Luisa Hartmann

 4.2 Sterne bei 29 Bewertungen
Autorenbild von Luisa Hartmann (©Sandra Elettrico)

Lebenslauf von Luisa Hartmann

Luisa Hartmann (Jahrgang 1958)hatte schon als Kind eine besondere Beziehung zu Geschichten – immer steckte ihre Nase zwischen den Seiten eines Buches. Seit 2004 schreibt sie selbst Kinderbücher; zahlreiche Kurzgeschichten und acht Romane sind bisher erschienen. Einige ihrer Bücher wurden ins Spanische, Polnische, Ungarische, Türkische und Koreanische übersetzt. Luisa Hartmann lebt mit ihrer Familie in München. 

Botschaft an meine Leser

Liebe Kinderbuch-Fans,

ich habe lange nichts von mir hören lassen, aber jetzt ist es endlich wieder soweit: Es gibt ein neues Buch!

"Ziemlich beste Ferien" spielt auf der Nordseeinsel Spiekeroog und hat ein ernstes, leider sehr aktuelles Thema: Umweltschutz. Dazu startet heute eine Leserunde. Am besten, ihr bewerbt euch gleich!

Neue Bücher

Ziemlich beste Ferien 2 - Abenteuer auf Langeoog

Neu erschienen am 15.07.2020 als Hardcover bei Biber & Butzemann.

Alle Bücher von Luisa Hartmann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Westend-Girls - Lucias erstes Reitturnier (ISBN: 9783945932278)

Westend-Girls - Lucias erstes Reitturnier

 (5)
Erschienen am 29.01.2016
Cover des Buches Na und, dann sind die eben rechts! (ISBN: 9783834605061)

Na und, dann sind die eben rechts!

 (6)
Erschienen am 07.07.2010
Cover des Buches The Golden Dog - Der Goldhund (ISBN: 9783468208119)

The Golden Dog - Der Goldhund

 (2)
Erschienen am 08.03.2010
Cover des Buches Aufstand in der Antarktis (ISBN: 9783423077156)

Aufstand in der Antarktis

 (1)
Erschienen am 01.11.2008
Cover des Buches 30 Geschichten vom Verliebtsein (ISBN: 9783834605481)

30 Geschichten vom Verliebtsein

 (0)
Erschienen am 19.10.2009
Cover des Buches 30 Streitgeschichten (ISBN: 9783834604217)

30 Streitgeschichten

 (0)
Erschienen am 13.10.2008

Neue Rezensionen zu Luisa Hartmann

Neu
M

Rezension zu "Ziemlich beste Ferien - Abenteuer auf Spiekeroog" von Luisa Hartmann

Tolles und lehrreiches Kinderbuch
milchkaffeevor 9 Monaten

Meine Tochter war von diesem Kinderbuch sehr begeistert. Es war ihr erstes Buch, dass sie komplett alleine gelesen hat. Das Thema Patchworkfamilie ist aus dem Leben von Kindern, egal ob die eigenen Eltern getrennt sind oder sie fes von Freunden mitbekommen.

Die Geschichte ist kindgerecht geschrieben. Die Schriftgröße ist passend und es sind sehr viele interessante Informationen wie beispielsweise über da Wattmeer eingeflochten. Dies ist aber keineswegs aufdringlich sondern durchwegs passend. Auch die Thematik Umweltschutz wird sachgerecht behandelt.


Wirklich ein tolles Buch!



Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ziemlich beste Ferien - Abenteuer auf Spiekeroog" von Luisa Hartmann

Wissensbuch schlau verpackt in einer Geschichte für Kids
Vibievor 10 Monaten

Klappentext:

"So ein Mist! Eigentlich wollte Lukas die Sommerferien bei seinem Vater auf Ibiza verbringen. Doch dann bricht der sich das Bein und Lukas sitzt mit seiner Mutter, dem künftigen Bonusvater und dessen Tochter Viola auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog fest. Wie öde! Und als wäre das nicht genug, geht auch noch Lukas’ Handy auf einer Wattwanderung verloren.
Der Urlaub scheint gelaufen, als Lukas Onno trifft. Er lebt auf Spiekeroog und zeigt seinem neuen Freund, wie schön die Insel ist. Als jedoch zwei Schiffe vor der Küste zusammenstoßen, ist das kleine Paradies im Wattenmeer in großer Gefahr. Gemeinsam mit Greenpeace, dem Wasser- und Schifffahrtsamt und den Seenotrettern tun Einheimische und Urlauber alles, um die Insel und die Meeresbewohner vor einer Katastrophe zu bewahren."


Meine Meinung:
Nicht nur eine Bunt bebilderte Abenteuer- Geschichte mit zahlreichen tollen Zeichnungen/Bildern ist,die Verlag Biber & Butzemann Typisch sind und eben die Bücher beim Verlag ausmachen sondern auch eine lehrreiche Geschichte ist,in der man tolles und sehr viel informatives über die Ostfriesischen Inseln erfährt.
Informatives Wissensbuch schlau verpackt in einer Jugendlichen Geschichte die erzählt wird von einem 13 jährigen Jungen namens Lukas der mit seiner Patchworkfamilie einen 2 wöchigen Urlaub verbringt - obwohl er doch lieber Ferien bei seinen Vater auf Ibiza machen wollte!
Die Autorin hat es drauf,jugendlich cool und aufregend zu erzählen und zum Glück nicht übertreibt denn immerhin erzählt hier ja ein Junge die Geschichte. Spaß,Abenteuer,Faszination und Aufregung  auf ganzer Linie und immer mit einem sozialen ehrlichen Hintergrund-somit kommt hier auch nicht die Umweltverschmutzung der Meere zu kurz. 
Hilfsbereit,liebevoll,ehrlich und verrückt sind nur wenige Worte die die Figuren der Geschichte ausmachen bzw. kennzeichnen.
Ein tolles Leseabenteuer ist für Kids ab 13 und älter - denn auch im Alter lernt man noch dazu. ;-) 

Kommentieren0
27
Teilen

Rezension zu "Ziemlich beste Ferien - Abenteuer auf Spiekeroog" von Luisa Hartmann

Spiekeroog anstatt Ibiza
EmiliAnavor 10 Monaten


Der kleine Ein-Frau-Verlag mit dem lustigen Namen "Biber & Butzemann" veröffentlicht Feriengeschichten für Kinder und Jugendliche der etwas anderen Art!


Er kombiniert nämlich Abenteuerromane mit der Vermittlung vieler interessanter Informationen über die Region, in der sich die Geschichten jeweils abspielen, was begreiflicherweise Lust macht, sich das alles mit eigenen Augen anzuschauen. Darüberhinaus zeichnen sich die spannenden Bücher durch eine ungemein liebevolle Gestaltung und besonders schöne Illustrationen aus, die sie zu einem wahren Augenschmaus machen!


Das hier zu besprechende Buch "Ziemlich beste Ferien" ist ein gelungenes Beispiel für Biber & Butzemanns Verlagsphilosophie.


Die Autorin schickt ihren Protagonisten Lukas anstatt in die Ferien zum Vater ins Sonnen- und Partyparadies Ibiza im Mittelmeer auf die viel weniger spektakuläre ostfriesische Insel Spiekeroog - ein Reiseziel, das dem Jungen zunächst wenig behagt, zumal es ganz eindeutig ist, dass seine Mutter damit einen ganz speziellen Zweck verfolgt, nämlich den, ihm den neuen Mann in ihrem Leben, den gerne dozierenden Biologielehrer Richard, und seine Tochter Viola schmackhaft zu machen.


Widerwillig fügt Lukas sich in Mutters Wünsche und macht sich auf drei Wochen Langeweile gefasst... Doch dass alles anders kommt als befürchtet und Lukas zum Schluss sogar findet, auf der kleinen autofreien Nordseeinsel Spiekeroog, die zu seiner Überraschung alles andere als öde und uninspirierend ist und mit handfesten und nicht ungefährlichen Abenteuern aufwartet, die "ziemlich besten Ferien" seines Lebens verbracht zu haben, ist nicht nur der netten Bald-Schwester Viola, die ihm freundlich-unbefangen entgegenkommt, und dem waschechten Insulaner Onno, der die Insel wie seine Westentasche kennt und mit dem er rasch Freundschaft schließt, zu verdanken, sondern vor allem seiner eigenen Bereitschaft, sich einzulassen auf etwas Neues, etwas, das er sich eigentlich gar nicht ausgesucht hat und dem er anfangs so ablehnend gegenüberstand.


Er absolviert das ganz normale und auch das nicht so normale Touristenprogramm, macht eine Wattwanderung, bei der er sich leichtsinnigerweise in unmittelbare Lebensgefahr begibt, erlebt auf einer Nordseeschifffahrt einen plötzlich hereinbrechenden Sturm, der schon beängstigend ist - und packt schließlich tatkräftig mit an, als nach der Kolission zweier Schiffe vor Spiekeroog eine Ölkatastrophe droht und alle Hände zum Helfen gebraucht werden.


Dabei lernt er selbstverständliche Kameradschaft kennen, erlebt ein Zusammenhalten, das ihm imponiert und von dem er Teil wird und begreift schließlich auf nachdrückliche Weise, wie sensibel doch das Ökosystem Nordsee und Wattenmeer mit seinen einzigartigen Kreaturen ist, wie respektvoll und vorsichtig es behandelt werden muss, um es zu bewahren für die Generationen, die nach uns kommen.


Denn ja, der Roman für Kinder erzählt zwar eine  Ferienepisode aus dem Leben von Lukas und seiner Familie, doch sind die eigentlichen Protagonisten eben das Wattenmeer, die unberechenbare und respekteinflößende Nordsee und die einladende kleine Insel Spiekeroog, die der junge Leser recht gut kennenlernt, wenn er Lukas bei seinen Unternehmungen folgt.


Die Informationen, die die Autorin immer wieder einstreut, haben genau das richtige Maß, sind interessant und verständlich, ohne zu überfordern - und wenn Luisa Hartmann dann auch noch das Prozedere einfließen lässt, das notwendig ist, um bei einer drohenden Ölpest das Schlimmste zu verhindern, und darüberhinaus die Helfer auf der Insel und an vorderster Front die Greenpeace-Idealisten so unermüdlich und selbstlos tätig werden lässt, hat sie womöglich den einen oder anderen jungen Leser zum Nachdenken gebracht - und zum Weiterdenken, denn wir alle können unsren Beitrag leisten den Planet Erde zu schützen, indem wir sorg- und achtsam mit der Umwelt umgehen, mit ihren Ressourcen und allem, was da kreucht und fleucht und wachsen und gedeihen will - wie der unscheinbare Strandhafer auf Spiekeroog und den übrigen Inseln, dem, wie die Leser gemeinsam mit Lukas erfahren, eine so wichtige Bedeutung zukommt....


Wahrlich ein Kinderbuch, das überzeugt und dem man viele junge, aber auch ältere Leser wünschen möchte!


Kommentieren0
154
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ziemlich beste Ferien - Abenteuer auf Spiekeroog

Mein aktuelles Kinderbuch „Ziemlich beste Ferien“ spielt an der Nordseeküste, genauer gesagt, auf Spiekeroog. Es geht um ein ernstes, leider auch aktuelles Thema: Umweltschutz. Aber natürlich kommen Spiel, Spaß und Abenteuer nicht zu kurz!

Liebe Kinderbuch-Fans!

Auch wenn der Titel meines aktuellen Buches vermuten lässt, dass es die ideale Ferienlektüre ist, kann man es natürlich zu jeder Zeit lesen. Denn der Umweltschutz macht nun mal keine Ferien!

Mit Unterstützung meines Verlags Biber & Butzemann verlose ich 5 Exemplare des wunderschön gestalteten Buchs. Das ideale Lesealter sehe ich bei 8-10, es ist für Jungs und Mädchen gleich gut geeignet. 

Die Leserunde sollte nicht länger als 4 Wochen dauern, wenn jemand aber etwas langsamer liest, ist das natürlich in Ordnung.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und auf eine spannende Lesezeit!

Herzliche Grüße

Eure Luisa

89 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Aufstand in der Antarktis
Zum Welttag des Buches verlose ich 5 signierte Exemplare von "Aufstand in der Antarktis". Das Besondere: Dieses Buch ist im Buchhandel derzeit nicht erhältlich!

Der Abenteuerroman handelt von Philip, genannt Phips, der zusammen mit seinen Freunden versucht, seinen Lebensraum, die Antarktis, vor den Menschen zu retten. Neben einer spannenden Geschichte erfahrt ihr auch viel Wissenswertes über die Antarktis.

Wenn ihr ein signiertes Buch gewinnen wollt, bewerbt euch mit der Beantwortung folgender Frage: Was für ein Tier ist Philip?
92 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Luisa Hartmann im Netz:

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 8 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks