der Kaiser von Kalifornien In diesem Buch geht es um Johann August Sutter, seinerzeit (um 1826) in der Schweiz Drucker und Verleger und die Entstehung Kaliforniens. Sutter geht aufs Ganze als er denkt er könne auch auf Seide drucken anstelle von Papier und verliert bei einem angeblichen Schiffsunglück sein ganzes Vermögen. Als ihm dann das Wasser bis zum Hals steht und er verhaftet werden sollte, flieht er mit dem Einverständnis seiner Frau nach Amerika. In Amerika hält er sich 2 Jahre irgendwie mit Gelegenheitsjobs über Wasser, bis ihm endlich gelingt an etwas Land zu kommen und er nach und nach vermögend wird. Immer wieder stottert er ein Teil seiner, doch immensen Schulden, in der Schweiz ab. Denn wenn er in der Schweiz schuldenfrei ist, können seine Frau und Kinder ihm nach Amerika folgen. Sutter muß immer wieder herbe Rückschläge in Kauf nehmen. Sein ganzes Leben war ein Auf und Ab der Finanzen und zum Schluss stand er doch ohne etwas da. Mein Eindruck: Wow, damit hätte ich nicht gerechnet. Dieses Buch ist ein biografischer Roman und war gar nicht mal so schlecht. Nie und nimmer hätte ich dieses Buch in die Hand genommen um es zu lesen, 1. weil ich total falsch lag mit meiner Inhaltsannahme 2. das Buch ist schon so alt, das es tatsächlich beim Lesen auseinander fiel, der Buchrücken war auf einmal nicht mehr da wo ersein sollte und der einband löste sich auch als bald in einzelne Bröckelchen auf Ich dachte allen ernstes, es wäre so ein Heimatroman, aber weit gefehlt. Es hatte sogar teilweise etwas von einem Western, gerade die Zeit der Reise an den Sacramento. Den Schreibstil fand ich anfangs gewöhnungsbedürftig, da ich doch eher selten ein Buch lese, welches in der Gegenwart geschrieben wird. Trenker hat es aber wirklich gut gemacht und somit fand auch ich mich bald zurecht. Trotz allem gab es keinen Protagonisten, welcher mir besonders sympathisch war Da im Nachwort von Trenker recht viel beschrieben wurde, kam das Ende nicht überraschend Ich habe das Nachwort zuerst gelesen :grins: Gutes Buch, welches aber jetzt leider trotzdem im Müll landet, da es sich wie gesagt in Einzelteile auflöst…

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kaiser von Kalifornien" von Luis Trenker

    Der Kaiser von Kalifornien
    Warui

    Warui

    17. August 2008 um 22:22

    Ein Mann, der auszieht, die Welt zu erobern .... oder so ähnlich ;-)

    "Der Kaiser von Kalifornien" war mir in meiner Jugend eins meiner liebsten Bücher, auf jeden Fall eins der am häufigsten gelesenen.
    Man bekommt im Verlauf des Buches gefühlt ein einen guten Einblick in das Amerika des 18. Jahrhunderts, denn es wird nach einer wahren geschichte erzählt ... quasi mittendrin, statt nur dabei! ;-)