Luise Lilienthal Mini-Muffins - Süß, saftig & pikant -Set

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mini-Muffins - Süß, saftig & pikant -Set“ von Luise Lilienthal

Einen Mund voll Mini-Muffin-GlückKlein, aber oho! Jeder liebt Muffins, und jetzt gibt es sie für kleine und große Naschkatzen in Pralinenformat. Da macht das Zugreifen noch mehr Spaß. Für zwischendurch, als verführerisches Geschenk aus der Küche, für liebe Gäste, die Familie oder den Kindergeburtstag - Mini-Muffins in allen Variationen sind heißbegehrt. Mit dem beiliegenden Blech können Sie sofort loslegen, um die köstlichen Minis an Mann, Frau und Kind zu bringen.

Raffinierte Einsteigerrezepte, das Ergebnis macht richtig was her. Nur schnell noch in den Supermarkt, dann kann es los gehen.

— kaboe
kaboe

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Set aus Backbuch und Minimuffin-Blech

    Mini-Muffins-Set
    Talathiel

    Talathiel

    16. May 2017 um 12:57

    Mini-Muffins? Klingt süß, ist toll und Muffins backe ich doch eh gerne. Aber sind die kleinen Muffins nicht eher was für Kinder? Nicht unbedingt, denn es gibt sie in allen möglichen Variationen. Ich finde, dass dieses Set eine sehr praktische Anschaffung ist. Neben dem Backbuch mit insgesamt 25 Rezepten erhält man auch gleichzeitig ein gutes Backblech. Das Backblech ist sehr gut, allerdings ist dies wohl die Minivariante der Minis, denn handelsübliche Minimuffin-Papierförmchen passen hier nicht rein (ich habe welche von DM). Dafür lässt sich aber auch gut ohne Papierförmchen backen und es klebt nicht ans, sodass sich die Förmchen auch so gut herauslösen lassen. Leider sind die Muffins dennoch viel zu klein, um sie danach in Papierförmchen zu setzen, denn das sieht eher aus wie gewollt und nicht gekonnt.Das Backbuch selbst sehr gut gegliedert. Neben einem kleinen Vorwort der Autorin gibt es ein „ABC des Muffin-Backens“ mit vielen hilfreichen Tipps, außerdem gibt es am Ende weitere „Tipps und Tricks“. Der Hauptteil dieses Buches besteht natürlich aus den Rezepten. Insgesamt 25 verschiedene Muffins stellt uns Luisse Lilienthal vor. 20 davon sind süße Muffins und 5 sind herzhafte Muffins. Zudem wird neben der Backzeit auch eine Zubereitungszeit angegeben, was ich immer sehr praktisch finde. Die von uns getesteten Rezepte waren sehr schmackhaft und auch gut nachzumachen. Das einzige Problem, auf das ich beim Nachbacken gestoßen bin, ist die Tatsache, dass das Blech zu klein für die Mengenangabe ist. (Oder aber die Mengen zu groß für das kleine Blech.) Sollte man die Förmchen nur bis zu 3/4 befüllen, so musste ich mein die Förmchen oft bis annähernd zum Rand befüllen, damit ich den Teig überhaupt loswerde. Bei einem der herzhaften Muffins hatte ich trotz dieser Methode immer noch genügend übrig, um etwa ein Viertel bis halbes Blech damit zu befüllen. Die Zutaten sind allerdings nur für ein Blech mit 24 Förmchen vorgesehen. Daher gehe ich davon aus, dass das mitgelieferte Blech einfach zu klein ist. Es gibt auch etwas größere Minimuffin-Backbleche. Diese wären vielleicht besser geeignet. Alles in allem aber ein schönes Set um gleich mit dem Backen durchzustarten, man muss nur noch die Zutaten besorgen. Die Minimuffins sehen nicht nur niedlich aus, sondern sind auch sehr lecker. Hinweis: 2016 ist eine Neuauflage des Buches erschienen (siehe angehängte Bücher). Der Inhalt und die Rezepte sind identisch!

    Mehr
    • 5
  • Einfach, raffiniert, lecker

    Mini-Muffins - Süß, saftig & pikant -Set
    kaboe

    kaboe

    14. February 2016 um 14:13

    Warum eigentlich immer nur die Großen? Mini-Muffins sind schnell gemacht, sehen nach mehr aus und sind echtes Finger-Food. Luise Lilienthal hat sich mit den kleinen Leckereien beschäftigt und gibt wertvolle Tipps zum Backvorgang, den benötigten Utensilien und zur Deko. Die 25 Rezepte im Buch sind vielfältig und sehr leicht nach zu machen. Dabei wird auf Raffinesse nicht verzichtet. Optisch stehen die kleinen Köstlichkeiten Cupcakes, Pralinen und Torten in nichts nach. Dafür gibt es aber viel mehr öglichkeiten die eigene Dekolust auszuleben, denn kein Muffin muss aussehen, wie der andere. Das erste Rezept, dass ich ausprobiert habe, musste ich für die hiesige Meute gleich mehrfach machen: Spinatpastetchen. Benötigt wird: Blätterteig, Butter, junger Blattspinat, Frischkäse und Feta. Salz und Pfeffer, das Mini-Muffin-Blech und ggf. Muffinförmchen. Je nach Geschmack lassen sich die Zutaten variieren, angegeben sind Ziegenkäsesorten, die sich aber ohne weiteres durch die entsprechenden Kuhmilchprodukte austauschen lassen. Als erstes wird der Blätterteig ausgerollt und gedrittelt. Dann mit Frischkäse bestrichen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Spinat verteilen und dann aufrollen. Aus den Rollen werden jeweils 4 Scheiben geschnitten, die dann hochkant in die die Vertiefungen des Muffinblechs gesetzt werden. Zum Schneiden empfiehlt sich ein großes, sehr scharfes Messer, damit die Röllchen nicht zu sehr gequetscht werden. In der Muffinform bekommen die Röllchen eine Feta-Haube und zum Abschluss ein Butteranstrich. Die Wartezeit während des Backens lässt sich gut mit dem Aufräumen der Küche überstehen - zum Glück ist für dieses Rezept nicht viel angefallen. Sind die Spinatpastetchen dann fertig, werden sie am Besten noch warm serviert. Meine Erkenntnisse aus der ersten Runde: a) Lecker. Schmeckt sicher auch mit anderen Zutaten. Lässt sich ja leicht ausprobieren. b) Die Mengenangabe im Rezept besser gleich verdoppeln, dann reicht es auch für alle Testesser. c) Papermanchetten erst nach dem Backen nutzen, die saugen sich zu sehr mit Butter und anderen Flüssigkeiten voll. Zugegeben, es ist das einfachste Rezept im Buch, mit den wenigsten Zutaten, aber vielleicht ist es gerade deswegen so gut? Weiter ging es mit Blaubeermuffins, die auch vom Nachwuchs gegessen werden sollten. Den Eierlikör habe ich 1:1 durch die eh verwendete Buttermilch ersetzt. Die schmecken großartig. Kein bisschen trocken. Verziert habe ich die Blaubeermuffins klassisch mit Puderzucker. Das Buch-Set mit Mini-Muffin-Blech gefällt mir sehr gut. Die Rezepte sind für Backanfänger geeignet und sind auch richtig schön zum Angeben geeignet. Reste bleiben nur, wenn wirklich viel zu viel gemacht wurde.

    Mehr