Luise von Toscana Mein Lebensweg

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Lebensweg“ von Luise von Toscana

Überwältigend ist das Interesse an der faszinierenden Lebensgeschichte der Luise von Toscana. Die Flucht dieser sächsischen Kronprinzessin vom Dresdner Hof wurde, angeheizt von der Presse, zu einem der größten Skandale zu Beginn des 20. Jahrhunderts. (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.2001')

Stöbern in Biografie

Willkommen bei den Friedlaenders!

Die Autorin räumt in ihrem Buch "Willkommen bei den Friedlaenders!" mit Vorurteilen auf.

Osilla

Der Serienkiller, der keiner war

Ein faszinierender Fall!

Blubb0butterfly

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

ein etwas anderer Reisebericht- sehr Lesenswert!

Diana182

Kreide fressen

Eine Biografie, die sehr berührt, aber dadurch vor allem von psychisch erkrankten Lesern mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Tialda

Slawa und seine Frauen

Unterhaltsam geschrieben :-)

Ivonne_Gerhard

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Lebensweg" von Luise von Toscana

    Mein Lebensweg

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. September 2012 um 19:17

    Die Flucht der sächsischen Kronprinzessin Luise von Toscana vom Dresdner Hof wurde, angeheizt von der Presse, zu einem der größten Skandale zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Erzherzogin von Österreich und Gattin des sächsischen Thronfolgers Friedrich August, Mutter von sechs Kindern und Opfer des Hofklatsches und politischer Intrigen floh aus Dresden, um der Einweisung in eine Heilanstalt zu entgehen, die ihr unter anderem wegen eines wie weit auch immer gediehenen Verhältnisses zum Sprachlehrer ihrer Kinder drohte. Verfolgt und verleumdet, festgenommen in Dresden bei dem Versuch, ihre Kinder wiederzusehen, ließ sie sich 1903 von Friedrich August scheiden. Hier schildert die Prinzessin ihr abenteuerliches Leben, kann sich manch kleinen Seitenhieb nicht verkneifen und zeigt Witz.... Fazit: Luise ist für mich eine Rebellin, sicher, sie ist leicht exzentrisch, aber das macht sie interessant. Und die Zeiten, dass man die Frauen (besonders die Adeligen) in die Klapse steckte, wenn sie nicht spurten sind ja nun vorbei......! Wer sich weiter mit Luise von Toscana und ihrem Tod beschäftigen möchte, dem laß es gesagt sein, sie stinkt noch so manchem..... ;) ! Luise, ich habe deine Memoiren gerne gelesen !!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks