Luise Berg-Ehlers

 4.3 Sterne bei 37 Bewertungen
Autor von Mit Miss Marple aufs Land, Das Glück des Schreibens und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Luise Berg-Ehlers

Sortieren:
Buchformat:
Luise Berg-EhlersMit Miss Marple aufs Land
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Miss Marple aufs Land
Mit Miss Marple aufs Land
 (17)
Erschienen am 06.02.2013
Luise Berg-EhlersDas Glück des Schreibens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Glück des Schreibens
Das Glück des Schreibens
 (6)
Erschienen am 28.09.2009
Luise Berg-EhlersExtravagante Engländerinnen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Extravagante Engländerinnen
Extravagante Engländerinnen
 (5)
Erschienen am 11.04.2016
Luise Berg-EhlersBerühmte Kinderbuchautorinnen und ihre Heldinnen und Helden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Berühmte Kinderbuchautorinnen und ihre Heldinnen und Helden
Luise Berg-EhlersKlug, rebellisch, emanzipiert
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Klug, rebellisch, emanzipiert
Klug, rebellisch, emanzipiert
 (1)
Erschienen am 07.08.2017
Luise Berg-EhlersMit Virginia Woolf durch England
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mit Virginia Woolf durch England
Mit Virginia Woolf durch England
 (1)
Erschienen am 13.02.2012
Luise Berg-EhlersUnbeugsame Lehrerinnen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unbeugsame Lehrerinnen
Unbeugsame Lehrerinnen
 (1)
Erschienen am 06.09.2015
Luise Berg-EhlersTheodor Fontanes Traumorte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Theodor Fontanes Traumorte
Theodor Fontanes Traumorte
 (0)
Erschienen am 11.03.2019

Neue Rezensionen zu Luise Berg-Ehlers

Neu
Giselle74s avatar

Rezension zu "Mit Miss Marple aufs Land" von Luise Berg-Ehlers

Der Krimi und das ländliche England
Giselle74vor 4 Monaten

Ich muss gestehen, ich liebe den klassischen britischen Kriminalroman. Ein Mord in einem hübschen, kleinen Dörfchen mit ein bißchen Dorfklatsch anbei, ein behagliches Kaminfeuer und eine gute Tasse Tee. Das Ganze nicht zu blutig und vor allem nicht zu actionreich und schon bin ich zufrieden.
Daher lag es nahe, mir diesen wirklich schön aufgemachten Bildband über englische Krimischriftstellerinnen zuzulegen. Unzählige Bilder aus dem idyllischen, ländlichen England, Informationen zu den bekanntesten Reihen, ich dachte, das alles wäre Grund genug.
Es gibt vereinzelte Ausschnitte aus den erwähnten Romanen, die ruhig ein wenig länger hätten sein dürfen, mit Sepiabildern ausgestattete Kurzbiographien und so possierliche Kapitelüberschriften wie "Alltägliches - Zwischen Tearoom und Pub" oder "Sonntägliches - Es läuten die Glocken". Dazwischen finden sich Texte über die Eigenheiten der Engländer im Allgemeinen und Besonderen, über typische Mordschauplätze im typischen Krimi, über Cricket und Krocket, über Dorffeste und Kirchgänge.
Schlußendlich sind mir persönlich die Texte zu oberflächlich und die Bilder zu nichtssagend, obwohl nett anzuschauen. Der ganze Band ist darauf ausgerichtet, Leute wie mich anzulocken, was ja auch gelungen ist, bleibt aber letztlich ein Staubfänger auf dem Wohnzimmertisch.
Die Autorin ist allerdings geschickter als ich darin, die Länge ihrer Texte auszudehnen, unverfänglich zu plaudern ohne zu große Langeweile aufkommen zu lassen. Daher wird meine Besprechung heute ungewöhnlich kurz ausfallen, denn mehr will mir zu diesem Buch einfach nicht einfallen. Netter Geschenkband für Bekannte mit einem Faible für Krimis.

Kommentieren0
4
Teilen
Cellissimas avatar

Rezension zu "Extravagante Engländerinnen" von Luise Berg-Ehlers

Perfekt für alle, die England, vergangene Zeiten und die Aristokratie lieben!
Cellissimavor 6 Monaten

"Extravagante Engländerinnen" lässt uns in längst vergangene Zeiten zurückreisen und beleuchtet das Leben adeliger Engländerinnen; wir lernen ihren Alltag, aber auch besondere Anlässe und Stationen, ihr Wesen, das "große Ganze", kennen. Die Spanne reicht oftmals von der Geburt bis zum Tod.
Wir entdecken wunderschöne Schlösser, Herrenhäuser und Gärten, lesen über Frauen wie Queen Victoria, Virginia Woolf, die Mitford-Schwestern, Jane Austen ...
Oft täuschte der Glanz, waren die Frauen auf dem Lande glücklicher als im atemberaubenden und schillernden London.
Und wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten ... auch hierüber berichtet dieses Werk.
So gab es nicht nur elegante Bälle, Konzerte, Teeparties, sondern auch das genaue Gegenteil von Liebesheiraten, zahlreiche Liebhaberinnen ihres Mannes, die Frau erdulden musste, strenge Vorgaben und Beobachtung, wenig bis keine Privatsphäre ...
Doch auch das downstairs kommt natürlich nicht zu kurz in diesem Buch!
Es ist wunderschön, hochwertig, edel aufgemacht, die Lektüre bereitet dadurch noch mehr Freude.
Ein Sachbuch, das mir herrliche Lesestunden schenkte, das ich sehr gerne gelesen habe.
Wenn es noch etwas reicher bebildert gewesen wäre und stellenweise noch etwas mehr in die Tiefe gegangen wäre, wäre es perfekt gewesen.
Insgesamt aber wirklich ein hübsches Stück für jede Bibliothek und empfehlenswert für alle, die England, vergangene Zeiten und die Aristokratie lieben!







Kommentieren0
10
Teilen
solveigs avatar

Rezension zu "Berühmte Kinderbuchautorinnen und ihre Heldinnen und Helden" von Luise Berg-Ehlers

Ein Schatzkästchen
solveigvor 7 Monaten

Einen überaus unterhaltsamen Einblick in Leben und Werk einiger Kinder- und Jugendbuchautorinnen bietet Luise Berg-Ehlers in dem vorliegenden Buch. Hier sind die berühmtesten von ihnen in einem liebevoll gearbeiteten und reich mit Fotos illustrierten Band versammelt, der dazu einlädt, immer wieder einmal nachzuschlagen.

In fünf Kapitel unterteilt  -  je nach Art der Bücher  -  bringt sie Literaturbeispiele. Die Bandbreite reicht vom „Trotzkopf“ über die „Fünf Freunde“ und „Pippi Langstrumpf“ bis hin zu „Harry Potter“. Aber auch heute eher unbekanntere Werke finden Erwähnung, so Enid Bagnolds „National Velvet“ oder Edith Nesbits „Die Eisenbahnkinder“. In Kurzfassung schildert Berg-Ehlers die Biografie der jeweiligen Schriftstellerin, wobei sie kurz auf das Hauptwerk eingeht und die Frage aufwirft, inwieweit es von den (Lebens-)Erfahrungen der entsprechenden Autorin beeinflusst ist.

Mehr als einen Überblick kann so eine Sammlung natürlich nicht darstellen; für den, der sich weiter informieren möchte, gibt es jedoch ein ausführliches Quellenverzeichnis im Anhang.

„Große Menschen haben nie etwas Lustiges“, sagt Pippi Langstrumpf in „Pippi in Taka-Tuka-Land“. O doch, dieses Buch von Luise Berg-Ehlers gibt erwachsenen Kinderbuchliebhabern Gelegenheit, eine Zeitlang wieder einzutauchen in die Welt der Kinderliteratur  -  und ihrer Schöpferinnen!

Kommentieren0
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks