Luise Kaller Bauch-Gefühl

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(8)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bauch-Gefühl“ von Luise Kaller

Schwanger – wie schön! Mit dem Babybauch wächst aber auch die Unsicherheit: Darf ich überhaupt noch Kaffee trinken? Wieso sehen meine Zehen aus wie fette Cocktailwürstchen? Soll mein Mann mit in den Kreißsaal? Luise Kaller weiß verlässlich eine Antwort auf alle Fragen. Seit über vierzig Jahren steht die Hebamme werdenden Müttern und Vätern mit Gelassenheit und Erfahrung zur Seite. Auf ihre praktischen Ratschläge können Frauen vertrauen – und ihre Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Kind entspannt genießen.

Zu empfehlen ist das Buch für alle Frauen mit Kinderwunsch oder in der Schwangerschaft.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kein typischer Schwangerschaftsratgeber

    Bauch-Gefühl
    YvchenGt

    YvchenGt

    26. August 2016 um 08:54

    Schon beim Lesen der Leseprobe wurde mir klar, dass dies kein normaler Schwangerschaftsratgeber ist, das Buch hat mich dann aber überzeugt.Luise Kaller beschreibt in Ihrem Buch auf eine humorvolle Art und Weise zum Thema Babywunsch, Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Kind.  Die Erfahrungen, die Sie als Hebamme in den Jahren gemacht hat, machen das Buch anhand der Fallbeispiele viel interessanter als ein normaler Ratgeber. Es kam mir an manchen Stellen so vor, als wenn es sich um einen Roman handelt. Besonders toll haben mir die Erklärungen zu den einzelnen Untersuchungen und die Tipps zur Ernährung gefallen, da dies ein Thema ist, was mich gerade selbst beschäftigt. Ich hoffe, dass ich meinen Mann noch überzeugen kann, dieses Buch einmal zu Lesen, denn ich denke dann wird auch ihm als Mann die Sicht ein wenig näher gebracht.Alles in allem würde ich jedem dieses Buch empfehlen, der nicht so einen typischen Ratgeber ala "tu dies und jenes" vor oder während der Schwangerschaft Lesen möchte!

    Mehr
  • "Sie werden das Kind schon schaukeln."

    Bauch-Gefühl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2014 um 19:19

    Luise Kaller, seit 42 Jahren Hebamme, schreibt über die Schwangerschaft, die Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Das Buch ist gut strukturiert. Nach einem Inhaltsverzeichnis folgt ein Vorwort, bei dem sich die Hebamme selbst vorstellt, erzählt, wie es bei ihren zwei Kindern war, wie sie auf ihren Beruf gekommen ist u.v.m. Wie man so schön sagt: Der erste Eindruck zählt – und Luise Kaller machte einen sehr guten. Gleich ab der ersten Seite hat man das Gefühl, viel von ihr lernen zu können. Denn sie ist direkt, offen und bleibt dennoch stets freundlich und optimistisch. Auch der lockere, einfache, humorvolle Schreibstil ist angenehm zu lesen, sodass das Buch eher unterhaltsam als sachlich wirkt. Locker und ehrlich berichtet die Autorin nach dem Vorwort schließlich, was während der Schwangerschaft, bei der Geburt und nach der Geburt geschieht, was vermieden werden sollte, was zu erledigen ist usw. Auch geht Luise Kaller intensiv auf die einzelnen Probleme und Untersuchungen ein, erzählt, welche Untersuchungen notwendig sind, welche von der Krankenkasse bezahlt werden und welche nicht. Dabei berichtet sie auch von ihren langjährigen Erfahrungen, schreibt ehrlich, was sie davon hält, meint jedoch auch jedes Mal, dass sie ihre Meinung keinem aufzwingen möchte und jeder für sich selbst eine Entscheidung treffen muss. Ihre Erfahrungen macht sie durch Statistiken deutlich, z.B. indem sie den Prozentwert angibt, in wie vielen Fällen etwas eintrifft. Auch belegt sie ihre Statistiken durch nachweisbare Quellen (z.B. Robert-Koch-Institut). Beim Lesen kann man den roten Faden deutlich erkennen. Zwar schweift Luise Kaller hin und wieder ab, kommt nach einigen Sätzen jedoch wieder zurück zum Thema. Aber man muss dazu sagen: die kurzen Ausschweifungen passen an den Stellen gut, weshalb sie den Lesefluss überhaupt nicht stören. Einige der ausgewählten Anekdoten bringen den Leser so manches Mal zum Lachen, zum Beispiel was die Vergesslichkeit in der Schwangerschaft betrifft. Zu Beginn des Buches begrüßt Frau Kaller uns – am Ende nimmt sie Abschied, als sei der Hauptteil des Buches wie ein Gespräch gewesen, das sie nun (leider) beenden muss. Man kann viel von ihr lernen und Neues erfahren. Gerne nimmt man das Buch auch nach dem Lesen wieder zur Hand, um etwas nachzuschlagen oder noch einmal zu lesen “das ist normal” und “Sie werden das Kind schon schaukeln”. Zu empfehlen ist das Buch für alle Frauen mit Kinderwunsch oder in der Schwangerschaft. Es gibt einen guten Überblick über alles, was einen während der Schwangerschaft, bei der Geburt und der ersten Zeit mit dem Baby erwartet. Wer eine lockere, leichte, aber auch informative Lektüre möchte, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Wer dann noch mehr wissen möchte, kann am Ende des Buches das Literaturverzeichnis aufschlagen und sich auf den angegebenen Seiten erkundigen oder am besten gleich die eigene Hebamme oder den Arzt befragen. Da bleibt einem nur noch zu sagen: viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Gute Ratschläge für Schwangerschaft und Geburt

    Bauch-Gefühl
    CarmenM

    CarmenM

    27. October 2013 um 16:07

    Luise Kaller hat hier ein Buch geschrieben, dass ich werdenen Eltern nur empfehlen kann. Sie spricht alle Themen an, von der Entstehung eines Babys, ob auf natürlichem oder künstlichem Weg, die 40 Wochen einer Schwangerschaft, die Geburt des Kindes, sowie die ersten Monate mit dem neuen Familienmitglied. Ich würde sagen, dass sie kaum eine Frage rund um Schwangerschaft und Geburt offen lässt. Man spürt die Erfahrung, die sie in all ihren Berufsjahren als Hebamme gesammelt hat und hat somit auch Vertrauen in ihre Ratschläge. Sie betont immer wieder:  "Alles ist völlig normal" und hilft damit Unsicherheiten und Ängste abzubauen. Vom Internet ist sie weniger überzeugt, da sich viele Frauen dadurch nur verunsichern lassen. Die Statistiken, die sie öfter anführt finde ich zwar nicht so interressant, aber für ein Sachbuch ist es doch unterhaltsam geschrieben. Durch das Register am Ende des Buches hat man bei aufkommenden Fragen schnell die passende Stelle gefunden. Ich werde dieses Buch nicht nur weiterempfehlen, sondern gebe es einer Freundin, die in 8 Wochen ihre Tochter zur Welt bringen wird, und die vielleicht auch noch einige Anregungen von Frau Kaller gebrauchen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    verena83

    verena83

    21. April 2012 um 21:01

    Luise Kaller ist seit über 40 Jahren Hebamme und hat in dieser Zeit mehr als 10.000 Kinder auf die Welt geholt. In Bauchgefühl gibt sie ihr Wissen zu Schwangerschaft, Geburt und den ersten Monaten mit dem Baby an werdende Eltern weiter. Obwohl ich mittlerweile zwei Kinder habe, hat mich “Bauchgefühl” von Luise Kaller trotzdem irgendwie neugierig gemacht… vor allem auch deswegen, weil ich zuvor eigentlich noch nie einen Ratgeber zu Schwangerschaft und Geburt gelesen habe. Als ich dann schließlich mit dem Buch begonnen habe, war ich erstmal sehr begeistert von Luise Kallers Humor… es kommt einfach ganz deutlich rüber, dass man sich während der Schwangerschaft nicht mehr Gedanken als nötig machen und vor allem nicht alles glauben sollte, was man so hört oder liest. Allerdings muss ich gestehen, dass mir im Laufe des Lesens ebendieser Humor teilweise auch etwas auf die Nerven ging (es ist halt doch nicht immer alles ganz so einfach… vor allem gerade dann nicht, wenn man auch schon negative Erfahrungen machen musste). Ansonsten ist dieser Schwangerschaftsratgeber auf jeden Fall für Frauen, die ihr erstes Kind erwarten, sehr informativ… er beantwortet einfach so ziemlich alle Fragen, sei es zu den Vorsorgeuntersuchungen, zur Geburt selbst (zB auch was das Organisatorische betrifft) etc. Auch auf die erste Zeit mit dem Baby daheim geht Luise Kaller ein und zeigt dabei auch all die größeren und kleineren Probleme auf, die so ein neuer kleiner Erdenbürger – neben all dem Schönen – oft auch mit sich bringt. Für mich persönlich hielt “Bauchgefühl” zwar auch die ein oder andere Neuigkeit bereit (vor allem auch, was die Unterschiede zwischen Österreich und Deutschland betrifft), im Großen und Ganzen wusste ich das meiste aber natürlich schon. Besonders interessant fand ich daher die Anekdoten aus Luise Kallers Hebammendasein… von diesen hätte ich mir einfach noch viele, viele mehr gewünscht.

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. January 2012 um 13:02

    Diese hervorragend gelungene Mischung aus Sachbuch und Roman/Erzählung hat selbst mir als Mama eines Dreijährigen noch so manche Frage beantwortet oder so manchen Sachverhalt geklärt. Luise Kaller bringt ihren gesammelten Erfahrungsschatz so nah und sympathisch rüber, dass man das Gefühl hat, sich mit ihr bei einer guten Tasse Tee zu unterhalten und nebenbei alle wichtigen Informationen aufzusaugen. Ihr Credo "Alles ist völlig normal" beruhigt einerseits und lässt mich auch schmunzeln, denn sieht sich nicht jede werdende Mutter als Unikum, bei dem alles unnormal und noch nie dagewesen ist? Luise Kaller hilft, wie es oft eine Hebamme vor Ort nicht kann. Und das "nur" mithilfe eines Buches! Gratulation und meinen Respekt! Ein Buch, dass im Regal immer in Reichweite stehen sollte!

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    Synapse11

    Synapse11

    16. January 2012 um 17:31

    Rundum gut vorbereitet Bauchgefühl ist ein sehr umfangreich und dennoch kurzweilig geschriebener Ratgeber für werdende Eltern und solche, die eine Schwangerschaft/Elternsein planen. Angefangen von Vorüberlegungen, “Warum wollen wir eigentlich ein Kind?”, über gesunde Ernährung vor und während der Schwangerschaft und was es sonst noch alles zu bedenken gibt. Wie z.B. Zahngesundheit der Mutter ... Und wenn es dann “geklappt” hat tauchen noch mehr Fragen auf. Ich möchte behaupten, dass sie in diesem Buch zu 99% beantwortet werden. (Ich bin Mutter von drei Kindern, darunter eine Risikoschwangerschaft und ein Notkaiserschnitt und wage dies zu behaupten.) Hätte ich dieses Buch vor meinen Schwangerschaften gehabt, wäre mir sicher manch bange Sorge erspart geblieben. Luise Kaller hat einen wunderbaren Erzählstil, als wenn man mit einer Freundin plaudert. Das Buch ist kein trockenes Sachbuch, nicht im Lehrbuchstil verfasst, eher autobiographisch. Dennoch bleibt kein Thema unberührt. Ein gut gegliedertes Inhaltsverzeichnis und ein Register im Anhang helfen auf gezielte Fragen Antworten zu finden. Es empfiehlt sich jedoch, das Buch im Zusammenhang zu lesen, was bei einem reinen Lehrbuch keiner durchhalten würde. Gespickt mit Humor und ein paar “Kuriositäten” lädt das Buch auch immer wieder mal zum schmunzeln ein. Das ansprechende Cover macht das Buch zu einem originellen Geschenk für werdende Eltern. Auszüge aus dem Inhalt: * unerfüllter Kinderwunsch * Vorbereitungen auf eine Schwangerschaft * Mutterpass und seine Eintragungen * Zusätzliche Tests und Untersuchungen, deren Bedeutung und Sinn * Geburtsvorbereitung(en) die auch der Seele gut tun (mit allen fünf Sinnen) * Pränatale Diagnostik - Pro und Contra * Behinderungen und deren Behandlungsmöglichkeiten * Abtreibung und ungewollte Totgeburt (pers. Anmerkung: Welch dramatisch, krasse Gegensätze - die einen abgelehnt und zerstückelt - die anderen nicht lebensfähig und betrauert) * Anschaffungen fürs Kinderzimmer - was ist sinnvoll, was nicht * Geburtsbeginn - echte Wehen oder Fehlalarm * Phasen der Geburt * PDA - Pro und Contra * Kaiserschnitt und seine Besonderheiten * die ersten Tage als Familie und Wochenbett *Stillen / Abstillen - Problemlösungen * Schlafen - Baby, Eltern * Wickeln und Babypflege Lieblingstextstelle: (Luise Kaller beschreibt, dass die Kriterien für eine Risikoschwangerschaft von 17 auf 52 erhöht wurden, während in Holland nur 5% der Schwangeren als Risikoschwanger gezählt werden.) “ Was normal ist, wird daher also offiziell immer weniger. Was auffällig ist, immer mehr. Lassen sie sich davon bloß nicht verrückt machen!” (S.91) Fazit: Das Buch informiert über viele Themen rund um Schwangerschaft und Geburt. Es hilft offene Fragen zu klären und Unsicherheiten sowie Ängste abzubauen.’Sich nicht verrückt machen lassen’ mit diesem Buch gelingt der Schritt zu Selbstsicherheit und Vertrauen auf die eigene Kraft.

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    TrollMutti

    TrollMutti

    30. December 2011 um 18:07

    Eine Hebamme mit über 40 Jahren Erfahrung hat einiges zu erzählen und tut dies in einem Freundinnen-Ratgeber-Buch. Wie kommt so ein winziges Wesen überhaupt zustande, wie entwickelt es sich und vor allem, was passiert in diesen 40 Wochen mit der Mama. Diese und viele anderen Fragen werden in diesem etwas anderen Ratgeber beantwortet. Als Leseratte war für mich klar, dass ich auch in der Schwangerschaft mehr über dieses Wunder lesen möchte. Vor allem wollte ich erfahren und verstehen, was mit mir und dem wunderbaren Leben in mir geschieht. In diesem Buch konnte ich viele Infos bekommen, die meiner Meinung nach aber recht unstrukturiert auf einen einfliegen beim Lesen. So gut wie in jedem Kapitel gibt es Ausschweifungen und Zusatzinfos, die mich immer wieder verwirrten und ablenkten. Natürlich ist in so einem Buch auch die private Meinung und Erfahrungen stark vertreten, aber die kann man ja am Anfang oder Ende eine Kapitels schreiben und nicht immer wieder zwischendurch. Dadurch bleiben oft statt wichtigen Eckpunkten über die Schwangerschaft etc. eher die ein oder andere Anekdote aus dem Leben der Autorin hängen. Das ist aber nicht Sinn und Zweck eines solchen Buches, glaube ich. Die Infos, die man als Leser erhält sind natürlich gut und hilfreich, man lernt auf jeden Fall auch etwas über seine momentane Situation. Es wird beim Lesen auf jeden Fall klar, dass hier jemand mit viel Erfahrung und liebe zum Beruf schreibt. Der Schreibstil an sich erinnert mehr an einen Kaffeeklatsch mit Freundinnen, als an ein Sachbuch. Für mich auf jeden Fall ein Pluspunkt - bei so einem schönen Thema wäre es unpassend völlig sachlich und ernst zu bleiben. Lediglich die Struktur der Texte hätte ich anders besser gefunden. Alles in einem ein guter witziger Ratgeber, der jedoch nicht alleine ausreicht. Ich habe noch ein anderes Buch über die Schwangerschaft mit mehr fachlichen Infos (und natürlich meine eigene Hebamme). Die Kombination beider Wälzer finde ich gut, nur Bauch-Gefühl würde mir persönlich nicht reichen.

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    Zauberberggast

    Zauberberggast

    25. October 2011 um 15:38

    Ich bin von diesem Sachbuch, das eine werdende Mutter über die Zeit des Kinderwunsches über Schwangerschaft und Geburt bis zur ersten Zeit mit dem Kind begleiten soll, aber prinzipiell natürlich allen Interessierten und vor allem auch den zukünftigen oder wieder-Vätern offensteht, sehr begeistert. Und das nicht nur, weil ich als kinderlose 29jährige, die plant in den nächsten ca. 5 Jahren Mutter zu werden, zur Zielgruppe des Buches gehöre und später wohl auch in die Statistik – über die Kaller informiert – wonach die meisten Frauen bei der Erstgeburt zwischen 30 und 35 Jahren sind (früher waren sie zwischen 25 und 29!) gehöre. Kaller schafft es mit ihrer sympathischen Persönlichkeit jeden Schwangerschafts-Laien umfassend zu informieren, ohne dabei je dröge oder doktrinär zu werden. Sie sagt ganz klar ihre Meinung (zur Geburt im Krankenhaus, zur PDA, zum Wunschkaiserschnitt-ja zu den ersten beiden, eher nein zum letzten), ohne aber je eine Frau zu verurteilen, die sich anders entscheiden will. Sie spricht einfach aus Erfahrung und ist dabei sehr informativ. Das geht von Einkaufstipps (was braucht man, was nicht), über die genaue Erklärung der Kürzel, die einem im Laufe der Schwangerschaft zumindest im Mutterpass begegnen werden bis hin zu den Phasen der Geburt und was genau der Vater so machen sollte (oder darf) während die Frau die absolute Ausnahmesituation ihres Lebens erlebt. Sie klärt auf über heikle oder umstrittene Themen wie Frühgeburt, Stillen etc. und ist gleichzeitig immer lebensnah und praktisch unterwegs, was für werdende Mütter sehr hilfreich sein kann (wann muss ich mich beim Krankenhaus anmelden, wann kann/sollte ich den „PDA“-Zettel unterschreiben und was kommt eigentlich in die Tasche, die ich unbedingt ins Klinikum mitnehmen sollte). Das absolut Positive an dem Buch ist für mich außerdem, dass sie dem Klischee von der strengen, bärbeißigen Hebamme mit Hang zum Feldwebelton überhaupt nicht entspricht. Während ihrer gesamten Erzählung (ich nenne sie mal so, weil sich dieses Buch tatsächlich ohne fiktional zu sein wie ein literarisches Werk „runterlesen“ lässt) gibt sie sich äußerst nahbar, beantwortet tatsächlich alle Fragen (jedenfalls die, die ich im Kopf hatte) und wo nicht, wo diese Fragen dem subjektiven, z.B. Schmerzempfinden unterliegen sagt sie, dass die Frau auf sich vertrauen soll („Sie schaffen das!“-so ihr mantraartig wiederholtes Credo). Außerdem ist sie witzig, erzählt – wo es das Thema zulässt – leichfüßig und charmant, ohne je inkompetent zu wirken. Fazit: diese Frau weiß wovon sie spricht! Man kann nur dankbar sein, dass jetzt ein größeres Publikum an ihren Erfahrungen teilnehmen kann. Lange habe ich ein „Sachbuch“ nicht mehr so verschlungen: absolut verdiente 5 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    bookorpc

    bookorpc

    22. October 2011 um 22:12

    Bauchgefühl von Luise Kaller ist nicht nur für Erstgebärende eine informative Lektüre. Inhalt: Luise Kaller, Hebamme mit mehr als 40 Jahren Berufserfahrung beschreibt ihre Erlebnisse, gibt Tipps zu Ernährung - Folsäure, Eisen - und erklärt die Untersuchungen - Zusatzleistungen - bzw. den Mutterpass, was gehört in die Kliniktasche, was sollte man sich wünschen, Leseempfehlungen und vieles mehr. Meine Meinung: Ich finde dieses Buch auch als Zweitgebärende interessant, weil man schnell vergisst was in eine Klinktasche gehört. Sehr schön fand ich den Einstieg des Buches. Dort geht es unter anderen um das Wunschkind, das auf sich warten lässt oder die Einstellungen von Luise Kaller, z.B. das Stillen eine tolle Sache, aber nicht das Wichtigste ist. Sondern, das man sich dabei gut füllt und Kind & Mutter glücklich und zufrieden sind. Zitat “Lieber die Flasche mit Liebe geben als die Brust mit Hass” Dieses Buch gibt einen Überblick über die verschiedenen Bereiche, kann aber aufgrund des Umfangs einiger Themengebiete nicht detailliert darauf eingehen und ersetzt meiner Meinung nach keine Gespräch mit einem Arzt oder der eigenen Hebamme. Es gibt aber Denkanstösse, wodurch sich Fragen für Beratungsgespräche ergeben. Am Ende sind noch einige Interessante Leseempfehlungen und Quellen. Das Cover und der Titel finde ich sehr schön, aber es gibt einige ähnliche Farb- und Coverkombinationen auf dem Markt, hebt sich für mich deshalb nicht umbedingt dadurch hervor Fazit: Einer von vielen Ratgebern auf dem Markt um die Themen Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit zu dritt. Wer Romanform ohne Bilder bevorzugt, eine Alternative zu den vielen Foto- und Diagrammreichen Büchern.

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    conneling

    conneling

    21. September 2011 um 20:36

    Luise Kaller vermittelt auf ganz tolle Art und Weise ihr sehr umfangreiches Wissen über Schwangerschaft, Geburt, und die erste Zeit mit dem Baby und kommt dabei kein bisschen überheblich rüber sondern wie eine Freundin, die einem gute Tipps gibt. Nach unterschiedlichen und teilweise nicht besonders guten Erfahrungen mit anderen Schwangerschaftsratgebern war ich sehr gespannt auf dieses Buch und konnte es gleich von Anfang an nicht mehr aus der Hand legen, und das obwohl meine Schwangerschaft bereits vorbei ist und so weit kein Geschwisterchen geplant ist. Es wäre toll gewesen, wenn ich mich an diesem Buch hätte orientieren können, denn dann wären einige Fragen gleich geklärt gewesen und ich hätte mich nicht selber verrückt gemacht mit dem Lesen von allen Ratgebern, die ich finden konnte. Sehr übersichtlich aufgegliedert, mit vielen Unterteilungen ist es auch sehr einfach zu finden, was man wissen möchte, man muss das Buch nicht in einem Rutsch lesen, man kann sich Unterthemen raussuchen und nachlesen, was einen im Moment beschäftigt. Es wird alles angesprochen und ehrlich beschrieben, es hat einfach Spass gemacht "Bauchgefühl" zu lesen, welches ich sehr gerne weiter empfehlen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Bauch-Gefühl" von Luise Kaller

    Bauch-Gefühl
    Steffi153

    Steffi153

    21. September 2011 um 08:00

    Ein wirklich interessantes und nett/sympathisch geschriebenes Sachbuch, in Form eines Romanes, über den Kinderwunsch, die Schwangerschaft und die Zeit danach. Auch wenn ich das Buch jetzt noch nicht brauche, werde ich es für die Zukunft sicher im Regal stehen lassen, denn irgendwann kann es sicher helfen. In dem Buch berichtet die 66jährige Hebamme Luise von ihren rund 40 Jahren Berufserfahrung, bereits seit DDR -Zeiten. Sie zeigt die Unterschiede zwischen "früher und heute" auf und klärt auf, welche Hintergründe sie haben. Sie sagt, wie man es (besser) macht, wie man z. B. das Baby badet, es hebt und probieren kann, Babys Blähungen wegzutragen oder zu massieren. Sie gibt Tipps zur Erstausstattung, zu Krampfadern, zur Geburt usw. - übrigens auch dem Mann! - und drängt dabei nicht ihre eigene Meinung auf - erwähnt sie aber gut begründet und gibt aber auch den Hinweis, dass jeder seine eigene Meinung haben sollte und man sich in diesem Fall gerne zusätzlich ein anderes Buch dazu besorgen kann. Das fand ich sehr gut. Auch, dass die Vorsorgen und Untersuchungen für Mutter und Baby genannt werden fand ich super, dann kann man sich diese gleich vermerken. Dass dieser Ratgeber, und mir fällt es schwer, es so zu nennen, in Romanform erschienen ist, macht mir die Sache sogar noch sympathischer, da alles viel fließender zu lesen geht, als bei den typischen Ratgebern, man kommt weniger ins Stocken. Das übersichtliche Inhaltsverzeichnis hilft trotz der Roman-Struktur sehr gut beim Wiederfinden interessanter Themen. Auch der Witz und Charme der sogenannten preußischen Hebamme kam bei mir sehr sympathisch an. Dass auch Schwenke aus dem Leben "ihrer" Mütter (der Frauen, die sie als Hebamme betreut hat) und auch aus ihrem eigenen (Schwangerschafts-)Leben dabei sind, finde ich sehr schön. Im Buch werden aber auch schwierigere Themen angesprochen, sei es die Adoption, Krankheiten, Behinderungen etc. Dabei wird Frau Kaller auch gerne etwas sehr zahlenlastig - das habe ich teils aber einfach etwas übersprungen. Anmerken muss ich, dass ich ein paar Fehler gefunden habe (z. B. "...4/3 der Frauen..."), ich persönlich habe darüber gelächelt und es hingenommen, vielleicht wird es ja noch geändert. Insgesamt ein wirklich interessantes und für schwangere bestimmt hilfreiches Buch, das ich diesen nur empfehlen kann.

    Mehr