Luise Rist

 3.6 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von MORGENLAND und Rosenwinkel.

Alle Bücher von Luise Rist

Luise RistMORGENLAND
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
MORGENLAND
MORGENLAND
 (12)
Erschienen am 09.01.2018
Luise RistRosenwinkel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rosenwinkel
Rosenwinkel
 (3)
Erschienen am 27.07.2015

Neue Rezensionen zu Luise Rist

Neu
M

Rezension zu "MORGENLAND" von Luise Rist

Liebe & Toleranz
Moebookvor einem Monat

„Morgenland – Die Geschichte einer Liebe auf der Flucht“, verfasst von Luise Rist und im Cbt-Verlag 2018 erschienen, thematisiert eine komplizierte Liebesgeschichte der deutschen Protagonistin Frida und dem Afghanen Ali, welcher auf der Flucht ist – und irgendwann: flüchten sie beide…
Ich wollte schon immer ein Buch lesen, welches aktuelle Probleme beinhaltet. Zur Flüchtlingskriese habe ich sehr viel gestöbert und gesehen und entschied mich letztendlich dieses zu nehmen. Und ich denke, dass ich eine richtige Entscheidung getroffen habe.
Gleich auf den ersten Seiten kommt der Plot richtig in den Gang und es war immer packender und emotionaler. Man konnte echt nie das Buch aus der Hand legen, was ebenfalls – als positiver Aspekt – an der geringen Seitenzahl lag.
I ch wiederspreche mir aber und komme somit zu einem nächsten Aspekt:
Der Schreibstil der Autorin war brillant. Egal wie lange die Kapitel waren, ich hatte ein 30-Seiten Kapitel nach ca. 5-7 Minuten fertig, eben weil das Buch sehr gut verfasst war.
Außerdem muss ich den Humor der Autoren ansprechen: Ich musste an vielen Stellen lachen, dies kommt durch das Benutzen verschiedener Sprachen zustande. Diese Methodik hat das Buch realistischer dargestellt als es ohnehin schon dargestellt ist. Man kann wirklich alle Motive nachvollziehen!
Damit komme ich zu meinem letzten Aspekt, nämlich die Charaktere:
Frida ist eine sehr soziale und hilfsbereite Person. Dies wird schon auf den ersten 3 Kapiteln direkt klar. Sie unterstützt die Menschen finanziell, verteilt Essen etc. und das in einer so schwierigen Situation. Ich beschreibe sie als eine vorbildliche Figur.
Ali, ein Flüchtling, war mir ebenfalls sehr sympathisch. Berechtigt – und wie Mädchen es gerne sagen – so denke ich: „Ein Charakter zum Verlieben“. Und ich drücke es so aus: " Ein mutiger, netter Mann“.
  Zusammenfassend ist in diesem Buch eine Art Aufklärung vorhanden, gerade an die Jugend, die sich sehr viel mit digitalen Medien abfindet: Leistet soziale Arbeit!!! Um mich kurz zu fassen, sage ich:
Lest „Morgenland“, was ein Highlight in diesem Jahr gewesen ist

Kommentieren0
0
Teilen
Liz-liebt-buechers avatar

Rezension zu "MORGENLAND" von Luise Rist

Es zeigt einem die "Wahrheit"
Liz-liebt-buechervor 3 Monaten

Morgenland öffnet einem die Augen über die Situationen und das Schicksal, wenn man flüchten muss. Gegensätzliche Gefühle von Trauer und Wur werden klar und es macht einem die aktuelle Situationen nochmals bewusst. Jedoch gefällt es mir nicht, wie schnell die Handlung abläuft und wie sie einander nach wenig Zeit vertrauen. Ich finde, alles kommt wirklich Hals über Kopf und ist nicht an vielen Stellen nachvollziehbar. Das finde ich sehr schade, aber mir gefällt sowas nicht...
Daher bekommt das Buch immerhin 3 Sterne von 5 möglichen.

Kommentieren0
0
Teilen
himmelsschlosss avatar

Rezension zu "MORGENLAND" von Luise Rist

Schwere Thematik, aber gut umgesetzt!
himmelsschlossvor 7 Monaten

Als ich den Klappentext gelesen habe, wurde meine Neugier direkt geweckt, denn gerade zu der heutigen Zeit finde ich die Thematik enorm wichtig, aber auch interessant… Denn man hat doch meist die Möglichkeit einen anderen Blickwinkel kennenzulernen.Das Buch ist wohl ein zweiter Teil wie ich später erfahren habe, allerdings kann man beide Teile unabhängig vom anderen Teil lesen. Der erste Teil heißt:”Rosenwinkel”.

Die Story wird aus der Ich-Perspektive von Frida erzählt. Die Autorin hat einen ungezwungen, leichten und einfachen Schreibstil, allerdings wirkten für mich die Sätze ab und an ein wenig abgehackt, so dass mein Lesefluss manchmal unterbrochen wurde. Ich musste mich an die ungewöhnlich kurzen Sätze erst gewöhnen.

Ich persönlich wurde nicht komplett mit den Charakteren warm, da mir der Tiefgang und die Persönlichkeit einfach fehlte. Ich finde bei so einem Roman muss man die Hauptfiguren wirklich total mögen um mit ihnen mitfiebern und mitleiden zu können. Die Charaktere blieben für mich irgendwie farblos, was ich sehr schade fand, denn ich wollte sie wirklich mögen.

Die Geschichte an sich gefiel mir gut, denn sie wurde detailreich beschrieben und man erfuhr auch einige Einblicke, aber die Spannung war leider nur mäßig vorhanden, aber das war für mich in Ordnung, denn das habe ich bei diesem Roman auch nicht wirklich erwartet.

________________

Mein Fazit: 
Eine interessante Geschichte mit einer ernsten Thematik die uns die Autorin versucht näher zu bringen. Leider blieben die Charaktere farblos und auch die Sympathie für die Figuren waren nicht vorhanden. Allgemein konnte mich das Buch zum weiterlesen animieren, weil die Thematik gut recherchiert wurde.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Luise Rist?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks