Luisa Stömer , Eva Wünsch Ebbe & Blut

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ebbe & Blut“ von Luisa Stömer

Eva Wünsch und Luisa Stömer nehmen in "Ebbe & Blut" kein Blatt vor den Mund. Sie erklären den weiblichen Zyklus mit viel Fachwissen und ohne falsche Scham. Es geht um "die Schönheit des Mittelschmerzes, die Ästhetik vollgebluteter Unterhosen und die Raffinesse der Eisprungphase". Wissenschaftliche Tatsachen werden von außergewöhnlichen Illustrationen unterstützt und komplizierte Abläufe in leichten Worten erklärt. Auf 240 Seiten wird dem weiblichen Zyklus so viel Platz gegönnt, wie ihm zusteht. Es geht hier nämlich nicht um "eine Schürfwunde am Knie, sondern um nichts Geringeres als die Wiege des Lebens. Und die ist sehenswert."

Informatives, unterhaltsames und optisch ansprechendes Sachbuch über den weiblichen Zyklus.

— schnaeppchenjaegerin

Jede Frau sollte über ihren Körper und dessen regelmäßiges Wunder Bescheid wissen. Ein Buch welches jedes Mädchen/ jede Frau lesen sollte.

— Sommermaedchen23

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Informatives, unterhaltsames und optisch ansprechendes Sachbuch über den weiblichen Zyklus

    Ebbe & Blut

    schnaeppchenjaegerin

    29. August 2017 um 17:46

    Das gebundene Buch gefiel mir bereits auf den ersten Blick sehr gut. Es sieht von Außen zunächst sehr hochwertig aus und ist auch von Innen sehr liebevoll gestaltet. Mir gefällt der Retro-Look sehr gut, was das Thema "weiblicher Zyklus" nicht gar so trocken erscheinen lässt. Man merkt, dass die Autorinnen Grafik und Design studiert haben.Ich selbst bin keine Ärztin und keine Expertin was den weiblichen Zyklus betrifft, fühle mich durch das Buch aber sehr gut und vor allem umfassend zum Thema informiert.Meiner Meinung nach ist das Buch auch aufgrund der ansprechenden Gestaltung und des leicht verständlichen Schreibstils geeignet, die eigene Tochter an das Thema heranzuführen und ungehemmt darüber zu sprechen bzw. sie über den weiblichen Körper/ Verhütung etc. aufzuklären.

    Mehr
  • Der weibliche Körper ist ein wahres Wunderwerk

    Ebbe & Blut

    Sommermaedchen23

    24. July 2017 um 19:18

    Wärmflasche auf die Wampe, aufs Sofa und grantig sein. Dürfen wir nämlich - wir können schließlich mit unseren Unterbäuchen die Zivilisation retten. Wenn wir denn wollen ...Seite 49Der weibliche Körper ist ein wahres Wunderwerk und selbstverständlich, wenn man die Frauen von heute fragt fühlt sich jede aufgeklärt, doch sind wir mal ehrlich: Keiner weiß so ganz genau was eigentlich während des weiblichen Zyklus abläuft. Bei Ebbe und Blut erzählen die Autorinnen viel über den weiblichen Zyklus und was da genau passiert. Prinzipiell hat das jeder von uns schon mal gelernt, aber es ist so wie die zwei in ihrem Vorwort schreiben. Es interessiert uns in dem Alter einfach nur bedingt und es ist uns immer noch peinlich darüber zu sprechen, obwohl es das natürlichste der Welt ist. Ich bin jemand, ich bin nicht schüchtern und gehe mit diesem Thema relativ offen um, denn ich bin der Meinung gerade weil es das natürlichste auf der Welt ist sollte man sich auch darüber unterhalten. Ich finde es immer wieder erstaunlich wie die Menschen darauf reagieren. Fast die meisten reagieren mit Scham. Deswegen ist es so wichtig, dass die beiden Mädels so ein tolles Buch herausgebracht haben. Denn unser Körper ist ein wahres Wunderwerk.Und gleichzeitig ein kleines Wunder, denn ohne diesen Zyklus gäbe s kein menschliches Leben. Dennoch behaupten wir uns auf diesem Gebiet auszukennen. Aber stimmt das auch wirklich? Ich habe immer geglaubt ich wisse genau was im weiblichen Körper alles passiert, einfach weil ich es so oft lernen musste. Egal ob in der Schule oder dann später in der Berufsschule, da ich in einem medizinischen Bereich tätig bin.Die Aufmachung dieses Buches ist so toll, alles mit so viel Liebe zum Detail gestaltet.Die Autorinnen räumen mit diesem Buch mal ordentlich auf. Ich finde dieses Buch weist uns schon mal die richtige Richtung, denn jede Frau/Mädchen sollte wissen was da in ihrem Körper vor sich geht. Und sind wir mal ehrlich von der 6ten Klasse Sexualkundeunterricht ist da nicht mehr viel hängen geblieben. Womöglich war das auch noch unterrichtet von einem Lehrer. Ebbe und Blut erklärt gespickt mit eigenen Erfahrungen der Autorinnen die Vorgänge eines weiblichen Zyklus und zeigt auf welche Verhütungsmethoden es gibt und wie diese funktionieren, was genau geschieht bei einem Abbruch und welche natürlichen Methoden kann die Einnahmen der Pille ersetzen.Frau sein ist viel mehr als nur nicht Mann seinSeite 207Das Thema Pille war auch letztens erst wieder Diskussion auf Twitter. Ich finde es liegt in der Pflicht der Frauenärzte die jungen Frauen und Mädchen aufzuklären welche Nebenwirkungen die Pille haben kann und sie nicht nur einfach schnell verordnen sollen.FazitJede Frau/Mädchen sollte wissen was in seinem eigenen Körper passiert und wie er sich verhält. Deswegen sollten so viele wie möglich dieses Buch lesen, um sich das alles wieder ins Gedächtnis zu rufen.

    Mehr
  • Interessant

    Ebbe & Blut

    connychaos

    05. May 2017 um 18:33

    In diesem Buch wird alles, was den weiblichen Zyklus, wie zB Eisprung, Periode, Verhütungsmethoden, Abtreibung, Schwangerschaft, betrifft, erklärt. Die Texte sind recht kurz aber gut verständlich. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, komplexe Vorgänge sind sehr leicht verständlich beschrieben ohne klinisch zu sein. Es ist wirklich viel Wissenswertes dabei und man kann auch als Frau im mittleren Alter noch einiges dazulernen. Die Illustrationen sind recht witzig, teilweise aber auch etwas seltsam und befremdlich. Sehr gelungen finde ich die verschiedenen Zitate und das Glossar. Ich habe das Buch auch schon meiner Teenie-Tochter zum Lesen gegeben und sie fand es auch sehr interessant.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks