Luisa Ruthe

 4.1 Sterne bei 47 Bewertungen
Autorenbild von Luisa Ruthe (©Luisa Ruthe)

Lebenslauf von Luisa Ruthe

Luisa Ruthe wurde am 17.02.1997 in Wolfsburg geboren. Nach ihrem Abitur im Jahr 2015 nahm sie ein Studium der Rechtswissenschaften auf, verwarf dieses jedoch nach zwei Semestern, um sich ihrer eigentlichen Leidenschaft zuzuwenden: den geschriebenen Worten. Die Autorin begann, Germanistik an der Universität Leipzig zu studieren, wo sie auch heute lebt. Nebenbei arbeitet sie freiberuflich als Lektorin und Texterin für größere Online-Firmen.

Botschaft an meine Leser

Ein Buch ist eine Einladung des Autors an den Leser, ihm in seine eigene Welt zu folgen. Nehmt diese Einladung an. Ihr werdet es nicht bereuen. Denn ähnlich wie unsere Gedanken und Träume ist auch die Fantasie unendlich. 

Neue Bücher

Mondblut / Halbwolfsaga: Der Henker

 (11)
Neu erschienen am 23.04.2019 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Luisa Ruthe

Cover des Buches Phantomreiter: Sie bringen den Tod (ISBN:9783748199854)

Phantomreiter: Sie bringen den Tod

 (14)
Erschienen am 20.11.2018
Cover des Buches Mondblut / Halbwolfsaga: Der Henker (ISBN:9783748535638)

Mondblut / Halbwolfsaga: Der Henker

 (11)
Erschienen am 23.04.2019
Cover des Buches Der Orden der Flammen: Feuerklinge (ISBN:9783748100034)

Der Orden der Flammen: Feuerklinge

 (10)
Erschienen am 22.11.2018

Neue Rezensionen zu Luisa Ruthe

Neu

Rezension zu "Der Orden der Flammen: Feuerklinge" von Luisa Ruthe

Zwei ungleiche Männer und ihr gemeinsamer Kampf
LadySamira091062vor 14 Tagen

Areon ist ein kleiner Dieb der versucht am Leben zu bleiben.Seine Vergangenheit  liegt im Dunklen ,doch das stört ihn nicht besonders denn der Kampf ums tägliche Überleben fordert seine ganze Aufmerksamkeit.Doch dann wird er plötzlich gefangen genommen und befindet sich plötzlich mitten in einem uralten Konflikt und  weiss nicht wieso.

Als dann  ein schweigsamer Typ aufkreuzt und ihm zur Flucht verhilft muss er sich entscheiden.
Was  hat es mit seinem altenBrandmal auf sich und wieso kann er plötzlich Feuer entstehen lassen? Und warum ist Herim ihm gegenüber so abweisend?
So viele Fragen prasseln auf Areon ein und   er will endlich Antworten auf seine Fragen.

Ein sehr schöner Auftakt zu einer neuen Fantasyreihe ,die sich wunderbar lesen läßt. Zwei völlig unterschiedliche Männer müssen mit einander klar kommen um die Welt  ein Stück weit besser zu machen. Es ist schön mit zu erleben wie aus den beiden eine Gemeinschaft wird ,bei der  sie für einander einstehen.Die beiden Protagonisten sind mit sympatisch und die Geschichte  ist spannend auch ohne große Kampfszenen und Blutvergiessen.
Ich für meinen Teil bin gespannt wie es weiter geht und freue mich auf die Fortsetzung

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Halbwolfsaga: Der Henker (Mondblut 1)" von Luisa Ruthe

Ganz okay für zwischendurch
diana_maria0311vor einem Monat

Klappentext: Gerüchte und Legenden berichten von einem Krieger, der einst im Dienste des Königs der nördlichen Gebiete gestanden hatte. Er sollte ein durch Magie erschaffenes Wesen sein - eine gespaltene Seele, gespalten in die Vernunft eines Menschen und den Instinkt eines Wolfes. Ihm wurde nachgesagt, eine ganze Armee feindlicher Truppen auf eigene Faust ausgelöscht zu haben. Im Verlauf der großen Schlachten trug er viele Namen: Held, Krieger, Mörder und Der Henker. Selbst unbeteiligten Angehörigen des feindlichen Volkes setzte er nach, streckte sie ohne Gnade nieder. Doch nachdem Frieden eingekehrt war, verlor sich seine Spur. Zumindest, bis ihn ein sorgenvoller Vater aufsucht und darum bittet, ihm als Eskorte durch unsicheres Land zu dienen. Bald zeigt sich, dass die Zeit des Friedens allmählich ihr Ende findet.

Zum Inhalt: Die Geschichte ist einfach verständlich und gut strukturiert. Ich fand den Inhalt nur leider nicht wirklich spannend, es wirkte eher alles ein wenig wie eine sog. "Hausfrauenlektüre" (bitte nicht bös gemeint verstehen). Ähnliches lässt sich leider auch über den Schreibstil der Autorin sagen. Es hat einen bis zum Ende hin nicht wirklich gepackt weshalb ich mir wahrscheinlich die nächsten beiden Teile nicht holen werde. Aber es war eine lustige und unterhaltsame Geschichte und was Gutes für Zwischendurch.

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten, wofür ich mich noch einmal herzlich bedanke :) 

Kommentieren0
0
Teilen
N

Rezension zu "Mondblut / Halbwolfsaga: Der Henker" von Luisa Ruthe

Spannender Auftakt mit interessantem Protagonisten
NathSvor einem Monat

Die sogenannten Mondblüter, die sich willentlich in Wölfe verwandeln können, treten im Auftrag des Königs ihren Todfeinden, den Berserkern, gegenüber. Ihre Zahl wurde in zahlreichen Kämpfen dezimiert und Balthasar, der sich nach furchtbaren Erlebnissen in die Einsamkeit zurückgezogen hatte, wird von seinem König beauftragt, dessen Tochter sicher in den Norden zu eskortieren. Dass diese Reise nicht ohne Zwischenfälle verläuft, ist zu erwarten. Und so sieht Balthasar sich schon bald mit seiner (dunklen) Vergangenheit konfrontiert und muss sich auch über seine Gefühle für seinen Schützling klarwerden. Wenn die Prinzessin zuerst auch wie eine typische, verwöhnte Adlige wirkt, erkennen wir (und Balthasar) bald, dass mehr in ihr steckt. Und auch der eigentliche Grund der Reise zeigt sich erst gegen Ende des Buches. Ich hoffe, dass Luisa Ruthe uns bald mit der Fortsetzung versorgt, denn dieser Auftaktband liest sich kurzweilig und spannend. Die Protagonisten werden nach und nach immer interessanter und besonders Balthasar ist mir schon etwas ans Herz gewachsen. Fazit: Ein solider Einstieg, der die Fortsetzung mit Spannung erwarten lässt.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Fantasy-Fans,

habt ihr Lust auf düstere Fantasy, die sich abseits des Mainstream-Einheitsbreis bewegt? Ohne Kitsch, Beschönigungen und regenbogenfarbigen Feenstaub?

Da mein aktueller Reihenauftakt so sehr auf Begeisterung stößt, möchte ich gerne noch ein paar mehr Lesern ermöglichen, sich ein Rezensionsexemplar zu ergattern. Verlost werden 10 eBooks im Wunschformat ePub/MOBI.

Nun aber zum wichtigen Teil: Worum geht es?
Ihr trefft in dieser mittelalterlichen Geschichte nicht auf die typischen Fantasywesen, sondern auf zwei Arten von Halbwölfen, die von Magiern erschaffen wurden, um den Königen als perfekte Soldaten zu dienen. Wie es mit Gier und Machthunger so ist, gingen die Experimente natürlich schief und ihre eigenen "Waffen" wandten sich gegen sie.
Es geht hier nicht um den aufsteigenden Stern eines Protagonisten, sondern um einen solchen, der längst gefallen ist. Eine Legende, die fast schon in Vergessenheit geraten ist. Ein einstiger Held, den sein eigener Stolz auf den Boden zurückgeworfen und mit aller Macht in den Erdboden gestampft hat. In den großen Schlachten gegen die fehlgeleiteten Halbwölfe - Berserker - tat sich ein Mann besonders hervor. Er schützte sogar ein ganzes Dorf vor diesen mordenden Monstern. Doch nach einem schrecklichen Blutbad verschwand er. Für mehrere Jahre. Wird sich „Der Henker“ wieder erheben oder wirft ihn seine dunkle Vergangenheit zurück in den Staub? Folgt er dem Ruf eines verzweifelten Vaters, der ihn um Hilfe bittet? Und welche Bedrohung ist es, die sich allmählich im Norden zusammenbraut?
Lest und erfahrt es. ;)

Eine kleine Leseprobe findet ihr unter:

Ich freue mich schon auf eure Bewerbungen. :)

Liebe Grüße,
Luisa
Zur Buchverlosung
Werte Fantasy-Leser,

am ersten Mai erscheint mein neuer Auftaktroman ,,Halbwolfsaga - Der Henker". Ich möchte euch hiermit die Möglichkeit geben, vorab Rezensionsexemplare im eBook Format zu erhalten.

Ich suche für meinen neuen Roman (erster Teil einer geplanten Tetralogie) fantasybegeisterte Leser, die es gerne etwas mittelalterlich-düster mögen, dafür um kitschige Liebesgeschichten oder rosa Feenstaub lieber einen Bogen machen.
In dieser Geschichte geht es nicht um einen aufsteigenden Stern, einen Helden, den wir begleiten, bis er auf dem Höhepunkt seiner Macht angekommen ist.
Hierbei geht es um einen Stern, der längst gefallen ist. Sein eigener Stolz, seine Überheblichkeit hat ihn zurück auf den Erdboden geworfen und mit aller Kraft in den Staub gestoßen.
Man erzählt sich, er wäre in den großen Schlachten gegen die Halbwölfe in einen Blutrausch verfallen. Er habe Hunderte getötet: ob bewaffnet oder nicht, egal, ob Männer, Frauen oder Kinder. Man gab ihm den Beinamen "Der Henker", sein Erscheinen wurde zu einer düsteren Lagerfeuergeschichte. Niemand hatte ihn jemals wirklich gesehen und nach den großen Schlachten verschwand er. Jahrelang hörte man nichts von ihm. Bis ein König selbst sich auf die Suche nach einem Krieger begibt, der ihm als Geleitschutz durch unsicheres Land dienen soll.
Plötzlich tauchen die ausgerottet geglaubten Berserker wieder auf. Sie plündern, morden und brandschatzen. Wird sie jemand aufhalten können? Menschen, die sich in Bestien verwandeln können? Wo sind die Mondblüter - ihre natürlichen Gegenspieler? Ist es wirklich nur ein Racheakt der Halbwolf-Banditengruppe oder steckt mehr dahinter?
Ich freue mich über jeden, der dabei sein möchte. 🐺📚🙂

Liebe Grüße,
Luisa
Letzter Beitrag von  kruemmelmonsterannevor 2 Monaten
Danke
Zur Leserunde
Liebe Fantasy-Fans,

habt ihr es auch satt, immer das Gleiche zu lesen? Ein junger Mensch (bevorzugt Waise) entdeckt plötzlich seine magische Kräfte. Er trifft einen anderen Menschen mit den gleichen Kräften und zack - gefühlt zwei Stunden später ist es die Liebe des Lebens.
Gemeinsam müssen sie die Welt vor irgendeinem Verrückten retten und es herrscht Friede, Freude, Eierkuchen (Hochzeit, Kinder etc.). Am besten gibt es zwischendurch  ganz viel Schmalzerei (Oh, er/sie ist ja soooo toll) und die einen oder anderen Storyteile passen irgendwie nicht ganz zusammen. Und seltsamerweise hat man beim Lesen das Gefühl, die Dialoge und Handlungen schon oft genug in anderen Büchern gelesen zu haben.
Ich meine, was schreiben so viele Autoren eigentlich? Fantasy oder Liebesschnulzen? Erobert schlechte Romantasy tatsächlich den Buchmarkt? Oder gibt es irgendwo da draußen noch Leser, die authentische Charaktere, eine gute Story und düstere Fantasy noch zu schätzen wissen?
Wenn ihr solche Leser seid, dann seid ihr hier genau richtig.

Ich möchte beinahe drei Monate nach Veröffentlichung meines neuen Romans " Phantomreiter - Sie bringen den Tod" (Auftakt eines geplanten Zweiteilers) wieder einigen von euch die Möglichkeit bieten, kostenlos ein ebook-Exemplar zu erhalten.

Fangen wir etwas untypisch an.

Was erwartet euch bei diesem Buch nicht

-> Was schon?


- typische Fantasywesen wie Elfen, Drachen, Vampire, Werwölfe 
-> die Phantomreiter als einziges magisches Element
- typische Mary-Sue Charaktere, denen absolut alles auf Anhieb gelingt 
-> Charaktere mit Ecken, Kanten und Geheimnissen
- Kitsch-Romanze mit viel Schmalz, dass ihr darin ertrinken könntet 
- > eine authentische, romantische Ader, die nicht im Vordergrund steht
- typische überzogene Fantasy-Welten 
-> eine beinahe realitätsgetreue, düstere Welt des frühen Mittelalters und Landkarte zur Veranschaulichung

Eine etwas andere Fantasy-Geschichte: düster, spannend und ohne die für den Mainstream typischen Wesen. Ohne kitschige Romantik und ohne Erotik, dafür durchzogen von Kampf, Vertrauen und schweren Entscheidungen.
Ein seltsamer Nordling, der die verbotene Grenze übertritt, um sein Leben zu retten. Eine junge Kaufmannstochter, die aus den Fängen der Gesellschaft zu flüchten versucht. Ein ausbrechender Bürgerkrieg und phantomhafte Krieger auf Pferden, in deren Augen Flammen lodern.


Interessiert? Dann bewerbt euch! Ich freue mich auf euch. :)

Liebe Grüße,
Luis Ruthe
Letzter Beitrag von  Luisa_Ruthevor 2 Monaten
Vielen Dank, dass du dabei warst. :)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Luisa Ruthe wurde am 17. Februar 1997 in Wolfsburg (Deutschland) geboren.

Luisa Ruthe im Netz:

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks