Luisa Francia Die magische Kunst, das Glück zu locken

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die magische Kunst, das Glück zu locken“ von Luisa Francia

Was ist Glück? Wie locke ich es zu mir? Und was kann ich tun, damit es dem Glück bei mir gefällt? Alle Menschen wollen glücklich sein. Und doch sind es die wenigsten. Weshalb? Vielleicht weil sie ihr Leben nicht der Entdeckung des eigenen Glücks widmen? Mit unkonventionellem Blick, spielerischer Leichtigkeit und einer Fülle eigener Erfahrungen zeigt Luisa Francia, wo sich das Glück im Alltäglichen versteckt und wie jeder sein eigenes Glücksgewebe spinnen kann.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist Glück?

    Die magische Kunst, das Glück zu locken
    Martinchen

    Martinchen

    05. March 2015 um 11:23

    "Was ist Glück? Wie locke ich es zu mir? Und was kann ich tun, damit es dem Glück bei mir gefällt? Alle Menschen wollen glücklich sein. Und doch sind es die wenigsten. Weshalb? Vielleicht, weil sie ihr Leben nicht der Entdeckung des eigenen Glücks widmen?" soweit der Klappentext. Anhand eigener Erfahrungen und vieler Beispiele beschreibt Luisa Francia, wo sich das Glück verbirgt: nämlich im Alltäglichen. Das ist nicht neu, das wissen wir alle - eigentlich. Uneigentlich muss man das aber auch erkennen und manchmal ist es sogar so, dass ein Unglück sich im Nachhinein als Glücksfall entpuppt. Luisa Francia lässt sich gut lesen, der Schreibstil ist flüssig und die vielen persönlichen Erfahrungen lockern das Buch auf. Vier Sterne gibt es von mir, gerade weil der Blick mal wieder auf die vielen kleinen Dinge im Leben gerichtet werden, die das Glück ausmachen.

    Mehr